Seite 3 von 46 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 453

„Nase voll“ vom starken Baht

Erstellt von fastburner, 20.04.2013, 11:21 Uhr · 452 Antworten · 41.779 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von andilein

    Registriert seit
    10.03.2013
    Beiträge
    96
    Zitat Zitat von Talok Beitrag anzeigen
    wirklich lustig was du da schreibst. "gerade mal". Der Anteil der deutschen Autoindustrie macht 8% aus vom BIP in Deutschland.
    Und der Tourismus macht in Deutschland sogar 8,3% des BIP

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Talok

    Registriert seit
    19.02.2013
    Beiträge
    200
    Zitat Zitat von andilein Beitrag anzeigen
    Und der Tourismus macht in Deutschland sogar 8,3% des BIP
    was ja wohl kein Wunder ist da Reiseveranstalter, Reisebüros und alles was für den Reisespass der Deutschen ins Ausland arbietet mit zur "Tourismusindustrie" gezählt wird. Ebenso wie Gaststätten zB. McDonalds oder Burger King usw. Während wohl in Thailand zum größten Teil ein reiner Binnenmarkt davon lebt und Tourismus mit Devisen gleich gesetzt werden kann.

  4. #23
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    ich denke schon, das der tourismus in thailand nicht unwichtig ist. man wird schon gemerkt haben, das durch einen zu starken bath halt weniger geld ausgegeben wird. das wird bei den hochgepriesenen russen kaum anders sein. und bei den farangs mit thaianhang kann es schnell heissen..........wir fliegen halt ein jahr später.

  5. #24
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von wingman Beitrag anzeigen
    und bei den farangs mit thaianhang kann es schnell heissen..........wir fliegen halt ein jahr später.
    Weiss gar nicht, was ihr habt. Das wird diesmal ein recht guenstiger Urlaub im Mai...in DL

  6. #25
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Wenn es Gruppen in Thailands Wirtschaft gibt, denen geholfen werden soll, dann sind dies die Exporteure von thail. Waren und Dienstleistungen. Also z.B. die Rei5exporteure oder das Baugewerbe.

    Da denkt keiner daran, etwas für die Touris zu tun, die ihr Geld in Euros verdienen. Denn da sieht man die Schwäche eher im Euro selbst als in der Stärke des Bahts.

  7. #26
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    Also die großen Geldbringer sind Agrarwirtschaft und Baugewerbe nun auch nicht. Weiterhin gibt es auch noch Touris die in anderen Währungen als Euro bezahlen, aber die Entwicklung des Baht zum Sin$, Myr, Yuan, Aus$ kann jemand anderes machen. US$ -Earner sind aber genauso betroffen wie Euro-Touris.

    [QUOTEThailand has an agricultural sector which shares only 8.4 percent of the GDP – lower than the trading sector and the logistics & communication sector which account for 13.4 percent and 9.8 percent of the GDP respectively. The construction & mining sector adds 4.3 percent to the country’s gross domestic produc][/QUOTE](Wiki)

  8. #27
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Es ist schon traurig. Das, was da passiert.
    Noch trauriger ist, daß die Leutz die Original-Meldungen, die da in Thai oder in Englisch täglich reinkommen, nicht lesen koennen.

    Weil: die wären auf Helgoland oder im Schwarzwald viel besser aufgehoben. Und Exotinnen haben die bekanntlich auch.
    Ich unterstelle Dir mal, dass auch Du keine thailändische Tageszeitung liest....

  9. #28
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.440
    Zitat Zitat von storasis Beitrag anzeigen
    Ich unterstelle Dir mal, dass auch Du keine thailändische Tageszeitung liest....
    ...und auch einiges der englischen nicht versteht ,wenn man so liest ,was er manchmal verzapft.....

    PS. nehme mich nicht aus ,behaupte aber nicht ,alles zu wissen und zu verstehen.

  10. #29
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Man sollte nur wissen, daß es um einen schon lange schwelenden Konflikt zwischen Fiskalpolitik und Geldpolitik geht, die durch die Art der der thail. Zentralnotenbank gegebenen Unabhängigkeit und der tatsächlichen Sprachlosigkeit zwischen den Akteuren wesentlich verschärft wird.
    Das kriegt man halt im Wochenblitz nicht mit, sondern nur in den englisch-sprachigen Wirtschaftszeitungen. Inwieweit die thail. Bevoelkerung aufgeklärt wird, ist noch ein voellig anderes Thema. Deshalb erübrigt sich das Lesen der thail. Boulevardpresse.

  11. #30
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Inwieweit die thail. Bevoelkerung aufgeklärt wird, ist noch ein voellig anderes Thema. Deshalb erübrigt sich das Lesen der thail. Boulevardpresse.

    das wird sie, da verlass dich drauf.
    nämlich dann, wenn es heisst nix geht mehr und dieser Tag kommt in Thailand mit schnellerem Schritt als in Deutschland.

Seite 3 von 46 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schönheitsoperation Nase / Klinik in Bkk
    Von Korat993 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.03.10, 05:45
  2. Nase hoch
    Von Lungkau im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 16.08.07, 21:14
  3. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.01.07, 14:20
  4. Antworten: 192
    Letzter Beitrag: 16.12.04, 14:37