Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 40

Lückenlose Erfassung von Farangs in Thailand

Erstellt von DisainaM, 08.08.2006, 00:02 Uhr · 39 Antworten · 1.781 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von koksamlan

    Registriert seit
    07.12.2003
    Beiträge
    315

    Re: Lückenlose Erfassung von Farangs in Thailand

    Zitat Zitat von Samuianer",p="382035
    Und ´erfasst´ sind wir sowieso alle - worueber sorgen - wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu sorgen!
    1920 gab´s in Deutschland eine grosse Volksbefragung, man konnte unter Religion u.a. ankreuzen "Jude".
    Kein Problem, "wer nichts zu verbergen hat hat auch nichts zu befürchten". Vor allem dann zehn Jahre später ..

    Der Staat sammelt Daten über dich grundsätzlich, um sie gegen dich einsetzen zu können. In irgendeinem Zusammenhang schadet dir jede scheinbar unbedeutende Kleinigkeit. Deshalb hatten wir in der BRD im 20ten Jahrhundert einen Rechtsstaat.
    Da musste sich der Staat rechtfertigen, wenn er in die Privatsphäre der Bürger eingriff, heute muss sich der Bürger rechtfertigen, wieso er was dagegen hat.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Lückenlose Erfassung von Farangs in Thailand

    Kann nur sagen, dass Thailand damit langfristig fuer mich gestorben ist.

    Hatte bisher doch eine evtl. Uebersiedlung im Hinterkopf.
    Das ist damit zu Ende.

    Wer bin ich denn, dass ich mich ungefragt ueberwachen lasse?
    Wandert mein Geld eben woanders hin.

    Leute, die mit der alten Leier kommen, wer nichts zu verbergen hat, dem kann das doch wurst sein werde ich nie verstehen.

    Mein Leben geht niemanden was an. Und das wird auch so bleiben.

    Sioux

  4. #13
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Lückenlose Erfassung von Farangs in Thailand

    @Sioux,

    ob Du willst oder nicht, Deine Daten sind mit Gewissheit an Stellen gespeichert, von denen Du es nie erwarten würdest. Las vor kuzem irgendwo, daß die Amerikaner den weltweiten e-mailverkehr "belauschen". Vielleicht weißt Du noch garnicht, was von Dir in D ungefragt so alles gespeichert ist (Schufa, GEZ usw)?

    Mit dem Einzug der Computer und Datennetze dürfte es wohl mit einer Privatsphäre vorbei sein.

    Meine Meinung ist, solange man sich möglichst unauffällig verhält, dürfte man auch nicht allzuviel zu befürchten haben.

    Gruß
    AlHash

  5. #14
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Lückenlose Erfassung von Farangs in Thailand

    ...wie schon mal geschrieben wurde, wer nichts verbrochen hat, braucht ja nichts zu befürchten.


    Ich frage mich ja bloss, warum hier gleich manche so extrem reagieren.......habt ihr etwa Leichen im Keller ?

  6. #15
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Lückenlose Erfassung von Farangs in Thailand

    AlHash, das geht mir ja eben auch in D auf den Geist.

    Hab hier genug mit Behoerden zu tun. Merke oft wie Daten von einer Stelle an andere weitergegeben werden.

    Hab mich deswegen z.B. vor einem halben Jahr beim Buergermeister meines Wohnortes beschwert.(mit dem ich mich privat gut verstehe)
    War nett wie der seinen Sachbearbeiter zur Schnecke gemacht hat. ;-D

    Gerade weil ich merke was hier in D da alles laeuft habe ich eine Allergie gegen solche Praktiken.

    Sioux

  7. #16
    Avatar von Armin

    Registriert seit
    13.10.2001
    Beiträge
    1.415

    Re: Lückenlose Erfassung von Farangs in Thailand

    Mir ist das doch vollkommen egal. Ich kann es nicht verhindern, das ich überall, wo ich mich aufhalte, gesehen werden kann, oder "erfassbar" bin.
    Solange sie mir nicht einen Computerchip einpflanzen und mich über Sateliten und Google Earth beobachten, ist mir das egal.
    Was ich heute denke und morgen tue wird man nicht so leicht überprüfen können.

    Gruß Armin

  8. #17
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Lückenlose Erfassung von Farangs in Thailand

    Zitat Zitat von koksamlan",p="382084
    Zitat Zitat von Samuianer",p="382035
    Und ´erfasst´ sind wir sowieso alle - worueber sorgen - wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu sorgen!
    1920 gab´s in Deutschland eine grosse Volksbefragung, man konnte unter Religion u.a. ankreuzen "Jude".
    Kein Problem, "wer nichts zu verbergen hat hat auch nichts zu befürchten". Vor allem dann zehn Jahre später ..
    Ja genau, daß ist der Punkt. Was weiß ich, wer in 10 Jahren die EU regiert. Man hat ja nichts zu verbergen, meint man jedenfalls....

    Bloß machen kann man gegen die Datensammellei nichts.

    In D herrscht Ausweispflicht und du hast deinen maschinenlesbaren Personalausweis ständig bei dir zu führen.

    Wenn du dich bei der Einreise nach Thailand (oder in ein anderes Land, ist ja wohl mittlerweile überall so) weigerst, Scannen zu werden, lassen sie dich halt nicht rein.

  9. #18
    Avatar von soulshine22

    Registriert seit
    28.07.2006
    Beiträge
    2.579

    Re: Lückenlose Erfassung von Farangs in Thailand

    Das System mit dem Amerika, GB und Kanada ca. 90% des Internet überwachen können heisst Echelon und das ist glaube ich ein ständig weiterentwickeltes Kalter Krieg Relikt.

    Hab auf BW mal eine interessante Doku gesehen: "Wer hat meine Daten" dabei gings um Datensammlungen in DL und es ist schon erschreckend wie Firmen mit unseren Daten umgehen (ist ja in A und CH genauso)

    Das mit dem "wer nichts zu verbergen hat..." lasse ich auch nicht durchgehen. Datenschützer wissen schon warum es sehr gefährlich sein kann wenn jeder über uns Bescheid weiss.

    Im Bezug aufs LOS mache ich mir da mal weniger sorgen, auch mit Visa-runs sollte es doch keine Probleme geben, solange man noch Geld ausgibt :-)

  10. #19
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Lückenlose Erfassung von Farangs in Thailand

    Zitat Zitat von soulshine22",p="382111
    Das System mit dem Amerika, GB und Kanada ca. 90% des Internet überwachen können heisst Echelon und das ist glaube ich ein ständig weiterentwickeltes Kalter Krieg Relikt.
    Und es gab da den Mobilphon Überwachungsskandal in der EU, wo die Amis irgendwelche Wörter (wie eben auch aus dem www) rausfiltern.

    Thailand ist ausserdem soweit ich weiss ziemlich dick mit USA seit den 50ern. Umsonst gelten diese ganzen Regeln für Ausländer aus USA ja wohl nicht (max 49 % Firmenbeteiligung etc.). Wenn da mal nicht schon seit Jahren oder Jahrzehnten Überwachungen laufen...

    @sioux

    Ich denke mal, um einer Überwachung im allgemeinen zu entkommen, dürfte wohl die Wahl des Landes ziemlich begrenzt werden

    @all

    Ich denke mal auch, dass sich diese Sachen eher auf die lokalen Ausländer beziehen. Ist schon irre, wieviele illegale Birmesen hier in Mae Sot rumlaufen.

    Und meine Meinung: wer sich nicht in dem Land in dem er wohnt bzw wohnen möchte um eine Aufenthaltserlaubnis bzw Arbeitserlaubnis bemüht, ist echt selbst schuld. Soo schwierig ist es nun wieder auch nicht. Ist nur eine Frage was ich bereit bin, in Kauf zu nehmen und was nicht (hier in Thailand).

    Gruss Tom

  11. #20
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818

    Re: Lückenlose Erfassung von Farangs in Thailand

    [quote="tomtom24",p="382189"]
    Zitat Zitat von soulshine22",p="382111
    Das System mit dem Amerika, GB und Kanada ca. 90% des Internet überwachen können heisst Echelon und das ist glaube ich ein ständig weiterentwickeltes Kalter Krieg Relikt.

    Gruss Tom
    Darfst halt am Telefon Wörter wie Al-Quaida, Sawahiri, Bin Laden usw. nicht erwähnen.

    Wenn doch, darfst du dich nicht wundern, wenn plötzlich ne Hellfire Rakete in dein Haus einschlägt.

    Wenn du auf deinem Rechner ne Datei namens cia.dll findest, wird alles zum CIA und zum Mossad gesendet, was du auf deinem Rechner hast.

    Wenn du keine Datei namens cia.dll findest wird auch alles zum Cia und zum Mossad gesendet. Auch deine Postings hier werden wahrscheinlich überwacht, vom thailändischen Geheimdienst.

    Mal im Ernst: Wir werden eh relativ lückenlos überwacht, von wem auch immer und das ist ein alter Hut. Und seitdem fast jeder am Internet hängt, ist es erst so richtig einfach geworden.

    Glaub mal nicht, daß du hinter deiner Firewall sicher bist. "Die" können deinen Rechner ausspionieren, wann immer sie wollen, da mach dir mal keine Illusionen.

    Nach 9/11 ist es halt noch intensiver geworden. Allerdings ist mir die Überwachung lieber, als von irgendwelchen Irren in die Luft gejagt zu werden, wie z.B. letztes Jahr in London und vor 2 Jahren in Madrid geschehen.

    Wir werden vielleicht nicht total überwacht. Noch nicht. Aber wenn "sie" wollen, können sie dich total überwachen und ausspionieren. Jederzeit. Das sind keine dumpfen Verschwörungstheorien, das ist technisch ohne großen Aufwand machbar.

    Da sollte sich keiner irgendwelchen Illusionen hingeben.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Trojaner für Erfassung von Bankdaten
    Von Thaigirl im Forum Computer-Board
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 06.11.12, 15:33
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.06.12, 05:00
  3. Farangs in Thailand
    Von norberti im Forum Sonstiges
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 17.02.12, 18:46
  4. Farangs in Thailand
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 10.04.02, 19:03