Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 32 von 32

Koh Samui ist total voll und überlaufen ???????????

Erstellt von Sydney, 30.03.2005, 10:08 Uhr · 31 Antworten · 3.288 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Koh Samui ist total voll und überlaufen ???????????

    TextIch versteh garnicht so recht warum ihr euch beschwert, daß Koh Samui so überlaufen ist.
    Laßt mich meine ersten und meine letzten Eindrücke von der Insel schildern.

    Nachdem im April/ Mai 1989 der Flughafen eröffnet wurde, nahm das Disaster seinen Lauf.
    Damals - mein 1. Thailandurlaub! - war es noch eine tolle Insel, paradiesisch schön (so fand ich), fast ramontisch und nicht allzuviele Touris. Wenn auch andere Reisende bemerkten, daß die Insel zum Negativen veränderte (ggü 1988).
    Der Haad-Chaweng (= Chaweng Strand) war beliebt und dennoch sauber; die billigste Hütte kostete 50 Baht und hatte keine Dusche. Das Reggae-Pub war noch klein und nett.
    Motorräder kosteten damals 150 Baht/ Tag, Jeeps waren für 400 - 650 Baht/ Tag zu haben. Der Kurs war 15 Baht = 1 DM.
    Für 35 Baht bekam ich ein ordentliches Reisgericht, die Cola gabs für 10-15 Baht, die 0,35 Mekhong war für 60 Baht zu haben und die 1 Literflasche für die große Dröhnung gabs für 170 Baht.
    Wer aus Kostengründen nicht mit per Flugzeug anreisen wollte, verbrachte 12 Std. im Bus oder 14 Std. im Zug - ohne Überfahrt, zugegeben, bequem war es nicht - aber schön wars trotzdem.

    Das Wasser kam klar aus Dusche und Wasserhahn, wenns auch im Mai vereinzelt zu Engpässen kam.

    Heute will fast jeder den puren Luxus, Pool vor der Hütte, Kühlschrank, Sat-TV und die eiskalte Luft aus der Aircon.
    Eigentlicht braucht das im Urlaub kein Mensch...
    Das Wasser ist total braun und zu schlecht zum Zähneputzen, die Tank-LKWs aus Surrat bringen das Trinkwasser herüber, ziemlich viele Bettenburgen sind die letzten Jahre aus dem Boden geschossen. 1997 fragte ich mich, wo das hinführen sollte.
    2002 hab ich die einstmals achso schöne Kokosinsel Koh Samui erschreckt wieder gesehen. Ja ich bin geflogen, denn Zeit hatte ich keine.
    Ich brauchte einige Tage, bis ich Chaweng wieder erkannte!! In meinen Gedanken rollten 2 Bulldozer nebeneinander durch die Straße von Chaweng, die einstmals so breit war. Die Straße am Lamaistrand war auch nicht viel besser.
    Zumindest das Wasserloch mitten in Chaweng erkannte ich wieder, ganz eklig empfand ich den Duft der Abwasserrohre, die an proppevollen Restaurants vorbeiführten und teilweise ihre Flüssigkeiten in die kleinen Gärten der Restaurants leiteten.
    Meine Frau fragte mich, ob die Touris denn nichts riechen würden oder vielleicht ihre Nasen verstopft seinen; ich erklärte ihr, daß sie so überwältigt sind, daß sie es nicht riechen.
    Wir mußten wegen der Duftnote wo anders essen.

    Selbst mit dem Motorrad war in Chaweng kein rechtes Durchkommen möglich und ich frage mich noch heute, was diese völlig überflüssigen Meter-Taxi auf der Insel zu suchen haben. Die Planer von Chaweng vollbrachten eine beispielhafte freudsche Fehlleistung, es ist das reinste Chaos auf der viel zu engen Hauptstraße entlang des Strandes.

    Das war mein Kulturschock von 2002.
    Positiv empfand ich die vielen Banken, die heute nötig sind, kein Wunder, bei den Preisen.
    Ich erinnere mich, als ich 1989 vom Geldwechsel aus Baan Nathon nach Chaweng Noi ins Relax-Resort zurückkam. Zum Glück war ich mit dem Jeep unterwegs, denn sonst hätte ich die Geldbündel mit Sicherheit verloren. Ich bekam nur noch 50-, 20- und 10 Baht-Scheine; eigentlich war ich selbst schuld, denn wer wechselt 10 Minuten vor Feierabend schon 300 DM (150 Eur) ein.

    Trotz der buchstäblichen Überflutung der Insel vom Massentourismus entdeckte ich 2002 noch schöne Plätze, vielleicht nicht unbedingt der Flohmarkt beim Big Buddha, sondern 2 km weiter, beim Haad Bophut kam wieder Hoffnung auf und fanden ein etwas ruhigeres Plätzchen.
    Ein Glück, es ist doch noch nicht alles in Koh Samui verloren!

    @ Maniac
    Songkran auf Samui ist schön naß! Pack den Foto gut ein und fahre nicht in die Inselhauptstadt. 1993 wurde eine Straßensperre errichtet und die Leute standen mit einem Hochdruckschlauch an der Ringstraße.
    Bleibe bei deinem Resort an der Straße und warte mit gefüllten Eimern am Straßenrand.
    Um eine Schüssel mit 15 Litern in einen herannahenden Jeep zu gießen, solltest du zu zweit sein.
    Laß dich auch mit dem farbigen Puder ordentlich bestäuben.

    Martin

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Volker

    Registriert seit
    26.09.2004
    Beiträge
    440

    Re: Koh Samui ist total voll und überlaufen ???????????

    @Martin dem ist eigentlich nichts mehr anzufuegen da es zu 100% der Wahrheit entspricht

    Wenn nur nicht der teiweise penetrante Geruch von der Kanalisation waere,waere Chaweng sonst durchaus angenehm ;-D

    So ich muss mich sputen ab nach Chaweng in den Ausgang

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Daten Thai lernen - 20h für 1'000 Baht Total
    Von ILSBangkok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.09.11, 16:02
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.12.07, 13:03
  3. Total Denial
    Von Viktor im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.08.07, 22:13
  4. Emanzipation total...
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.05, 01:34
  5. Total verwirrt?????
    Von sunnyboy im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.04.02, 20:15