Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 89

Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

Erstellt von jai po, 03.11.2008, 15:04 Uhr · 88 Antworten · 3.463 Aufrufe

  1. #41
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

    Dann erkläre mir mal, warum dann die PAD und so mancher Member hier Probleme mit der Benennung von Taksins Schwager als MP hat? Ist doch auch nur eine Empfehlung.
    wer hat wen empfohlen?
    Thaksin hat Somchai nicht empfohlen, sondern eingesetzt.

    Übrigens diskutiert ihr an der Sache vorbei. Es geht nicht um Personal-Empfehlungen.
    Es geht um Amtsmissbrauch und Korruption. Wenn ich als Premier, Lizenzen vergebe, die meiner Firma zugute kommen - dann ist das Korruption und keine Empfehlung o.ä.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

    Zitat Zitat von Bukeo",p="651004
    [
    Es geht um Amtsmissbrauch und Korruption. Wenn ich als Premier, Lizenzen vergebe, die meiner Firma zugute kommen - dann ist das Korruption und keine Empfehlung o.ä.
    und das gehört bestraft, da sind wir uns (so glaube ich) einig.

  4. #43
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

    Zitat Zitat von J-M-F",p="651049
    Zitat Zitat von Bukeo",p="651004
    Es geht um Amtsmissbrauch und Korruption. Wenn ich als Premier, Lizenzen vergebe, die meiner Firma zugute kommen - dann ist das Korruption und keine Empfehlung o.ä.
    und das gehört bestraft, da sind wir uns (so glaube ich) einig.
    Aber darum ging es wohl in den Köpfen der meisten der Befragten ja garnicht. Läßt man Korruption - was ein sehr breitgefächertes Spektrum von Tatbeständen umfaßt - dann irgendwie "durchgehen", wenn dies die Wirtschaft des Landes fördert und es dadurch allen ([highlight=yellow:2ea66b82a6]und eben nicht: nur einem![/highlight:2ea66b82a6]) besser geht? Danach wurde gefragt.

    Und ich verrate hier kein Geheimnis, dass, wenn die Kölner heutzutage über die Vergabepraxis für das jährliche Anstreichen der Rheinbrücken in Köln abzustimmen hätten, sie die von mir bereits beschriebenen Verfahren sicherlich ablehnen würden.

    Was nichts anderes bedeutet: Die Mauschelei wird hingenommen, wenn es allen dafür besser geht.

  5. #44
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

    Läßt man Korruption - was ein sehr breitgefächertes Spektrum von Tatbeständen umfaßt - dann irgendwie "durchgehen", wenn dies die Wirtschaft des Landes fördert und es dadurch allen (und eben nicht: nur einem!) besser geht?
    auch nicht.

    D.h. ich klaue z.B. 1000 Baht. Gebe davon 20 Baht an die Armen im Issaan - die restlichen 980 Baht stecke ich ein.
    Findest du das wirklich in Ordnung?

    Weisst du was der Issaaner heute auf die Frage antwortet - wenn man ihm einen Arbeitsplatz verschafft: mei sanuk
    Die lieben Gratiskühe, Kredite für Handys, Motorräder usw.,
    Der Süd-Thai muss dagegen arbeiten, ev. auch Steuern zahlen - damit ein Premier wie Thaksin seine Steuern dann über dem Issaan ausstreut.

    ich wäre auch sauer - sorry!

  6. #45
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

    Zitat Zitat von Bukeo",p="651803
    ich wäre auch sauer - sorry!
    Wie der Thailänder denkt auch der Kölner - und der Rheinländer an sich - dass es besser ist, wenn die Stadt Köln durch ihre Auftragsvergabe an lokale Firmen die regionale Wirtschaft in und um Köln fördert, anstelle - ganz objektiv - Wirtschaftsförderung in irgendeiner Ecke Europas zu betreiben.

    Da "klaut keiner", da mauschelt man. Und dass befürworten wohl auch eine Mehrheit der Thailänder - und der Kölner - dann und nur dann, wenn es wirtschaftliche Vorteile für alle bringt.

    Ansonsten ein netter Beitrag und "Beleg" für die - ja auch der PAD zugrundeliegende Idee - dass da endlich Schluß sein muß mit der ungleichen Bilanz zwischen Netto-Einzahlern und Netto-Beziehern in die thailändische Sozialpolitik.

    Alle Stimmrechte nur noch den netto-steuer-zahlenden Kleinbürgern!! Gab´s ja früher auch ´mal in D, als das Kleinbürgertum sich radikalisierte - wie heute die Bangkoker Mittelschicht. Wahrscheinlich nur irgendwie "dumm gelaufen", dass da der Adolf von profitierte?

    P.S. Glaubst Du wirklich an Deine Stereotypen über die Bevölkerung im Isaan?? Frage hier nur sachlich noch ´mal nach, auf dass vielleicht jemand Konsequenzen für die innerthailändische Informationspolitik und Fortbildung ziehen könnte.

  7. #46
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

    Glaubst Du wirklich an Deine Stereotypen über die Bevölkerung im Isaan?
    muss nicht stimmen - jedoch habe ich mich vielen aus dem Issann ausgetauscht.
    Das Arbeiten scheinen sie nicht erfunden zu haben. Ist aber keine Diskriminierung - ich sitze auch lieber bei einem Bierchen

  8. #47
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

    Zitat Zitat von Bukeo",p="651821
    Das Arbeiten scheinen sie nicht erfunden zu haben. Ist aber keine Diskriminierung - ich sitze auch lieber bei einem Bierchen
    Seit gut 14 Tagen lass´ ich unser Haus erweitern - um eine Werkstatt (die aus dem früheren Car-Port entsteht) und eine neue Garage mit Rolltor. Die Arbeiter arbeiten von 7 bis 17 Uhr - so es gerade geht. Einen halben Tag Pause hatten wir einmal wegen zu starker Regenfälle. Meine Frau zahlt gerne ansonsten kostenlose Reparatur-Arbeiten mit einem 100-Baht-Schein oder 1 oder 2 Flaschen Leo. So etwas wird mit nach Hause genommen - fuer die Abendstunden. Nix mit Bierchen-Schlappen während des Tages - nur passiert während der letzten Feiertage - vielleicht nicht bei allen Farangs als solche bekannt. Summa: Wenn ich heutzutage im Isaan nach Arbeitskräften suche, sind die
    a. in Krungtheep am Arbeiten
    b. in Udon am Arbeiten
    c. kommen von einem Tag auf den anderen, oder noch früher am selben Tag.
    d. Gleiches gilt für die Anlieferung von jedwelchem Baumaterial, welches ich entweder beim lokalen Bau-Material-Shop ober bei Global House, Home Mart oder Home Pro ordere.

    Ob sich die Bargirls - aus dem Isaan entstammend - in den Großstädten besonders arbeitsscheu anstellen, entzieht sich einer genaueren Kenntnis. Hier können sicherlich auch "Ausreißer" vorkommen.

    Soweit zur Arbeits-Motivation der Isaan-Arbeiter.

    Ich gebe allerdings zu, dass ich auch im Isaan eine geringe Arbeits-Motivation der Leute in sog. "white collar"-Jobs erkennen kann. Dies sind die Angestellten von Banken o.ä. und natürlich die im "öffentlichen Dienst". Die würden allesamt von heut´ auf morgen lieber bei der PAD demonstrieren gehen - und dort jede Menge Sanook haben - als auch weiterhin ihre Pflicht zu tun. Irgendwie scheinen die für mich deutlich demonstrieren zu wollen, dass sie bei der PAD ein mehr an täglichen Handgeld "verdienen" können, als an ihren offiziellen Arbeitsplätzen. Also wäre insofern auch eine objektive Diskussion über die Tarife in Angestellten-Positionen angesagt.

  9. #48
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

    Soweit zur Arbeits-Motivation der Isaan-Arbeiter.
    da hast du Glück.
    Hab gerade mit Otto aus Nonghkai vor 2 Tagen gesprochen. Der hat meine Erfahrung mit Issaan Arbeitern auch bestätigt.

    Hier in der Umgebung verzichten sämtliche Baufirmen auf Issaan Arbeiter und nehmen lieber entweder Leute von hier, aber noch lieber Leute aus Burma.

    Bei den Frauen aus dem Issaan ist es wieder was anderes.
    Meist erbeiten diese, während die Männer sich der Mia Noi oder dem Lao Koa widmen :-)

    Meine Erfahrung - wie schon erwähnt - muss jetzt keine Statistik sein - ist einfach nur eine Erfahrung, die viele auch aus dem Issaan bestätigt haben.

  10. #49
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

    Auch in D nannte man die Leut, mit denen man aus irgendwelchen Gründen unzufrieden war, arbeitsscheues Gesindel, Alkoholsüchtig. Und wenn der Otto aus Nongkhai mir etwas von arbeitsunwilligen Isaanern erzählen will, dann frage ich den zuerst zurück, wieviel unter dem ortsüblichen Lohn er denn bereit zu zahlen war.

    Bei nächster Gelegenheit - z.B. einer Meldung über Ausdrucksweisen von Arbeitsmoral in den Zeitungen - werde ich einen thematisch eingeengten thread dazu eröffnen. Ist ja schon ein eigenes Thema wert: Herkunft des thail. Wortes "arbeiten", Leistungsstreben unter Thais, Überbesetzung der Firmen mit Personal und entsprechender Müßiggang als Normalfall etc. etc.

    Ich glaube auch, dass wir einen anderen Zugang zur Aussage: "saufendes & arbeitsscheues Gesindel" finden müssen, als die Primärerfahrung aus Farang-Sicht. Denn ich war z.B. bei allen 3 Bau-Projekten nicht derjenige, der das Personal rekrutierte oder rekrutieren wollte (siehe oben). Wir haben immer die Absprachen bwz. Verträge mit dem Bevöllmächtigten einer Arbeiter- bzw. Handwerker-Kooperative gemacht. Die haben wohl immer gewußt, wer zu welchen Zeiten arbeiten konnte und wollte. Die sind allerdings als lokal verwurzelte Gruppen auch nie auf die Idee gekommen, etwa Leute aus dem Lanna einzustellen - essen die nicht sogar ganz was anderes? :-). Und wenn irgendwelche Preisbrecher für besonders harte Jobs her mußten, dann nimmt man laotische Wanderarbeiter dafür. Auch dass soll aber keine fundierte Aussage zur Arbeitsmoral bei Arbeitern aus dem Lanna werden. Also warten wir es einmal ab, wann das Thema ein wenig fundierter und breitgefächerter diskutiert werden kann.

  11. #50
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

    Ich glaube auch, dass wir einen anderen Zugang zur Aussage: "saufendes & arbeitsscheues Gesindel" finden müssen
    das hab ich eigentlich gar nicht so hart zum Ausdruck gebracht.

    Hier hatten viele Baufirmen vorher Issaaner als Bauarbeiter.
    Waren recht langsam beim Arbeiten - nach Zahlung des Monatslohns fand man die meisten 2-3 Tage gar nicht mehr.
    Man ist dann auf Burmesen umgestiegen, die sind wirklich sehr, sehr fleissig.

    Natürlich spielt der Lohn auch eine Rolle. Aber z.B. 1000 Baht - die ein Issaaner für Rasenpflege pro Tag gefordert hat - finden viele halt doch zu hoch. Vor allem wenn es der Thai um 250 Baht macht, und der Burmese um 150 Baht.

    Der Issaaner fängt um 9:00 an, der Thai um 8:00 und der Burmese um 7:00
    Nur mal ein Beispiel von vielen.

    Ist aber eigentlich für mich keine Disskusion wert, weil wir keine Issaaner mehr einstellen, sondern lediglich Burmesen.

Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umfrage: Thais unzufrieden mit Polizei
    Von Red_Mod_Ant im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.10, 11:34
  2. Wo sind die Thais?
    Von Matto im Forum Treffpunkt
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 20.07.10, 11:12
  3. Neue Umfrage: Bevölkerung nicht glücklich mit Regierung
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.08.09, 05:34
  4. Sind Thais kleine Kinder?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 22.12.07, 18:42
  5. Sind Thais bissig ?
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 24.10.04, 16:08