Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Motorrad fahren, ohne Versicherung, wenn das schiefgeht ......

Erstellt von LosFan, 09.01.2011, 10:08 Uhr · 17 Antworten · 3.256 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von LosFan

    Registriert seit
    09.10.2005
    Beiträge
    937

    Motorrad fahren, ohne Versicherung, wenn das schiefgeht ......

    Denn Alkohol fließt an den vielen Strandbars in Strömen.
    Auch Günter Q. (60) scheint kräftig gefeiert zu haben, als er am vergangenen Montag auf sein Motorrad stieg und ins Hotel fuhr.

    Erst Sonne, dann Durst, dann Crash, jetzt Knast: Deutscher wollte in Pattaya feiern - News - Bild.de


    und dann steht man ohne jede Versicherung da

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Wo steht, dass er nicht versichert ist? Oder meinst Du, dass die Versicherung nicht greift, weil er betrunken war?

    PS: Während die Bild entsprechend des dt. Presserechtes den Nachnahmen des Täters nicht nennt, findet sich in der PDN sogar ein Foto von dessen Ausweis:
    Old Drunk German Motorcyclist Causes Death In Serious Accident

    Ich vermute mal, dass der Bild-Artikel auf dem von der Pattaya Daily News beruht...

  4. #3
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.667
    Ich denke mal eine fehlende Versicherung ist in diesem Fall das geringere Problem.
    Da wird noch einiges auf den Herren zukommen (selbst wenn er an dem Unfall nicht schuld sein sollte).

  5. #4
    Avatar von LosFan

    Registriert seit
    09.10.2005
    Beiträge
    937
    Zitat Zitat von Hitori Beitrag anzeigen
    Wo steht, dass er nicht versichert ist?

    Oder meinst Du, dass die Versicherung nicht greift, weil er betrunken war?
    es heißt doch immer, das man als Farang in Thailand für gemietete Motorräder gar keine Versicherung bekommen kann.

  6. #5
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.336
    Hallo, hier sind wir bei den Smiles der Gesetzlosen und den Ping Pongs in Braun.

  7. #6
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von eber Beitrag anzeigen
    Hallo, hier sind wir bei den Smiles der Gesetzlosen und den Ping Pongs in Braun.
    Glaub ich nicht. Eher bei den Hazadeuren der Grünen bzw. den Mings in Gelb. Heikle Sache, das Alles.

  8. #7
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257
    ob mit oder ohne Versicherung unterwegs, ist doch bei den mickrigen Leistungen der thailändischen Moped-Versicherungen sowieso egal.
    Bei einem ernsten Schaden mit Schwerverletzten oder Toten, hilft die VErsicherung doch kaum. In diesem speziellen Beispiel wegen Alkohol wahrscheinlich erst Recht nicht.

  9. #8
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    bei den versicherungen in thailand bin ich eh skeptisch, ob die im schadenfall überhaupt leistungen erbringen oder sich wie eine schlange darum windet.
    da auch noch ein toter zu beklagen ist, wird das für den deutschen schwere folgen haben.
    als farang, dazu betrunken könnte das ein langer urlaub werden und sehr teuer.

    in deutschland zahlt die versicherung auf jeden fall an das unfallopfer, kann allerdingst beim unfallverursacher in regress gehen, wenn der besoffen gefahren ist.

  10. #9
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    ob mit oder ohne Versicherung unterwegs, ist doch bei den mickrigen Leistungen der thailändischen Moped-Versicherungen sowieso egal.
    Bei einem ernsten Schaden mit Schwerverletzten oder Toten, hilft die VErsicherung doch kaum. In diesem speziellen Beispiel wegen Alkohol wahrscheinlich erst Recht nicht.
    Ich zahle als TukTuk-Fahrer jährlich die Versicherung gegen Personenschäden Dritter in Höhe von 500 Baht. Die scheint staatlich irgendwie subventioniert zu sein - um das motorisierte Thai-Sein zu unterstützen. Was wir Farangs ohnehin nie verstehen könnten.
    Sollte ich da jemals jemanden - außer Farang - verletzen oder gar töten, greift dieser Versicherungsschutz ein und garantiert wohl eine "normale" Verbrennung" als gläubiger Buddhist. Mir sagt man immer: Besser als garnix.
    Auf "multos annos".

  11. #10
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von LosFan Beitrag anzeigen
    es heißt doch immer, das man als Farang in Thailand für gemietete Motorräder gar keine Versicherung bekommen kann.
    Als Urlauber kann man sich z. B. vorab über den ADAC versichern, oder?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motorrad importieren
    Von strato im Forum Treffpunkt
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 12.08.17, 23:30
  2. Versailles ohne Krieg, Transferzahlungen der Deutschen ohne Ende
    Von resci im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.12.10, 10:17
  3. gebrauchtes Motorrad
    Von Pustebacke im Forum Talat-Thai
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.11.07, 14:41
  4. Motorrad weg
    Von Holgernator01 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 05.04.06, 21:57
  5. Motorrad / Versicherung
    Von Harley im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.06.05, 11:55