Ergebnis 1 bis 5 von 5

Mensch, Ente und Reisfeld

Erstellt von Hippo, 26.03.2008, 16:44 Uhr · 4 Antworten · 881 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Mensch, Ente und Reisfeld

    Ursachen der Vogelgrippe
    Mensch, Ente und Reisfeld: Ein verhängnisvolles Dreieck
    Forscher suchten nach Ursachen für Ausbrüche der Vogelgrippe in Thailand und Vietnam

    Der Standart.at

    Gruß Klaus

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Bjoern
    Avatar von Bjoern

    Re: Mensch, Ente und Reisfeld

    Hab den Link mal meinem Chef geschickt (Prof. Dr. Thomas Mettenleiter) mal sehen was der dazu Morgen sagt
    Nähere Infos zur Vogelgrippe auf unserer Website www.fli.bund.de

    Gruss Bjoern

  4. #3
    Avatar von Renato

    Registriert seit
    21.11.2004
    Beiträge
    81

    Re: Mensch, Ente und Reisfeld

    Die Vogelgrippe ist zurück in der Schweiz

    DieErstmals seit zwei Jahren ist in der Schweiz wieder ein Fall von Vogelgrippe festgestellt worden. Das hochansteckende Virus H5N1 wurde bei einer Tafelente auf dem Sempachersee im Rahmen des Überwachungsprogramms gefunden.
    Der Vogel zeigte keinerlei Krankheitssymptome, wie das Bundesamt für Veterinärwesen (BVET) am Donnerstag mitteilte. Die Behörden halten trotz des neuen Falls keine zusätzlichen Massnahmen wie etwa ein Freilandhaltungsverbot für angebracht. Die Vogelgrippe sei in Wildvogelpopulationen nicht weit verbreitet und eine Einschleppung in eine Geflügelhaltung selbst rund um den Sempachersee sei wenig wahrscheinlich. Hingegen bleiben die seit dem vergangenen 15. Oktober geltenden Schutzmassnahmen in Kraft: Rund um grössere Seen müssen Geflügelhalter ihre Tiere an einer überdachten Stelle füttern und tränken. Wildvögel müssen von Wasserflächen fern gehalten werden und Hühner müssen getrennt von Enten und Gänsen gehalten werden.
    http://www.20min.ch/tools/suchen/story/15467230

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808

    Re: Mensch, Ente und Reisfeld

    vorgestern berichtete tgn von einer rätselhaften Katzenerkrankung.

    auch wenn betont wurde, dass trotz grosser Ähnlichkeit zur Vogelgrippe, eine Verwandschaft der Erreger her nicht besteht,
    ist noch alles im Dunkeln.

    wär ja grauenhaft, wenn sie bald überall die Katzen verbrennen.

  6. #5
    Bjoern
    Avatar von Bjoern

    Re: Mensch, Ente und Reisfeld

    @Renato
    Wildvögel erkranken in den seltensten Fällen an H5N1 wengleich sie das Virus in sich tragen und auch ausscheiden. Mehr dazu kannst du auf unserer Homepage www.fli.bund.de finden. Wenn du Fragen hast kannst du auch unserer Pressereferentin eine Mail schicken. Eh - wir war´n so froh das einigermassen Ruhe war, jetzt geht das Theater von neuem los.

    @DisainaM
    Ja, Katzen können am H5N1-Virus erkranken(Rügen 2006). Dazu ist aber eine unmenge an vitalem Virusmaterial notwendig. Ansonsten - H5N1 wird nie verschwinden. Wildvögel können damit leben (so wie wir auch mit einigen Viren leben, Bsp. div. Herpesvarianten). Unseren cleanen Zuchtgeflügel geht es aber leider wie damals den Indianern und den Pocken. Das "schlimmste" für eine Virus ist der Tod seines Wirtes(dead end)ohne sich weiterverbreiten zu können. Katzen sind aber kein "klassischer" Wirt für H5N1. Sie fallen unter dead end. Es erfolgt auch keine Übertragung von Katze zu Katze (es sei denn sie fressen sich auf).

    Gruss Björn

Ähnliche Themen

  1. Der Tod im Reisfeld: CM, CR, TAK 2012
    Von berti im Forum Thailand News
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.03.12, 05:28
  2. Ein liebevoller Mensch
    Von Silom im Forum Literarisches
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 31.05.08, 02:09
  3. Ford Mondeo und Ente gegen Boeing 747
    Von wingman im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.03.08, 10:28
  4. Mensch und Natur
    Von dutlek im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.10.07, 21:28
  5. Luxus im Reisfeld
    Von Rene im Forum Touristik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.10.05, 00:48