Ergebnis 1 bis 7 von 7

Mi, 05. Mai 2004, 13.30-14.00, Best of Weltreisen, "Gesichte

Erstellt von Pustebacke, 03.05.2004, 10:42 Uhr · 6 Antworten · 485 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.277

    Mi, 05. Mai 2004, 13.30-14.00, Best of Weltreisen, "Gesichte

    Geschichten aus Burma, Thailand, Kambodscha und Singapur und ein Bericht über die Ballonflieger von Pagan, das sind die Themen dieser Ausgabe der "Gesichter Asiens" aus dem Studio Singapur. Singapur gilt als modern, westlich, sauber und rational. Aber hinter der Fassade der Hochhäuser leben alte Traditionen fort, die für das Leben der Menschen noch höchst bedeutsam bleiben. Wir begleiten eine junge Truppe von Löwentänzern durch die Straßenschluchten und in die gigantischen Wohnblöcke der Stadt.

    Ganz andere Tänze führen die Rucksacktouristen auf der thailändischen Insel Ko Pha Ngan in jeder Vollmondnacht auf. Dann schallt am Strand der Tropeninsel dröhnende Techno-Musik aus riesigen Lautsprechern und Tausende tanzen im Sand. Die Hollywood-Schnulze "The Beach" mit Leonardo DiCaprio machte Ko Pha Ngan weltberühmt als Paradies der Backpacker. Wir stellen vier Junge Thailänder vor, die für die Rucksacktouristen arbeiten - als Disc-Jockeys und Bierträger.

    Daneben gibt es das Porträt einer Straßenköchin in Bangkok und einer jungen Frau in Kambodscha, die in dem lange vom Bürgerkrieg zerrissenen Land ausgerechnet eine Model-Agentur betreibt. "Ihr größtes Problem", so Reporter Robert Hetkämper, "sind die vielen Anrufe von Männern, die hinter einer Model-Agentur in Kambodscha nichts anderes vermuten als käuflichen 5ex."

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.277

    Re: Mi, 05. Mai 2004, 13.30-14.00, Best of Weltreisen, "Gesi

    Mi, 05.05. 19:00 19:45 arte Die verborgene Welt der Naga - Kopfjäger in Myanmar


    Im Dschungel Südostasiens hat ein Volk ein Kulturerbe bewahrt, das auf den Traditionen eines archaischen Heldentums beruht. Auserwählte Krieger sollen die Stammesgemeinschaft vor allem Übel bewahren. Ihrem Glauben nach bedarf es dazu einer besonderen Kraft - der Fruchtbarkeit, die im Kopf jedes Lebewesens sitzt. Durch Enthauptung wird sie freigesetzt und geht auf den Krieger, seinen Klan und dessen Güter über. Die letzte ausländische Expedition zu den entlegenen Dörfern dieses Volkes fand im Jahr 1937 statt. Seitdem hat kein ausländischer Forscher Einblick in diese geheimnisvolle Welt jenseits unserer westlichen Zivilisation erhalten. Durch mehrjährige, intensive Gespräche mit der Militärregierung Myanmars und außer-gewöhnliches Verhandlungsgeschick ist jetzt erstmals dem deutschen Filmemacher Friedhelm Brückner gelungen, was bisher unmöglich schien: eine offizielle Genehmigung für Dreharbeiten zu erhalten und einen Film über 'Die Kopfjäger in Myanmar' drehen zu können. Die ehemalige britische Kolonie Burma, ist seit 1947 unabhängig - ein Vielvölkerstaat mit rund 50 Millionen Einwohnern. Gut zwei Drittel davon sind Burmesen, der Rest Angehörige verschiedener Ethnien aus den Nachbarländern. Etwa 1.000 km nördlich von der Hauptstadt Yangon, ehemals Rangun, liegt das Zentrum der Region Sagaing, seit Jahrtausenden das Territorium der Naga. Der 'Goldene Fluss', der Tschindwin, ist die Lebensader der Region. In der Township Lahé findet das alljährliche Neujahrsfest statt. Aus Anlass der mehrtägigen Feier treffen sich hier Angehörige zahlreicher Naga-Klans, um die Einheit ihres Volkes zu zelebrieren. Schon hier wird der Zuschauer Zeuge ihrer traditionellen Riten und erhält Einblicke in die Geheimnisse ihrer außergewöhnlichen Kultur: Etwa der Tradition der Tätowierung, dem Initiationsritual, durch das Männer ihre Fruchtbarkeit, die sie zuvor durch eine erfolgreiche Kopfjagd erworben haben, öffentlich zeigen dürfen. Oder die Herstellung des kostbarsten Werkzeugs aller Naga-Krieger - ihres eisernen Langmessers, das zur tödlichen Waffe werden kann. Und die Herstellung von Messingamuletten in der Form von Menschenköpfen. Sie werden angefertigt, wenn ein Krieger in der Kopfjagd erfolgreich ist. Die Anzahl der Köpfe des Amuletts entsprechen den erschlagenen Feinden. Je weiter sich das Team flussaufwärts, Richtung Norden bewegt, desto eindrucksvoller werden die Erlebnisse und Aufzeichnungen der Expedition: In dem kleinen Gebirgsdorf Longnok, wo kaum ein Eingeborener jemals einen Fremden und schon gar nicht einen Ausländer zu Gesicht bekommen hat, werden wir Zeuge von Schamanismus und Tieropfer. Den Höhepunkt der Reise durch die Kultur der Naga bildet die Zusammenkunft mehrerer verbündeter Naga-Stämme auf einem Hochplateau: monolithische Steine werden errichtet, meterhohe Fruchtbarkeitspfosten und ein riesiger Lebensbaum vor dem Gemeindehaus aufgestellt. Und ein Mithunbüffel, das Kostbarste aller Opfertiere, wird geschlachtet, damit seine Fruchtbarkeit den Zusammenhalt und das Gleichgewicht der Gemeinschaft sichert.

    Die Dokumentation gewährt einen einmaligen Einblick in die Kultur der Naga. Manches an ihr mag uns fremd und grausam erscheinen, aber es dient immer dem Erhalt und dem Wohl der Gemeinschaft. Vielleicht hat sie sich gerade deshalb über Jahrtausende behaupten können. Heute ist die Kopfjagd zwar offiziell verboten, doch ihr Geist ist überaus lebendig. Die Naga besinnen sich derzeit wieder auf ihre Traditionen und praktizieren in modifizierter Form die Rituale der Kopfjagd als wichtigen Teil ihrer kulturellen Identität.

  4. #3
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Mi, 05. Mai 2004, 13.30-14.00, Best of Weltreisen, "Gesi

    Hatte ich schon mal gepostet. ( Gesichter Asiens , Naga )
    Aber doppelt hält besser.
    Und vielleicht schaut ja nun auch jemand zu, wenn gleich zwei Leute drauf hinweisen. ;-D
    Stelle fest, wir haben die gleichen Interessen. Gleiches Forum, gleiches Fernsehprogramm.
    Fehlt nur noch, daß Du auch in Hildesheim geboren bist. ;-D

  5. #4
    Avatar von Pustebacke

    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    3.277

    Re: Mi, 05. Mai 2004, 13.30-14.00, Best of Weltreisen, "Gesi

    @moselbert

    ne aber in der Nähe von Hildesheim! Kennst DU Wolfenbüttel?

    Aber Du hast recht, doppelt hält besser. so geht es besser in die Köpfe der Member! Viel Spaß weiterhin im Forum und beim TV gucken

  6. #5
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: Mi, 05. Mai 2004, 13.30-14.00, Best of Weltreisen, "Gesi

    Ja ich kenn Wolfenbüttel ;-D

    Olli

  7. #6
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Mi, 05. Mai 2004, 13.30-14.00, Best of Weltreisen, "Gesi

    Pustebacke: Heute ist die Kopfjagd zwar offiziell verboten, doch ihr Geist ist überaus lebendig.
    Das scheint auch für Thailand zu gelten wenn man die Anzahl der kopflosen Farangs in Betracht zieht, die hier herumlaufen.

    Pustebacke: Die Naga besinnen sich derzeit wieder auf ihre Traditionen und praktizieren in modifizierter Form die Rituale der Kopfjagd als wichtigen Teil ihrer kulturellen Identität.
    Modifizerte Form der Kopfjagd Rituale? - Ist ja hochinteressant. -Werden die Köpfe heute chirugisch abgetrennt oder wie geht das vor sich?

    X-Pat

    P.S.: Danke für den Bericht! Ich werde das für einen eventuellen Burma Aufenthalt einplanen (Metallkragen einpacken).

  8. #7
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Mi, 05. Mai 2004, 13.30-14.00, Best of Weltreisen, "Gesi

    Zitat Zitat von Pustebacke",p="131873
    @moselbert
    ne aber in der Nähe von Hildesheim! Kennst DU Wolfenbüttel?
    ...
    Kenn ich. Allerdings nur eine Sporthalle im Südwesten. Die Stadt selber soll auch sehenswert sein, muß ich mir mal im Geiste vormerken, wenn ich mal wieder in der Gegend bin.

Ähnliche Themen

  1. Weltreisen, 17.4.05, 13.15 ARD
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.04.05, 14:03
  2. Best of Weltreisen 6.4.2004 13:00 NDR
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.05, 13:01
  3. Best of Weltreisen, NDR, 8.12 13:00
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.11.04, 19:37
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.09.04, 14:34
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.04, 09:26