Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 89

Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

Erstellt von jai po, 03.11.2008, 15:04 Uhr · 88 Antworten · 3.475 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

    Zitat Zitat von jai po",p="650678
    entweder man ist Blöd ein Volltrottel oder sie müßen Kotzen.
    nein, das sind ihre argumente

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

    Sofern dies eine repräsentative Umfrage war, bezweifle ich, dass mehr als 50 % der Befragten den Sachverhalt kapiert haben.
    Schon vor 3 Monaten, als der ganze Zirkus angefangen hat, habe ich am Flughafen Surathani ein Banner gesehen: "Corruption destroys life". Es ist tatsächlich eines der Hauptthemen für die PAD.
    Wie jemand auf die Idee kommen kann, Korruption gutzuheissen, ist mir völlig schleierhaft.

  4. #13
    NAN
    Avatar von NAN

    Registriert seit
    21.03.2006
    Beiträge
    599

    Re: Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

    Wie schnell sich eine Gesellschaft doch wandeln kann.
    Ich schätze das es sich nur um eine Delle handelt. In ein paar Monaten ist
    alles wieder beim alten.

    Diejenigen den es nützt sind natürlich dafür…… ich auch, wenn ich es mir leisten könnte.

    Gruß Wolfgang

  5. #14
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

    Wie die Organisatoren der Befragung davon ausgehen wollen, es handele sich um eine landesweit repräsentative Befragung, wenn sie andererseits darüber berichten, dass Befragungen nur in 18 Provinzen durchgeführt wurden, entzieht sich meiner Kenntnis.

    Übersieht man großzügig einmal dies und die bereits mitgeteilte Merkwürdigkeit, keine "Keine Angabe" o.ä. zuzulassen, dann ergibt sich aus der ursprünglichen Berichterstattung in The Nation
    http://www.nationmultimedia.com/sear...7&keyword=ABAC
    nur eine ziemlich mickrige Nachricht, die auf einen auch in Thailand vorfindbaren sozialen Entwicklungsprozess hinweist.

    Wie schon bereits mitgeteilt, waren die Unterschiede nach Altersgruppen-Zugehörigkeit nicht so dolle, um von Unterschieden zwischen Generationen sprechen zu können.

    Erst wenn man (zusätzlich noch) berücksichtigt, ob die Befragten berufstätig oder noch nicht berufstätig (in Ausbildung, Studenten) waren, ergibt dies die folgende Verteilung:
    Berufstätige Bevölkerung: über 60% akzeptieren Korruption unter bestimmten Bedingungen, weniger als 40% sprechen sich rückhaltlos dagegen aus.
    Nicht berufstätige/Studenten: 53% dafür, 47% dagegen.
    Dies könnte evtl. auch statistisch signifikant sein, wird aber ebenfalls nicht berichtet.

    Inhaltlich bestätigt dies nur die allgemein verbreitete Tatsache, dass Schüler und Studenten deutlich häufiger moralisch rigide Wertmaßstäbe aufweisen - die, die sie aus den Medien übernommen haben - als Leute mit eigenständigen beruflichen Erfahrungen. Die Bereitschaft Kompromisse einzugehen, wächst ja bekanntlich mit der früher schlicht als Lebenserfahrung eingestuften Erkenntnis, dass man nicht immer "mit dem Kopf durch die Wand" kann.

  6. #15
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

    Zitat Zitat von Claude",p="650790
    Wie jemand auf die Idee kommen kann, Korruption gutzuheissen, ist mir völlig schleierhaft.
    Du hast es nicht ganz verstanden, schätze ich.

    "...daß Bestechung ein fester Bestandteil jeder Regierung und akzeptabel sei- [highlight=yellow:7259ab9169]solange es dem Land und Volk Wohlstand bringe[/highlight:7259ab9169]. "

    Wenn irgendetwas für einen selber oder dem Umfeld Vorteile bringt, obwohl es moralisch verwerflich ist, dann wird es auch weltweit solche Prozentzahlen - vielleicht sogar noch höher geben.

    Das macht ja auch die deutsche Bundesregierung. Lassen Ausländer kaum noch rein (nur mit Deutschtest), weil es angeblich gut für die Bevölkerung ist. Moralisch ist das natürlich unter aller Sau.

    Oder im Privatbereich:
    deine Eltern führen ein Unternehmen und bieten dir eine Stelle an. Würdest du ablehnen, weil du es für moralisch besser hältst, wenn die Stelle frei ausgeschrieben wird und der Beste den Job bekommen soll? Glaube kaum, dass das mehr als 50% machen würden.

    Also mal sollte man von den ganzen Heucheleien abkommen. Wenn man selber 100% korrekt ist, dann kann man auch dieses Verhalten bei fremden Regierungen kritisieren.

    Die Umfrage würde also ganz anders ausfallen, wenn eine Regierung korrupt wäre und es der Bevölkerung deshalb schlecht gehen würde. Ganz logisch.

  7. #16
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

    Vielen herzlichen Dank PAD!!
    hast du was verwechselt

    Die PAD ist gegen die Korruption, die Roten sind dafür.

  8. #17
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

    Wieso nicht? Gibt es denn irgendeinen Hinweis dafür, dass Korruption nun weniger akzeptiert wird als vorher?
    wenn nun noch einige Verurteilungen erfolgen, wird die Korruption sicherlich etwas zurückgehen.
    Die PAD wird in Zukunft auch genau darauf achten, es wird also für neue Machthaber wesentlich schwieriger, unbemerkt Amtsmissbrauch, Korruption usw. zu betreiben.

  9. #18
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

    ...daß Bestechung ein fester Bestandteil jeder Regierung und akzeptabel sei- solange es dem Land und Volk Wohlstand bringe. "
    ja, sowie du hat Siemens wohl auch gedacht - nun fallen sie aber in ein sehr tiefes Loch.

  10. #19
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="650805

    ........editiert......

    "...daß Bestechung ein fester Bestandteil jeder Regierung und akzeptabel sei- [highlight=yellow:442db690f1]solange es dem Land und Volk Wohlstand bringe[/highlight:442db690f1]. "

    Wenn irgendetwas für einen selber oder dem Umfeld Vorteile bringt,..........editiert....

    Das ist ein ideologischer Salto Mortale!

    Geht nicht, weil Korruptions, Bestechung, Vorteilsnahme im Amt AUSSCHLIESSLICH Einzelindividien/Gruppen, meist finanzielle, wettbewerbsmaessige Vorteile bringt und NICHT der Gemeinschaft, sondern der eher Nachteile und Verluste einbringt!

    Vor allem aber Verschleierung, Luege und Betrug in seinem Gefolge hat und das, egal wo praktiziert kann nicht gut gehen, ging nie gut und daran wird sich nichts aendern!

    Auch wenn sich z.Zt. scheinbar materialistische Ziele ueber ethisch-moralische Prinzipien hinweg zu setzten scheinen, die Wahrheit/Wirklichkeit wird diese immer wieder einholen und mit seiner Praesenz ueberraschen - siehe Finanzkrise....wenn Schulden wie Gueter gehandelt werden und alle mitspielen..


    Ganz einfach... ansonsten koennten wir gleich die Gesetze abschaffen, die Polizei in die Pension schicken, das Grundgesetz ausser Kraft setzen und Faustrecht zum allgemein gueltigen Recht erklaeren!

    Auch ganz einfach, weil das waere dann die naechste folgerichtige, logische Konsequenz!

  11. #20
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Neue Umfrage 63 % der Thais sind für Korruption

    Zitat Zitat von Samuianer",p="650825

    Geht nicht, weil Korruptions, Bestechung, Vorteilsnahme im Amt AUSSCHLIESSLICH Einzelindividien/Gruppen, meist finanzielle, wettbewerbsmaessige Vorteile bringt und NICHT der Gemeinschaft, sondern der eher Nachteile und Verluste einbringt!
    Geht doch.

    Ein Beispiel:
    eine egierung möchte eine Großauftrag ausschreiben. Es geht um etwas, was dem Volk mehrheitlich zugute kommt. Sagen wir mal als Beispiel eine Autoproduktion ohne Benzin.
    Nun gibt es eine öffentliche Ausschreibung. Es gibt nur 2 Firmen auf der Welt, die diese Autos herstellen können.
    Eine davon befindet sich im Ausland und bietet die Produktion zu einem Spottpreis an.

    Die eine befindet sich im Inland. Der Eigentümer ist der Bruder des Regierungschefs. Die Produktionskosten sind erheblich teurer. Die Firma hat 100000 Angestellte.

    Nehmen wir jetzt mal an, der Regierungschef wäre korrupt. Er ergibt den Job an seinen Bruder.

    Jedoch hat die Gemeinschaft im Land einen Vorteil: die 100000 Angestellten können ihren Job behalten, bzw. werden neu eingestellt. Trotz der teuren Produktionskosten liegt die Gesamtbelastung (Arbeitslosenzahlungen entfallen, höhere Steuereinnahmen etc.) niedriger.

    Von außen sieht das nur nach Korruption in Reinkultur aus, da anscheinend nur der Bruder, bzw. der Regierungsschef profitiert.

    Für mich als Weltbürger ist es das natürlich auch. Denn es profitieren ja nur die Bürger des jeweiligen Landes. Weltpolitisch gesehen ist es also weiterhin schädlich.
    Aber für die jeweiligen Bürger, die national vor allem erst mal an sich und ihre Landsleute denken (und das ist ja leider überall auf der Welt so), ist Korruption in einem solchen Beispiel vorteilhaft.

    Und so kann man auch im kleinen Rahmen immer mal wieder Situationen entdecken, in der persönliche Vorteilnahme nicht unbedingt schlecht für die Gesellschaft ist. Oft handelt es sich um eine Win-Win-Situation.
    Ich würde sogar behaupten, dass jeder User in bestimmten Situation korrupt wäre, auch wenn derjenige es so nicht bezeichnen würde (weil es halt gang und gäbe ist).
    Ich schließe mich da nicht aus. Oder wer würde z.B. seiner Frau, Kind oder Freund keinen Job vermitteln, wenn die Situation vorhanden wäre? In Deutschland werden laut einer Statistik ca. 65% aller Stellen auf diese korrupte Art und Weise besetzt.

    Es gibt natürlich auch Fälle, wo es nur einen Bevorteilten gibt. Das würde ich aber nicht nur Korruption nennen, sondern vor allem Abzocke. Da liegt für mich schon ein gewaltiger Unterschied.

Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umfrage: Thais unzufrieden mit Polizei
    Von Red_Mod_Ant im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.10, 11:34
  2. Wo sind die Thais?
    Von Matto im Forum Treffpunkt
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 20.07.10, 11:12
  3. Neue Umfrage: Bevölkerung nicht glücklich mit Regierung
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.08.09, 05:34
  4. Sind Thais kleine Kinder?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 22.12.07, 18:42
  5. Sind Thais bissig ?
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 24.10.04, 16:08