Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 65

Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

Erstellt von seven, 27.05.2002, 15:13 Uhr · 64 Antworten · 5.929 Aufrufe

  1. #51
    LungTom
    Avatar von LungTom

    Re: Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

    Ehrlich gesagt hatte ich auch ganz schön Panik bekommen damals. Bin auch wahrscheinlich "Weltrekord" geschwommen, allerdings war die B-Note, für Stil und Haltung, wohl eher nicht weltmeisterlich Die anderen haben mir hinterher gesagt, dass das Tier weiter Richtung offenes Meer geschwommen ist. Also mir nicht gefolgt ist, was ich in meiner Panik befürchtet habe.

    Bin seit dem auch nur noch ungern geschnorchelt. Habe später dann auch mal was in einem Reiseführer darüber gelesen, dass es around Pee Pee Island "reichlich" Wasserschlangen gibt.

    Hat jemand einen aktuellen Reiseführer wo etwas über Wasserschlangen in Pee Peee drin steht? Im Loose könnte was drüber stehen.

    Hat sonst noch jemand beim Schnorcheln Erfahrungen mit Wasserschlangen gemacht?

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

    VOX, Sonntag, 16.06., 13:50 - 14:45 Uhr
    World Gone Wild - Tiere hautnah


    Es war, wie erwartet. Einwenig reißerisch aufgemacht.
    Beim ‚Ausgraben’ der Kobra konnte man deutlich erkennen, daß das Tier nur eins wollte: Fliehen! Mehrfach versuchte die Kobra in ihren Bau zurückzugelangen.
    Während der Text auf die schrecklichen Gefahren, die von Kobras ausgehen, hinwies, sah man den Thai, die Kobra lächelnd an ihrem hinteren Ende haltend.
    OK, sie hat in die Camera gebissen. Hätte ich auch gemacht, wenn man mir mit dem Ding so vorm Maul hin und her gewedelt hätte.

    Gruß

    Mang-gon Jai

  4. #53
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

    Aber nicht nur in Thailand gibt es furchtlose Schlangenfänger! Was im Issan an der Tagesordung ist, führt in Deutschland zu einer Kurzmeldung in einer kleinen Zeitung. So wie hier, erschienen am 19.06.2002:

    Mutiger Zugriff
    Eine 1,70 Meter lange Würgeschlange hat ein Polizist im Kreis Erlangen-Höchstadt mit der bloßen Hand eingefangen. Eine Autofahrerin hatte das Tier auf einer Straße nahe Kalchreuth entdeckt und die Beamten verständigt. Im Tierheim stellte sich heraus, dass es sich um eine ungiftige Natter handelte. Woher die Schlange stammt, ist nicht bekannt.

  5. #54
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

    Da kannst Du wieder einmal sehen, was von solchen Meldungen/Nachrichten zu halten ist: War es nun eine Würgeschlange oder eine Natter?
    Wenn es eine ungiftige Natter war, dann wahrscheinlich eine Ringelnatter. Die angegebene Größe ist durchaus möglich.
    Die Ringelnatter steht unter Naturschutz, ist absolut ungiftig und nicht aggressiv.
    Und die Überschrift dieser Meldung:
    ...Mutiger Zugriff
    Eine 1,70 Meter lange Würgeschlange hat ein...
    Toll, was?

    Gruß
    Mang-gon Jai

  6. #55
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

    Genau das habe ich mir auch gedacht...
    Vielleicht wars auch nur ein ausgetrockneter Regenwurm??

  7. #56
    xenusion
    Avatar von xenusion

    Re: Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

    ...oder ein ausgetrockneter Keilriemen von einem 20 Jahre alten Golf.

    Das sind die Schlangen, die üblicherweise auf unseren Strassen liegen. Man beobachte mal, wie viele Autofahrer kurz bremsen und dann einen Bogen fahren - Urinstinkt seit der Vertreibung aus dem Paradies.

    Xenu

  8. #57
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

    @ Xenu,
    einfach köstlich, was ein Kybernetiker so alles vom Stapel läßt

  9. #58
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

    @Ampudjini
    @xenusion
    Nun, ganz ernst. Es gibt schon recht große Schlangen in Deutschland. Natürlich sind sie nicht mit den Schlangen in Süd-/Ostasien zu vergleichen, doch Längen von 1,5 Meter sind durchaus realistisch.
    Aber es geht keine Gefahr von unseren heimischen Schlangen aus! Lediglich die Kreuzotter wird als giftig bezeichnet, ist aber längst nicht so giftig, wie eine thailändische Kobra oder Krait.
    Wenn man das Glück hat, einmal in Deutschland eine Schlange zu treffen, sollte man sich die Zeit nehmen und sie beobachten.
    Übrigens: Die Schlange, auf die man in Deutschland am ehesten trifft, ist gar keine! Die Blindschleiche ist eine Eidechse - allerdings ohne Beine.

    Gruß

    Mang-gon Jai

  10. #59
    xenusion
    Avatar von xenusion

    Re: Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

    Wenn man das Glück hat, einmal in Deutschland eine Schlange zu treffen, sollte man sich die Zeit nehmen und sie beobachten.
    Wie wahr, MGJ, denn sie könnte auch aus Austria lien sein.

    Xenu

  11. #60
    stefan
    Avatar von stefan

    Re: Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

    Hier ein paar Fotos von streunenden
    Schangen und Krokodilen aus dem Net.
    Da sieht man, daß als man Arbeiter in Th.
    doch mehr als in D. erleben kann.......






    Gruß Stefan

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reinkarnation als Python
    Von sleepwalker im Forum Treffpunkt
    Antworten: 134
    Letzter Beitrag: 27.04.08, 13:15
  2. Fotoshooting mit Python
    Von Paddy im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.02.07, 16:43
  3. Python frisst 11 Wachhunde
    Von Paddy im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.01.07, 07:26
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.03, 06:43
  5. Streunende Hunde in Bangkok.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.01.03, 21:08