Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 65

Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

Erstellt von seven, 27.05.2002, 15:13 Uhr · 64 Antworten · 5.931 Aufrufe

  1. #41
    Nelson
    Avatar von Nelson

    Re: Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

    Ich denke, dass man das Schlangenproblem ( grusel! ) etwas gelassener sehen kann, wenn man einen Hund mitnimmt.

    Und wie ich gesehen habe, gibt es in den Isaan-Dörfern reichlich Hunde.

    Gruß, Nelson

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

    Hallo MangGon
    Tatsächlich stimmt es, daß die Ringelnatter nicht giftig ist. Ich wage es mir auch wieder, dieses Wissen mit einer Refrenz zu belegen. Als Jungpionier habe ich in Heimatkunde gelernt, daß es hierzulande nur eine Giftschlange gibt und die trägt schmucke Kreuze. Aber auch die Kreuzotter eine eigene Web-Domain.

    Da mir wissentlich in TH noch keine Schlange untergekommen ist, kann ich mich nur wundernd zurücklehnen und bestaunen, wie Euch dieser Thread zu faszinieren scheint.
    Viele Grüße
    Jinjok


    Letzte Änderung: Jinjok am 15.06.02, 01:07

  4. #43
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

    @soi1
    Hmmm. Sowohl Jindi, die sich recht gut mit Schlangen auskennt, als auch ich sind der Meinung, daß es sich bei Deiner Schlange um eine ‚Ngu gäo hang däng = Grubenviper’ handelt. Diese ist durchaus giftig und zusätzlich ziemlich aggressiv.
    Allerdings verläuft ein Biß von ihr für einen Menschen nur recht selten tödlich, ist aber äußerst schmerzhaft.
    Wenn Dir ein Einheimischer erzählt hat, sie sei nicht giftig, bedeutet das nichts. Die Einheimischen verstehen nämlich unter giftig: ‚Für Menschen tödlich.’


    Gruß

    Mang-gon Jai


    P.S.
    Die 'Ngu gäo hang däng' kommt auf Samui recht häufig vor.

  5. #44
    LungTom
    Avatar von LungTom

    Re: Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

    Na dann will ich auch mal eine "Schlangengeschichte" beisteuern. Ich hatte bislang zum Glück erst wenig "Kontakt" mit Schlangen in Th. ( Ausser in der/den Snakefarm(s) latürnich)

    Ich war Mitte/Ende der 80er Jahre einmal für längere Zeit auf Kho Pee Pee. Wir hatten ein Fischerboot gemietet und ließen uns um die Insel herum fahren. An einigen Stellen hielten wir an zum Schnorcheln. Bei so einer "Gelegenheit" sah ich meine "erste" Wasserschlange. Und zwar eher durch Zufall und "leider" aus nächster Nähe. Sie war nicht sonderlich groß. Sofern ich es überhaupt richtig wahrnehmen konnte, ca. 1m. Eher etwas kleiner? Wenn man schnorchelt liegt man bekanntlich waagerecht im Wasser und es konzentrieren sich die Blicke eigentlich nach unten. Irgendwie machten mich meine Gefährten damals aufmerksam und ich wollte den Kopf aus dem Wasser, heben um zu schauen was denn da los sei. Dabei schaute ich genau auf das rel. kleine Köpfchen einer Wasserschlange die genau auf mich zu kam. Abstand waren noch ca. 50 cm. I.d.R. schwimmen Wasserschlangen wohl nicht so dicht unter der Wasseroberfläche. Nun wußte ich was man mir mitteilen wollte. So schnell bin ich noch nie in meinem Leben (weg-)geschwommen

    Für die weitere Tour war ich gewarnt und habe auf selbiger noch mehrere Wasserschlangen gesehen. Die meisten übrigens in der Maya Bay. Ich vermute mal, dass seit Anfang der 90er Jahre , als der Pee Pee Boom einsetzte, nunmehr die Wasserverschmutzung derart zugenommen hat, dass es wohl kaum noch Wasserschlangen oder sonstige Tiere dort geben wird. ( Das war latürnich ironisch gemeint)

    Die einheimischen Fischer, die es damals de facto noch auf Pee Pee gab, haben auch Wasserschlangen gefangen. Ich glaube sogar mit der Hand. Sicher weiß ich es aber nicht mehr. Damals sagte man mir, dass nur jede vierte Schlange giftig sei. Unten stehender link besagt was anderes.

    Leider weiß ich nicht viel über Wasserschlangen, aber es würde mich schon interessieren etwas darüber zu erfahren. Sind nun grundsätzlich alle giftig? Vielleicht gibt es hier einen passionierten Taucher oder "Meeresfreak"




    Von den verschiedenen Arten an Wasserschlangen leben die meisten wohl im Meer. (Salzwasser). Es soll wohl auch "Süßwasserschlangen" in Flüssen geben. Davon habe ich aber in Th bislang noch nichts gehört oder gesehen. Von Euch jemand vielleicht?

    Ich erinnere mich auch noch an einen Vortrag in der Snake Farm in BKK. Dort hieß es u.a., dass alle Schlangen auch im Wasser leben können. Wasserschlangen leben dauernd im Wasser, sind auf dem Land nicht überlebensfähig. Andererseits können aber "Landschlangen" auch im Wasser leben. Als Bsp. wurde die King Kobra genannt und auch vorgeführt, d.h. vor aller Augen ins Wasserbecken eingesetzt.
    Da Reis in Th i.d.R. im Naßanbau (stehendem Wasser) erfolgt, befinden sich in diesem Wasser auch sehr oft Schlangen. Eigentlich Landschlangen.

    Jedes Jahr sterben in Th Menschen beim Reisanbau durch Schlangenbisse.

    Ein anderes Bsp. für eine Landschlange die sich auch im Wasser aufhält:

    In Südamerika gibt es z.B. die Anakonda, die eigentlich auch eine Landschlange ist. Sie ist sehr gross und schwer. Dadurch ist es für sie nicht einfach an Land Ihre Beute zu jagen. Folglich hält sie sich zum Beutefang oftmals im Wasser auf, wo sie sich u.a. schneller fortbewegen kann.

    Schlangen- und Gifttiere -Info


  6. #45
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

    @Nelson
    Da hast Du wohl recht. Wenn Du einen Hund mit auf Deine Spaziergänge in Thailand nimmst, wirst Du wohl selten auf Schlangen stoßen.
    Dieses Problem habe ich auch immer, da ich oft von einer wahren Horde von Hunden begleitet werde.
    Aber mit einem jungen, noch biegsamen Bambusstock, kann man die Tierchen aus ihren Löchern herauskitzeln.


    Gruß

    Mang-gon Jai

  7. #46
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

    Habe zwar keine Erfahrung mit Schlangen, auch nicht mit heimischen. Doch Suay erzählte mir neulich eine kleine Anekdote:
    Es trägt sich ja zu, daß - bei schönem Wetter - schon einmal ein paar Jungs aus meiner Firma (JVA) die Grünanlagen in Ordnung halten. Während ihrer Mittagspause stand einsam und verlassen die Schubkarre mit Arbeitsgerät vor unserer Haustür. Suay hatte wohl ein 'Blindschleiche', eine etwas größere, gefunden und sie in die Schubkarre gelegt. Dann stand sie hinter dem Fenster und amüsierte sich köstlich über die lautstarke Reaktion der sonst ach so hartgesottenen Burschen.
    In Thailand selbst wars mir nicht vergönnt, eines von diesen niedlichen kleinen Tierchen zu Gesicht zu bekommen.Vielleicht lief ja auch unbemerkt immer ein Hund hinter her...:???:

    Letzte Änderung: Kali am 15.06.02, 12:02

  8. #47
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

    @LungTom
    Da Schlangen mein Hobby sind, kann ich Dir vielleicht ein paar Fragen beantworten:

    Du siehst es richtig. Man muß zwischen ‚Wasserschlangen’ und ‚Landschlangen, die zeitweise im Wasser leben’ unterscheiden. Meines Wissens sind alle echten Wasserschlangen (Hydrophiiden) giftig – sehr giftig sogar.
    Die Schlange auf Deinem Bild kann ich nicht genau klassifizieren. Ich halte sie für eine ‚Gelblippenseeschlange’ oder ‚Sea-Krait’. Die wären äußerst giftig, aber nicht aggressiv.
    Da Du aber schreibst, daß das Tier an der Wasseroberfläche schwamm, könnte es auch eine Landschlange sein, die im Augenblick Deiner Aufnahme gerade im Wasser war und zwar ein ‚blauer Krait’ (Ngu thaap saming kha).
    Was die Gefahr anbelangt, so wären alle ‚äußerst giftig’ (tödlich) und stehen der Königskobra kaum nach.
    Tatsächlich gibt es Wasserschlangen auch im Süßwasser. In Thailand sind mir die ‚Fischschlange (Ngu pla) und die Wasserkobra (Ngu hau nam) bekannt. Die Fischschlange ist ungiftig, während die Wasserkobra recht giftig ist.
    Bei der Wasserkobra ist es mir allerdings bislang nicht eindeutig gelungen festzustellen, ob es sich bei diesem Tier um eine eigene Gattung handelt, oder ob es eine zeitweise im Wasser lebende Landkobra ist.

    Ich hoffe, Deine Fragen beantwortet zu haben.

    Gruß

    Mang-gon Jai

  9. #48
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

    Warum Schlangen keine Augenlider haben (eine asiatische Legende)

    Eine Legende erzählt, dass einst der gute Geist Biame zusammen mit allen Geschöpfen auf der Erde lebte.
    Als eines Abends der Sturmgeist Ngar-ang in der Dunkelheit vorbeiritt, befahl Biame allen Geschöpfen, die Augen geschlossen zu halten und nicht aufzublicken. Alle Tiere gehorchten, nur die Schlange konnte nicht widerstehen und öffnete die Augen. Als Ngar-ang das Augenpaar in der Dunkelheit blitzen sah, stürzte er herab, um gegen Biame zu kämpfen. Zur Strafe nahm Biame der Schlange die Augenlider...

  10. #49
    LungTom
    Avatar von LungTom

    Re: Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

    Danke für die Infos@MgJ

    Kurze Korrektur bzw. Hinweis für alle zu meinem posting von oben: Das Foto von der Schlange stammt nicht von mir, sondern ich habe es irgendwo im web gefunden, als ich auf Bildersuche nach einem Bsp. für die Schlange war, die ich gesehen habe. Die Quelle erkennt man , wenn man mit der rechten Maustaste auf das Bild klickt, dort unter Eigenschaften, linke Maustaste.


  11. #50
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Kampagne gegen streunende Python-Schlangen

    @LungTom
    Wenn das Bild also nicht von Dir war und es eine andere Schlange war, die an der Wasseroberfläche schwamm, dann bist Du evtl. einer recht großen Gefahr entgangen!
    Ein Biß ins Gesicht nämlich, hätte wahrscheinlich verheerende Folgen gehabt. Es ist keinesfalls egal, wohin das Tier beißt.


    Gruß

    Mang-gon Jai

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reinkarnation als Python
    Von sleepwalker im Forum Treffpunkt
    Antworten: 134
    Letzter Beitrag: 27.04.08, 13:15
  2. Fotoshooting mit Python
    Von Paddy im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 28.02.07, 16:43
  3. Python frisst 11 Wachhunde
    Von Paddy im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.01.07, 07:26
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.06.03, 06:43
  5. Streunende Hunde in Bangkok.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.01.03, 21:08