Seite 3 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 119

Krieg gegen Drogen - Runde II

Erstellt von hello_farang, 11.04.2005, 18:28 Uhr · 118 Antworten · 7.393 Aufrufe

  1. #21
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    den drogenhändlern eine chance geben! ich glaub ich hab mich verlesen. geben die unseren kindern oder deinen kindern eine chance ? denen ist es doch
    scheisegal ob die früher oder später das zeitliche segnen. die hauptsache die kohle stimmt. eigenbedarf hin oder her,ein süchtiger kann auf entzug gehen,aber
    ein drogenhändler sollte tot sein.
    naja, damit kann ich mich noch abfinden, auch wenn das Erschiessen eines Drogenhändlers auch Mord ist, wenn man in gefangen nehmen könnte.
    Aber das Problem beim 1. Drogenkrieg ist, das die Mehrheit mit Drogen gar nichts zu tun hatte, oder nur selbst Konsumenten waren. Drogenhändler hat man ja fast keine erwischt, die wussten schon vorher - wo es kracht. Die haben den Vorteil, das sie vor jeder Aktion von korrupten Polizisten gewarnt werden, Konsumenten oder irrtümlich auf die schwarze Liste gelangten Personen aber nicht.
    Man kann nicht einfach eine Liste erstellen, wo Nachbarn, Bürgermeister usw. einfach Namen nach Gutdünken eintragen, nur weil jemand auf einmal Geld hat . kann ja eben im Lotto gewonnen oder geerbt haben.

    Wenn die Thais hier eine Wiederholung möchten, sind sie eben nicht reif für eine Demokratie und ich hoffe, irgendwer stoppt das Blutvergiessen dann rechtzeitig.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.713
    da muss ich dir voll und ganz zustimmen,wenns auch schwer fällt.

  4. #23
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.539
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Aber das Problem beim 1. Drogenkrieg ist, das die Mehrheit mit Drogen gar nichts zu tun hatte, oder nur selbst Konsumenten waren.
    Diese Behauptung solltest du beweisen, wenn sie nicht als tumbes Geschwätz abgetan werden sollte.
    Ich behaupte dass 90% der Getöteten etwas mit Drogen zu tun hatte.
    Die 10%, die unschuldig Opfer wurden, sind kriminellen Handlungen von Obrigkeiten zum Opfer gefallen.

    Ich bin aber nicht in der Lage meinen Behauptungen Beweise beizufügen.

  5. #24
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.713
    tag yogi

    auch das unterschreibe ich ! meine rede:

  6. #25
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Diese Behauptung solltest du beweisen, wenn sie nicht als tumbes Geschwätz abgetan werden sollte.
    Ich behaupte dass 90% der Getöteten etwas mit Drogen zu tun hatte.
    Die 10%, die unschuldig Opfer wurden, sind kriminellen Handlungen von Obrigkeiten zum Opfer gefallen.

    Ich bin aber nicht in der Lage meinen Behauptungen Beweise beizufügen.
    musst du auch nicht - es waren alle Unschuldig, nicht ein Toter war rechtskräftig verurteilt, somit gilt die Unschuldsvermutung.
    Wenn der Polizist vor Ort gleichzeitig Ankläger, Richter und Vollstrecker spielt - dann darfst du aber für Thailand keine Demokratie erwarten.
    Daher sag ich ja immer wieder - wenn die Mehrheit der Bevölkerung das goutiert - ist TH für eine Demokratie noch nicht reif.

  7. #26
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.436
    Wollen wir mal hoffen, das dieser 'Nationale Polizeichef' von der Regierungschefin zurückgepfiffen wird. Vielleicht ist sie in der Hinsicht etwas besonnener und vernünftiger als ihr Bruder. Kampf gegen Drogenhandel ja, aber bitte nicht mit solchen Methoden, die mit einer demokratischen Staatsform völlig unvereinbar sind!

    Gruß von Franki.

  8. #27
    Avatar von Samuirai

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    503
    Ich behaupte dass 90% der Getöteten etwas mit Drogen zu tun hatte.
    Somit hat also jeder 10te im Drogenkrieg getötete nichts mit Drogen zu tun. Superquote wenn "nur" jeder 10 getötete unschuldig war. Bei den anderen 90 % sollte mann sich die Frage stellen wieviel sie mit Drogen zu tun hatten. Dicke Dealer sind die wenigsten. Viele sind nur echt arme abhängige Penner, womit ich nix entschuldigen will.
    Ich habe nie so viel von Verhaftungen und Beschlagnahmen an großen Mengen gelesen wie in den letzten Monaten, ohne unnötige Tote. Nun kommen die Roten die nix mit Thaksin am hut haben (dürfen) und es wird mal wieder eine Grundlage geschaffen so richtig loszuballern. Verantwortlich kann ja nur der Premier sein. Stellt sich die nächste Frage. WER ist der, ähhhh, die Premier?


    musst du auch nicht - es waren alle Unschuldig, nicht ein Toter war rechtskräftig verurteilt, somit gilt die Unschuldsvermutung.
    Seh ich auch so. Wenn Judikative, Exikutive und Legislative in eine Hand, hier die von Militärs oder Polizei, gelegt werden kann sich das nur hochkrimminell entwickeln.
    Erinnert mich an die südamerik. Todesschwadronen. Dort werden Strassenkinder getötet weil sie nicht ins Bild der Bankenviertel passen. Und mann sage mir bitte nicht das sei ein unzulässiger Vergleich. Es wäre lediglich der nächste Schritt ...


    Samuirai

  9. #28
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von franki Beitrag anzeigen
    Wollen wir mal hoffen, das dieser 'Nationale Polizeichef' von der Regierungschefin zurückgepfiffen wird. Vielleicht ist sie in der Hinsicht etwas besonnener und vernünftiger als ihr Bruder. Kampf gegen Drogenhandel ja, aber bitte nicht mit solchen Methoden, die mit einer demokratischen Staatsform völlig unvereinbar sind!
    vor allem das Anfertigen von Listen stört mich - wofür benötigt man Listen, wie werden die erstellt. Bei den letzten Listen unter Thaksin, reichte ein Hinweis vom Nachbarn, das dieser über ungewöhnlich viel Geld verfügt. Das war dann auch der Grund, warum man das Ehepaar, das in der Lotterie gewonnen hat, erschoss.

  10. #29
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.713
    abend bukeo

    nun übertreibe mal nicht! wenn es listen gegeben hat,dann standen schon die richtigen drauf. wahlos wie du sagst
    wurden die leute nicht mit sicherheit nicht erschossen. das dabei fehler unterlaufen sind mag sein aber anders kriegt man diese sache halt nicht in den griff.

  11. #30
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    eben nicht, wenn Lotteriegewinner auf der Liste standen, wie kann die dann korrekt erstellt worden sein.
    Ausserdem wurden die Listen ja nicht dadurch abgearbeitet, das man die Leute aufgesucht hat, um Hausdurchsuchungen vorzunehmen - nein, man fuhr hin und erschoss
    ohne Warnungen deren Hausbewohner. Bei einem Haus hat man sich in der Hausnummer geirrt, mit M16 haben die Kommandos das Haus durchsiebt - der Tujen Fall, solltest du kennen.
    Waren dann keine Drogen zu finden, hat man eben welche auf den Toten geworfen und fertig war der Beweis.
    Lt. Amnesty sind die Beweise gegen Thaksin erdrückend.

Seite 3 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Abhisit laesst "Krieg gegen Drogen" wieder aufrollen!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 02.08.11, 04:38
  2. Krieg gegen die illegalen Kriminellen
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.03.10, 14:41
  3. Krieg gegen [s]Kinder[/s] Burmesen
    Von Silom im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.03.10, 17:04
  4. Schönheit unterm Messer Krieg gegen Falten und Fett
    Von Bökelberger im Forum Thailand News
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.02.04, 15:12
  5. Schönheit unterm Messer - Krieg gegen Falten und Fett
    Von Bökelberger im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.06.03, 14:08