Seite 51 von 70 ErsteErste ... 41495051525361 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 510 von 693

Kein Teamgeist beim Lohn

Erstellt von Rene, 30.06.2006, 17:17 Uhr · 692 Antworten · 13.740 Aufrufe

  1. #501
    Auntarman
    Avatar von Auntarman

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Zitat Zitat von nongmuang",p="366918
    Hallo
    Sieht ja echt gefährlich aus in eurem Profil!
    So in etwa "Warnung vor dem bösen Hund"
    Wie geht sowas wieder weg?
    Oder kann das nur schlimmer werden??
    Habe das auch noch nie gesehen, die Verwarnung im Profil. Hat anscheinend noch nie jemand eine verwarnung bekommen :denk: ?

    Aber wenn das so mit dem Hund verstanden wird, könnte es so bleiben :-) .

  2.  
    Anzeige
  3. #502
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Typische Paddy - Antwort

    Naja, was soll's - habe mich ja schon dran gewöhnt.

  4. #503
    Auntarman
    Avatar von Auntarman

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Zitat Zitat von Auntarman",p="366929
    Aber wenn das so mit dem Hund verstanden wird, könnte es so bleiben :-) .
    Und schwupp, ist meine Warnung im Profil weg. Das ist ja lustig. Ob es so bleibt...

  5. #504
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Zitat Zitat von KraphPhom",p="366959
    Typische Paddy - Antwort

    Naja, was soll's - habe mich ja schon dran gewöhnt.
    An's lügen? Oder wie sonst muss ich das in diesem Fall verstehen?

  6. #505
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Spiel dein Game mit anderen, aber nicht mit mir*.
    ...so sollst du dies sehen.

    * im Sinne von:

    Lass' mich in Ruhe, wenn schon keine vernünftige Antwort geben wilst.

  7. #506
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Zitat Zitat von Chak3",p="366844
    Zu dem Artikel aus dem Manager Magazin, den Sioux zitiert hat, möchte ich folgendes anmerken:

    1. Quintessenz des Artikels ist, die Unternehmenssteuern müssen gesenkt werden.

    2. Bei dem tatsächlichen Steuersatz von 12 % sind Zahlen von 2003 zugrunde gelegt. Das ist insofern etwas irreführend, weil ab 2004 auch für Körperschaften eine eingeschränkte Verlustverrechnung gilt, wodurch davon auszugehen ist, dass ab 2004 ein höherer effektiver Steuersatz gezahlt wird.
    (Abgesehen davon, dass ich es ohnehin etwas unlauter finde auf diese Weise den tatsächlich gezahlten Steuersatz zu berechnen, denn Verluste können nunmal aus gutem Grunde verrechnet werden mit zukünftigen Gewinnen.)
    Ich versuche mal, den Thread noch zu retten, habe ja auch versprochen zu antworten.

    Quintessenz ist Unternehmenssteuern zu senken, weiss nicht ob du bis zum Ende gelesen hasst. Da steht:

    "Ausweg: Gemeinsame Bemessungsgrundlage
    Sinnvoller waere, saemtliche Kosten eines Konzerns vorab vom gesamten Gewinn abzuziehen und den verbleibenden Gewinn oder Verlust gleichmaessig auf alle Standort-Laender zu verteilen, meint der ZEW-Experte. Aus Bruessel koennten entsprechende Vorschlaege "in etwa zwei Jahren" auf dem Tisch liegen.

    Ein Systemwechsel in Bruessel koennte auch den europaeischen Hochsteuerlaendern Deutschland und Frankreich etwas Luft verschaffen. Der Druck, rasch auf Steuersenkungen in den Nachbarlaendern zu reagieren, waere nicht mehrt so stark. ...

    Ernst Ulrich von Weizsaecker: "Wenn im ueberfuellten Kino mit niedriger Leinwand einer aufsteht, kann er besser sehen. Aber wenn im Laufe der Zeit alle aufstehen, geht es allen schlechter."

    Zitatende

    Doch ein anderer Loesungsansatz als du es beschreibst.

    Der Artikel ist vom Februar 05, ob sich in Bruessel etwas getan hat weiss ich nicht. Aber das ist doch ein vernuenftiger Vorschlag. Steuern im Wettbewerb immer weiter runter im gegenseitigen Wettbewerb fuehrt eben genau zu der Situation im Kino, wenn alle stehen hat keiner was davon.

    Im uebrigen bin ich bin fest davon ueberzeugt, dass die Grossunternehmen ihrer gesellschaftlichen Aufgabe im Moment in keinster Weise gerecht werden.

    Sioux

  8. #507
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Zitat Zitat von Chak3",p="366838
    Zitat Zitat von Sioux",p="366620
    Automobilbau - Porsche ist nicht ueberlebensfaehig und kann ohne Uebernahme nicht existieren. Wie oft hat man das gehoert? Und nun?
    Nun hat sich Porsche an VW beteiligt und vor kurzem verkündet, diesen Anteil aufstocken zu wollen. Das widerspricht ja nun leider gerade deinen Argumenten.
    Porsche wurde bevor der gute Wendelin dort Chef wurde der Untergang prophezeit. Rettung nur dann, wenn ein grosses Unternehmen den kleinsten Serienhersteller der Welt uebernimmt. Jeder "Experte" hat das gewusst. Glasklarbruehe.

    Porsche ist seinen eigenen Weg gegangen. Kooperationen, Fertigungen bei anderen Herstellern, Fertigung fuer andere Hersteller. Aber immer unabhaengig. Daran aendert sich auch nichts durch die Aktienuebernahme bei VW.

    Piech ist ja immer noch im Aufsichtsrat von VW, davor Vorstandsvorsitzender. Die Familie Porsche-Piech hat eigentlich immer schon bei VW zumindest ein Mitspracherecht. Das ist seit Ferrys Zeiten so.

    Also ist das mit einer Fusion ueberhaupt nicht zu vergleichen. Strategische Partnerschaft fuer Porsche, die aber ohne Reibungsverlust wieder aufzuloesen ist.

    Sioux

  9. #508
    Auntarman
    Avatar von Auntarman

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Zitat Zitat von Sioux",p="366997
    Im uebrigen bin ich bin fest davon ueberzeugt, dass die Grossunternehmen ihrer gesellschaftlichen Aufgabe im Moment in keinster Weise gerecht werden.
    Ich denke, genau das ist eine der Grundsatzfragen. Haben Unternehmen gesellschaftliche Aufgaben? Oder haben Unternehmen "einfach" nur die Aufgabe, Geld zu verdienen und die gesellschaftlichen Aufgaben hat allein die Gesellschaft, der Staat? Oder anders gesagt: Natürlich wäre es wünschenwert, wenn sich ein Unternehmen "sozial" verhält. Nur kann man es vorschreiben? Weil das Unternehmen konkurriert ja (global gesehen) eben mit anderen Unternehmen, die sich nicht "sozial" verhalten.

    Doch wenn die Gemeinschaft / der Staat das Unternehmen unter zu hohen finanziellen Druck (Steuern) setzt, wird es möglichweiseise übernommen oder geht gar Pleite, dann ist ja auch niemandem gedient. Wobei wir wieder bei den Steuern wären. Und in dem Zusammenhang mal die Frage: Wäre es zwecks Schaffung von Arbeitsplätzen evtl. sogar sinnvoller, die Unternehmenssteuern zu senken? Kapital anlocken, Mitarbeiter einstellen, Sozialkassen entlasten, keine Zuschüsse das Staates an die sozialen Systeme und damit auch geringerer Kapitalbedarf? Fokus des Staates auf hoheitliche Aufgaben wie Polizei etc.?

    Mal so zur Diskussion gestellt.

  10. #509
    Auntarman
    Avatar von Auntarman

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Zitat Zitat von Sioux",p="367002
    Porsche wurde bevor der gute Wendelin dort Chef wurde der Untergang prophezeit. Rettung nur dann, wenn ein grosses Unternehmen den kleinsten Serienhersteller der Welt uebernimmt. Jeder "Experte" hat das gewusst. Glasklarbruehe.
    Aber Porsche hat natürlich auch das Glück gehabt, mit dem guten Wendelin einen echten Ausnahmemanager zu bekommen. Wenn der nicht wäre, sähe es evtl. mit Porsche ganz anders aus. Schade nur, dass es dergleichen Männer (oder auch Frauen) anscheinend eher selten gibt. Warum nur?

  11. #510
    Avatar von Andreas_Ulm

    Registriert seit
    21.04.2003
    Beiträge
    189

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Auntarman, Chak, Eliotomel,

    ihr seid ja sehr tapfere verfechter von wahrheit und klarheit. Die meisten mitglieder hier im forum erscheinen mir sympathisch und viele verfügen auch über ein profundes thailand-wissen, was mir immer wieder zu nutze kommt. Leider scheint aber wirtschaftlicher sachverstand äußerst gering verbreitet sein, schade. Sogar der von mir sehr geschätzte Kali hat mal geschrieben, dass er nicht an den kapitalmus glaubt, weil irgendwann mal jeder eine waschmaschine hat.

    Andererseits, was soll man erwarten, wenn 60-70 % der deutschen (aber auch franzosen und italiener) sozialdemokratische wertvorstellungen haben und auch die politik dementsprechend agiert. Trotzdem schade für die zukunft von deutschland.

    grüsse

    Andreas

Seite 51 von 70 ErsteErste ... 41495051525361 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lohn in Bangkok
    Von Bangkok543 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.04.12, 12:39
  2. Probleme beim Ehegattennachzug
    Von Alex75 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.04.10, 08:59
  3. Kein Ton
    Von Tschaang-Frank im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.03.10, 08:27
  4. Probleme beim Sprachvisum
    Von Huanah im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.07.07, 18:28
  5. Schiedsrichterskandal beim DFB !
    Von Bökelberger im Forum Sonstiges
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 10.03.05, 14:32