Ergebnis 1 bis 4 von 4

Militärärztin half hunderten Malariakranken in Thailand

Erstellt von Rene, 02.08.2006, 21:51 Uhr · 3 Antworten · 384 Aufrufe

  1. #1
    Rene
    Avatar von Rene

    Militärärztin half hunderten Malariakranken in Thailand

    Mae Sot ist ein Gebiet, wo den Menschen das Lächeln verloren gegangen ist." Majorärztin Sylvia Sperandio war einen Monat lang in einer Klinik an der thailändisch-burmesischen Grenze und half dort mit, hunderte Malariakranke zu behandeln.

    Der Flug von Bangkok nach Mae Sot dauert nur eine halbe Stunde. "Und doch ist es wie eine Reise in einen anderen Kosmos", sagte Sperandio den OÖN. Die Kommandantin und ärztliche Leiterin der Sanitätsanstalt Oberösterreich im Fliegerhorst Vogler in Hörsching war schockiert über das Ausmaß des Elends in dieser von Hilfslieferungen weitgehend vergessenen Region. [..]

    Quelle: OÖN

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Militärärztin half hunderten Malariakranken in Thailand

    Soweit zur 30 Baht "Gesundheit fuer Alle" Kampagne - sind die Leute da "oben" ueberhaupt Thais oder leben die 'nuyr' auf thailaendischem Boden?

    Mr.T. konzentriert sich wohl eher auf den Nordosten, auf das Land (d.h. die Geschaefte) jenseits der Grenze.

  4. #3
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Militärärztin half hunderten Malariakranken in Thailand

    Hier wuerden mich mal Tomtoms Eindruecke interessieren.

    Sioux

  5. #4
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Militärärztin half hunderten Malariakranken in Thailand

    hallo tomtom24,

    im tread wird über viele malariafälle in eurer gegend (mae sot)berichtet, kannst du dazu etwas näheres erzählen?

Ähnliche Themen

  1. Deutsche Bundesbank stützte heimlich Europartner mit hunderten Milliarden
    Von J-M-F im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.03.11, 17:13