Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Neue Visarichtlinien der deutschen Botschaft

Erstellt von Thorsten, 29.12.2002, 00:32 Uhr · 24 Antworten · 2.313 Aufrufe

  1. #1
    Thorsten
    Avatar von Thorsten

    Neue Visarichtlinien der deutschen Botschaft

    Habe grade einen Kumpel vom Bahnhof abgeholt. Kam direkt aus Patty.

    Zur Vorgeschichte:
    Er hatte seinerzeit seine Freundin mit Tourivisa nach Deutschland geholt und geheiratet. Ging damals noch problemloser. Jetzt wollten die beiden die Schwester seiner Frau für drei Monate nach Deutschland einladen.
    Flug war gebucht, alle erforderlichen Papiere gemacht und man fuhr zu dritt zur Botschaft. Trotzdem wurde das Visa abgelehnt.

    Daraufhin sprach mein Kumpel mit einem Anghörigen der Botschaft nach Gründen und er bekam folgende Auskunft:

    Die Botschaft hat jetzt die Anweisung mindestens 51 % der Visa abzulehnen! Gesiebt wird da nach Kriterien wie z.B. das Alter und Kinder. Im Klartext hiess das: Ist eine Thai noch sehr jung und hat sogar ein Kind ist die Chance sehr gering ein Visa zu bekommen.

    Jetzt kommt aber der nächste Hammer! Ab 1.Januar 2003 werden Heiratsvisa nur noch ausgestellt wenn die Dame Deutsch spricht. Ich könnte mir vorstellen dass das stimmt, obwohl ich eigentlich der Meinung bin, dass es verfassungswidrig ist.
    Trotzdem werden bei Heiratsvisa sämtliche Gespräche auf der Botschaft nur noch auf Deutsch geführt ab Januar.

    Da werden sich einige Leute umgucken.

    Lösungen wären:
    - Touri Visa versuchen und in Dänemark heiraten
    - Vorher Deutsch lernen
    - In Thailand heiraten und dann ein Visa zu Familienzusammenführung beantragen

    Diese Informationen hat mein Kumpel vor zwei Wochen direkt auf der deutschen Botschaft erhalten.

    Der Grund warum das Visa für seine Schwägerin abgelehnt wurde waren folgende:
    - sehr jung und ein Kind
    - seine Frau ist damals mit Tourivisa eingereist und hat geheiratet (hatte die Botschaft Information drüber)

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Neue Visarichtlinien der deutschen Botschaft

    Den Bürokraten traue ich zwar alles zu, aber das wäre ja das letzte. Wie soll den eine Thai deutsch können, bevor sie überhaupt mal nach Deutschland gereist ist? Selbst wenn sie hier mit einem Touristenvisum ist, darf sie ja offiziell keine Schule besuchen. (Obwohl dies in der Praxis wohl niemanden stört)

    Dann bin ich mal von den ersten Erfahrungsberichten gespannt, die im neuen Jahr eintreffen. Wenn die Deine Äußerungen bestätigen, habe ich so meine ernsthaften Fragen an eine Rot/Grüne-Regierung, die sonst so für Humanismus und Menschenrechte eintritt.

  4. #3
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.049

    Re: Neue Visarichtlinien der deutschen Botschaft

    Tja,das wäre dann wohl das allerletzte.
    Aber es gibt ja auch wohl keinen Rechtsanspruch auf ein Visum,oder?
    Warten wirs mal ab,im Bekanntenkreis läuft gerade ein Antrag auf Heiratsvisa,hat sich durch die Feiertage verzögert und fällt jetzt in den Januar.
    Sobald ich neues weiss,werde ich das hier posten.

    mfg

  5. #4
    Thorsten
    Avatar von Thorsten

    Re: Neue Visarichtlinien der deutschen Botschaft

    Ich habe darüber nachgedacht. Ein Heiratsvisum wird ja nur von der Botschaft ausgestellt. Die Botschaft wird vom hiesigen Ausländeramt damit beauftragt das Visum auszustellen.

    Demzufolge müsste die Auflage vom Ausländeramt kommen, dass die Antragstellerin Deutschkenntnisse nachweisen muss.

    Warten wir einfach mal ab, wie sich die Geschichte entwickelt.

  6. #5
    Avatar von Dr. Locker

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.700

    Re: Neue Visarichtlinien der deutschen Botschaft

    Also ich weiss nicht...

    Das hoert sich fuer mich eher wie ein April-Scherz an...

    Nur die Zeit ist die falsche dafuer...

  7. #6
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Neue Visarichtlinien der deutschen Botschaft

    Ich denke eher daß es daran liegt daß die Schwester mit Schengenvisa in Dänemark geheiratet hat.

    So nach dem Motto: wie du mir, so ich dir....
    Wenn ihr uns reinlegt, dann legen wir euch auch rein.

    Auf dem Formular für das Schengenvisum was meine Frau über die Belgische Botschaft ausfüllen mußte stand auch daß der "Anträger" es (ohne fremde Hilfe) selbst, entweder in Englisch oder Französisch oder Niederländisch ausfüllen muß. Das wird aber nicht streng kontrolliert, sozusagen wird toleriert daß eine Drittperson es tut oder dabei hilft.
    Aber, wenn es Probleme oder Zweifel gibt, können die Beamten darauf bestehen daß der/die Anträger(in) es vor ihren Augen ausfüllt. Es wird immer einen oder zwei Gummiparagraphen geben der es ihnen Erlaubt über Umwege (oder mit Tricks) auszusieben, wenn ihnen danach ist. Das haben die schon so eingerichtet, oder was glaubt ihr wohl? Darauf sollte man sich einstellen.

    Man hat viele Rechte in dieser Gesellschaft, aber es gibt immer wiederf Gesetze, Artikel, Paragraphen, die einem diese Rechte ohne weiteres streitig machen können. Es sind nicht wir die bestimmen welche legalen "Rechte" wir haben, sondern der Staat!

  8. #7
    Thaisanuk
    Avatar von Thaisanuk

    Re: Neue Visarichtlinien der deutschen Botschaft

    Ich glaube nicht das das Heiratsvisum sprachabhängig wird. das wäre ganz entschieden gegen jegliche Verfassung (europäische und deutsche!)

    Es gibt da immer so viele Gerüchte um dieses Thema. Auch glaube ich nicht das es eine zahlenmaesige Vorgabe zu Visaablehungen gibt. Wie soll man das denn in der Praxis umsetzen. Einfach blind jedes 2te Visa ablehnen ??? Oder erst mal genehmigen und dann wenn die Zeit knapp wird einfach alles ablehnen ?

    Kann ich einfach nicht glauben.

    Plost

  9. #8
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838

    Re: Neue Visarichtlinien der deutschen Botschaft

    Visaerteilungen, auch wenn es in diesem Bereich in Zukunft Einschränkungen geben sollte, denke ich nicht, daß die deutsche Botschaft dies unnötig publik macht.
    Die Zeit wirds zeigen.
    Gruß Sunnyboy

  10. #9
    Phinarak
    Avatar von Phinarak

    Re: Neue Visarichtlinien der deutschen Botschaft

    Hallo,
    kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.Vielleicht war das nur der Wunschgedanke eines einzelnen Beamten.Wenn das Schule macht in allen Botschaften, daß Touristen nur mit Sprachkenntnissen ins Urlaubs-/Besuchsland dürfen.......
    Muß man demnächst im Flieger nachweisen das man Thai spricht? Wenn ich in einen afrikanischen Staat will, Suaheli können? Vielleicht hätte der Kollege gleich nach dem Vorgesetzten des Sachbearbeiters fragen sollen. Nur um sich bestätigen zu lassen, das es korrekt ist, einen Verwandschaftsbesuch aus diesem Grund abzuschmettern.:???:

    Gruß Eddy und ein Gutes,Gesundes 2003

  11. #10
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.853

    Re: Neue Visarichtlinien der deutschen Botschaft

    Sollte es einmal wirklich so dick kommen,

    gibt es nur eins,

    sofort Heiraten !

    Mit der Freundin in Thailand ins Reisebüro,

    und eine 4 Wochen Reise nach Dänemark buchen.

    Das Reisebüro kümmert sich um das Touristenvisum bei der Dänischen Botschaft,

    (ihr habt mit der deut. schweine Botschaft nix mehr zu tun-))

    und in Dänemark wird sofort geheiratet.

    Keine Angst, jeder der will, wird noch die Chance bekommen,

    und eine Asiatin zu heiraten,

    keiner muß frustriert sein Leben mit einem Selbstmordanschlag beenden.-)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tellerminen in der Deutschen Botschaft
    Von Philip im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.10.10, 02:23
  2. Einkommensbescheinigung der Deutschen Botschaft
    Von waanjai_2 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.08.09, 11:00
  3. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 09.06.07, 13:51
  4. Andrang bei der Deutschen Botschaft
    Von Pixsos1 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.10.03, 10:20