Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 58

Lese Majeste

Erstellt von MaikWut, 25.06.2008, 14:46 Uhr · 57 Antworten · 6.598 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Lese Majeste

    Zitat Zitat von sleepwalker",p="603851
    Zitat Zitat von MaikWut",p="603732
    ...Sprecht ihr mit euren Partnern nicht über politische oder gesellschaftliche Themen aus/über ihr Heimatland?
    Wärest Du mit einer Thai verheiratet, dann wüsstest Du wie surreal diese Frage ist...
    Das ist natürlich nur für diejenigen surreal, deren Ehefrauen sich nicht für Politik und Gesellschaft interessieren - dürften aber die wenigstens sein.

    Für mich ist das sehr real. Wir unterhalten uns ständig darüber. Doch manche Dinge sollten unter 4 Ohren bleiben, weil sie nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind.
    Wer sich im Lande umhört, weiß, wie die Einschätzung zur Zukunft in dieser Frage ist. Allerdings ist eine Variante im Planspiel unbekannt, bzw. offen. Bevor diese nicht mit einem Wert belegt wird, kann die Gleichung nicht gelöst werden. So einfach ist das. Mehr muss man darüber im Moment nicht sagen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: Lese Majeste

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="603858
    ...Das ist natürlich nur für diejenigen surreal, deren Ehefrauen sich nicht für Politik und Gesellschaft interessieren - dürften aber die wenigstens sein...
    Natürlich sprechen auch wir über politische oder gesellschaftliche Themen aus Thailand und dem Rest der Welt — doch spreche ich (...als in Thailand lebender Ausländer) sicherlich nicht mit der gleichen Intensität und dem gleichen Engagement mit meiner Thaifrau über Themen a´la "Lese Majeste" wie ich das vielleicht mit Freunden in Deutschland machen würde.

    Es ist meiner Meinung nach eine Frage der Sensibilität und der Rücksichtnahme, denn KEINE Thaifrau (...ich behaupte das einfach so kackdreist) empfindet es als angenehm, wenn der ausländische Ehemann sich zu gewissen Themen wie z.B. Königsfamilie oder Buddhismus/Mönche ÜBER EIN BESTIMMTES MASS HINAUS engagiert – etwa mit Besserwisser-Vorträgen, die mit westlichen Werten bestückt sind.

    Wir reden über jedes aktuelle Thema, doch wissen wir beide, dass es innerhalb gewisser Diskussionen Grenzen gibt, bei denen wir niemals einer Meinung sein werden. Diese Grenzen kennen und akzeptieren wir nach 5 Jahren Ehe inzwischen. Warum sollte das immer wieder neu ausdiskutiert werden? In Deutschland mag das vielleicht üblich sein; hier sicherlich nicht...

  4. #13
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: Lese Majeste

    Sicher kann man mit Thais über Politik incl. Königshaus reden, nach meiner Erfahrung sollte man sich aber als interessierter Zuhörer und Fragesteller eingeben.

  5. #14
    Avatar von MaikWut

    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    284

    Re: Lese Majeste

    Zitat Zitat von sleepwalker",p="603851
    Zitat Zitat von MaikWut",p="603732
    ...Sprecht ihr mit euren Partnern nicht über politische oder gesellschaftliche Themen aus/über ihr Heimatland?
    Wärest Du mit einer Thai verheiratet, dann wüsstest Du wie surreal diese Frage ist...
    Ich bin mit einem Thai verheiratet... ;-D

    Daher weis ich auch das das Thema Königshaus ein Tabu ist und möglichst nicht drüber gesprochen wird.

    Mich interessierte daher ja auch die Meinung hier im Forum, da sich die Diskussion zu Hause eben etwas schwierig gestaltet...

    Bei Bedenken kann das Thema ja in den Mitgliederbereich verschoben werden, oder von mir aus auch geschlossen.

    Ich möchte niemanden in Verlegenheit bringen - die Gedanken von anderen, die ebenfalls eine enge Thailandbeziehung haben, haben mich einfach interessiert, denn der verlinkte Artikel bietet ja schon einige diskussionswürdige Aspekte.

    Gruß Maik

  6. #15
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Lese Majeste

    Zitat Zitat von MaikWut",p="604016
    [...]Ich möchte niemanden in Verlegenheit bringen - die Gedanken von anderen, die ebenfalls eine enge Thailandbeziehung...
    Nein, ich bin nicht verlegen.

    Meine Frau hat in ihrem Leben nie eine Schule besucht, hatte sich mit ihrem Existenzkampf auseinander zu setzen - keine Zeit für solche ´Nebensächlichkeiten´ ;-D

    Wir verstehen uns trotzdem - vielleicht auch gerade deswegen, gelabert habe in meinem Leben genug.

  7. #16
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Lese Majeste

    Zitat Zitat von MaikWut",p="604016
    Ich bin mit einem Thai verheiratet... ;-D Daher weis ich auch das das Thema Königshaus ein Tabu ist und möglichst nicht drüber gesprochen wird.
    Vielleicht sollte man das ein wenig differenzieren.

    Nicht das Thema Königshaus ist Tabu, sondern (für viele Thais) Kritik am Königshaus. Manche können auch mit Kritik am Königshaus leben, aber nicht mit Kritik am König. Andere wiederum halten Kritik am König für generell unangebracht, aber nicht für vollkommen unakzeptabel. Schließlich halten ganz wenige Thais (einschließlich des Königs selbst) auch Kritik am König für akzeptabel.

    Und dann muss man noch verstehen, dass Kritik an "Lese Majeste" nicht Kritik am Königshaus ist, sondern Kritik an der thailändischen Gesetzgebung bzw. den sozialpolitischen Verhältnissen.

    Cheers, X-Pat

  8. #17
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Hier mal ein Bericht von Robert H. bei Tagesschau.de

    Thailand: Wie kritische Stimmen mundtot gemacht werden | tagesschau.de

  9. #18
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Schließlich halten ganz wenige Thais (einschließlich des Königs selbst) auch Kritik am König für akzeptabel.
    Frage an die Recht5experten: Wenn der König Kritik am König für akzeptabel hält, kann man ihn dann wegen Lese Majeste anklagen? Denn er stellt ja damit fest, dass es Kritik am König geben darf, aber genau dadurch begeht er doch schon Lese Majeste, oder???

  10. #19
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Frage an die Recht5experten: Wenn der König Kritik am König für akzeptabel hält, kann man ihn dann wegen Lese Majeste anklagen? Denn er stellt ja damit fest, dass es Kritik am König geben darf, aber genau dadurch begeht er doch schon Lese Majeste, oder???
    stell dir dazu einfach die Frage: darfst du dir selbst eine Ohrfeige geben? Würdest du dann wegen Körperverletzung angeklagt werden?

  11. #20
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Naja Bukeo, wenn Man sich mit Absicht selber stark verletzt kommt man eeventuellen die Klappse,

    also so einfach ist die Lage nicht

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lese Majeste in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 15.06.11, 14:19
  2. Abhisit warnt: Lese Majeste nicht mißbrauchen!
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 325
    Letzter Beitrag: 26.11.09, 06:34
  3. Lese Majeste Klage gegen Jonathan Head & FCCT
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 139
    Letzter Beitrag: 08.08.09, 03:26
  4. lese majeste
    Von Bukeo im Forum Thailand News
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 02.08.08, 00:50