Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Keine Nacktbilder für Spendenaktion

Erstellt von x-pat, 31.03.2007, 11:46 Uhr · 42 Antworten · 4.410 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Keine Nacktbilder für Spendenaktion

    Zitat Zitat von woody",p="469098
    Diese Entwicklung hat in Thailand eigentlich keine religioesen Wurzeln und wird auch nicht ideologisch untermauert. Sie ist meiner Meinung nach, auf den Import von konservativen amerikanischen und konfuzianischen Traditionen zurueckzufuehren. Deshalb nehme ich an, dass die Rueckkehr zu einem unbeschwertem Umgang mit dem menschlichen Koerper und der 5exualitaet bei der nachrueckenden Generation wieder moeglich wird.
    Hi woody,
    Glaubst du wirklich dass der thailändische 'Puritanismus' gänzlich importiert ist? Ist er nicht auch ein Teil einer jeden Monarchie...also nicht direkt von der Monarchie ausgehend, sondern viel eher von den "Wächtern der Monarchie". So eine Art verkappte "Reinemacherei", bei der die 5exualität (bzw. auch der unbeschwehrte Umgang mit 5exualität und deren Darstellung und Symbole und alles was damit zu tun hat) unter die Räder der "berufenen Reinemacher" der Geselschaft gerät? In Thailand natürlich (wie so vieles) extrem verspätet, bzw. unzeitgemäss. Jeglicher Dogmatismus geht stets Hand in Hand mit übertriebener, sowie puritanischer Moral. Vielleicht befürchtet man mit der Öffnung zu einem normalen Umgang mit 5exualität auch eine Öffnung zu anderen ungewollten Werten und Dingen. Der konservative Umgang mit 5exualität ist eventuell auch stellvertretend für die Ängste vor anderen "moralischen Bedrohungen aus dem Westen".

    Allerdings stimme ich einspruchslos mit dir übrein, dass die nachrückende Generation dem ein jähes Ende bereiten dürfte. Der Übergang zu "Normalität" wird eventuell extrem abrupt von Statten gehen.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Keine Nacktbilder für Spendenaktion

    Zitat Zitat von woody",p="469098
    Deshalb nehme ich an, dass die Rueckkehr zu einem unbeschwertem Umgang mit dem menschlichen Koerper und der 5exualitaet bei der nachrueckenden Generation wieder moeglich wird.
    Meine Kenntnisse ueber die Geschichte in Thailand ueber diesen Aspekt sind zu gering, eigentlich habe ich sogar gar keine Kenntnisse.Aber von der Welt allgemein, auch nur mehr oder weniger angelesen.Und so stelle ich einfach mal die Frage, wo gibt es einen unbeschwerten Umgang mit dem menschlichen Koerper und der 5exualitaet?

  4. #23
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Keine Nacktbilder für Spendenaktion

    Bei mir/uns zuhause.
    Von meiner alten Familie her kenne ich es auch nicht anders :-)

  5. #24
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.856

    Re: Keine Nacktbilder für Spendenaktion

    Bin mir nicht 100 % sicher,
    ob es früher in Thailand nicht auch ähnlich wie in Japan war,
    wo es für junge Mädchen auf der Feldarbeit normal war,
    mit freiem Oberkörper zu arbeiten.

    Zu dieser Zeit hatte eine entblößte weibliche Brust auf die Männer eine ähnliche erotische Wirkung,
    wie für uns eine entblößte Handfläche.

    Erst mit dem Einfluß der Portugisen in Japan, und der beginnenden Christianisierung, wurde dieses alte Brauchtum geändert.

    Auf dem thailändischen Dorf galt jedoch schon immer ein strenger moralischer Sittenkodex.

    Der Umbruch in Thailand, und die Liberalisierung,
    fand in erster Linie in den Städten statt,
    wo sich innerhalb von 30 Jahren (1960=20 Mio Einw.i.T.; 1990=65 Mio Einw.i.T.) eine vielfältige Städterkultur weiter ausbreitete,
    wobei in den neuen Wohnvierteln (Getthos),
    eine eigene, lockere Art von erotischem Witz und Humor entstand, der dann auch in die Sketchkultur der Theater und Bühnen ihren Einzug fand.
    Diese neue Lockerheit einer städtischen Subkultur,
    welche sich aufgrund der damaligen Bevölkerung5explosion und der Landflucht, extrem verbreitete,
    war die Basis für eine 5exualmoral und Kultur der Mitte 80ger bis Mitte 90ger Jahre.

    Mit dem beginnenden Wohlstand, der Jahre vor der Asienkriese von 97 auch den Mittelstand erfasst hatte,
    begann eine neue Verschmelzung, wo Gesicht und moralischer Anstand auf einem immer höheren Podest gestellt wurde.
    Als Thaksin die Asienkrise in Thailand, mit der letzten Rückzahlung an den IMF für beendet erklärte,
    war die neue Moral schon längst mit dem neuen thailändischen Nationalismus verheiratet worden,
    welcher nach dem Machtverlust der TRT weiterhin durch die neue politische Führung bedient wird.

    Schaut man sich diese neue Moral näher an, und fragt sich,
    welcher Anteil besteht nur deshalb,

    weil Thailand in der Aussenwirkung gegenüber der Weltgemeinschaft ein bestimmtes Bild von überlegenden asiatischen und moralischen Werten vertreten will,
    wo die dauernde Diskussion über 5extourismus kontraprodktiv ist, und wo in Folge dessen, auch jede Nicht-Prüderie im gesellschaftlichen Leben verfolgt wird;

    und welcher Anteil hat seine Berechtigung aus der inneren gesellschaftlichen Entwicklung,
    so steht bei letzterer keine Einschränkung der versteckten, thai-thai Massage und Club Kultur zu befürchten.
    Dennoch läuft der Versuch der gesellschaftlichen Umerziehung weiter fort,
    (keine Waffen und Alkohol in Filmen mehr ungepixelt)
    (Fehlton bei Anwendung der th. Gossensprache in Filmen)
    (.....blockade des Internet für th. Benutzer)

    sodass man sich daher auch von Altlasten, wie alte th. Penthouse und Playboy-Stars, sowie ihre Symbolik dieser Zeit trennen will.

    Diese Art von Kulturrevolution, zum Zwecke der Anhebung des th. Ansehens im Ausland, und damit weiteren Stärkung des Thai-Pride (Thai Stolzes),
    sowie die Übertragung des thailändischen MA-RA-YAT (Umgangsformen) der hohen Gesellschaft,
    in die städtischen Subkulturen, sowie der Schicht der Neureichen,
    soll den Einfluss der Globalisierungskultur auf ein Minimum reduzieren.

    Zuerst sind wir THAI, und dann sind wir Menschen.

    woran man wieder sieht, dass je stärker der Globalisierungseinfluss auf die Länder wird,
    desto stärker bewirkt dies als Antwort eine Nationalisierung der Gesellschaft,
    um sich vor einem überstürtztem Wertewandel zu schützen.

  6. #25
    woody
    Avatar von woody

    Re: Keine Nacktbilder für Spendenaktion

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="469438
    ........ Der konservative Umgang mit 5exualität ist eventuell auch stellvertretend für die Ängste vor anderen "moralischen Bedrohungen aus dem Westen"....
    Hi Luc,

    "moralischen Bedrohungen aus dem Westen" werden erst in den letzten 20 Jahren als solche benannt.

    Als ich das erste mal in Thailand war, liefen viele erwachsen Frauen auf dem Land noch "oben ohne" rum.

    Der BH und das abdecken des Koerpers wurde von der konservativen Oberschicht in den letzten 50 Jahren eingefuehrt und zum Leitbild fuer das gesamte Volk.

    Mit dem Natioanlismus und der Monarchie hat diese Entwicklung nichts zu tun.

    Ich sehe da auch keine Zusammenhang mit der Politik. Es gab bis zum Ende der 80er Jahre in Thailand immer mal mehr oder weniger autoritaere Regierungen, aber eine solche
    Kampagne wie sie im Moment laeuft, konnte ich in Thailand bisher noch nicht verfolgen.

    Die Propagierung und Einfuehrung der Geburtenregelung oder aber das Werben fuer den Gebrauch von Kondomen, ich erinnere an Meechai der Kondome an Studentinnen und Studenten verteilte, wuerde heute in der Art wie sie damals stattfand, von den "Sittenwaechtern" verfolgt werden.

    Die "neue Moral" representiert auch keineswegs die tatsaechliche Situation und wird auch das Rad nicht dauerhaft anhalten koennen. Man muss sich nur die Kleidung der jungen Studentinnen anschauen oder mal zuhoehren, wenn sie sich ueber ihre Gigs unterhalten.

  7. #26
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.856

    Re: Keine Nacktbilder für Spendenaktion

    die neue Moraloffensive zeichnet sich auch durch einen neuen Umgang mit Menschen aus,
    die ihre Ehre verloren haben.

    Wird eine Frau vergewaltigt, ist sie nun nicht mehr per se das Opfer,
    sondern sie wird wie eine Täterin behandelt.

    Dazu gehört die Veröffentlichung ihres kompletten Namens, am besten noch mit ihrem Personalasweis,
    damit jeder weiß,
    dass sie nun ihre Schuld aus ihrem früheren Leben bekommen hat,
    und das man ihr die Rückkehr in ihr bisheriges Leben verwehrt.



    .... at a Lake

    Dongtan police were notified by local residents on 30th March that they found a woman near a lake in Thepprasit Soi 7 who had been ..... and requested the police to investigate.



    At the scene the police found the victim; Mrs. Bamphen, aged 26, who had just arrived in Pattaya the day before to find a job.

    She stated that after she got off the bus at Jomtien she was waiting for dawn so that she could search for work. At about 3.00am a man aged around 35 – 40 approached her and told her that he is the head of a construction site and could find her work if she wanted to, so she agreed.

    The man took her into Thepprasit Soi 7 and when they reached a lake, he dragged her out to the lake, pushed her into the water and after her pleas for her life he callously ..... her.

    At the station the woman stated that she is married with children. Unfortunately, in January her husband died from a very serious disease.

    The police sent her to the hospital for a checkup as evidence and are searching for the attacker.

    http://www.pattayapeople.com/default...IdArticle=5055

    Diese 14 jährige wollte sich von der Presse nicht fotographieren lassen, weil es ihr nicht passte, dass nun jeder weiß, dass sie ihre Ehre verloren hat.
    Die Presse veröffentlichte natürlich ihren vollständigen Namen


    Fourteen Year Old Girl .....

    Pattaya Police was informed that a 14 year old Thai girl had been ..... in a construction site on Soi 15, Pattaya 2nd Road on the evening of 30th March.



    The scene was a crowded construction camp with over 100 rooms made of wood and corrugated iron. In room 3 the police met the girl’s parents; Mrs. La-Orng, aged 31 and her husband comforting their 14 year old daughter.

    Mrs. La-Orng stated that her daughter came to Pattaya during her school holiday. This was her 2nd day here. That day the parents went out to work and worked overtime. Her daughter stayed at the camp with her younger brother aged 9 years old. When the parents returned just after midnight, they found her daughter crying.

    It was found that Wichit Jonghoiklang, aged 27, from Buriram province; working for the same company and lives in room 5, was responsible.

    It was claimed that afternoon while this girl was doing the laundry; Wichit forced her into the bathroom and ..... her. He threatened to kill her if she told anyone so she kept quiet. Later at night she fell asleep in the room alone while her brother was playing outside; Wichit entered the room and ..... her again for the second time that day. After he got what he wanted; he walked back to his room like nothing happened.

    The police searched Wichit’s room but he was already gone so the police detainedWichit’s friend for questioning. In the meantime, this unfortunate girl was taken to the hospital for a checkup for evidence and an arrest warrant will be issued for Wichit’s possible arrest.

    http://www.pattayapeople.com/default...IdArticle=5032

  8. #27
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Keine Nacktbilder für Spendenaktion

    Das also soll die neue "moralische" Offensive Thailands sein?

  9. #28
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Keine Nacktbilder für Spendenaktion

    zu beginn scheint thailands "moral" seltsam :???:,
    später akteptiert man mehr oder weniger diese
    und zu guter letzt wird man ein teil von ihr.

  10. #29
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.856

    Re: Keine Nacktbilder für Spendenaktion

    you can`t run, you can`t hide,

    auch ein Leben später nicht

  11. #30
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Keine Nacktbilder für Spendenaktion

    Also, ich gebe zu dass es schwierig ist da durchzublicken: vor den Portugiesen und den christlichen Missionaren gab es einen "lockeren Umgang" zumindest mit Naktheit. Vor zwanzig Jahren (was absolut nachvollziehbar ist) liefen die Frauen auf dem Land wieder mit nacktem Oberkörper herum. Und jetzt nicht mehr...

    Ich sehe den roten (moralischen) Faden leider nicht...

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Soi1 - Spendenaktion
    Von Chonburi's Michael im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.03.05, 04:12
  2. Spendenaktion „Unsere Kinder“ 2002
    Von heini im Forum Treffpunkt
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 01.05.02, 16:34
  3. Spendenaktion Flutopfer
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.10.01, 17:12
  4. Eine weitere Spendenaktion *Flutopfer
    Von DisainaM im Forum Thaiboard
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.01, 14:13