Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Katze in Wurst

Erstellt von shadow79761, 18.03.2013, 20:41 Uhr · 18 Antworten · 24.510 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von shadow79761

    Registriert seit
    27.05.2008
    Beiträge
    407

    Katze in Wurst

    Gerade gehört in youtube...... Beim Wurstessen stellte man fest das in der dritten Wurst Teile einer Katze waren...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    ja und, oder ist Katze giftig?

  4. #3
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.694
    Kann ja mal passieren aber die Geschichte ist damit ja noch nicht zu Ende:Dead cat in sausage proves lucky for lottery buyers | Bangkok Post: breakingnews

  5. #4
    Avatar von thai-robert

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    688
    Vielleicht'ne Klapperschwanzkatze ?

    Zitat Zitat von J-M-F Beitrag anzeigen
    ja und, oder ist Katze giftig?
    Naja O.K.
    so etwas sollte nicht sein.
    Aber ich möchte lieber nicht wissen, was wir schon alles gegessen haben.

    Saubere und unbedenkliche Lebensmittel habe ich das letzte mal gegessen,
    als wir noch selbst unsere Hühner fütterten und unsere Schweine am Scheunentor geschlachtet wurden.

    Heutzutage haben wir "Lebensmittelkontrolle" und essen nur noch ....

  6. #5
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von thai-robert Beitrag anzeigen
    Aber ich möchte lieber nicht wissen, was wir schon alles gegessen haben.
    Omma erzählte, dass in den mageren Jahren schon mal Dachhase auf den Tisch kam...

  7. #6
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.205

    Arrow

    Hab mal vor 25-30 Jahren im Rahmen von Kurzpraktika/Ferienarbeit in einem großen Fleischereibetrieb und einem größeren Milchverarbeitenden Betrieb gearbeitet. Die Zutaten die dort verarbeitet wurden waren zwar von der Rasse mit den hiesigen Gegebenheiten Verarbeitungskonform, aber in welchem Zustand und wie sie verarbeitet wurden, hat mich eine sehr lange Zeit von solchen Produkten abstand nehmen lassen. Wobei andere Produkte wahrscheinlich nicht anders in ihrer Verarbeitung waren.
    Ist zwar schon ne` Weile her und es gibt zwar durch den einen oder anderen Skandal und Seuche in der Vergangenheit mehr Kontrollen, aber auf Grund von Konkurenz und Kostendruck glaube ich nicht, das sich da wesentlich was verändert hat. Zumal Halbzeuge durch ganz Europa gekarrt und in dem ein oder anderen Land in aufbereitet werden um dann als Zusatzstoffe oä. zu einem fertigen Produkt erst im Bestimmungsland zusammengesetzt werden. Die in ihren einzelnen Komponenten nie so in ihren Verkaufsländern von der Haltbarkeit und Schadstoffbelastungen (Impfstoffe/Seuchen-/Krankheitserregern) verarbeitet werden dürften.

  8. #7
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    ... Dachhase auf den Tisch kam...
    Solange das Fleisch nicht zu faserig und zaeh ist.

    Gestern im "Weltspiegel" wurden uns ja auch zukuenftige Alternativen gezeigt, die den einen oder anderen hier bestimmt noch nicht eingehen:

    Das Erste Mediathek [ARD] - Laos: Heuschrecken gegen den Hunger - Weltspiegel - Sonntag, 17.03.2013

  9. #8
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Als Kind hab ich gern "Bärchenwurst" gegessen, das war so'n Wurstabfall mit Bärchengesicht drauf. Nach all den Skandalen frage ich mich heute, ob da vielleicht wirklich Bären drin verarbeitet waren Z
    Später hab ich mich dann an Bärwurz versucht, war aber nicht so mein Fall.

    Heuschrecken find ich ok, aber am besten wäre es natürlich, wenn mal ein Umdenken stattfinden würde und die Menschen sich vorwiegend vegetarisch ernähren würden. Würde ja auch die Krankenkassen entlasten.

  10. #9
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    ... Heuschrecken find ich ok, aber am besten wäre es natürlich, wenn mal ein Umdenken stattfinden würde und die Menschen sich vorwiegend vegetarisch ernähren würden. Würde ja auch die Krankenkassen entlasten.
    Bin ich bei Dir.
    Allerdings bezweifle ich, dass die Entlastung der Krankenkasse bei Verzehr von mehr vegetarischen Produkten irgendeinen positiven Aspekt auf die Einzahler hat ;)

  11. #10
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.205

    Arrow

    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Bin ich bei Dir.
    Allerdings bezweifle ich, dass die Entlastung der Krankenkasse bei Verzehr von mehr vegetarischen Produkten irgendeinen positiven Aspekt auf die Einzahler hat ;)
    Genauso ist es. Das wäre die allergrößte Katastrophe, wenn niemand oder nur noch wenige krank würden. Genauso wie bei Beispielen von Abwasserezweckverbänden, Müllentsorgung und anderen vielen etablierten Organisationen. Deren Konzept sich nur bei gleichbleibenden Auftragsvolumen rechnet.
    Sobald dies durch Sparzwang der einzelnen Büger einbricht, muß das durch höhere Beiträge ausgeglichen werden, da sie durch ihre langfristige konzeptionelle Auslegung/Investion/Ausbau Infrastruktur überhaupt nicht mehr auf den Markt reagieren können/wollen/(sollen?).

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. selbstgemachte wurst
    Von bigchang im Forum Essen & Musik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.11.10, 22:20
  2. Curry Wurst in BKK
    Von Hippo im Forum Essen & Musik
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 22.01.10, 16:48
  3. katze soll mit
    Von Num1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.06.09, 10:16
  4. Katze nach Dtl. mitnehmen
    Von houndini im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.04.08, 13:10
  5. Katze hat Wuermer
    Von Denisss im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.03.08, 03:00