Ergebnis 1 bis 8 von 8

Korallenriffe in Thailand sterben

Erstellt von jai po, 09.12.2009, 12:50 Uhr · 7 Antworten · 1.141 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060

    Korallenriffe in Thailand sterben

    Klimawandel weltweit
    Korallenriffe in Thailand sterben

    Die thailändische Urlaubsinsel Ko Phi Phi ist berühmt für ihre Korallenriffe. Doch durch den Klimawandel ist dieses einzigartige Ökosystem bedroht. Die Riffe sterben ab - und das könnte auch für die Menschen dort existenzielle Folgen haben.

    Video: http://www.tagesschau.de/klima/korallenriffe100.html

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Willi
    Avatar von Willi

    Re: Korallenriffe in Thailand sterben

    Dies Video hab ich gestern Abend schon in den Tagesthemen gesehn.Ist echt besorgniserregend,wie sich das Klima gewandelt hat.
    Unsere Pläne in 15-20 Jahren nach Thailand auszuwandern,können wir wohl an Nagel hängen,wenns so weiter geht

    Willi

  4. #3
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Korallenriffe in Thailand sterben

    Zitat Zitat von Willi",p="802469
    Unsere Pläne in 15-20 Jahren nach Thailand auszuwandern,können wir wohl an Nagel hängen,wenns so weiter geht
    Fände es schön, wenn es jetzt schon in Deutschland wärmer wäre.
    Die Hysterie um den Klimawandel - angeblich von Menschen verursacht - finde ich einfach nur noch lächerlich.
    Keiner weiss Bescheid, davon aber richtig viel.

    Apocalypse Now Sells!

    Du kannst Deine Auswanderung also ruhig weiter in Betracht ziehen - egal was da wo beschlossen wird.

    --------------------

    Wen es interessiert:
    "....
    Die Hypothese, anthropogenes Kohlendioxid würde zu Lufterwärmungen und dadurch zu
    Wetterkatastrophen führen, wird von vielen Wissenschaftlern in zunehmendem Maße abgelehnt.
    Wahrscheinlich überwiegt bereits die Zahl der Gegner der Hypothese von einer Anthropogenen
    Globalen Erwärmung (AGE).
    .....
    Der Heidelberger Appell wurde bisher von 4.000 Wissenschaftlern unterzeichnet, darunter 72
    Nobelpreisträger. „ der natürliche Zustand, von Zeit zu Zeit etwas idealisiert, den wir erreichen sollten,
    existiert nicht und hat wahrscheinlich auch nie existiert, am allerwenigsten seit dem ersten Auftreten des
    Menschen... wir fordern allerdings, dass diese Analyse, diese Beobachtung und die Bewahrung nach
    wissenschaftlichen Kriterien durchgeführt wird und nicht auf Basis von irrationalen Vorurteilen... wir warnen
    daher die Autoritäten, denen das Schicksal unseres Planeten anvertraut ist, vor Entscheidungen, die auf
    pseudowissenschaftlichen Argumenten und fehlerhaften oder irrelevanten Daten begründet sind.“ (KLAUS
    2007)
    .....
    Im Jahr 1998 wurde die Klimakatastrophen-Hypothese von Wissenschaftlern stark bezweifelt oder
    abgelehnt. sie hatten in einer Petition US-Präsident Clinton dazu aufgefordert, das Kyoto-Protokoll nicht zu
    unterzeichnen. (BAADER 2007)
    „Es liegt kein überzeugender Beweis dafür vor, dass die von Menschen verursachte Freisetzung von
    Treibhausgasen eine katastrophische Erwärmung der Erdoberfläche und eine Klimaänderung bewirkt.“
    .....
    Das Klima ist durch von Menschen verursachte CO2-Emissionen nicht nachweisbar zu beeinflussen.
    Die aus Klimamodellen abgeleiteten Szenarien der zukünftigen Entwicklung des Klimas sind spekulativ
    und stehen im Widerspruch zur Klimageschichte.
    In der Erdgeschichte gab es immer Klimawandel mit wechselnden Warm- und Kaltzeiten.
    Das Spurengas CO2 verschmutzt nicht die Atmosphäre. CO2 ist unentbehrlich für das
    Pflanzenwachstum und somit Voraussetzung für das Leben auf dieser Erde.
    Wir setzen uns für einen wirkungsvollen Schutz unserer Umwelt ein und befürworten Maßnahmen, die
    unnötige Belastungen der Ökosysteme verhindern.
    Wir warnen davor, unter dem Deckmantel einer heraufbeschworenen “Klimakatastrophe“ Maßnahmen
    zu ergreifen, die unserer Umwelt nicht nützen und volkswirtschaftlichen Schaden anrichten.
    Das Klima-Manifest von Heiligenroth (www.klimamanifest-von-heiligenroth.de) wurde bisher (01.2008) von
    237 Personen unterzeichnet.
    .....
    Über 100 kritische Wissenschaftler weltweit haben einen Offenen Brief am 12.12.2007 an den UNO-Generalsekretär
    wegen der UNO-Pseudowissenschaft in Sachen Klima unterzeichnet. (NATIONALPOST 2007)
    .....
    Kommentare von 400 Wissenschaftlern weltweit waren in einem Reports des „U.S. Senate Environment and
    Public Work Committee“ enthalten. Die Kommentare warnen vor einem quasi-religiösen Glauben an die
    globale Erwärmung. (RYAN 2008)
    .....
    The following list includes more than 500 qualified researchers, their home institutions, and the peerreviewed
    studies they have published in professional journals providing historic and/or physical proxy
    evidence that:
    1. Most of the recent global warming has been caused by a long, moderate, natural cycle rather than by the
    burning of fossil fuels
    2. The sun’s varying radiance impacts the Earth’s climate as more or fewer cosmic rays create more or
    fewer of the low, wet clouds that act as the Earth’s thermostats, deflecting more or less solar heat out
    into space
    3. Sea levels are not rising rapidly nor are they likely to
    4. Wild species are not being driven to extinction but rather are increasing the biodiversity of our wildlands;
    5. ) Fewer human deaths are likely rather than more as the current warming continues, since cold is far
    more dangerous and the Earth is always warming or cooling
    6. Food production is likely to thrive during the decades ahead, rather than collapsing due to climate
    overheating
    7. Our storms are likely to be fewer and milder as the declining temperature differential between the
    equator and the poles reduces their power. (AVERY 2007)
    1.8 Aktion MarktIntern
    Der MarktInter-Verlag GmbH (www.markt-intern.de), der die Interessen des Mittelstandes vertritt, hat 2008
    eine PR-Aktion gegen die Klimakatastrophen-Hypothese gestartet.
    .....
    Mehr als 650 Wissenschaftler widersprechen der anthropogenen globalen Erwärmung. (US-Senate 2008)
    .....
    "Die deutschen Hochschulprofessoren Wolf-Dieter Blümel, Matthias Kepplinger, Jörg Negendank,
    Frank Arnold, Georg Erdmann, Gerhard Gerlich, Bert Küppers, Horst Lüdecke, Horst Malberg,
    Reichholf, Neumann-Mahlkau, Gerhard Schulze, Joachim Weimann, Peter Weingart, Augusto
    Mangini, Werner Weber, u.a. lehnen die Klimakatastrophen-Hypothese ab. Professor Kepplinger hat
    in seiner Studie von 2008 Zahlen genannt, die auf rund 100 skeptische Professoren allein in der
    deutschen Klimaforschung hindeuten. Nimmt man hierzu noch die Wissenschaftler anderer Fakultäten
    (Soziologen, Wirtschaftler, Ingenieure etc.) hinzu, so kommen sicher 1.000 anerkannte deutsche
    Wissenschaftler zusammen, die entweder gegenüber der CO2-These oder den sog.
    Klimaschutzmaßnahmen Skeptiker sind." (Herold 2009)
    ....
    Claude Allegre, Physiker, Frankreich, nannte Al Gore einen Gauner und bezeichnete dessen französische Anhänger als religiöse Eiferer.
    (IBD 2007)
    .....
    Berner, Dr. Ulrich; Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe
    "Auch ein Vergleich der Temperaturentwicklung über die letzten 150 Jahre mit der Zunahme des
    Kohlendioxids zeigt: die beobachteten Anstiege und Abnahmen der bodennahen Lufttemperatur
    lassen sich nicht gut mit der Veränderung der Kohlendioxidkonzentration in der Atmosphäre in
    Einklang bringen.“„(S.219)
    "Seit Ende des 19. Jahrhunderts weisen die Änderung der Temperaturen eine auffallende Ähnlichkeit
    mit der Zunahme der Sonnenenergie auf." (S.21)" (BERNER 2004)
    .....
    Brosnahan, John W.; Physiker; National Oceanic and Atmospheric Administratio sagte: “Natürlich glaube ich an globale Erwärmung, und an globale Abkühlung – alles sind Teile
    der natürlichen klimatischen Veränderungen, welche die Erde seit Milliarden von Jahren erlebt, primär
    verursacht durch die zyklischen Veränderungen der Sonnenabstrahlung.“ (CNN 2007)
    .....
    Coleman, John; Meteorologe nannte die “Globale Erwärmung” den ärgsten Scam der Geschichte. (IBD 2007)
    .....
    Leroux, Dr. Marcel; Direktor Laboratorium für Meteorologie, Risiko und Umwelt, Lyon
    "Leroux… compared the current global warming culture to that of the Spanish Inquisition. ´The
    Apocalypse looms ever nearer! Without realizing it, or perhaps without wishing to, the average citizen
    is bamboozled, lobotomized, lulled into mindless acceptance,´ he said. ´Non-believers are in the
    position of those long ago who doubted the existence of God.´" (RYAN 2008)
    .....
    Lindzen, Richard: Professor für Atmosphärische Wissenschaften im MIT
    Lindzen sagte, es würde einige Jahre dauern, bis die Klimawandel-Hysterie schließlich stirbt. Aber es sieht
    so aus, als ob die Todesspirale in 2008 beginnt. (IBD 2007)
    .....
    Massen, Francis; Physik Laboratorium Luxemburg
    "It seems that in the climatic area a new faith fight has broken out, which has all the characteristics of
    historical religion," warned professor Francis Massen of the Physics Laboratory in Luxemburg, one of
    the scientists included in the report. “There is an unrestrained contest among media, environmental
    groups, and politicians to paint as dire a picture as possible.” (RYAN 2008)
    .....
    Michaels, Pat; Senior Fellow für Umweltforschung, Cato Institute said the sheer number of international acclaimed scientists included in the report
    makes it hard to dismiss. "They found an astounding amount of people who are in agreement,"
    Michaels told Cybercast News Service. "These are not just creation scientists. These are huge names.
    There are too many people for these to be agenda-driven statements. Scientists are just getting tired
    of exaggeration on this issue. Global warming has become a religious crusade."
    .....
    “Die Vorstellung, dass die klimatischen Änderungen von etwas verursacht sein könnten, das der
    Mensch produziert hat, ist geradezu naiv... Die Theorie über die anthropogene globale Erwärmung
    wurde nicht so getestet, wie es die Wissenschaft verlangt.“ (KLAUS 2007)
    .....
    Ross,M.; Präsident der Amerikanischen Meteorologischen Gesellschaft
    „Die Vorstellung, daß die Menschen bedeutsam zur globalen Erwärmung beitragen, ist der massivste
    Mißbrauch der Wissenschaft, den ich jemals gesehen habe“. (KLAUS 2007)
    .....
    Tennekes, Hendrik; ehem. Direktor Royal National Meteorological Institute (NL)
    "... er halte das Weltuntergangsbild, das Al Gore malt, für völlig wertlos. ´Ich protestiere
    heftig gegen den Gedanken, daß das Klima wie ein häuslicher Thermostat regieren würde: man muß
    an der Scheibe drehen, und die gewünschte Temperatur stellt sich ein.´“ (IBD 2007)
    .....
    Thüne, Dr. Wolfgang; Meteorologe, ehem. ZDF-Wettermoderator
    „Es ist Blasphemie zu behaupten, der Mensch könne das Wetter beeinflussen“ (IAVG-Klimatagung
    Bad Teinach Nov. 2007)
    .....
    In etwa 100 Fachvorträgen wurde hervorgehoben, daß das Klima im wesentlichen von der Sonne beeinflußt
    wird. Das Klima wird kaum vom Menschen beeinflußt.
    .....
    Quellen
    *******
    Avery,D.T. (2007)
    500 Scientists with Documented Doubts of Man-Made Global Warming Scares: List with Study Citations; Hudson
    Institute; News Release 14.09.07; http://www.globalwarmingheartland.or...fm?artId=21977
    Baader,R. (2007)
    Junge Freiheit 27.07.2007
    Berner,U.; Streif,H. (2004)
    Bundesanstalt für Geowissenschaften etc.; Klimafakten; Der Rückblick - Ein Schlüssel für die Zukunft;
    4. Aufl.; Stuttgart 2004
    Brezina,I. (2007)
    Der Mythos vom wissenschaftlichen Konsens über die globale Erwärmung; cit. (KLAUS 2007)
    CNN (2007)
    Global Con-sensus;
    http://money.cnn.com/news/newsfeeds/...1-21855031.htm
    Herold,J.
    Persönliche Mitteilung 10.05.2009
    IBD (2007)
    Investor’ Business Dayly: Global Warming ´Consensus´ Fades
    http://www.investors.com/editorial/e...83994812311134
    Klaus,V. (2007)
    Blauer Planet in grünen Ketten; Was ist bedroht: Klima oder Freiheit? Wien 2007
    Labohm,H. (2007)
    Klimakatastrophenzweifel – eine Einführung; Novo-Magazin Januar 2007;
    http://www.novo-magazin.de/86/novo8624.htm)
    NationalPost (2007)
    Open Letter to the Secretary-General of the United Nations 12.12.2007
    www.nationalpost.com/news/story.html?id=164002
    deutsch: http://www.pi-news.net/2007/12/offen...neralsekretaer
    http://www.upi.com/NewsTrack/Top_New...g_claims/7759/
    www.iavg.org/text044.pdf
    Ryan,J. (2008)
    CNSNews.com; Scientists Warn Against Religious Belief in Global Warning; 21.12.2007;
    http://money.cnn.com/news/newsfeeds/...1-21855031.htm
    US-Senate (2008)
    Over 400 Prominent Scientists Disputed Man-Made Global Warming Claims in 2007
    http://www.climatemonitor.it/wp-cont...ity-report.pdf
    ... "
    weitere Infos

  5. #4
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.671

    Re: Korallenriffe in Thailand sterben

    Na ja, die einen sagen so, und die anderen so.
    Deswegen lasse ich mich von solchen Sachen, die eh langfristiger Natur sind in meinen Entscheidungen nicht beinflußen.
    Also es bleibt bei unserem Kurzurlaub auf Koh Chang, basta.

  6. #5
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Korallenriffe in Thailand sterben

    Das die Korallen in Thailand's Süden sterben ist besorgniserregend. Dafür den Klimawandel verantwortlich zu machen halte ich allerdings für unwissenschaftlich. Durch die Ausbreitung des Tourismus in den betroffenen Gegenden und die Veränderungen in der Fischerei, Seefahrt und Landschaft hat es zahlreiche Veränderungen gegeben, die alle allein oder gemeinsam für die Symptome verantwortlich sein können. Es hat den Anschein, dass die Ursachen zur Zeit nicht gut verstanden werden. Die Aussage dass das Wasser nun mehr CO2 aufnimmt halte ich für fragwürdig, denn die Erwärmung des Ozeans würde ja zum Gegenteil führen, d.h. zu einer reduzierten CO2 Aufnahme.

    Cheers, X-Pat

  7. #6
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Korallenriffe in Thailand sterben

    Die Jahrhundertluege:

    [youtube]http://www.youtube.com/watch?v=RFxxdH67kwY[/youtube]

    in den Gewaessern um Bali, werden Korallenbaenke zersaegt und als Baumaterial verwendet!

    Hier auf Samu laesst sich beobachten wie "Fischer" mit Eisenstangen in den Riffen herumstochern um Muscheln zu loesen..auf den Phillippinen ist immer ganz verbreitet Karbid- wie Dynamit-Fischen angesagt.. die Druckwellen zerstoeren nicht nur die Schwimmblasen der Fische...im Great Barrier Reef Australien, dem laengsgten der Welt, macht ein Seestern den Korallen zu schaffen...und, und, und schwere tropische Stuerme, Meeresverschmutzung, durch Verbrennungsmotoren nicht vergessen!

  8. #7
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.444

    Re: Korallenriffe in Thailand sterben

    Ein Problem sind auch die vielen Tauchboote. Phi Phi und Umgebung wird von Phuket aus im Tagestrip angefahren und entsprechend viel los ist dort. Sind manchmal bis zu 10 Boote an einer Stelle. Durch die vielen Schnorchler und Taucher selbst und durch die Boote wird viel beschädigt. Sind viele Anfänger dort, die nicht richtig austarieren können und dadurch auf die Korallen kommen.

    Gruß von Franki.

  9. #8
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Korallenriffe in Thailand sterben

    Ich finde die Theorie der anthropogenen Erwärmung eigentlich ganz plausibel, nur kann man eben nicht alles damit erklären. Im Fall von Südthailand sind Tourismus, Überfischung, und Wasserverschmutzung doch viel wahrscheinlichere Ursachen für das Korallensterben als der Klimawandel. Letzteres erscheint mir eher eine bequeme Ausrede für die Verantwortlichen. Wir kennen das ja bereits. Thailänder machen ja nie etwas falsch und falls es doch einmal passieren sollte, wird schnell ein Sündenbock gesucht, vorzugsweise sind es die Ausländer. In diesem Fall heisst der Sündenbock "Klimawandel". So ein Schwachsinn! Es ist schade dass die Tagesschau zur Volksverdummung beiträgt indem sie wissenschaftlich unfundierte Berichte als Fakten darstellt.

    Cheers, X-Pat

Ähnliche Themen

  1. sterben Haustiere im AP Swannabumm?
    Von thurien im Forum Thailand News
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 28.11.08, 10:17
  2. Sterben für Pharma-Patente
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.02.06, 14:38
  3. Willst Du leben oder sterben? Auf Entzug in Thailand
    Von Didel im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.03, 06:18
  4. Zwei Deutsche sterben beim Baden in Thailand
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.03.02, 20:21