Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 48 von 48

Kurssturz 20% in Thailand

Erstellt von Auntarman2, 19.12.2006, 09:45 Uhr · 47 Antworten · 2.321 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Kurssturz 20% in Thailand

    Es ist bestürzend was in der thailändischen Finanzwelt gerade passiert ist. Ich hatte es ja bereits in einem Posting das einige Wochen zurückliegt erwähnt, dass Pridiyathorn Devakul einen protektionistischen Kurs fährt. Das hat er ja schon während der Thaksin Regierung getan. Damals lag es als Zentralbankchef vermutlich nicht in seiner Macht, eine solche extreme Maßnahme durchzusetzen, aber jetzt ist er Finanzminister.

    30% des Direktkapitals durch Auslandsinvestitionen sollte unverzinst (!) bei der Zentralbank deponiert werden.

    Lieber Herr Devakul, das grenzt wirklich an Dummheit. Bitte nehmen Sie Ihren Hut und verlassen Sie den Posten des Finanzministers und des Zentralbankrates.

    Okay, die Policy ist nun wieder annuliert. Aber wie sieht das aus dem Ausland aus? Ich hoffe nur, dass die Regierung nicht weitere Kapriolen schlägt. Oder sollte dies eine Blütezeit für experimentierfreudige, xenophobe Politiker werden? Müssen Ausländer nun fürchten, dass ihr Kapital in Thailand eingefroren wird? Was kommt als nächstes? Enteignung?

    Das sendet ein sehr, sehr schlechtes Signal.

    Sollten wir unsere Baht jetzt schon einmal umtauschen und in schwarze Plastiktüten verpacken?

    Cheers, X-Pat

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Ricci

    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    819

    Re: Kurssturz 20% in Thailand

    @X-Pat,

    das Signal ist nicht nur schlecht sondern es sorgt "mal wieder" für deutlich viel Gesprächsstoff.....welche Wege will dieses Land einschlagen?

    Nun gut, jeder macht mal Fehler.....aber das hier?
    Selbst ein Finanzminister in THL muss doch über soviel Resthirn verfügen.
    Da wurde mal wieder ein typisches Siam-Ei gelegt.

    Einen Schuldigen? Den wird man in THL (wie immer) garnicht suchen bzw. finden wollen. Das klappern und zerspringen von auf den Boden fallenden Gesichtsmasken wäre einfach zu laut.

    Schuld an der ganzen Misere ist sowieso nur der kleinliche, geizige, ängstliche Farang, der das total überbewertet hat. Zieht der doch einfach sein Geld ab, der Klemmer..tz tz tz.

    Aber, keine Angst.
    Der eine oder andere Thai wird sich in den turbulenten Tagen die eine oder andere Billion dazuverdienen. Das Geld bleibt also im Land. Zumindest so lange, bis es sich in einer Nacht- und Nebelaktion am Flughafen auf einer Laderampe eines ins Ausland fliegenden Militärtransporters wiederfindet.

    Ciao
    Ricci

  4. #43
    Avatar von Hua Hin

    Registriert seit
    22.09.2005
    Beiträge
    356

    Re: Kurssturz 20% in Thailand

    Kommt jetzt die zweite Südostasienkrise?
    von Stefan Riße (Godmode Trader)

    Die Südostasienkrise, die 1997 ausbrach und den Boom der Emerging Markets damit zunächst beendete, kam nicht so aus heiterem Himmel wie die meisten dies heute in der Erinnerung haben. Es gab nämlich einen Vorreiter: Thailand. Noch bevor auch in Korea, Malaysia, Taiwan, Indonesien etc. die Währungen unter Druck gerieten und plötzlich Kredite Not leidend wurden, hatte sich rund ein Jahr zuvor dieses Szenario in Thailand abgespielt.

    Nun kriselt es in der von Deutschen so gern besuchten Urlaubsregion erneut. Nach dem Militärputsch versucht man jetzt mit Kapitalkontrollen den Zufluss von Devisen und damit die Überhitzung der Finanzmärkte zu begrenzen. Dies hat für große Unsicherheit bei den Anlegern gesorgt.

    Bedeutet das nun einen erneuten Flächenbrand wie 1997? Folker Hellmeyer, Chefvolkswirt der Bremer Landesbank, hält dies für ausgeschlossen. Damals hatten die betroffenen Länder nur geringe Devisenreserven, heute ist die Sache genau umgekehrt. Dem würde ich mich durchaus anschließen. Darauf zu spekulieren, dass in China oder anderswo in der Region die Kurse abstürzen ist insofern hoch riskant.

  5. #44
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Kurssturz 20% in Thailand

    Typischer Kommentar von diesem Stefan Risse ala ich hab zwar nichts gesagt aber hinterher recht behalten.

    Statements die die Welt nicht braucht. Sowas ist allein fuer die eigene Absicherung wenn man nix weiss.

    Sioux
    der auf eine steigende Waehrung in China wetten wuerde

  6. #45
    Avatar von Ricci

    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    819

    Re: Kurssturz 20% in Thailand

    Zitat Zitat von Sioux",p="428992
    Typischer Kommentar von diesem Stefan Risse.......
    .....interessanter als dein Kommentar war der vorangegangene aber allemal

  7. #46
    Auntarman2
    Avatar von Auntarman2

    Re: Kurssturz 20% in Thailand

    In meinem Thread wird nicht gestritten .

  8. #47
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Kurssturz 20% in Thailand

    ....Risse hat nichts Falsches gesagt - nur eben die Fakten weggelassen, ist ja nicht verwerflich.

    Fakt war das 97 die Koffer ebenfalls gut gefuellt war, die haben sie nur verhaizt... und dann war ploetzlich Ebbe und der Ansturm auf den Baht blieb, dem musste dann 'hilfslos' zugeschaut werden!

    Als die Devisen Reserven der Zentralbank aufgebraucht waren 'ging es ab' in den Crash!

    Insider gehen davon aus das es diesmal China sein koennte das die Region in die Abyss reisst.

    Ahh well, Viele sagen halt Vieles..

  9. #48
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.167

    Re: Kurssturz 20% in Thailand

    .....der "Energiehunger" der chinesischen Wirtschaft löst schon seit geraumer Zeit heftige wellenartige Spekulation aus, welche auch im (südost)asiatischen Wirtschaftsraum die "Koffer" füllt". Bei Gewinnmitnahmen, sprich Verkäufen, wird oft schnell - zu schnell - der Kapitalstrom zum Rinnsal. Kommt dann noch Zahlungsunfähigkeit hinzu (Spekulationskapital ist immer öfter kreditfinanziert), bricht wieder eine Krise aus.....

Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345