Seite 4 von 24 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 231

Nach dem Putsch ist vor dem Putsch

Erstellt von DisainaM, 23.07.2007, 06:11 Uhr · 230 Antworten · 7.632 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Nach dem Putsch ist vor dem Putsch

    " Nur junge und etwas besser gebildete haben eine Chance auf einen Fabrikjob " schrieb Paddy.
    ------

    Ist doch easy..
    Fahrt im Urlaub mal dahin, wo fett, sich was angesiedelt hat.
    FETT.

    z.B. Amata nakhon, nähe der Stadt Chonburi..

    Zum Feierabend dann einfach mal schauen, wer da altersmässig rauskommt. Wer Lust - Laune - Zeit hat,kann dann ja mal Statistic führen..bevor die Belegschaften per Driverservice
    wegfahren. gruss.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Nach dem Putsch ist vor dem Putsch

    Zitat Zitat von Paddy",p="507731
    Ich habe Frauen um die 30 kennen gelernt, die konnten mir nicht auf einer Thailandkarte zeigen, wo ihre Stadt bzw. ihr Dorf liegt. Nicht mal annähernd, denn sie hatten niemals zuvor eine Landkarte gesehen. Aus einer Entfernung von mehr als 1000 km machten sie 200. Reichte nicht mal bis Bangkok, geschweige denn bis Udon Thani oder Chiang Rai. ;-D
    Warum muss man eine Landkarte lesen können, um in einer Fabrik arbeiten zu können?

  4. #33
    Odd
    Avatar von Odd

    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    2.803

    Re: Nach dem Putsch ist vor dem Putsch

    Wie weit kennt ihr Thailand?

    5.000 bht jobs sind sehr realistisch und auch keine Seltenheit. Fragt eine Tesco- oder Big C Verkaeuferin wie hoch ihr monatl. Einkaeumen betraegt, Laeden wie 7/eleven duerften darunter liegen, und diese Damen oder Herren werden zum Sozialfall erklaert.

    @Paddy vergleiche Thailand nicht mit Deutschland. Eine Familie kann durchaus mit 5.000 bht in Monat auskommen und das nicht schlecht.

  5. #34
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Nach dem Putsch ist vor dem Putsch

    Zitat Zitat von Chak3",p="507745
    Zitat Zitat von Paddy",p="507731
    Ich habe Frauen um die 30 kennen gelernt, die konnten mir nicht auf einer Thailandkarte zeigen, wo ihre Stadt bzw. ihr Dorf liegt. Nicht mal annähernd, denn sie hatten niemals zuvor eine Landkarte gesehen. Aus einer Entfernung von mehr als 1000 km machten sie 200. Reichte nicht mal bis Bangkok, geschweige denn bis Udon Thani oder Chiang Rai. ;-D
    Warum muss man eine Landkarte lesen können, um in einer Fabrik arbeiten zu können?
    Blöde Frage. Willst Du mich vorführen oder was?

    Natürlich lässt es allgemein auf eine äusserst schlechte Schulbildung schliessen.

    Und um weiteren dummen Bemerkungen vorzubeugen: Klar kann man auch als Analphabet am Fliessband eintüten, aber warum sollte man nicht den Bewerber einstellen, der auch den Protokollzettel ausfüllen kann?

  6. #35
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Nach dem Putsch ist vor dem Putsch

    Zitat Zitat von Odd",p="507761
    Wie weit kennt ihr Thailand?

    5.000 bht jobs sind sehr realistisch und auch keine Seltenheit. Fragt eine Tesco- oder Big C Verkaeuferin wie hoch ihr monatl. Einkaeumen betraegt, Laeden wie 7/eleven duerften darunter liegen, und diese Damen oder Herren werden zum Sozialfall erklaert.

    @Paddy vergleiche Thailand nicht mit Deutschland. Eine Familie kann durchaus mit 5.000 bht in Monat auskommen und das nicht schlecht.
    Wo vergleiche ich Thailand mit Deutschland? Klar kann sie das, weil sie auch muss. Und zur Not fängt man Frösche oder irgendein Gewürm. Vor allem, wenn der Geldverleier kassieren kommt. ;-D

  7. #36
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Nach dem Putsch ist vor dem Putsch

    Thailand ist ein Schwellenland und es den "Segnungen" eines modernen sozialen Industrielandes gegenueberzustellen macht keinerlei Sinn.

    Viele Thais blicken verstaendnislos, wenn ich Ihnen von den Gegebenheiten, manche moegen sie auch als Limitierungen, Regulierungen natuerlich nur im Sinne der sozialen Gesellschaft verstehen, berichte und koennten sich nur schwerlich mit der Situation arrangieren.

    Mancher mir bekannter Taxifahrer verzichtet lieber auf einen besser bezahlten Job in einem Anstellungsverhaeltnis, weil er dafuer seine "Freiheit" aufgeben muesste.

    Thailand und seine Bevoelkerung missionieren zu wollen wird nur schwerlich funktionieren und ist auch im Grunde nicht erwuenscht. Pragmatismus haelt das Gesamte irgendwie zusammen (= Pragmatismus in reinster Form). Tue nur dem "Gutes", der auch wuenscht, dass ihm "Gutes" getan wird.

    6.000 Baht Jobs sind praktisch ueberall zu finden, sei es als Messenger, als Verkaeufer, Fabrikarbeiter etc. Erstaunlich ist hierbei, dass ein einfacher Polizist, Lehrer, Beamter nicht mehr verdient.

    Besser bezahlte Jobs sind in der Regel immer an hoehere Erfordernisse, sprich auch Verantwortung geknuepft, was von vielen wiederum als Einschraenkung der Freiheit gesehen wuerde und/oder der Furcht Fehler zu machen und vom Vorgesetzten gemassregelt zu werden.

    Oft sind fuer die ueberall ausgeschriebenen Jobs eine Schuldbildung von mindestens abgeschlossener Matajom 3 (9. Klasse) Voraussetzung, aber bei dem herrschenden Pragmatismus ist jemanden zu kennen der jemanden kennt, der jemanden sucht eigentlich wichtiger.

    Ein Bekannter eines Bekannten der Schwaegerin sucht jemanden, der im CD Rental Shop die Kundenbetreuung macht. Ideal fuer die Tochter des Freundes von einem alten Freund und somit wird dann Angebot und Nachfrage gedeckt, wobei die Jobs dann manchmal schneller gewechselt werden als die Unterwaesche. Diese Freiheit nehmen wir uns. Diese Freiheit brauchen wir und sie ist uns wichtiger als 15.000 Baht in Ketten.

    Mit vielen Gruessen aus BKK,
    Richard

  8. #37
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Nach dem Putsch ist vor dem Putsch

    Guten Morgen @Tramaico,
    danke für deinen kurzen, pregnanten Einblick in die reale Welt.
    Hier noch einen kleinen Nachschlag.
    Für Kokosnüsse gibt es im Moment nur 2 Baht, ich öffne sie und trockne die Kopra und bekomme dafür pro kg 12 Baht. Somit komme ich auf einen Kokusnusspreis von 4 Baht.

    Ein Schwager sitzt lieber vor der Haustür und schaut den Ameisen zu. Ich habe viel Geld und er hat kein Geld - beide sind wir glücklich.
    That is Thailand. Ich glaube ich muss noch viel lernen!

  9. #38
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Nach dem Putsch ist vor dem Putsch

    @Armin
    Wenn beide wie Du sagst gluecklich sind, ist doch fein. Wenn es denn so ist.

    Geht zwar nicht mehr um den Putsch - aber Thailand und Einkommen sind eine Geschichte, die werden wir als Farang nie verstehen, weil wir als Farang so gar nicht leben koennen. Da wir nie in dem inneren Thainetzwerk sein werden - also billig Land, Haus, Essen - ich frag mich immer, wie so viele 5,000 Baht Jobber Toyota Jeeps fahren koennen. Nein, nicht nur Kredit! Da gibt es andere Wege. Auch muss ja Sprit und so weiter bezahlt werden.

    Ausserdem zaehlt ein einzelnes Einkommen selten, sondern immer eher die Familie. In der Regel bei 5 Koepfen arbeiten 3 also kommt man immer auf knappe 20,000 Baht. Das ist nicht immer so, aber sehr haeufig. In Bangkok liegt es dann eher etwas hoeher.

  10. #39
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Nach dem Putsch ist vor dem Putsch

    Sie verdient 7000 Bath im Monat, für die Arbeitsstunden nicht viel Geld.
    ich denke doch, dass sie hier im Vergleich gut bezahlt wird.
    Der Neffe meiner Frau hat sein Studium an der Maejo-Uni abgeschlossen und arbeitete eine Zeitlang bei SevenEleven als Verkäufer für 3900,- Baht/mtl. Jetzt hat er was besser gefunden (DTAG) für ca 10.000 Baht/mtl.
    Hausmädchen verdienen hier im Norden tw. nicht mal 2500 Baht.
    Ebenfalls 7 Tage Woche, 13-14 Stunden Arbeit (meist keine Thais) Zimmermädchen auf Koh Samui (aus dem Issaan) verdienen ca. 3000-3500 Baht.

  11. #40
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Nach dem Putsch ist vor dem Putsch

    Zitat Zitat von Paddy",p="507762
    Warum muss man eine Landkarte lesen können, um in einer Fabrik arbeiten zu können?
    Blöde Frage. Willst Du mich vorführen oder was?
    [/quote]
    Dazu brauchst du doch meine Unterstützung gar nicht, das kannst du schon ganz gut alleine.


    Und um weiteren dummen Bemerkungen vorzubeugen: Klar kann man auch als Analphabet am Fliessband eintüten, aber warum sollte man nicht den Bewerber einstellen, der auch den Protokollzettel ausfüllen kann?
    Wenn man dich auf deine Ahnungslosigkeit über die Verhältnisse in Thailand hinweist, dann sind das also dumme Bemerkungen? Deine Reaktion lässt darauf schließen, wie sehr du dir bewusst bist, auf welchem schwachen Fundament du argumentierst.

    Zum einen hat Thailand die nidrigste Analphabetenrate in der ganzen Region, zum anderen kann sich ein Fabrikbesitzer in Thailand gar nicht unbedingt aussuchen, ob er lieber jemanden mit 12 oder sechs Jahren Schulbildung haben will mangels Bewerbern.

Seite 4 von 24 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 155
    Letzter Beitrag: 17.07.11, 17:44
  2. Bevölkerung gegen einen Putsch
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 25.02.10, 12:20
  3. Taksin geflohen? Putsch in Thailand
    Von Serge im Forum Treffpunkt
    Antworten: 855
    Letzter Beitrag: 17.10.06, 17:58
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.02.06, 08:19
  5. Ist ein Putsch heutzutage wirklich unwahrscheinlich?
    Von Chak2 im Forum Thailand News
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 06.10.04, 08:22