Seite 13 von 70 ErsteErste ... 311121314152363 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 693

Kein Teamgeist beim Lohn

Erstellt von Rene, 30.06.2006, 17:17 Uhr · 692 Antworten · 13.772 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Chak, was Du denkst ist eine Sache, was ist kann durchaus eine andere sein. Ich habe noch nie einen Hehl daraus gemacht wer oder was ich bin, habe auch noch nie etwas behauptet, wozu ich nicht stehen könnte.
    Da ich gute 20 Jahre vorwiegend und täglich mit psychiatrischen Patienten zu tun hatte, darfst Du annehmen, dass ich von der praktischen Seite einem gerade ausstudierten Psychologen einiges voraus habe. Und wie die Jungs sich entwickeln oder ob überhaupt, das zeigt sich nach Jahren.
    Du hast vielleicht wenig Ahnung davon was Krankenpflege in der Psychiatrie bedeutet. Wir wurden jedenfalls als Mitglieder des therapeutischen Teams respektiert. Mir völlig egal was Du davon hältst.

    Was Du glaubst oder nicht hat mit meinem Leben nichts zu tun. Ausserdem ist das alles für mich Vergangenheit, ich habe sogar die Urkunde über die Erlaubnis die Berufsbezeichnung Krankenpfleger zu tragen verbrannt, einfach weil ich sie nie mehr benötigen werde.
    Kannst ja daran auch zweifeln wenn Du das möchtest.

    Zumindest beeindruckt mich Dein Aufplustern als "Wissender" in Wirtschaftsfragen nicht ein bischen. Ich habe einiges über Wirtschaft und Verwaltung gelernt, weil ich es eben für meine spezielle Art der Ausübung meines Berufes brauchte. Was mir dabei sehr deutlich wurde, dass man überall mit Wasser kocht. Auch ich selbst koche nur mit Wasser, aber ich weiss das. Ist vielleicht das was mich von manchen Menschen unterscheidet.

    Wenn ich eine Fachfrage an einen Fachmann habe, dann stelle ich sie. Denken und beobachten kann ich auch ohne das.

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    hier sind glaube ich einige die der meinung sind es gibt alles doch schon im überfluss und die reichen wollen es nur nicht hergeben.
    die haben doch milliarden auf dem konto?

    das ist aber nur illusion die das system am laufen hält.

    es gibt einen gravierenden mangel an energie und rohstoffen um für alle ein angenehmes leben zu ermöglichen.

    deswegen die armeen die sich die länder leisten,der wettbewerb um die verteilung des wohlstandes unter den einzelnen länder,wobei die industrienationen durch ihre millitärmacht und einigkeit seit jahrhunderten die sogenannten entwicklungsländer über den tisch ziehen,zum vorteil ihrer bürger.

    der erste weltkrieg war nichts anderes als ein krieg um rohstoffe.
    der zweite weltkrieg ein indirektes produkt davon.
    weil man nicht das selbe jetzt nochmal erleben will versucht man die verteilung etwas globaler zu gestalten.
    (das ist meine interpretation der globalen geschähnisse,ich mag mich irren,hoffe aber das die mächtigen etwas gelernt haben aus den katastrophen des 20igsten jahrhunderts)

  4. #123
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    @Mr_Luk schreibt:
    "Gemeint ist hier wohl die Gewinnerseite?"

    Ja, denn sitzt man auf der anderen Seite, und das sind wohl mehr als nur ein paar Millionen, oder Milliarden, je nachdem in welchem Rahmen es man betrachtet, wird man das Argument, es gibt "leider" nichts besseres, "trotz aller Ungerechtigkeiten" nicht gelten lassen wollen.
    Und die will man alle im Regen stehen lassen? Wird man auf Dauer nicht können.

    Gruß
    Monta

  5. #124
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    es gibt einen gravierenden mangel an energie und rohstoffen um für alle ein angenehmes leben zu ermöglichen.
    Das ist aber nicht naturgegeben, sondern entsteht aus Systemen, die in Ausbeutung anderer und der Natur ihre Annehmlichkeit sehen. Wieviel überflüssiges dabei getan wird und somit Ressourcen verschwendet!
    Es müsste wohl niemand hungern. Aber obwohl dies allgemein bekannt ist wird aus Getreide nun Benzin hergestellt.
    Manche Annehmlichkeiten sind eben pervers.

  6. #125
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    mipooh,

    Das ist aber nicht naturgegeben, sondern entsteht aus Systemen, die in Ausbeutung anderer und der Natur ihre Annehmlichkeit sehen. Wieviel überflüssiges dabei getan wird und somit Ressourcen verschwendet!
    Es müsste wohl niemand hungern. Aber obwohl dies allgemein bekannt ist wird aus Getreide nun Benzin hergestellt.
    Manche Annehmlichkeiten sind eben pervers.
    da gebe ich dir fast ohne einschränkung recht.
    die systeme entstehen ja auch aus der natur des menschen heraus.

    ich verdiene mit meinem job gut.
    lebe aber mit meiner frau auf in etwa harz4 nivoe,freiwillig,nicht aus geiz.
    ich brauche den ganzen schnik schnak nicht zum glücklich sein.

    aber du siehst ja wie die meisten schreien wen sie durch umstände auf die andere seite des zaunes gesetzt werden.

    so ist mensch nunmal.

  7. #126
    Auntarman
    Avatar von Auntarman

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Zitat Zitat von eletiomel",p="363985
    hier sind glaube ich einige die der meinung sind es gibt alles doch schon im überfluss und die reichen wollen es nur nicht hergeben.
    die haben doch milliarden auf dem konto?
    Und bitte nicht vergessen. "Diese" Leute haben das Geld nicht unter dem Kopfkissen. Sie INVESTIEREN es normalerweise. Und das machen sie weltweit. Gebe zu, das mache ich auch. Da ich selbst für meine Zukunft vorsorgen muss, geht das z.B. auch in den Thai-Stock-Market. Wie im Großen, so im Kleinen (oder vice versa).

    Nur das das Kapital muss man anziehen zum INVESTIEREN. Wie hat selbst der "Linksausleger" Lafontaine gesagt: "Das Kapital ist ein scheues Reh." Aber das war zu früheren Zeiten, da musste er noch nicht durch "Leuteverdummung" Stimmen fangen...

  8. #127
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    @eletiomel schreibt:
    "es gibt einen gravierenden mangel an energie und rohstoffen um für alle ein angenehmes leben zu ermöglichen."

    Das ist ein Beispiel für eine "Realität", der man sich als gegeben zu beugen hat. Wie @mipooh schreibt, aus Systemen entstanden, die größtenteils willkürlich sind.
    Verändert man die Parameter in einer anderen grundsätzlichen Sicht, stellt man fest, daß es doch geht.

    Und das scheint mir ein großes Problem zu sein, daß immer wieder "Realitäten" verkauft werden, die unveränderlich sein sollen. Kreativitäten andere Wege zu gehen ist aber wohl bei denen nicht gefragt, die auf der Gewinnerseite leben.

    Gruß
    Monta

  9. #128
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    ja monta in der theoretischen parameterverschiebung geht das.

    in der praxis,nicht!

    viel spass beim versuchen.

    besser wäre du gehst aber eine runde kölsch trinken.

    nur mal so in die runde werf. link

  10. #129
    Auntarman
    Avatar von Auntarman

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Zitat Zitat von Monta",p="363992
    Und das scheint mir ein großes Problem zu sein, daß immer wieder "Realitäten" verkauft werden, die unveränderlich sein sollen. Kreativitäten andere Wege zu gehen ist aber wohl bei denen nicht gefragt, die auf der Gewinnerseite leben.
    Sicherlich gibt es Realitäten, die man akzeptieren muss, ob es einem gefällt oder nicht. Aber natürlich ist nichts unabänderlich. Daher ist es sicherlich auch richtig, den Kapitalismus zu hinterfragen, nach Ungerechtigkeiten abzuklopfen etc. Auch da ist (natürlich) nicht alles super und wunderbar, keine Frage. There is always room for improvement.

    Die Frage ist doch, ob man auf DIESEM Weg optimieren (und natürlich auch kritisieren) sollte oder ob der Weg per Prinzip falsch ist. Meine Meinung: Der Weg ist richtig, aber ganz sicherlich nicht perfekt, es gibt noch EINIGES zu tun. Aber davon lebt doch der Kapitalismus - oder besser der Liberalismus: Es gibt hoffentlich Leute, die es besser machen.

    Und wenn ich meine Mitarbeiter nicht ausbeute, sondern an den Gewinnen beteilige, ist das zum Nutzen des Ganzen, da die Motivation und ein "Wir-Gefühl" das Beste ist, was einer Firma hilft. Das wird zugegebenermaßen im Moment in D-Land sehr vernachlässigt. Aber "schlaue" Unternehmer gehen doch genau diesen Weg: Geht es schlecht, müssen alle den Gürtel enger schnallen (manche Unternehmer tun das leider nicht und manche Gewerkschafter auch nicht), in guten Zeiten MUSS ich die Mitarbeiter am Erfolg beteiligen (so sollte es zumindest sein.) Nur so kann ich einen LANGFRISTIGEN Erfolg einer Firma bekommen.

    Insofern werden die aktuellen Gewinner auch die Verlierer sein, wenn sie den Kapitalismus nicht "kreativ" umsetzen, sondern nur ein "mir mehr" verfolgen.

  11. #130
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Kein Teamgeist beim Lohn

    Auntarman, wie definierst du denn Kapitalismus.

    Mir ist das alles zu abstrakt, was du schreibst. Werde mal konkreter.

    Sioux

Seite 13 von 70 ErsteErste ... 311121314152363 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lohn in Bangkok
    Von Bangkok543 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.04.12, 12:39
  2. Probleme beim Ehegattennachzug
    Von Alex75 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.04.10, 08:59
  3. Kein Ton
    Von Tschaang-Frank im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.03.10, 08:27
  4. Probleme beim Sprachvisum
    Von Huanah im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.07.07, 18:28
  5. Schiedsrichterskandal beim DFB !
    Von Bökelberger im Forum Sonstiges
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 10.03.05, 14:32