Ergebnis 1 bis 3 von 3

Karriere nur mit Kantonesisch

Erstellt von Rene, 07.02.2006, 14:19 Uhr · 2 Antworten · 270 Aufrufe

  1. #1
    Rene
    Avatar von Rene

    Karriere nur mit Kantonesisch

    Weil niemand kolonial-linguistische Erbschaften in Thailand hinterließ, kümmert sich China um die brachliegenden Fremdsprachenkenntnisse der Thais. Der erste 5-Jahres-Plan steht.

    Da reibt sich so manch einer bei Hanban, Chinas nationalem Sprachinstitut, die Hände. 1000 thailändische Lehrer werden ab diesem Jahr in China ausgebildet. 500 Lehrer aus dem Reich der Mitte werden nach Thailand ausgesandt. Ganze Schulbuchreihen ("Fröhliches Chinesisch!") werden neu gedruckt, deren Inhalt von Peking vorgegeben wird. Und alles dient der Volksausbildung. Des thailändichen Volkes.

    Ein Bericht von Patrick Tippelt auf DW-World

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Lille

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    3.481

    Re: Karriere nur mit Kantonesisch

    und dabei ist doch kantonesisch die sprache des einfachen volkes gebildete chinesen sprechen doch eher mandarin oder liege ich da einer fehlinfo auf.



    mfg lille

  4. #3
    woody
    Avatar von woody

    Re: Karriere nur mit Kantonesisch

    Zitat Zitat von Lille",p="313509
    und dabei ist doch kantonesisch die sprache des einfachen volkes gebildete chinesen sprechen doch eher mandarin oder liege ich da einer fehlinfo auf....
    Nein, das ist fast richtig.

    Singapore z.B. hat Mandarin als Sprache eingeführt.

    Aber die Thai-Chinesen sind überwiegend ChekDamm, also südchinesischen Ursprungs und die Sprache, die sie mit ihren Partnern in Shanghai und Hongkong verbindet ist ´kanton´