Ergebnis 1 bis 9 von 9

Was läuft schief in Thailand?

Erstellt von Rene, 21.03.2005, 10:28 Uhr · 8 Antworten · 1.121 Aufrufe

  1. #1
    Rene
    Avatar von Rene

    Was läuft schief in Thailand?

    Was läuft schief in Thailand? Und was geht uns das an?

    Sollten wir uns Sorgen um Thailand machen? Oberflächlich betrachtet eine absurde Frage: 6,5 Prozent Wirtschaftswachstum anno 2003, noch bessere Zahlen werden für dieses Jahr vorausgesagt. Die Boutiquen und schicken Restaurants sind voll. Sogar die Armen auf dem Land sind glücklich, weil Kredite der populistischen Regierung unter Premierminister Thaksin Shinawatra wenigstens den Eindruck von Reichtum verbreiten. Thailands Wirtschaftsboom ist für andere asiatische Länder Anlass zum Neid - man schickt Fachleute, die das Wunder "Thaksinökonomie" studieren.

    Doch trotz Thaksins derzeitiger Popularität sind viele Thais besorgt, dass ihre Demokratie langsam erwürgt werden könnte. Tatsächlich begann ihre Wirtschaft, sich unter Leekpai zu erholen, aber sein neoliberaler Kurs wurde von Gegnern kritisiert: Er sei zu unterwürfig gegenüber dem Internationalen Währungsfonds - und zu offen für ausländische Investoren. Thaksin, der gern Kraft demonstriert, indem er Tausende von Leuten bei Aerobic anführt, versprach eine neue Ordnung unter dem Slogan "Neues Denken, neues Handeln". Seine neue Partei "Thai Rak Thai" (wörtlich: Thais lieben Thais) werde jeden reich und glücklich machen, in einem neuen Geist des Nationalismus. In Thaksins Worten ist Demokratie kein Selbstzweck, sondern ein Mittel, um den Lebensstandard des Volkes zu heben. In einem Idealstaat würde es keine Notwendigkeit für eine Opposition geben.

    Thaksin ist wie Berlusconi

    Im Großen und Ganzen - in Bezug auf Massenmorde im Sudan, auf den Irakkrieg, auf die nuklear bewaffnete Diktatur in Nordkorea - ist Thaksins Thailand ein anständiges Land. Und doch hat Thailands Form des autoritären Populismus etwas Verstörendes. In vielerlei Hinsicht erinnert Thaksin Shinawatra an Silvio Berlusconi. Beide sind Manager-Politiker, vom Flair des Showbusiness umgeben, die sich selbst hochgearbeitet haben und versprechen, ihre Nationalstaaten zu managen, als ob sie gigantische Firmen wären - oder Fußballclubs, die tatsächlich die Statussymbole der neuen Autokraten sind. Effizienz, finanzielle Großzügigkeit, wo sie nützlich erscheint, und ein attraktiver, aber autokratischer Führungsstil sind der Weg nach vorn. Eine kritische Presse, parlamentarische Debatten und unabhängige Richter werden als Hindernisse bei diesem Rennen um Macht und Geld angesehen.

    Der komplette Artikel auf

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.957

    Re: Was läuft schief in Thailand?

    Rene,
    so´s Schund wie die Springer-Presse brauchst du von mir aus nicht hier reinzusetzten. An dem Artikel ist nichts Aktuelles, nichts Authenisches nichts analytisch Neues. Journalistische Billigware aus der Schublade.
    Im Großen und Ganzen - in Bezug auf Massenmorde im Sudan, auf den Irakkrieg, auf die nuklear bewaffnete Diktatur in Nordkorea - ist Thaksins Thailand ein anständiges Land.
    Solche hirnrissigen Vergleiche sind auch eine Zumutung.

  4. #3
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Was läuft schief in Thailand?

    Ein weiteres Kapitalverbrechen wird einem Taxifahrer zur Last gelegt. Er soll einen 52-jährigen britischen Urlauber getötet haben. Der Tourist war mit durchschnittener Kehle in Sattahip aufgefunden worden. Die Polizei vermutet einen Raubmord, denn das Geld, eine Kamera und eine Videokamera des Opfers sind verschwunden. Der aus Liverpool stammende Koch soll das Taxi in Pattaya bestiegen haben. Sein Ziel war Bangkok. Der Taxifahrer gab als Motiv für seine Tat an: Er hätte seine hohen Spielschulden bezahlen müssen.
    Quelle Der Farang

  5. #4
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Was läuft schief in Thailand?

    Noch was feines:
    Der kleine Unterschied

    Zwei Leser machen sich Gedanken über die Kosten eines Krankenhausaufenthaltes:

    Zwei Berichte in den letzten beiden Ausgaben des FARANG passten wie die Faust aufs Auge. In dem einen ging es um die Prämien der Bupa-Krankenversicherung und um die Zimmerkosten im Bangkok Pattaya Hospital (Nr. 4), in dem zweiten Artikel (Nr. 5) um das Ziel der Krankenhausleitung, mehr Ausländer als zahlende Patienten zu gewinnen.

    Vorweg zu den Bupa-Prämien: Sie haben versäumt zu erwähnen, dass die Versicherten, wenn sie in einem Beitragsjahr die Versicherung nicht in Anspruch nehmen, zehn Prozent der Prämie erstattet bekommen.

    Zu den Kosten für ein Krankenbett pro Tag: Nach Ihrem Bericht haben Ausländer im Bangkok Pattaya Hospital bis zu 20.000 Baht zu zahlen, die Bupa nennt einen Einstiegspreis von etwas mehr als 3.000 Baht. Gründe für den kleinen Unterschied sind schnell genannt.

    Das International Department begründet die höheren Arzthonorare für Ausländer mit dem Hinweis, diese Patienten würden mehr Fragen stellen und den Arzt länger aufhalten als Thais. So ähnlich verhält es sich mit dem Krankenbett-Preis. Der Ausländer ist in der Regel grösser und breiter, er nutzt das Bett also mehr, vor allem lässt er sich ständig von der Krankenschwester bzw. einem Pfleger betreuen.

    Ein thailändischer Patient bringt seine Familie mit. Sie richtet sich im Krankenzimmer ein, schläft dort und umsorgt das Familienmitglied rund um die Uhr. Die Krankenschwester wird nur zum Fiebermessen und zur Medikamentenausteilung benötigt.

    Das macht den Preisunterschied aus. Weil aber Thais geringere Einnahmen bringen, setzt das Bangkok Pattaya auf High-Tech und deren Nutzung durch gut zahlende Ausländer.

    • • •

    Ein Einzelzimmer mit Schlafsofa für Besucher im 6. Stock des Bangkok Pattaya Hospitals kostete am 7. Februar mit drei Mahlzeiten 2.400 Baht, nicht mehr. 20.000 Baht müssen vielleicht Österreicher zahlen, weil die lauter schnarchen.

    So kanns gehen.



    ;-D ;-D ;-D

    Quelle Der Farang

  6. #5
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Was läuft schief in Thailand?

    Zitat Zitat von Thaiman",p="226516
    Er soll einen 52-jährigen britischen Urlauber getötet haben...Der Taxifahrer gab als Motiv für seine Tat an: Er hätte seine hohen Spielschulden bezahlen müssen
    Bis dahin ist das doch noch verständlich...

  7. #6
    Avatar von Thaiman

    Registriert seit
    24.01.2004
    Beiträge
    2.168

    Re: Was läuft schief in Thailand?

    Zitat Zitat von thurien",p="226590
    Zitat Zitat von Thaiman",p="226516
    Er soll einen 52-jährigen britischen Urlauber getötet haben...Der Taxifahrer gab als Motiv für seine Tat an: Er hätte seine hohen Spielschulden bezahlen müssen
    Bis dahin ist das doch noch verständlich...
    Sehe ich genauso, aber dann.........

  8. #7
    big_cloud
    Avatar von big_cloud

    Re: Was läuft schief in Thailand?

    Hey,@ all

    ich arbeite grade dran das Schul und Bildungswesen zu infiltrieren
    Ich bin Westfale (stur und dickkoepfig) vielleicht wirds was
    und meine Strategie ist langfristig angelegt ;-D



    Gruss
    Lothar aus Lembeck

    PS:Nehmt dieses Posting nicht zu ernst

  9. #8
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Was läuft schief in Thailand?

    Zitat Zitat von Rene",p="226462
    Doch trotz Thaksins derzeitiger Popularität sind viele Thais besorgt, dass ihre Demokratie langsam erwürgt werden könnte
    ..und sie haben allen Grund zur Sorge; heute in Bangkok Post ein
    Artikel (hier die Überschrift u. die ersten Sätze):


    Critic admits to TRT juggernaut

    Thirayuth: One super party rule here to stay

    SUPAWADEE SUSANPOOLTHONG

    Thailand is entering the ``super politics´´ era _ a one-party system _ wherein a ``super political party´´ is here to stay, academic Thirayuth Boonmi said yesterday.

    But if it charts the wrong course, this super political party will cause the country to face a ``super risk´´ and eventually end up with a ``super failure´´, he warned.

  10. #9
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Was läuft schief in Thailand?

    Zitat Zitat von thurien",p="226636
    ...``super politics´´ ``super risk´´ - ``super failure´´....
    ;-D Ist wie in: "Boom, Bang, Bust!" TRT ist gerade bei den Dreharbeiten... ;-D Und Tirayuth weiss wovon er redet - aehnliches habe ich auch schon von Srilak Sivarakhsha gelesen

    Lothar "Big Cloud" ist mit seinem "Bildingswesen infiltrieren" auf dem richtigen Schleichpfad.

    Was den von Rene eingesetzten Zeitungsbericht anbetrifft: Meine ich mal das viele Funken an Wahrheit sich drin wiederspiegeln, ob das jetzt journalistisch etwas aufgepeitscht wurde oder aus der "Springerpresse" stammt ist dabei sekundaer - meine ich mal. Auf den tatsaechlichen Inhalt kommt es drauf an - Banane, Orange, Pomelo, Nuesslein etc. isst Mensch ja auch nicht mit der Schale in der sie geliefert werden - oder?

Ähnliche Themen

  1. Der Countdown läuft
    Von Brösel im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.10.09, 12:50
  2. und was läuft sonst noch
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.09.08, 09:57
  3. Songkran 18.4. in Hamburg - wie läuft das ab
    Von Küstennebel im Forum Event-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.04.08, 08:33
  4. Wenn mal was schief laeuft...
    Von Samuianer im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.09.05, 11:32
  5. Thaipass läuft ab...
    Von astra im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.02.02, 11:43