Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 78

Mord im deutschen Samui-Milieu

Erstellt von DisainaM, 01.07.2007, 16:57 Uhr · 77 Antworten · 8.060 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: Mord im deutschen Samui-Milieu

    Ich erinnere mich, dass ich damals mit meiner Frau auch mal gucken war. Und zu meinem Erstaunen wurde neben dem Kaufpreis eine "Grundstückspauschale" von 8.000 B pro Monat erhoben. War vor 10 Jahren, also heute etwa 15.000 B pro Monat.
    Schöner Trick, 10 Häuser verkauft, 2 Gärtner und 2 Guards eingestellt und schon 120.000 Bahts im Monat ohne was zu tun.
    So machen es auch heute noch viele.
    Immer schön das Kleingedruckte lesen!!

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Mord im deutschen Samui-Milieu

    :bravo: :bravo: ja so war es! d.h. ist es immer noch nur die Service-Preise haben "etwas" angezogen!

    Der Kuehlschrank wird auch aufgefuellt aber zu preisen wie im ***** Hotel!

    Die "gut ausgetueftelte Belueftung" der Haeuser war simple Thai-Style einfach verlattete, offene Giebel... kribbel, krabbel....und halt das Huas auf Stelzen... fuer Samui Haueser war das die Norm!

  4. #43
    Avatar von Maenamstefan

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    4.027

    Re: Mord im deutschen Samui-Milieu

    Zitat Zitat von Samuianer",p="500764
    @lamai: Das sind die Personen die das Schneebrett der Veraenderungen auf "deinem Samui" losgetreten haben!
    Nebenbei: Mach doch Bitte ´n Schmuddel-Thread ueber Samui auf, deine Sudeleien gehoeren einfach nicht in diesen Thread!
    Dem schliesse ich mich kommentarlos an :bravo:
    aus Berlin

  5. #44
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Mord im deutschen Samui-Milieu

    ach so und noch was... was den Hauskauf damals und die Preise anbetrifft: Abgsehn von den moatlichen "Umlagen" die relativ hoch waren haett ich damals schon, es gab 12.5 % Zinsen auf den Banken!!!!!!! fuer das unverzinste Geld so 22-25 Jahre mieten koennen das war die damals uebliche Miete fuer haeuser, sofern es welche gab.

    Die Umlage hinzugerechnet, erlaute mir schon damals mein Verstand nicht bei solchen "Angeboten" zu zuschlagen!

    Da auch immer weiter gebaut wurde, und sich ueber die Jahre die Qualitaet um Einiges verbesserte aknn auch von einer Rendite nicht die Rede sein - ich kenne eine Peson die haben wenige Jahre spaeter mir Verlust - unter Kaufpreis verkaufen muessen weil das Angebot mittlerweile zu gross und besser war!

  6. #45
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Mord im deutschen Samui-Milieu

    Es sieht so aus als gibt es hier einige Neider!

    Tatsächlich hat Jeder die Entscheidung selbst zu fällen welchen Weg er gehen möchte. Das betrifft Developer und Besucher Koh Samuis gleichermaßen. Schon 1986 hörte ich die ersten Traveler schimpfen Koh Samui geht kaputt und es kamen immer mehr.
    Am wenigsten Einfluß hatten die alten Samuianer , aber klare Aktionen gab es immer wieder. Wir kennen ja alle noch nicht die genauen Zusammenhänge des Mordes und wie @Samuianer schon anmerkte: „...es gibt auch hier, wenn auch ganz unterschwellig, ethnische Spannungen!“

    Dies sollte aber keinen Urlauber beunruhugen und "heiße" Investoren sollten auch damit umgehen können.

    Leute wie @Lamai hat es immer gegeben. Ich kann ihn teilweise verstehen; er hat noch keine Alternative gefunden und wühlt in der Vergangenheit.

  7. #46
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Mord im deutschen Samui-Milieu

    Zitat DisainaM # 37:

    " war dann 1996 kurz vorm Abschluss,
    eine Hamburgerin war meine Gesprächspartnerin,
    Qualität und Lage hattens mir natürlich auch angetan.
    ---Zitatende---

    Heist das, das IHR gekauft habt ? Mir unklar.

    Als meine Ex und ich damals dort waren, war nur das Haus von N. Verweyen und seiner Frau fertig.

    Die anderen Grundstücke wurde zu der Zeit von Arbeitern eingelattet..

    Die erste Reihe hat, hatte, meines Wissens nach 9 Häuser.
    ( Coconut Village )

    Nach x Jahren war ich mit nem Ex Kollegen auf Samui, hab mir das Coconut Village angeschaut..hat mir schon gefallen, nur
    mir fiel auf..das das Meer einiges an Land geklaut hatte, das Wasser immer näher Richtung der Parzellen kam...

    Wir waren damals oft mit dem Mopped auf Samui unterwegs, weil mir die Insel gefiel, ich an Land dort interessiert war.

    Von daher hatten wir vereinzelt Kontacte zu Locals, die Land verkaufen wollten..

    Kann mich noch dunkel an die Engländerin, verheiratet mit Thai,( Bauhaus Pub ) erinnern, die ein Stück Land, fast am Wasser verkaufen wollte, weil ihr die chirogische- plastische Gesichtsoperation nach einem Unfall ein Loch in die Kasse gerissen hatte..

    Hatte damals meine Ex angespitzt " Locals auszuhorchen " wie denn das Leben in Samui so verläuft..

    Tenor war..privat, solange man Niemandem auf die Füsse tritt..OK.

    Probleme könnten entstehen bei geschäftlichen Dingen, speziell wenn was Richtung Konkurenz mit Samuianern also Locals ansteht.

    Hab mir dein eingestelltes Foto auf der Veranda angeschaut..
    ..also die Frau, die Tote, hab ich nicht im Gedächnis, da kommt auch kein " Aha Erlebnis "..

    Vincent Fischer sagt mir was..Richtung Paraguay..z.B.

    Hab noch alte Unterlagen von damals..mal schauen wo die verbuddelt sind..

    Bin mir sicher, das die Kosten zur Vermietung damals mit
    180 DM, pro Tag, zur Hochsaison angesetzt waren..Das war ein Papier, u.a. mit ner Berechnung, das die angelegte Summe nach x Jahren wieder zurückfliesst..

    Was kostet dort, so ein Haus actuell zur Hochsaison, zur Miete ?

    Ps. sicher wurde dort auch gutes, hartes Holz verbaut, z.B. für Fenster und Türrahmen..laut Arbeiter dort, allerdings auch viel Coconutholz..und Samui ist ja auch eine Kokosnussinsel..

  8. #47
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Mord im deutschen Samui-Milieu

    Und @ Nokgeo - tut es Dir letztendlich leid, dort nicht gekauft zu haben - das Haus aus Coconut oder bist Du froh - mit Abstand gesehen?

  9. #48
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Mord im deutschen Samui-Milieu

    @ Ual, gute Frage.

    schreib ehrlich..und mit Abstand gesehen, sind ja einige Jahre her. smile.

    Hatte damals richtig Probleme in Dtschl. Selbstgemachte.

    Wollte weg. Samui hatte mir sehr gut gefallen.

    Mia war aus dem Issan..Begeistert war sie nicht, was Locals
    sagten..

    Dazu kommt, das wir ja frisch verheiratet in D - Land waren..

    Fakt für mich ist.. das ich meine Verbindlichkeiten in D- Land bezahlt habe..( ca. 100 000 DM ) das sind RA Kosten,
    Gerichtskosten und Entschädigungen.

    Kein Haus auf Samui..

    Fakt ist, das ich heute Gläubiger bin, von ca. 70 000 DM, ohne Zinsen gerechnet..ohne grosse Hoffnung davon was wiederzusehn.

    Im Nachhinein betrachtet, bin ich mir nicht sicher, ob das
    alles so schlau war, was ich gemacht hab..

    Hätte locker von D- Land abhauen können..mit Kohle im Sack.

    Was wäre, wenn das Wörtchen.. WENN.. nicht wäre.

    Chewitt..das Haus in Mae Nam, am Strand, geht mir nicht aus dem Kopf..von Anfang an. gruss.

  10. #49
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.866

    Re: Mord im deutschen Samui-Milieu

    troeste Dich, bei mir kam es auch nicht zum Kauf,
    war noch voller Hoffnung, was man in D. haette bewegen koennen, und fuehlte mich zu frueh zum Ausstieg.

    Im Nachhinein betrachtet haette ich mir den Boersencrash mit der new economy gerne geschenkt, aber was solls.

  11. #50
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Mord im deutschen Samui-Milieu

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="501092
    ...Fakt für mich ist.. das ich meine Verbindlichkeiten in D- Land bezahlt habe..( ca. 100 000 DM ) das sind RA Kosten,
    Gerichtskosten und Entschädigungen.

    Kein Haus auf Samui..

    Fakt ist, das ich heute Gläubiger bin, von ca. 70 000 DM, ohne Zinsen gerechnet..ohne grosse Hoffnung davon was wiederzusehn.

    Im Nachhinein betrachtet, bin ich mir nicht sicher, ob das
    alles so schlau war, was ich gemacht hab..

    Hätte locker von D- Land abhauen können..mit Kohle im Sack.
    ...
    Bleibt -30.000 über, wenn man unlogisch rechnet.. da vorher die Verbindlichkeiten - WOHER?- wenn mal frech gefragt... kommen

    Habe in Samui auch mal etwas über x Euros in den Sand gesetzt, Grundstück in Lamai...nette Gegend, unverbaut - es sollte nicht sein - der Grund schmerzt nicht - das Geld schon mehr...

Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.05.12, 17:49
  2. Mord in Berlin
    Von Willi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 24.01.12, 06:09
  3. Profil einer Thai-Frau aus dem Milieu
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 15.11.10, 20:48
  4. Mord in Lamai/Koh Samui an Studentin
    Von JT29 im Forum Thailand News
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 10.02.06, 09:13
  5. Der Durian Mord
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.05.04, 09:35