Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 119

Krieg gegen Drogen - Runde II

Erstellt von hello_farang, 11.04.2005, 18:28 Uhr · 118 Antworten · 7.401 Aufrufe

  1. #61
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    ja, das weiss man auch von Afghanistan. Nur heisst das ja eigentlich, das sie noch genauer wissen sollten, wo diese Labors stehen. Einen Nutzen, die Wa-Army jetzt zu unterstützen, gibt es ja nicht mehr.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Ohh - da sehe ich durchaus einen zukuenftigen Nutzen.

  4. #63
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.695
    Waitong, mal sehen ob ich das Buch im Antiquariat günstig bekomme. Das Problem ist ja eigentlich noch vielschichtiger denn -obwohl Opium in Asien fast überall angebaut wurde - es die Briten waren die den Handel und den Konsum gegen den Willen der einheimischen Regierungen mit Waffengewalt durchsetzten, auch in Burma.
    Als 1949/50 die verblieben KMT in Burmas Shan State eindrangen fanden sie den Mohnanbau schon vor. Als dann die CIA-Luftbrücke nach Taiwan zusammenbrach, schlug die CIA als "finanziellen Ersatz" den Rauschgiftanbau/handel vor. Die anderen Minderheiten lernten schnell daraus - bis auf große Teile der Karen und einige Shan-Staaten. Schließlich auch die Kommunisten, zwar nicht aktive, aber die Wa zahlten Lizenzen and die Communist Party of Burma (das Ganze endete erst mit Deng Xiao Ping), die Wa machten dann mit Hilfe der burm. Generäle erstmal ds Geschäft von Khun Sa kaputt und dann munter selber weiter. Erstaunlich übrigens das fast alle Akteure mehr oder minder ethnische Chinesen sind/waren - so hatten sie auch immer die Handelswege für Übersee durch die Triaden in Hong Kong...

  5. #64
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Clavigo, die Angelegenheit ist so vielschichtig, dass ich bereits zu Khun Sa's aktiver Zeit meine Neugierde stark gebremst hatte. Das war auch gut so, denn wir sind vor etwa 25 Jahren unverhofft Zeugen einer "Aktion" geworden ...

  6. #65
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von jai po Beitrag anzeigen
    Diesen .....n von Dealern muss eines ganz klar sein, ab einer gewissen Menge gibt es entweder eine Kugel in den Kopf oder die Todesspritze, für ihn frei wählbar aber wird immer umgesetzt.
    Da Alkohol bei der Drogen Zusammenstellung (s. Waitongs Link #56) weit vor Tabak, Cannabis und Ecstacy steht müsstest du konsequenterweise 7/11s und alle Alkoholshops mit der Kalaschnikov niedermähen.



  7. #66
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.695
    Dann ist es generell ja doch etwas ruhiger geworden im Nordwesten. Als meine Frau (damals noch Freundin) das erste Mal in Mae Hong Son waren, Ende Nov. '88 da wunderten wir uns auch über das permanente Gerumse in der Nacht. Der Hotelboy meinte das wär' normal, nur die üblichen Mörsergranaten von der Grenze...
    Ihre jüngere Schwester als sie in Chiang mai studierte kann sich noch an die Straße nach Mae Sai erinnern die mit ausgebrannten Autos gesäumt war als Khun Sa der thailändischen Armee mal zeigen wollte dass mit ihm immer noch zu rechnen sei.

  8. #67
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Da Alkohol bei der Drogen Zusammenstellung (s. Waitongs Link #56) weit vor Tabak, Cannabis und Ecstacy steht müsstest du konsequenterweise 7/11s und alle Alkoholshops mit der Kalaschnikov niedermähen.
    richtig, bei uns hier im Dorf ist noch keiner an Drogen gestorben, aber an dem lao kao Gesöff hab ich schon eine Menge dahinscheiden sehen. Der Jüngste war 19, ist vollbesoffen an seinem Erbrochenen erstickt. Junge Frau mit Baby stand dann alleine da - also wer ihm den Schnaps verkauft hat, auch niedermähen - naja, dann wäre der Isaan ev. etwas dünner besiedelt und die DP hätte bessere Chancen :-)

  9. #68
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    bukeo

    der isaan ist mit einer fläsche von 1600000qkm. und ca 21milionen menschen nun wirklich nicht stark besiedelt.
    selbst wenn es nur 10 milionen einwohner gäbe hätte DP auch keine chance.

  10. #69
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    sorry eine null zuviel.

  11. #70
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.695
    Strike, zu Deinem Posting von heute morgen: Lt. Daniel Ray Lewis von der UN Drogenkommission stieg der Preis für Ya Baa ums Vierfache. Die sogennanten "Habitual Users" stiegen auf Ganjah, andere leichter erhältliche Amphetamine, Schlaftabletten, Kodein-Hustensaft, Krathom und selbstgemachte Schweinereien (die vielleicht noch schlimmer waren) um.

Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abhisit laesst "Krieg gegen Drogen" wieder aufrollen!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 02.08.11, 04:38
  2. Krieg gegen die illegalen Kriminellen
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.03.10, 14:41
  3. Krieg gegen [s]Kinder[/s] Burmesen
    Von Silom im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.03.10, 17:04
  4. Schönheit unterm Messer Krieg gegen Falten und Fett
    Von Bökelberger im Forum Thailand News
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.02.04, 15:12
  5. Schönheit unterm Messer - Krieg gegen Falten und Fett
    Von Bökelberger im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.06.03, 14:08