Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 47

jemand eine plausible Erklaerung warum der Baht so stark ist

Erstellt von Samuianer, 04.06.2007, 12:31 Uhr · 46 Antworten · 4.792 Aufrufe

  1. #31
    Odd
    Avatar von Odd

    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    2.803

    Re: jemand eine plausible Erklaerung warum der Baht so stark

    Hm, schlecht fuer alle Urlauber. Der Baht sinkt weiter. Z.Zt. unter 46 bht/1Euro

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Georg

    Registriert seit
    21.05.2005
    Beiträge
    246

    Re: jemand eine plausible Erklaerung warum der Baht so stark

    Zitat Zitat von Odd",p="491931
    Hm, schlecht fuer alle Urlauber. Der Baht sinkt weiter. Z.Zt. unter 46 bht/1Euro
    Der Baht sinkt ???

    Du meinst der Baht steigt (im Verhältnis zum Euro)

  4. #33
    Odd
    Avatar von Odd

    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    2.803

    Re: jemand eine plausible Erklaerung warum der Baht so stark

    Ja @Georg, ich meinte dem Urlauber interessiert doch, dass er moeglichst viel Baht per Euro erhaelt.

    Der Euro/Baht-Kurs verringert sich


  5. #34
    Avatar von Tumtam

    Registriert seit
    04.07.2004
    Beiträge
    349

    Re: jemand eine plausible Erklaerung warum der Baht so stark

    Der EUR/Baht Kurs ist wie ein Pendel,er pendelt in den letzen Monaten immer zwischen 44 und 48 her... ;-D


    Gruß aus Bochum

  6. #35
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: jemand eine plausible Erklaerung warum der Baht so stark

    Ein Glück habe ich noch 8 Bath Gold. Das gibt dann einen Haufen Euro bzw. einen erschwinglichen Urlaub

  7. #36
    Odd
    Avatar von Odd

    Registriert seit
    19.10.2005
    Beiträge
    2.803

    Re: jemand eine plausible Erklaerung warum der Baht so stark

    Wieder bekommt man 0.2฿ weniger pro Euro.

  8. #37
    Avatar von Bakwahn

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    76

    Re: jemand eine plausible Erklaerung warum der Baht so stark

    Boardmember Caveman hat für die Vergesslichen unter uns zu recht auf die wechselvolle Geschichte des Wechselkurses DM --Baht, Dollar -- Baht, Euro – Baht hingewiesen.

    1. Hier noch einmal ein kurzer historischer Rückblick:

    In den 80ern gab es für eine DM lange Jahre zwischen 7 bis 9 Baht.
    Anfang der 90er Jahre lag der Kurs stabil bei ca. 15 Baht für eine DM.
    Ab Mitte der 90er gab es dann zwischen 17 bis 18 Baht für eine DM.
    Dann kam 1997 der Absturz des Baht im Rahmen der Finanzkrise vieler südostasiatischer Länder. Wir erinnern uns noch alle an diese dramatische Situation. Es gab lange Zeit ca. 30 Baht für eine DM. Später dann, bis zur Einführung des Euro, stabilisierte sich der Kurs bei ca. 1:25. Also für eine DM gab es ca. 25 Baht.
    Seit der Einführung des Euro im Januar 2002 bis zum heutigen Juni 2007 hat sich der wechselvolle Kurs des Baht fortgesetzt: In diesen Jahren von Januar 2002 bis heute habe ich zwischen ca. 38 bis zu 52 Baht für den Euro bekommen.
    Soweit der historische Rückblick auf über 25 Jahren Baht-Wechselkurs.


    2. Eine Erklärung für die Bahtschwankungen der Vergangenheit:

    In den 90ern las ich mal irgendwo und irgendwann (FAZ, Spiegel, Zeit. Handelsblatt), dass der THB nicht frei floatet, sondern zu 70% oder 80 % an den US Dollar, sowie aus einem Währungskorb aus DM, Yen, und Pfund fest gekoppelt war.
    Das heißt, der Außenwert des Baht richtetete sich in erster Linie am Stand des Dollars aus. Wurde der Dollar teurer, dann stieg auch der Wert des Baht, d.h. für uns, wir bekamen weniger Baht für die DM. Wurde der Dollar dagegen billiger, dann fiel auch der Wert des Baht und wir bekamen mehr Baht für die DM.
    Aus den Wirtschaftsteilen der oben genannten Zeitungen konnte man in den 90er Jahren entnehmen, dass die Volkswirtschaften Südostasiens und Ostasiens sich gegenseitig eifersüchtig belauerten, denn es bestand die Gefahr einer Abwertungsrunde oder eines Abwertungswettlauf dieser Währungen, um sich Vorteile beim Export zu verschaffen. Das gilt bis heute. Sinkt der Außenwert einer Währung, dann werden die Waren und Produkte im Ausland entsprechend billiger und verkaufen sich besser.

    Fortsetzung folgt ...

  9. #38
    Avatar von Bakwahn

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    76

    Re: jemand eine plausible Erklaerung warum der Baht so stark

    Fortsetzung meines Postings:

    3. Jetzt zur Frage des Samuianers "warum der Baht so stark ist".

    Ist der Baht wirklich so stark im Verhältnis zum Euro?
    Ist die Frage des Samuianers in diesem Sinne wirklich berechtigt?
    Ein Blick zurück auf über 25 Jahre Wechselkursgeschichte zeigt etwas anderes:
    Die Zeiten, in denen wir 50, ja sogar 52 Baht für den Euro bekommen haben, scheinen eher Ausnahmesituationen gewesen zu sein.
    Normal war über Jahre, ja Jahrzehnte ein deutlich geringerer Kurs für DM wie für Euro!
    Ein Wechselkurs von 1:50 ist sehr angenehm und damit lässt sich leicht rechnen und kalkulieren. Mir scheint das genau der psychologische Grund der Frage zu sein. 1:50, der Traum aller Thailandurlauber. Viel Geld, einfach zu rechnen.

    Fortsetzung folgt

  10. #39
    Avatar von Bakwahn

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    76

    Re: jemand eine plausible Erklaerung warum der Baht so stark

    4. Zum Außenwert einer Währung generell:

    Ich bin zwar ein wirtschafts- und finanztechnischer Laie. Aber plausibel für die Stärke des Wechselkurses einer Währung scheint mir folgendes zu sein:
    - Wirtschaftskraft einer Volkswirtschaft generell
    - die wirtschaftliche Entwicklung des Landes insgesamt
    - die Ertragskraft großer und wichtiger Unternehmen
    - die Höhe der Zinsen (bei der Zentralbank wie bei den privaten Banken)
    - sowie die politische Stabilität und die Rechtssicherheit.
    - die Handelsbilanz und vor allen Dingen die Zahlungsbilanz einer Volkswirtschaft

    Der thailändische Export boomt seit vielen Jahren; d.h. die Handelsbilanz war in den letzten Jahren positiv. Ob sie es auch heute noch nach fast einem Jahr Militärregierung ist, weiß ich nicht.
    Und jetzt zur Zahlungsbilanz, und das ist die entscheidende Größe. Auch die thailändische Zahlungsbilanz scheint immer noch positiv bzw. ausgeglichen zu sein. Und das erklärt den relativ starken Baht zum Euro.
    Die Boardmember Mika und FFM haben ein paar wertvolle Hinweise gegeben, so scheint es mir, die den relativ starken Baht erklären.

    a. Der Baht wird im Ausland durch die thailändische Regierung künstlich knapp gehalten.

    b. Die thailändische Regierung verhindert den Abfluss der eigenen Währung ins Ausland durch – wie FFM richtig schreibt – Kapitalmarktrestriktionen.
    Gewinne von Unternehmen, Firmen, Banken etc. dürfen nicht im größeren Stil ins Ausland transferiert werden, etwa in Form von Direktinvestitionen dort oder als Geldanlagen in Aktien oder anderen Formen der Beteiligung.
    Auf mögliche Hinweise von Euch, dass doch viele tausende reicher Thais im Dollar- und Euroraum als Touristen viele Baht ausgegeben, zieht nicht, weil diese Summen, die reiche Thai-Touristen im Ausland ausgeben, im Vergleich zu den Zahlungsströmen einer gesamten Volkswirtschaft (auch der Thailands) nur einen Bruchteil ausmachen.

    Die Fragen, die sich stellen:
    1. Wie lange hält der Exportboom der thailändischen Wirtschaft noch an? Wenn der abflaut, kommt Thailand sehr schnell in finanzielle Probleme, trotz der Restriktionen, Geld, besser Kapital, in größeren Summen auszuführen.
    2. Wie lange kann und will sich Thailand von der Außenwelt finanztechnisch noch abschotten?
    Wenn ausländisches Kapital in der Vergangenheit als Investition nach Thailand geflossen ist, Gewinne aber nicht ins Ausland zurücktransferiert werden dürfen, dann kommt auch kein weiteres Investitionskapital nach Thailand. So etwas schwächt auf Dauer nicht nur die Leistungsfähigkeit einer Volkswirtschaft ganz erheblich, sondern hat auch negative Auswirkungen auf die Arbeitsmärkte.

    Fortsetzung folgt

  11. #40
    Avatar von Bakwahn

    Registriert seit
    15.04.2004
    Beiträge
    76

    Re: jemand eine plausible Erklaerung warum der Baht so stark

    Abschließende Bemerkungen; nur ein paar Stichworte:

    Diese Finanzpolitik der Militärregierung scheint Methode zu haben.
    Mir scheint dahinter stecken die Interessen derjenigen thailändischen gesellschaftlichen Gruppen, die hinter dem Militärputsch stehen: die alten thailändischen Eliten.
    Zu diesen alten Eliten zählen Großgrundbesitzer, landwirtschaftliche Großunternehmer wie z.B. Plantagenbesitzer, Waldbesitzer tropischer Gewächse, Exporteure landwirtschaftlicher Produkte, hohe Offiziere der Polizei und des Militärs (ab General aufwärts), hohe Beamte des öffentlichen Dienstes, z.B. Ministerialbeamte – so würden wir Deutsche sie nennen – beamtete Staatsekretäre, Leiter von Abteilungen diverser Ministerien etc… je höher der Rang, desto höher die Einkommen und vor allen Dingen desto besser die Korruptionschancen.


    Diese alte thailändische Elite sah ihre Pfründe in Staat und Gesellschaft durch Thaksin und seine Thai Rak Thai Partei gefährdet. Die Politik Thaksins lief darauf hinaus, alle wichtigen Positionen in Staat und Gesellschaft mit Leuten aus der eigenen Partei zu besetzen. Wer Karriere machen wollte, musste Mitglied der Thai Rak Thai sein.
    Außerdem haben diese alten konservativen Eliten an einer weiteren dynamischen wirtschaftlichen Entwicklung des Landes hin zu einer modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft wenig Interesse. Sie versuchen, diese Entwicklung wenn nicht zu drosseln, so doch in ihrem Sinne zu beeinflussen.


    Ihr Kritiker an Taksin und seiner Thai Rak Thai könnt sagen, was Ihr wollt, Taksin und seine Regierung haben die erfolgreiche Wirtschaftspolitik der Regierungen der Neunziger Jahre – und hier ist insbesondere die von Taksins Vorgänger Chuan Lekpai zu nennen – fortgesetzt. Die Wirtschaft boomte; es wurden gigantische Zuwachsraten erzielt, und es herrschte Vollbeschäftigung. Vollbeschäftigung jedenfalls nach thailändischen Verhältnissen.
    Eine solche Entwicklung führt zu einem weiteren Anwachsen der thailändischen Mittelschichten; also Facharbeiter, Techniker, die Masse der Angestellten, Leute aus dem mittleren und gehobenen Management, Kleinunternehmer aus Industrie und Handwerk etc...

    Ich habe von Anfang an die Thai Rak Thai Partei nicht nur als eine „Ein-Mann-Veranstaltung“ gehalten, die den ausschließlichen Zweck hatte, Taksin an die Spitze des Staates zu bringen. In dieser Partei konnten sich zum ersten Mal die thailändischen Mittelschichten repräsentiert sehen. Die durch die wirtschaftliche Entwicklung auch zahlenmäßig immer stärker werdenden thailändischen Mittelschichten konnten in dieser Partei ihre Interessen zumindest im Ansatz vertreten sehen.

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bleibt der Thai Baht stark ?
    Von gregor200 im Forum Thailand News
    Antworten: 353
    Letzter Beitrag: 14.11.09, 13:18
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.04.09, 13:03
  3. Warum eine Thailänderin?
    Von JosefS im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.10.08, 10:24
  4. Warum eine Thailänderin..
    Von markus_qu im Forum Treffpunkt
    Antworten: 283
    Letzter Beitrag: 07.10.06, 08:58
  5. Warum eine Thai?
    Von amnesius im Forum Literarisches
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.11.04, 17:26