Seite 8 von 70 ErsteErste ... 6789101858 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 693

Kein Teamgeist beim Lohn

Erstellt von Rene, 30.06.2006, 17:17 Uhr · 692 Antworten · 13.769 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    mipooh,

    Nur... irgendwer muss es jetzt einfach weniger haben... Mathematik, erste Grundschulklasse...


    mach dich mal schlau wie das mit der geldmenge,speziel mit den
    krediten funktioniert.

    nur so am rande die geldmenge hat sich in den letzten jahren vervielfältigt.

    hat sich der wohlstand auch vervielfältigt?

    geld ist nur illusion,macht euch doch nicht selber blind in dem ihr in geld denkt.es geht in der wirtschaft,global gesehen nicht um geld ansich.

    für den einzelnen ist es wichtig,systemweit ist es eigentlich unbedeutend.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Ich mache mir da nichts vor. Ich hätte dasselbe und mehr getan in einer Gesellschaft in der gerechtere Bedingungen herrschen würden. Auch für weniger Geld.
    Als Unternehmer lebt man auch ein Stück seiner Persönlichkeit. Das Geld ist zB aus meiner Sicht zweitrangig. Eher ein Grundübel neben der Arroganz (Mensch als Krone der Schöpfung, war vielleicht ein anderer Thread).

  4. #73
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Ele,

    Du redest, nicht nur heute, nur Blech...

  5. #74
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    was verstehst du nicht mein mipooh?

  6. #75
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Dann geht mal fleißig beinahe alle davon aus, daß wir in einem Nullsummenspiel leben ...

  7. #76
    Auntarman
    Avatar von Auntarman

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Also ich bin ja nur ein kleiner Ingenieur, aber ich versuche vielleicht gerade deshalb, logisch zu denken.

    Keine höhere Geldmenge => Keine Inflation

    Wenn ich da so 40 Jahre zurück schaue, war das nicht so ganz gleich 0, oder? Weiß nicht, was meine Eltern für Ihren Käfer bezahlt haben, aber weniger als etwas vergleichbares als heute sicherlich.

    Daher der Schluß: Das Geld was ich verdiene, wird nicht zwangsläufig 1:1 jemand anderem weggenommen, sagt das Ingenieurshirn mir so...

  8. #77
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Zitat Zitat von Auntarman",p="363801
    Also ich bin ja nur ein kleiner Ingenieur, aber ich versuche vielleicht gerade deshalb, logisch zu denken.

    Keine höhere Geldmenge => Keine Inflation
    [...]
    Tja, ich auch, nur ist es eben kein Nullsummenspiel da die Volkswirtschaft permanent dabei ist mehr Werte zu schaffen als so vernichtet werden, durch 'arbeit' mehr als durch 'investition' ... letzteres ist im übrigen m.E. das was vielfach mit den Füßen getreten wird.

  9. #78
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    man unterscheidet bei den werten zwischen tatsächlich existierenden und nur auf dem papier stehenden.

    zb. japan in den 80zigern.

    die innenstadt tokios war damals mehr wert als die gesamte restliche welt zusammen.

    der angebliche reichentum von 0,1 prozent der menschheit ist mehr als alle güter dieser welt wert sind,auf dem papier.

    wichtig ist letztendlich wieviel die menschheit an energie und ressourcen verbraucht und wie mehr menschen die möglichkeit erhalten davon zu profitieren.

    die verteilung ist dabei nicht nur zwischen reich und arm ungerecht(wobei dieses nach meiner meinung nötig ist),sondern auch regional sehr ungerecht und dieses wird mit der globalisierung zum teil abgeschafft.

    langsam aber es geschieht.

    den reichen alles wegzunehmen würde nur ungefähr 1prozent der zu verteilenden güter und energie für die armen bedeuten
    (kommt drauf an wer alles zu den reichen dazugezählt werden soll)
    danach hätten wir aber den motivations und anreizeffekt verloren wodurch der wohlstand eher sinken bzw. keine weitere erhöhung stattfinden würde.

  10. #79
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Die Rechnungen scheinen mir allesamt falsch:

    Ziehe ich heute Jemanden ab, ob direkt oder um siieben Ecken, dann hat "er" es genau heute (und auch morgen) weniger, dabei ist es schnurzegal, ob heute versus vor 5, 10 oder 50 Jahren, mehr Geld im Umlauf ist/war. Wo um himmelswillen habt ihr denken und rechnen gelernt?

    Du sollst dein Brot im Schweiße deines Angesichts verdienen, - erinnert sich Jemand? Bereits Jesus hatte die große Gefahr von Ausbeutung, Wucher, Spekulation und Zins durchschaut! Darum geht's hier eventuell, oder?!

    Übrigens spielt es etwa eine Rolle, wer nun genau wem wieviel Geld auf welche Weise abzieht, und wo die Grenzen der subjektiven Legitimität sind, - wenn in unserer Zeit immer noch Millionen Menschen verhungern? Sorry wenn ich die hungernden Menschen heranziehen muß, aber es ist nun mal so... dass sich eine Grundeinstellung und eine Haltung kausal sehr weit fortpflanzt. Nach "Adam Buddha" wird es irgendwann und irgendwie auf mich zurückfallen! Wenn ich Jemandem etwa "abkluchse", so luchse ich es auch mir ab, manchmal bloß zeitversetzt! Das Missverständnis kommt auch zum Teil daher weil wir in Wirklichkeit alle Brüder und Schwestern sind es aber einfach nicht wahrhaben wollen! Wir sind eben nicht nur alle genetisch verwandt, sondern auch kausal miteinander verbunden, wenn auch beides um siebzehn Ecken ;-D

    Und, wenn ich nur einen einzigen Menschen mit meiner "kleverness" anstecke, dann könnte es sogar sein, dass er mich nach kurzer Zeit per Retourkutsche über den Tisch zieht. Dann wird auch aus einer subjektiven Betrachtungsweise von Legitimität, plötzlich schmerzhafte Objektivität, ja - so schnell kann's gehen. Denn da ist z.B. die leidliche Geschichte vieler ach so guter Geschäftspartner, die erst mal zusammen gut "verdient" haben, und sich später gegenseitig über den Tisch gezogen haben! Eine Geschichte die man seltsamerweise von fast jedem zweiten erfolgreichen Unternehmer (mit ehemaligem Partner) zu hören kriegt

    Totale Ignoranz dieser manchmal einfachen und dennoch komplexen sozio-ökonomischen Gesetzmäßigkeiten, das ist das wirklich fatale. Es hat drei Generationen an Soziologen gebraucht um dingfest zu machen dass sich tausende von Entlassungen tatsächlich auf die aktuelle Wirtschaftslage und, man hällt es kaum für möglich, noch in diesem Leben direkt und unumstösslich, extrem negativ auf den Konzern der die Entlassungen veranlasst hat, auswirken können. Kein einziger Ökonom wäre je auf den Gedanken gekommen, dass das sich das betreffende Ursache-wirkungsprinzip so schnell auswirken könnte ;-D

    Quelle für den letzten Absatz: Soziolgie ist ein Kampfsport (La sociologie est un sport de combat) französiche Doku.

  11. #80
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Zitat Zitat von mipooh",p="363776
    Schön für dich, das Geld anderer Leute in den Sand zu setzten. Ist das denn nicht Betrug ??? Naja, immerhin kann man sich dann hier als "Rächer der Armen" präsentieren. Meiner Treu, 1. Mio. Euro anderer Leute Geld, verknallt !!!
    Langsam... ich sprach nicht davon, es in den Sand gesetzt zu haben. Ich habe es vermehrt. Die Bank hat mehr als das Doppelte zurückbekommen und ich hab auch nochmal so viel gehabt. Nur... irgendwer muss es jetzt einfach weniger haben... Mathematik, erste Grundschulklasse...
    Und zum Rächer der Armen bin ich mutiert, seit ich welche kenne. Deshalb muss ich mich bald auch selber rächen, das macht nämlich arm...
    Erstaunlich, dass man aus einer Million drei machen kann ohne jeglichen betriebswirtschaftlichen Sachverstand, denn von Wertschöpfung hast du wohl noch nichts gehört.

    Ansonsten finde ich es ohnehin erschreckend, wieviele hier einfach nicht wahrhaben wollen, dass die soziale Marktwirtschaft nicht durch irgendwelche finsteren Verschwörungen gemeuchelt wurde sondern schlicht nicht mehr zu finanzieren ist.

    Ja, ich finde Kapitalismus gut. Komisch, dass viele derjenigen, die hier über den Abbau von sozialem Komfort jammern, unbedingt nach Thailand wollen, wo ja wohl Martwirtschaft und geringer sozialer Standard viel stärker sind als hier.

Seite 8 von 70 ErsteErste ... 6789101858 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lohn in Bangkok
    Von Bangkok543 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.04.12, 12:39
  2. Probleme beim Ehegattennachzug
    Von Alex75 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.04.10, 08:59
  3. Kein Ton
    Von Tschaang-Frank im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.03.10, 08:27
  4. Probleme beim Sprachvisum
    Von Huanah im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.07.07, 18:28
  5. Schiedsrichterskandal beim DFB !
    Von Bökelberger im Forum Sonstiges
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 10.03.05, 14:32