Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Lühm - ich habs vergessen - das ultimative Thaiwort

Erstellt von nicknoi, 16.03.2005, 13:43 Uhr · 12 Antworten · 1.311 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von nicknoi

    Registriert seit
    29.05.2003
    Beiträge
    320

    Lühm - ich habs vergessen - das ultimative Thaiwort

    Hi zusammen

    da meine Mia ihre Family besucht vermisse ich nicht nur die gute Küche und Madame sondern auch das täglich mehrfach ausgesprochene Lühm

    Gestern mailte ich mit meinem in Thailand lebenden Freund Khun Krut welcher in den nächsten Wochen sein viertes Buch mit dem Titel
    "Heitere und hilfreiche Erzählungen aus Thailand
    von Khun Krut" veröffentlicht. Da wirs gerade vom "lühmen" hatten mailte er mir ug Auszug aus dem Buch.

    Bevor die Kritiker wg Schleichwerbung zuschlagen sollte man wissen dass die gesamten Bucheinnahmen Kinderheimen in Thailand zugehen.

    Auf gehts, anbei die Story des Lühmens.



    Lühm! (hab`s vergessen)!

    das wichtigste und meistgebrauchte Wort der thailändischen Sprache
    (auch siamesisch oder sinothai) ist eindeutig „lühm“, ( hab`s vergessen!).
    Ohne dieses Wort kommt kein Thailänder aus und schon gar keine Thailänderin!

    Man spricht es mit hängendem Unterkiefer aus, also nicht mit einem spitzen, sondern mit einem lässigen „Ü“. Vor Gebrauch übe man zweckmäßigerweise zuerst das sächsische „Maschendrahtzaun (Moschendrohtza-un)“, behalte den Unterkiefer-Hänger bei und wechsle dann über zu „lühm“. Der Vokal „Ü“ liegt, bei richtiger Klangfarbgebung, dann irgendwo zwischen „Ü“ und „Ö“.
    „LÜÖHM“! Üben und immer wieder üben, bis es sitzt und verstanden wird.

    Das Wort sollte unbedingt gepflegt und im deutschsprachigen Gedächtnis gespeichert werden, weil es vielfältig verwert – und verwendbar ist. Also nicht immer und unbedingt im eigentlichen Wortsinn. Hat deine Liebste versprochen, an dich zu denken und dir etwas mitzubringen, will es dann aber doch nicht tun, sagt sie nicht etwa, sie bereue das Versprechen, sondern sie sagt „lühm“! Das ist schon deshalb günstiger, weil man gegen ein gebrochenes Versprechen rebellieren könnte, gegen „lühm“ ist aber kein Kraut gewachsen. „Lühm“ vermeidet also auch Konflikte.

    Wird die vereinbarte Zeit nicht eingehalten, sagt man nicht, man sei ein unpünktlicher ........r oder habe herumgetrödelt sondern man haucht „lühm“! Niemand kann dann böse sein.

    Handwerker, die erst einige Tage später als vereinbart erscheinen, haben sich nicht im Kalender geirrt oder keine Lust zur Arbeit verspürt sondern sind einem
    menschlich verzeihlichen „Lühm“ zum Opfer gefallen.

    Man fragt sich als Mensch deutscher Zunge, wie man im Deutschen ohne ein entsprechendes Wort mit dieser Sinnvielfalt auskommen konnte. Das neudeutsche Wort „gelühmt“ sollte schnellstens eingeführt werden. „Tut, mir leid, habe ich total gelühmt“, würde über manche Klippe hinweghelfen und man wäre aus den Schneider, würde irgendwer an ein Versprechen erinnern oder wegen eines versäumten Termins sauer reagieren.

    Nun Geht das in Thailand, beim Umgang mit deiner Herzallerliebsten, natürlich nicht so weit, dass du beispielsweise die pünktliche Auszahlung ihres Taschengeldes durch „Lühmen“ einfach vermeiden oder wenigstens hinausschieben könntest. In diesem Fall hilft kein „lühm“ sondern nur der schnelle Griff zur Geldbörse, um das Vereinbarte „lühmlos“ zu halten.

    Gibt es dann da überhaupt keinen Ausweg auf „Farang“ (Ausländer) -Seite?

    „Oh vergisses!“ oder „verlühms“ und bezahle! Aber schnellstens! Andernfalls wird das gute zwischenstaatliche Einvernehmen gekündigt und ab sofort für alle Zeiten gelühmt! Beachte also unbedingt die Grenzen der Verwendbarkeit dieses Wortes auf deutschsprachiger Seite!

    Hört sich auch ein bisschen komisch an, übersetzt man den Schlager:

    Deinen Namen hab` ich verlühmt
    Deine Küsse verlühme ich nicht….

    Vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig! Aber da müssen wird durch!

    Irgendwelche Ausflüchte, Fluchtbewegungen, Ausweichmanöver, Veränderungen, Entwöhnungen, Gebrauchsverbote für die thailändische Seite
    denkbar oder gar möglich? Nimmermehr!

    Irgendwelche Vorteile hinüber zu retten auf die deutschsprachige Seite durch vergleichbare Anwendungen im Umgang mit der Herzallerliebsten?

    Oh vergisses – oder verlühms!

    --

    greetings

    nicknoi

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Lage

    Registriert seit
    30.09.2003
    Beiträge
    426

    Re: Lühm - ich habs vergessen - das ultimative Thaiwort

    Das haben wir im Thaikurs an der VHS der Lehrerin auch immer gesagt.

    Lühm leo.

    Gruß Lage

  4. #3
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.827

    Re: Lühm - ich habs vergessen - das ultimative Thaiwort

    bei der Unterhaltung mit dem Alter-Ego kam die Frage,

    soll man zu dem Beitrag einen Kommentar abgeben ?

    Die Antwort war lüühm,

    dann fiehl es mir wieder ein,

    man sollte die Frage erst überhaupt nicht stellen.

  5. #4
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.958

    Re: Lühm - ich habs vergessen - das ultimative Thaiwort

    Sehr witzig, alternative Thread-Titel wären: Warum sind die Thais so dämlich? Warum sind die Thais so drollig? Warum sind Deutsche einfach soviel cleverer?
    Da ein Thai so schnell nicht gern sein Gesicht verliert sagt er meiner Erfahrung nach eher "weiss nicht" (mei luh/bo huu). Ich habe das von einem Thai noch nicht ein einziges mal gehört. Vielleicht mal auf Englisch mit einem Beispiel wie "I forget his name". Durchschnittliche (also keine Bargirls) Thais sind was Verabredungen betrifft AFAIN ausserdem ausserordentlich pünktlich. Man sollte sich hüten da selber unpünktlich zu sein und sein thailändisches Gegenüber zu brüskieren, weil man den (nur scheinbar) legeren Umgang mit Zeit falsch interpretiert.

  6. #5
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Lühm - ich habs vergessen - das ultimative Thaiwort

    Hoert sich ganz schoen nach total "Luehm-Frustration" an. Halte diese Form der Dar-Dummstellung fuer aeusserst verwerflich. Da wiederum eine Total-Pauschalisierung stattfindet. Desweiteren verstellt der Threadstarter den tatsaechlichen Sinn und Gebrauch des Wortes "luehm".

    Den Rest habe ich "ver-luehmt"... leider ist dieser Kauderwelsch aufgrund seiner rassistischen Tendenz nicht mal lustig sondern hat eher einen etwas bitteren Nachgeschmack.

    Als wuerde das Wort "Vergessen" in der deutschen Sprache nicht mindestens genauso haeufig fuer fadenscheinige Entschuldigungen der 3.Art herhalten.

    Es entsteht der Eindruck das der Schreiber so einiges selbst "verluehmt" hat.. ;-D

    Moral von der Geschicht: "kehre erst vor der eigenen Tuer!" oder wie ging das mit dem Dorn im Aug´?

  7. #6
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.827

    Re: Lühm - ich habs vergessen - das ultimative Thaiwort

    Eine Brille, günstiger als bei Fielmann ?

    ...

    ;-D

  8. #7
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Lühm - ich habs vergessen - das ultimative Thaiwort

    Ich finde den Beitrag sehr gut, da er eine Nuance der Thai Lebensart in einer humorvollen Weise beschreibt. Rassisitisch? Nein, sicherlich nicht. Paschaulisierend? - Nicht über das Maß einer satirischen Überspitzung. Das sollte erlaubt sein. Es handelt sich schließlich nicht um ein "offizielles Statement" der Deutschen Botschaft.

    Der Stil erinnert mich irgendwie an das METRO Magazin.

    Gruß, X-Pat

  9. #8
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Lühm - ich habs vergessen - das ultimative Thaiwort

    Zitat Zitat von x-pat",p="225168
    ...Es handelt sich schließlich nicht um ein "offizielles Statement" der Deutschen Botschaft....
    ;-D Das ist es mit Sicherheit nicht - ist mir auch schon aufgefallen.
    So ist das eben mit Standpunkten und dem Standpunkt - jeder hat einen anderen. Auch gut so denke ich mal.

    DisainaM moechte gleich Brillen verteilen - denke mal das die Nuancen, die Feinheiten gute Satire machen - fuer Einige reichen selbst die flachsten Bemerkungen um einen Lacher raus zu kitzeln.

    Bangkok METRO hat - so glaube ich - Niveau mit Witz.

  10. #9
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Lühm - ich habs vergessen - das ultimative Thaiwort

    Samuianer: Bangkok METRO hat - so glaube ich - Niveau mit Witz.

    Naja... das METRO Magazin erreicht oft auch nicht die literarische Raffinesse, die man sich erhofft. Von den Ausländer Satiren, die gelegentlich durch die thailändischen Medien blizten, will ich gar nicht erst sprechen.

    Jede Nation hat ihre Eigenarten und Macken. Warum sollte man sie nicht auf's Korn nehmen? Gerhard Polt hat's zum Beispiel mit der Deutschen Schweinsbratenkultur gemacht. Die thailändische Drei-"S" Kultur (sanuk, sabai, saduak) lässt sich sicherlich auch satirisch ausschlachten.

    X-Pat

  11. #10
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Lühm - ich habs vergessen - das ultimative Thaiwort

    War das nicht auch der Polt der das mit "Mai Ling - sie kleckert und sie fleckt nicht!" gebracht hat?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.11.08, 06:16
  2. Ich habs gefunden
    Von Rene im Forum Treffpunkt
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 02.07.06, 17:14
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.07.05, 11:42