Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 77

Italienische Touristen in Haft

Erstellt von somjai, 06.02.2010, 09:54 Uhr · 76 Antworten · 5.924 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von somjai

    Registriert seit
    05.07.2006
    Beiträge
    20

    Italienische Touristen in Haft

    Ich hab von einem unglaublichen Vorfall zu berichten, der sich vor zwei Tagen hier in Ayutthaya zugetragen hatte. Ich hatte vor ca. einer Woche zwei italienischen Rucksacktouristen 8000 Baht geliehen, da diese zuvor in Indien Opfer eines Überfall geworden sind, und deshalb kaum noch über Geld verfügten um die letzte Zeit ihrer mehrmonatigen Asienreise zu bewälltigen. Am Donnertstag Abend bekamen die beiden Italiener Geld von einem Freund per Western Union geschickt. Sofort meldeten sich die beiden bei mir, um mir das Geld zurückgeben zu können und baten mich darum ob ich sie zur Bank fahren könnte um dort das Geld abzuholen. Also fuhren wir zusammen mit meiner Frau und meiner acht monate alten Tochter in die Bangkok Bank im Ayutthaya Park Einkaufszentrum. Meine Familie wartete an einem Stand für Haushaltswaren, wärend ich mit den beiden Italienern zur Bank ging. Die Italiener fingen sofort an die Formulare zum Empfang des Geldes auszufüllen, während sich eine sehr auffällige (5exy) gekleidete Frau neben die beiden setzte. Ich bin dann währenddessen zurück zu meiner Frau um Ihr bei der Auswahl eines neuen Wischmobs zu helfen. Die Italiener trafen kurz nach mir auch an dem Stand ein. Plötzlich wurde meine Frau von der bereits erwähnten Dame aus der Bank auf Thai angesprochen. Sie behauptete das unsere beiden Freunde beim verlassen der Bank ihr Handy geklaut hätten. Sie hatte sich bereits um Verstärkung bemüht,ca 3 Männer hatte sie mitgebracht von denen einer wohl auch ein Polizist oder Security war. Natürlich waren wir alle über die Anschuldigung total empört. Die Dame wurde zwischendurch sehr ausfallend zu meiner Frau und sagte uns, wir sollten doch an Ort und Stelle warten bis die Polizei eingetroffen ist. Wir verweigerten das jedoch da nur noch wenige Zeit bis zum Ladenschluss war und wir noch Lebensmittel für die Abschiedsparty der beiden Italienier einkaufen wollten.
    Im Tesco Supermarkt trennten sich meine Frau und Tochter wieder von mir, um Einkäufe zu erledigen. Nach ein Paar Minuten rief sich mich an und sagte das sie wieder von einem der Bekannten der Dame angesprochen wurde, diese sagten es wäre auf einem Sicherheitsvideo zu sehen wie die Italiener das Handy der Frau geklaut hätten. Ich sagte das den Italienern, diese waren überascht und sagten sie werden sofort zurück zur Bank gehen, um sich da Video selber anzuschauen.
    Ich folgte den beiden nach einigen Minuten zusammen mit meiner Familie, als wir an der Bank eintrafen waren die Italiener nicht da. Dafür die angeblich Bestohlene mit Bekannten und der Polizei. Die Dame beschimpfte meine Frau in der Zwischezeit mit thailändischen Kraftausdrücken. Zunächst verweigerte man mir das Video zu zeigen. Als ich mich kurz von der Menge entfernte um meinen deutschen Freund, der Volunteer bei der Touristenpolizei in Ayutthaya ist, zu alarmieren wurde einer der Anwesenden Security oder Polizisten sogar handgreiflichund und zog mich gewaltsam zurück. Nach einer Weile sagte man uns, das wir ja eigentlich mit der Sache gar nichts zu tun hätten, und deshalb gehen könnten.
    Langsam fing ich an, an der Unschuld meine Freunde zu zweifeln und wollte gerade deswegen das Video sehen. Also fragte ich erneut ob ich sie es miz Zeigen bevor wir gehen, diesmal durfte ich mir das Video im Hinterzimmer der Bank anschauen.
    Bei dem Video handelte es sich um ca. 5 Sekunden lange Standbilder, nicht um ein fliessendes Videobild. Auf dem Video konnte man sehen, wie meine Freunde links neben der Frau sassen Formulare ausfüllten (von vorne gesehen). Danach wurden die Beiden an einen anderen Platz, rechts neben der Frau gerufen. Als die Beiden fertig waren standen sie auf, und einer nam seine Reisepass vom Tisch der zwischen Ihnen und der Frau lag. Die Frau behauptet nun, daß mein Freund den Pass auf das Handy gelegt hätte und dann zusammen mit dem Pass wieder weggenommen hätte. Für mich war das sehr schlecht zu erkennen man konnte kaum feststelle um welche Gegenstände es sich auf dem Video handelte, da es sehr schlecht aufgelöst war. Ausserdem war ich permanenten Ablenkung durch die angebliche Beklaute ausgesetzt, die das Video lautstark kommentierte. Als wir aus dem Raum wieder rauskamen, waren die Italiener wieder aufgetaucht, sie sind nachdem ich Ihnen von dem Video berichtet hatte zurück zur Bank. Dort war aber keiner zu sehen, da die Türe von aussen verschlossen war. Sie machten Sich darauf hin auf die Suche nach mir und meiner Familie.
    Nach viel hin und her fuhren wir schliesslich zurück in die Stadt zum Polizeirevier. Meine Freunde kamen zusammen mit der Polizei nach. An der Polizei wartete bereits mein deutscher Freund von der Touristenpolizei. Die Frau kam auck kurz darauf bei der Polizei an. Wir bekamen mit daß, das angebliche Telefon 8000 Baht gekostet hätte, einer der Bekannten der Dame verkündete auf Thai, das sie doch 30000 haben wollten um den Fall zu beenden. Meine italienischen Bekannten waren zu stolz das Geld zu zahlen, und dadurch den Diebstahl den sie angeblich begangen haben zuzugegen.
    Die Italiener sitzen jetzt seit 2 Tagen im Gefängniss. Meine Freund und ich versuchen seit dem alles den Italienern zu helfen. Das Video wurde nie einem Polizisten in der Station gezeigt mein Freund von der Touristenpolizei hatte das Video bis heute nicht gesehen.
    Heute morgen war eine Kautionsverhandlung, dort wurde niemand von uns befragt, es wurde nur eine Kaution von 150000 Baht festgelegt. Die beiden sind absolut nicht in der Lage diese Kaution zu hinterlegen, auch ich konnte den beiden nicht mit so viel Geld helfen. Ich habe angeboten wenigstens einen der beiden gegen die Vorlage der Kaution herauszuholen. Das wurde aber abgelehnt, natürlich erst nach einer 45 minütigen Fahrt zu Bank, wo ich das Geld bereits abgehoben habe.
    Meine Freunde haben bereits bei der italienischen Botschaft angerufen, dort konnte man Ihnen auch nur mit Nummern von Anwälten weiterhelfen. Sie müssen sich die Zelle mit mindestens acht anderen Gefangen teilen. Da heute Samstag ist noch mindestens zwei Nächte, wenn bis dahin das Geld für die Kaution nicht vorhanden ist noch viel länger. Die Beiden sahen heute morgen als ich sie das letzte mal gesehen hab, grauenhafft aus. Als sich einer der Beiden das letzte mal heute vormittag bei mir meldete, erzählte er mir, daß sie aus dem Polizeistation ins Hauptgefängniss verlegt wurden. Nun wurde Ihm auch sein Telefon abgenommen, seit dem kann er selbst nichts mehr machen, und alles liegt bei uns.
    Ich weiss das Ihr mir auch nicht groß weiterhelfen könnt, ausser diese geschichte weiter zu verbreiten. Damit die Sache in Medien kommt, und so Druck von aussen auf die Thailändischen Behörden zu Stande kommt.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.871

    Re: Italienische Touristen in Haft

    th. Anwalt beauftragen, dass die Frau die Telefonnummer des Handys nennt,
    anschliessend beim Provider um das Login Protokoll abfragen,
    dort kann man feststellen, wo das Handy zum fraglichen Zeitpunkt eingeloggt war und das ganze Bewegungsprotokoll durch die Login Punkte nachverfolgen, bis zum Zeitpunkt, wo das Handy ausgeschaltet wurde.

  4. #3
    Avatar von somjai

    Registriert seit
    05.07.2006
    Beiträge
    20

    Re: Italienische Touristen in Haft

    Die Frau kam ja mit dem Karton des vermeintliche Telefons zur Polizei, mein Kumpel hat schnell geschaltet und sich die IMEI abgeschrieben. Is jetzt leider Wochende müssen wohl bis Montag warten. Man hat mich und meine Frau zu dem Vorfall noch nicht befragt, nur aud diese Frau hat man gehört

  5. #4
    Avatar von Rapido

    Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    112

    Re: Italienische Touristen in Haft

    Das was DisainaM schreibt, dürfte der beste Weg sein, um Licht in die Sache zu bringen. Es könnte doch auch sein, dass die Frau überhaupt kein Handy hatte, oder ein völlig wertloses.

  6. #5
    Avatar von Rapido

    Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    112

    Re: Italienische Touristen in Haft

    @somjai

    der Karton beweist ja erstmal überhaupt nichts.

  7. #6
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Italienische Touristen in Haft

    wenn die tusse damit durchkommt, wäre ihr telefon mit 100% subventioniert.

  8. #7
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.871

    Re: Italienische Touristen in Haft

    es geht nicht um die Geraetenummer IMEI,
    sondern um die Telefonkarte im Handy.

  9. #8
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Italienische Touristen in Haft

    Welche Telefonnr.?

    Angenommen die Frau behauptet erstmals das Handy gekauft zu haben? Simcard muss noch nicht vorhanden sein.

    Ausländer werden immer mehr zu Opfer von Betrugstaten und sind diesen hilflos ausgeliefert.
    Da die Polizei dies unterstützt, ist es nicht verwunderlich, dass die Dreistigkeit zunimmt.

    Zum Glück hatte die Frau nicht behauptet, dass sie die Schlüssel eines nagelneuen Autos geklaut hätten.

  10. #9
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.871

    Re: Italienische Touristen in Haft

    unglaubwuerdig, keine Thai legt ein Handy auf einen Tisch, wenn das Handy nicht klingeln kann - das macht keine Thai,
    der erste Weg fuehrt in den 7 11, um eine Sim Karte mit Guthaben zu holen.
    Nachdem das Handy betriebsbereit ist, gibt es beim Provider ein Log Protokoll, wo man sehen kann, bei welchen Uebertragungsstationen sie eingeloggt ist.
    Die Zeiten von Bad Mode sind schon lange vorbei.
    Jeder Sendemast einer Stadt oder Land, ist durchnumeriert, man kann genaue Bewegungsprofile erstellen, wie die Polizei bei Verbrechen es immer macht.

  11. #10
    Avatar von clear1

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    370

    Re: Italienische Touristen in Haft

    Leider scheinen sich solche Fälle in letzter Zeit zu häufen. Hier gilt es massiv gegenzusteuern sonst wird man als Farang in LOS noch mehr zum rechtlosen Zahlmeister und somit zum Freiwild.

    clear1

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 74-Jähriger wegen Kindesmissbrauchs in Haft
    Von Doc-Bryce im Forum Thailand News
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.02.17, 09:42
  2. Flucht vor Gericht und Haft in Thailand
    Von joachimroehl im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.05.12, 18:26
  3. 3000 Deutsche im Ausland in Haft
    Von Schwarzwasser im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.10.08, 16:31
  4. Serbenführer Karadzic in Haft
    Von Willi im Forum Sonstiges
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 03.08.08, 12:20
  5. Haft für th. Pic Hoster
    Von DisainaM im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.05.08, 13:15