Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 45

Malaria Ausbruch in der Chumphon Provinz...

Erstellt von Samuianer, 06.06.2005, 06:44 Uhr · 44 Antworten · 3.484 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Taoman

    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    577

    Re: Malaria Ausbruch in der Chumphon Provinz...

    Ich bin überrascht das diese Informationen nun auch in der Zeitung erscheinen.
    Normalerweise wird die Malaria Problematik immer verschwiegen wegen dem Tourismus.
    Es ist z.B. schon seit vielen Jahren bekannt das die ganze Surathani Gegend eine Malaria High Risk Area ist.
    Offiziell wurde dies nie gerne bestätigt, ich wurde schon oft ungläubig belächelt wenn ich dies unterwegs Travellern erzählte.

    So wie es ausschaut kann man diese Tatsachen nun nicht mehr unter den Teppich kehren weil Thailand bereits seit ca. 7 Jahren ein erhebliches Malariaproblem hat und dies wegen schnellen Resistenzen auch immer schwieriger zu kontrollieren ist.

    Seit 2 Jahren wird auch Dengue in Thailand immer problematischer.
    In Malaysia gab es im Februar bereits ein paar Tote von einem besonders hartnäckigen Dengue Erreger, dieser ist mittlerweile auch in Thailand unterwegs.

    Es wird höchste Zeit das endlich mal Impfstoffe gefunden werden.
    Wer diese entwickelt bekommt zu 100% einen Nobelpreis davon bin ich überzeugt.

    gruß taoman

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Malaria Ausbruch in der Chumphon Provinz...

    @Taoman:

    Nobel, nobel, mit deinen Preisen!

    Ja, das waere hoechste Zeit! Afrika, betrifft uns zwar nicht, aber da rafft die Malaria noch immer mehr Menschen hin als die von den Medien so gepushte AIDS Erkrankung.

    Malaria, besonders bei Kindern ist halt nicht so spektakulaer, wie 'ne 5ex-Seuche.

    Kann sich noch wer an das Schild, auf dem Weg zur Ban Don Faehre erinnern, auf dem stand: "Ko Samui - Malaria FREE!"? Wo ist das wohl geblieben?

    Frage: "Wenn das nicht mehr steht, heisst es dann das Ko Samui nicht mehr Malaria frei ist?

  4. #23
    Avatar von Taoman

    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    577

    Re: Malaria Ausbruch in der Chumphon Provinz...

    @ samuianer

    Bezüglich Malaria habe ich meine Informationen damals von der Chef-Ärztin im Bamrungrad Hospital welche meine Malaria behandelt hat bekommen, ansonsten erkundige ich mich immer vor Ort nach dem aktuellen Stand.

    Diese Ärztin (perfektes englisch) unterrichtet zusätzlich an einer Universität in BKK Studenten zu der Problematik.
    Sie sagte mir auch das die Surathani Gegend High Risk ist und sprach insgesamt sehr offen über das immer größer werdende Problem der Malaria in Thailand.
    Sie sagte einzig BKK, Ko Samui, Chiang Mai seien sicher...im Rest des Landes kann es einen überall erwischen in manchen Gebieten mit geringerer Wahrscheinlichkeit in anderen wie den genannten in dem Zeitungsartikel mit höherer Wahrscheinlichkeit und Risiko.

    Dieses Gespräch fand 1999 statt und verbessert hat sich mit Sicherheit nichts, eher dürfte das Risiko gestiegen sein.
    Ich will hier jedoch keine Panik schüren.
    Es sollte nur jeder wissen das die Malariaproblematik gerne verschwiegen wird und nicht blauäugig sich einbilden das da wo man ist nichts passieren kann.
    Desweiteren kann für den Notfall ein Basis-Wissen über die versch. Malariaformen usw. von Vorteil sein um richtig und schnell zu handeln.
    Damit kann man eventuell sogar einem unwissenden Traveller sein Leben retten, denn bei einer verschleppten Tropica (falciparum) zählt jede Stunde.

    Im Tropeninstitut der Uni Heidelberg sagten sie mir das bei Schulungen für normale Ärzte immer darauf hingewiesen wird bei Verdacht auf Malaria bzw. nicht einordnen können welche es ist, eine Blutprobe sofort mit einem Motorrad Kurier ins nächste Tropeninstitut zu bringen, das muss schnell gehen.
    Leider halten sich viele Krankenhäuser nicht daran und so sterben in Deutschland jährlich ca. 150 Urlauber weil eine Tropica zu spät erkannt wurde.
    Am gefährlichsten sind Tropica Formen aus Afrika diese töten wesentlich schneller als die asiatischen.

    gruß taoman

  5. #24
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012

    Re: Malaria Ausbruch in der Chumphon Provinz...

    Hi Taoman,

    ich nimms wies kommt. Ich spar mir kein Wunschziel aus Angst vor Malaria aus, es sei denn es wird gerade in der Zeit expliziet gewarnt. Ich hab auch in 8 Jahren Daueraufenthalt (der Otto, der Waldmensch vom Mekong, lacht sich jetzt einen) in malariagefaehrdeten Regionen nie Gedanken ueber Prophylaxe oder Autan gemacht. Das erste war mir zu Umstaendlich und ausserdem konnte man nach der Infektion mit der Behandlung genauso gut beginnen und im zweiten Fall? Autan ist verdammt laestig wenn man sich zwischenmenschlich naeher kommt.

    Gruss Dieter

  6. #25
    Avatar von Volker

    Registriert seit
    26.09.2004
    Beiträge
    440

    Re: Malaria Ausbruch in der Chumphon Provinz...

    Ohne zu übertreiben aber bis jetzt bin ich immer auch ohne Autan von Mückenstiche verschont geblieben,weiss der Geier warum

    Wenn ich dann aber in Samui die schwedischen Girls mit ihren zerstochenen Beinen anschaue,frage ich mich echt was die Falsch machen

    Liegt wohl definitv am Blut der Menschen

  7. #26
    Avatar von Taoman

    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    577

    Re: Malaria Ausbruch in der Chumphon Provinz...

    Zitat Zitat von Dieter1",p="252379

    ich nimms wies kommt. Ich spar mir kein Wunschziel aus Angst vor Malaria aus, es sei denn es wird gerade in der Zeit expliziet gewarnt.
    Gruss Dieter
    @ Dieter1

    ich sehe es genauso. Ich lasse mich auch nicht von der Malaria Gefahr abhalten in solche Gebiete zu fahren.
    Seit ca. 15 Jahren bewege ich mich überwiegend in high risk areas an der Grenze zu Burma und am Anfang eben Ko Chang (Grenzgebiet zu Kambodscha)
    Prophylaxe lehne ich ab da es keinen 100% Schutz gibt und ich meinem Körper diese Chemie Bomben ersparen möchte.
    Als es mich jedoch damals nach 18 Jahren Asien Reisen so heftig und lebensbedrohlich erwischt hatte musste ich dieses Trauma erst mal verarbeiten. Einige Bekannte in D erklären mich für verrückt das ich trotz dieser Erfahrung weiterhin in solche Gebiete reise.
    Man kann also durchaus 20 Jahre oder mehr in solchen Gebieten reisen und das Glück haben das einem nichts passiert...das Risiko hat man jedoch permanent und wer Pech hat den erwischt es vielleicht schon bei der ersten Reise.

    Ich lege viel Wert auf mechanischen Schutz sobald die Dämmerung kommt und vorallem ehrliche aktuelle Informationen vor Ort um mein Risiko einschätzen zu können...diese Infos muss man teilweise jedoch über Umwege und Fangfragen raus kitzeln

    gruß taoman

  8. #27
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Malaria Ausbruch in der Chumphon Provinz...

    Zitat Zitat von Taoman",p="252515
    ..Man kann also durchaus 20 Jahre oder mehr in solchen Gebieten reisen und das Glück haben das einem nichts passiert...das Risiko hat man jedoch permanent und wer Pech hat den erwischt es...
    Darum habe ich diesen Thread gestartet!

    Building Awareness! heisst die ultimative Initiative!

    Nix um Horror und Schrecken zu verbreiten oder gar irgendeinem Mitmenschen den Spass am Urlaub zu nehmen - genau das Gegenteil!

    Wer sich naemlich mal eine Malaria im Urlaub einfaengt - fuer den ist der Spass dann erstmal vorbei.

    (Nicht jede Muecke verbreite diese Seuche d.h. nicht jeder Stich muss eine Malaria einbringen - aber wissen wie Mensch sich vor Stichen einigermassen schuetzen kann!)

    Wohl dem der dann ein wenig Kenntniss von diesem, erstmal unspezifisch, auftretenden Tropenfieber hat - Information ist der halbe Weg!

    Auf bestehende Gefahren Hinweisen, Aufmerksamkeit erwecken, Moeglichkeiten diskutieren, Hinweise anhoeren, Erfahrungen austauschen.

    (fuer Nervenkitzel gibt es eventuell Stephen King oder so Zeuchs....)

  9. #28
    Avatar von ling

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    1.761

    Re: Malaria Ausbruch in der Chumphon Provinz...

    Im Klarheit zu schaffen:

    Die Impfung, von der ich sprach, bezog sich weder auf Malaria, noch auf das Dengue-Fieber. Manche scheinen sich drüber lustig zu machen,d dass ich mich gegen das ein oder andere hab impfen lassen....

    Ist einzig und alleine meine Entscheidung. Danke.

    Wenns eine Impfung gegen Malaria gäbe, würde ich diese nicht machen, da man die "Malariagebiete" (Tak und Trat Region, Koh Chang) in LOS ja noch relativ einfach umgehen kann... Was das Denguefieber angeht, hielte ich eine Impfung (wenns diese denn gäbe) für ratsam....

    Gruß vom ling

  10. #29
    Avatar von Conny Cha

    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    396

    Re: Malaria Ausbruch in der Chumphon Provinz...

    Gibt es schon irgenwelche Malaria-Meldungen aus Nakhon Si Thammarat? Würde mich brennend interessieren. Ist ja nicht gerade weit weg von Suratthani !

    Gruß

    Conny Cha

  11. #30
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Malaria Ausbruch in der Chumphon Provinz...

    Zitat Zitat von Conny Cha",p="252737
    Gibt es schon irgenwelche Malaria-Meldungen aus Nakhon Si Thammarat?
    Noch nichts gehoert, der am naechsten gelegene und bekannt gewordene Fall war in Kanchanadit (wenn dir das was sagt)

    Eine 24 Jaehrige ist dort der Malaria erlegen, so die Medien.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thaksin letzter Ausbruch:
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 27.03.10, 17:50
  2. Chumphon
    Von BathiBoi im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.12.08, 19:32
  3. Malaria??
    Von Sammy33 im Forum Touristik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.06, 23:17
  4. SatBild von Chumphon
    Von moselbert im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.04, 13:13