Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9171819
Ergebnis 181 bis 182 von 182

Ministerium geht gegen Ausländische Grundeigentümer vor !

Erstellt von Thai-Robert, 30.05.2006, 11:30 Uhr · 181 Antworten · 7.031 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von Netandy

    Registriert seit
    26.11.2004
    Beiträge
    192

    Re: Ministerium geht gegen Ausländische Grundeigentümer vor

    @Roah

    Das mit den Folgen beim etwaigen Tod des Grundstückseigentümers hat ja schon zero richtig erklärt. Es ist also im Prinzip egal ob du den Deal mit deiner (zukünftigen) Frau oder deinem (zukünftigen) Schwiegervater machst.

    Zu bedenken ist höchstens, dass es bei deiner Frau als Eigentümerin auch in der gesetzlichen Erbfolge "deiner" Familie bleibt. Also deine Kinder wären nach Tod deiner Frau die gesetzlichen Erben und Eigentümer, und nach Ablauf der 30+30 Jahre eben auch alleinige Besitzer. Ich weis natürlich nicht ob das für dich relevant ist.

    Wie beweist man welche Mittel man VOR der Eheschließung in Besitz hatte???
    Wie in jedem anderen Land auch, durch entsprechend datierte Unterlagen, z.B. deine Kontoauszüge. Falls du ein Haus auf deinem neuen gepachteten Grundstück baust, so lässt du es ja sowieso auf dich allein als Eigentümer eintragen.

    Sollte es einmal mit deiner Frau zur Scheidung kommen, und sie ungerechtfertigterweise darauf Ansprüche erheben, so ist sie dafür auch in der "Beweispflicht"!

    Das heisst, sie muss es beweisen dass das Haus aus gemeinsam in der Ehezeit erwirtschaftetem Geld erbaut wurde, und ihr trotz deiner alleinigen Eigentümerschaft deshalb ein Zugewinnausgleich zusteht.

    Sie ist also in der Beweispflicht, nicht du!

    Und sie kann es ja nicht beweisen, bzw. den Grundbucheintrag anfechten. Zudem kannst du ja die Geldtransfers belegen. Ist also überhaupt kein Problem, und sie wird sicher nicht einen so ausichtslosen (und für sie auch sehr teuren) Prozess anzustrengen. Da gibt es also auch im Scheidungsfall keinerlei Probleme. Hatte schon einige Bekannte wo genau diese Konstellation vorhanden war, und jedesmal lief die Scheidung absolut "easy".

    Gruss an alle von

    Netandy

  2.  
    Anzeige
  3. #182
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.986

    Re: Ministerium geht gegen Ausländische Grundeigentümer vor

    Kleiner Nachtrag: Habe auf dem Örtchen gerade in meinem uralten juristischen Wörterbuch Thai-Deutsch geblättert. Da habe ich glatt unter Sit-ti-geb-gin (in Thai) das Wort Nießbrauch gefunden.

Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9171819

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.08.08, 08:36
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.08.08, 16:27
  3. GEW geht gegen Nationalhymne vor!
    Von maphrao im Forum Sonstiges
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 17.06.06, 17:33
  4. Ministerium sucht Aufklaerungs- Experten
    Von Dieter Kandler im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.04.05, 08:12
  5. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.11.03, 09:26