Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Lieber Knast in Bangkok als Freiheit zu Hause

Erstellt von Rene, 10.03.2005, 14:07 Uhr · 13 Antworten · 1.261 Aufrufe

  1. #1
    Rene
    Avatar von Rene

    Lieber Knast in Bangkok als Freiheit zu Hause

    Bangkok - Das lange, dunkelblonde Haar fällt bis auf die nackten Schultern. Der dicke Vollbart scheint den 57-jährigen Hans Kasimir trotz der Hitze im Gefängnis von Thailands Hauptstadt Bangkok nicht zu stören. „Ich will nicht mehr nach Deutschland“, sagt der Mann aus Bamberg, der seit 1992 wegen eines Rauschgiftdelikts einsitzt, „ich will direkt nach Indien ausreisen.“ Und weil er ein Dickkopf zu sein scheint, bleibt er im Gefängnis, obwohl er bereits 2002 begnadigt wurde.

    Wie ein indischer Guru thront Kasimir nun in kurzen Hosen in seiner Zelle aus beigen Kacheln und engmaschigen Gittern. Doch er praktiziert nicht nur Hinduismus, er lehrt andere deutsche Mitgefangene auch, wie sie thailändische und deutsche Behörden an der Nase herumführen können. Denn solange Kasimir sich widerspenstig gibt und auf der direkten Ausreise nach Indien besteht, weigern sich Piloten, den begnadigten Häftling in ihren Linienmaschinen mitzunehmen. Thailand, das alle Ausländer nach Haftentlassung abschiebt, wendet trotz der strikten Regel keinen Zwang an.

    So hockt Kasimir seit 26 Monaten in Abschiebehaft. Zwischendurch schrieb er mal Briefe an den Bundespräsidenten, in denen er ihn aufforderte, sich bei Thailands König für die Aufhebung seiner Begnadigung zu verwenden. „Warum?“, wundert sich der 57-Jährige in seinem letzten Schreiben an das Staatsoberhaupt, „habe ich immer noch keinen Pass, um nach Indien zu reisen?“

    Kasimirs seltsames Verhalten dient mittlerweile anderen deutschen Abschiebehäftlingen als Vorbild. Von etwa 30 Deutschen in thailändischen Gefängnissen wartet ein Dutzend in dem Gebäude hinter dem Einwanderungsbüro in Bangkoks Stadtviertel Yenakard auf die Abschiebung. Und ein halbes Dutzend wehrt sich mit Händen und Füßen gegen den Flug nach Deutschland.

    Ein einbeiniger Mitgefangener behauptet nun steif und fest, er sei Thailänder. Der Mann war in die Schlagzeilen geraten, weil seine thailändische Ehefrau ihn beschuldigte, über tausend Mädchen mit Aids angesteckt zu haben. Verurteilt wurde er lediglich wegen illegalem Aufenthalt. In Deutschland würde er nach seiner Ankunft auf freien Fuß gesetzt.

    Quelle:

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191

    Re: Lieber Knast in Bangkok als Freiheit zu Hause

    Halte den Bericht fuer ziemlichen Schwachsinn. Da werden wieder mal ein paar wenige Fakten zu einem Quark an Unsinn zusammen gereimt.

    Aber selbst wenn's so waere und so viele thailaendischen Knast vorziehen wuerden. Solange sich's die Thai's gefallen lassen, stoert's mich rein ueberhaupt nicht.

  4. #3
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Lieber Knast in Bangkok als Freiheit zu Hause

    Woran liegt es, am guten Essen? ;-D

    Ich kann die Geschichte auch kaum glauben. Selbst ein deutsches Gefängnis muss doch eine Erholungskur sein gegen den Abschiebeknast in Bangkok.

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.827

    Re: Lieber Knast in Bangkok als Freiheit zu Hause

    Man weiß zwar nicht, ob die Betreffenden in Deutschland offene Verfahren haben,
    aber viele Aussteiger haben sich wohl geschworen,
    nicht mehr nach Deutschland zurück zu gehen.

    Wer 1992 in Thailand inhaftiert wurde,
    hat im übrigen ein Thailand in seiner Erinnerung,
    daß es schon lange nicht mehr gibt.
    Manche Hippie-Commune auf Koh Samui gehört schon lange der Vergangenheit,
    dazu kommt der Hospitalisationseffekt.
    Wer sich über Jahrzehnte daran gewöhnt,
    keine Miete zahlen zu müssen, und sein sicheres Essen und Krankenversorgung zu bekommen,
    welchen Reiz hat derjenige, diese sichere Regelgemeinschaft aufzugeben,
    um draussen, vielleicht in Indien, oder wo auch immer,
    ohne Geld für den Kampf fürs Auskommen vielleicht noch kriminell werden zu müssen ?

    Klar träumt da einer, er findet in Indien noch so eine alt Bagwahn Communitie, die ihn mittellosen Menschen aufnimmt,
    doch er fürchtet sich,
    daß vor den Toren nicht die ersehnte Freiheit wartet,
    sondern die Freiheit, wieder Miete zahlen zu dürfen.

  6. #5
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Lieber Knast in Bangkok als Freiheit zu Hause

    Hier der Artikel nochmal in Gelb.

    Der Farang

  7. #6
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Lieber Knast in Bangkok als Freiheit zu Hause

    Zitat Zitat von Chak2",p="222515
    Woran liegt es, am guten Essen? ...
    An der Kälte in Deutschland, vielleicht ...

  8. #7
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Lieber Knast in Bangkok als Freiheit zu Hause

    Zitat Zitat von moselbert",p="222622
    Zitat Zitat von Chak2",p="222515
    Woran liegt es, am guten Essen? ...
    An der Kälte in Deutschland, vielleicht ...
    Am Gehirn der Insassen ;-D

  9. #8
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191

    Re: Lieber Knast in Bangkok als Freiheit zu Hause

    @ Serge

    Aber wo nix is, kann das dann schuld sein?

  10. #9
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Lieber Knast in Bangkok als Freiheit zu Hause

    @J.O.
    Schoene philosophische Frage!

  11. #10
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Lieber Knast in Bangkok als Freiheit zu Hause

    Zitat Zitat von DisainaM",p="222601
    Man weiß zwar nicht, ob die Betreffenden in Deutschland offene Verfahren haben,
    aber viele Aussteiger haben sich wohl geschworen,
    nicht mehr nach Deutschland zurück zu gehen.
    Klar träumt da einer, er findet in Indien noch so eine alt Bagwahn Communitie, die ihn mittellosen Menschen aufnimmt,
    doch er fürchtet sich,
    daß vor den Toren nicht die ersehnte Freiheit wartet,
    sondern die Freiheit, wieder Miete zahlen zu dürfen.
    Und nicht nur Miete, denke ich. ;-D

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lieber auf ALG verzichten?
    Von burt im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.01.10, 10:26
  2. "Freiheit statt Angst" - Demo am 11. Oktober in Berlin
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.11.08, 18:23
  3. Buddha oder die Freiheit
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.05, 11:32
  4. Die Freiheit !!!
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 25.09.04, 15:36
  5. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 22.11.03, 20:37