Seite 5 von 46 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 453

„Nase voll“ vom starken Baht

Erstellt von fastburner, 20.04.2013, 11:21 Uhr · 452 Antworten · 41.854 Aufrufe

  1. #41
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Heutiger Verkaufspreis bei knapp 1 Mill. THB.
    Landbesitz ist in Thailand sicher keine schlechte Idee. Man braucht nicht abschliessen, hat keinen Aerger mit dem Mieter, und man muss nicht renovieren.

    Aber eine Million fuer einen Rai Pampa? Ich kann mir ja vorstellen dass es Verkaeufer gibt die das aufrufen. Aber gibt es viele Kaeufer die diesen Preis auch bezahlen?

    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Es steht nicht zu erwarten, dass die den gebeutetelten Touris mit immer weniger Euros in der Tasche irgendwie entgegen kommen werden.
    Warum auch? Das Tourismusgeschaeft brummt dank der zunehmend reisefreudigen Chinesen und Russen. Wer glaubt dass offizielle Stellen in Thailand an die Misere der armen deutschen Rentner in Thailand denken, der glaubt auch an den Weihnachtsmann.

    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Die Preise für Immobilien werden weiter steigen. Und zwar, weil viele ausländische Geldanleger nach Thailand kommen. Wer sind wohl diese? Zu einem sicherlich nicht geringen Anteil auch so umzugswillige Leute, wie z.B. Mitglieder in thai-deutschen Ehen.
    So besonders sind Immobilien im Wert gar nicht gestiegen, jedenfalls ist da an den offiziellen Zahlen ueber die letzen 20 Jahre nichts abzulesen. Land ist etwas staerker gestiegen, Condos und Apartments etwas weniger. Und der Spielraum fuer weitere Steigerungen ist eher gering. Wie viele Thais koennen sich fuenfstellige Mieten leisten? So lange die tatsaechlich gezahlten Mieten stagnieren gibt es kein Fundament fuer hoehere Immobilienpreise.

    Die thai-deutschen Familien sind eine verschwindend kleine Minderheit. Mit den Kapitalbewegungen haben die rein gar nichts zu tun. Der ganz grosse Teil des Kapitalzuflusses kommt wegen der im internationalen Vergleich hohen Zinsen, und wegen des erhofften weiteren Baht-Kursanstiegs.

    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Ich tendiere dazu, schon heute den irgendwann einmal auswanderungswilligen Ehepaaren den Kauf von gut geschnittenen Grundstücken in sehr guter Lage schon heute ins Auge zu sehen.
    Du machst also einen auf Projektentwickler? Wo befinden sich deine Grundstuecke?

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Du machst also einen auf Projektentwickler? Wo befinden sich deine Grundstuecke?
    Bitte keine so gewaltigen Namen. Ich wollte meine Frau bloß ein wenig über die Witwenrente absichern. Der Wertzuwachs war damals schon zu erkennen. Außerdem organisiert meine Frau den Reisanbau auf den Feldern. Ich unterscheide zwischen Feldern (die haben max. Stromanschluß) und Bauland (thidin samrap baan = Elektrizität & Leitungswasser der Stadt). In den letzten 5 Jahren nähern sich die Moobaans unseren Reisfeldern, das freie Baugrundstück hat bereits alles und wartet. Von allen Grundstücken kann man in weniger als 15 Minuten in Udon Innenstadt sein (per Moped oder Auto).

    Das Grundstück (knapp 1 Rai, worauf wir unser Haus gebaut haben) hat damals 540.000 Baht gekostet und würde heute für 1.5 Mio weg gehen, da entlang der Staatsstraße mit Busanschluß. Das sind reale Groeßen. Habe darüber woanders geschrieben, als es um den Verkauf des Nachbargrundstücks ging.

    Ich mache mir mit den Grundstücken keine große Arbeit. Kaufe ab und an noch etwas dazu. Ist alles für die Zeit, in der ich nicht mehr leben werde. Und - ganz schrecklich zu erfahren - meiner Frau geht's ähnlich. Die koennte doch nie in ihrem Leben "Land" verkaufen. Da hat die viel zu viele innere Bindungen zu. Also alles etwas für die Kinder und Enkelkinder.

    Aber für alle Neueinsteiger sage ich immer: Entlang der Ausfallstraßen aus den großen Städten des Isaans und des Lanna lohnt es sich allemal. Selbst wenn man später darauf kein eigenes Haus baut, sondern das Grundstück wieder verkauft. Man kauft schließlich nicht ganze Latifundien. Das bleibt den "ärmeren" Thais vorbehalten.

    Aber ich stelle gerne immer wieder eine Frage: Was hat eigentlich der deutsche Ehemann einer thail. Ehefrau allen anderen Menschen voraus? Doch wohl die eigenen Ortskenntnisse, die eigenen Erlebnisse sowie die Kenntnisse seiner Frau und ihrer Familie? Warum die nicht in einer Strategie des Immobilienerwerbs sinnvoll einsetzen?

  4. #43
    Avatar von joachimroehl

    Registriert seit
    25.05.2008
    Beiträge
    4.935
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    ..aber eine Million fuer einen Rai Pampa?
    DSC01366.jpg DSC01380.jpg DSC01245.jpg .. das Dorf befindet sich unweit der Nationalstraße 2 Bangkok-Korat, wo sich gleich nach dem Staudamm links das Khlong Pai Central Prison befindet; wird als moderner Vollzug mit großflächiger Agrarbewirtschaftung vom Department of Corrections :Thailand ständig ausgebaut. Ein Krankenhaus kommt hinzu, die Vollzugsbeamten bekommen schicke Häuser, Straßen werden asphaltiert, hochwassergeschädigte Hauptstädter errichten protzige Wochenendhäuschen usw... die alte Geschichte von der Lage, die Lage, die Lage.

  5. #44
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Machen wir uns nix vor. Das Nittaya-Forum besteht schon so einige Jahre. Dennoch haben es bislang nur recht wenige Mitglieder vermocht, irgendwíe in Thailand Fuß zu fassen. Wir kennen diese zumeist ganz gut. Ebenso aber auch die Leutz, die seit Jahren mit Auswanderungsabsichten schwanger gehen.

    Sind halt alle noch in der Blüte ihrer Jahre. Gut so, freut mich ungemein. Einige sind aber auch nur gegangen ohne Goodbye zu sagen.

  6. #45
    Antares
    Avatar von Antares
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    DSC01366.jpg DSC01380.jpg DSC01245.jpg .. das Dorf befindet sich unweit der Nationalstraße 2 Bangkok-Korat, wo sich gleich nach dem Staudamm links das Khlong Pai Central Prison befindet; wird als moderner Vollzug mit großflächiger Agrarbewirtschaftung vom Department of Corrections :Thailand ständig ausgebaut. Ein Krankenhaus kommt hinzu, die Vollzugsbeamten bekommen schicke Häuser, Straßen werden asphaltiert, hochwassergeschädigte Hauptstädter errichten protzige Wochenendhäuschen usw... die alte Geschichte von der Lage, die Lage, die Lage.
    Und eben diese "Lage" erinnert stark an die Zonengrenze bzw Berliner Mauer

  7. #46
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303



    Da hat einer im Hintergrund sein Grundstück aber ganz mächtig aufschütten lassen.
    Das käme bei uns aber ganz schoen teuer.
    Wahrscheinlich wieder so ein Neureicher aus Bangkok, der keinem wegen der zukünftigen Hochwasser mehr traut.

  8. #47
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    DSC01366.jpg DSC01380.jpg DSC01245.jpg .. das Dorf befindet sich unweit der Nationalstraße 2 Bangkok-Korat, wo sich gleich nach dem Staudamm links das Khlong Pai Central Prison befindet; wird als moderner Vollzug mit großflächiger Agrarbewirtschaftung vom Department of Corrections :Thailand ständig ausgebaut. Ein Krankenhaus kommt hinzu, die Vollzugsbeamten bekommen schicke Häuser, Straßen werden asphaltiert, hochwassergeschädigte Hauptstädter errichten protzige Wochenendhäuschen usw... die alte Geschichte von der Lage, die Lage, die Lage.
    und vor 12 Jahren hast Du gewußt, das das heute so ausgebaut wird ? Geb mir mal die Lottozahlen

  9. #48
    Avatar von funnygirlx

    Registriert seit
    21.09.2011
    Beiträge
    2.510
    Zitat Zitat von joachimroehl Beitrag anzeigen
    Anhang 9507 Anhang 9508 ... gesagt, getan. 1 Rai zu umgerechnet 5400 DM vor über zwölf Jahren am Kao Kradon bei Pak Chong gekauft. Teilweise aufgeschüttet, Drainage und einen großen Fischteich angelegt. Heutiger Verkaufspreis bei knapp 1 Mill. THB. Frisst kein Brot, ist aber eine kleine Wertanlage der Mia und ernährt mittlerweile einen Familienzweig halbjährlich mit rund 15.000 THB aus der kleinen Bananenernte.
    kannst du nicht mal, was besonderes reinstellen.
    2000-2001 waren die preise am boden (ende der asienkrise) , jedes condo hat sich verdreifacht im preis (jedes normal gepreiste)
    selbst ein ekelhaftes townhaus hat noch 100% oder mehr gemacht
    das meiste land an der kueste und teils woanders hat sich verdreifacht
    der set index hat sich verfuenfacht
    und ein blinder der 10 aktien 2001 blind ausgesucht hat, hat bestimmt auch 200% oder sogar 1000%
    wer 2001 eine sichere anleihe kaufte 10 jahre thb hat selbst da noch 150%
    .........wer aber 1993-1996 gekauft hat ,oder ab 2008...............da sieht die rechnung ganz ganz anders aus.

    das ist ja wie bei den rentnern immer dem wechselkurs von 52 nachheulen....ich habe..... ich habe.....

    besser waere , was wird , oder was koennte was werden...................ist viel intressanter

    fuer eine zweite chance ala asienkrise mit den traumrenditen ,muesste erst was passieren, und viele bluten.....auf demheutigem niveau muessen moegliche renditen mal ganz gewaltig herunterschraubt werden

  10. #49
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von ffm Beitrag anzeigen
    Landbesitz ist in Thailand sicher keine schlechte Idee. Man braucht nicht abschliessen, hat keinen Aerger mit dem Mieter, und man muss nicht renovieren.

    Aber eine Million fuer einen Rai Pampa? Ich kann mir ja vorstellen dass es Verkaeufer gibt die das aufrufen. Aber gibt es viele Kaeufer die diesen Preis auch bezahlen?

    Die thai-deutschen Familien sind eine verschwindend kleine Minderheit. Mit den Kapitalbewegungen haben die rein gar nichts zu tun. Der ganz grosse Teil des Kapitalzuflusses kommt wegen der im internationalen Vergleich hohen Zinsen, und wegen des erhofften weiteren Baht-Kursanstiegs.
    Sicher..
    etwas haben wollen für ein Stück Land und auch bekommen, sind zwei paar Schuhe. Somit auch nur interessant..was wurde hier und dort auch wirklich abgedrückt, seitens Käufer.

    "Verschwindend kleine Minderheit..thai - deutscher Ehen..in Bezug zu Kapitalbewegungen" ..schreibst du.

    Nun..das könnte man grosszügig auch internationaler betrachten.

    Und genauso "grosszügig"..mal betrachten, Rückreisefamilien..z.B. thai - deutsch.. den " Stand " in TH. zu ERLEICHTERN..smile..

    Da frag ich mich schon..wo ist das chai di..? seitens TH. Smile.

  11. #50
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Vielleicht hätten einige einmal auch nur sich etwas trauen brauchen. Haben aber wohl nur einmal sich getraut. Als es halt in die BarBeer ging. Seitdem ist halt die Luft raus, aus allem. Ganz ohne Thai Frau ginge es denen auch noch viel, viel besser. Hätten 'Se bloß vorher gehoert, die Dummerchen.

Seite 5 von 46 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schönheitsoperation Nase / Klinik in Bkk
    Von Korat993 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.03.10, 05:45
  2. Nase hoch
    Von Lungkau im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 16.08.07, 21:14
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.01.07, 14:20
  4. Antworten: 192
    Letzter Beitrag: 16.12.04, 14:37