Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Irgendwo...

Erstellt von Rene, 26.03.2006, 01:55 Uhr · 39 Antworten · 1.880 Aufrufe

  1. #1
    Rene
    Avatar von Rene

    Irgendwo...

    ... in Deutschland: die 10-jährige Anna zieht sich ihren rosa Anzug an. Gleich beginnt die Ballettstunde.


    ... in Thailand: die 10-jährige Anh zieht sich für ihren Freier aus. Gleich beginnt das Geldverdienen.
    Eine, so finde ich, sehr informative Seite zu einem nicht gerade schönen Thema.

    René

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von mai pen rai

    Registriert seit
    09.11.2004
    Beiträge
    203

    Re: Irgendwo...

    @Rene,

    diesen Absatz finde ich erstklassig, der Author schreibt zwar über die Phillipinen, könnte aber genauso gut Thailand sein.

    Zitat Anfang:
    Prostitution meint auf der ganzen Welt das Gleiche: der Austausch von Geld und 5ex. Im Gespräch mit Filipinas wurden mir allerdings einige Unterschiede klar. In Europa ist es eher so, dass man einen Deal macht und gleich an die Arbeit geht. In Südostasien aber ist das Konzept von Prostitution ein anderes – ob das immer schon so war, ist schwer zu sagen. Spätestens mit den langen Aufenthalten der G.I.s auf den Inseln jedoch mussten die »Entertainerinnen«, die mit einer monatelangen Beziehung mit dem Kunden zu rechnen hatten, ihre Haltung anpassen. Auch heute ist es oft so, dass 5extouristen während mehrerer Tage oder der ganzen Ferienzeit mit ein und derselben Frau verkehren. Durch diese Sozialisierung geht die Prostituierte nicht gleich auf ein Geschäft ein, sondern etabliert erst eine Beziehung durch freundliche Annäherung. Ihre Motivation ist Geld. Bei Bedarf kann sie aber auch Anteilnahme und Zuneigung spielen, was von dem Kunden oft als echte Liebesgefühle missinterpretiert wird und zu leidenschaftlichen und eifersüchtigen Szenen führen kann. Das wiederum erstaunt und amüsiert die Prostituierte, denn für sie ist dies alles »business as usual«. Diese Unterschiede geben Anlass zu Verwirrung und bringen kognitive Wahrnehmung der (5ex-)Touristen durcheinander. Auf jeden Fall ist der Umstand, dass der westliche Tourist sich dort nicht nur mit 5exuellen, sondern auch emotionalen Diensten eindecken kann, eine wesentliche Motivation, diese Reise anzutreten.
    Ob sich die Verwischung dieser Dienstleistungen für die »Entertainerinnen« auch auszahlt, ist eine andere Frage.
    Zitat Ende.

    dem ist nichts hinzuzufügen

    mai_pen_rai

  4. #3
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.951

    Re: Irgendwo...

    mai pen rai,

    es ist ein schöner Aufsatz, den Du da zitiert hast.

    Finde es einfach nur ärgerlich, wenn stets so getan wird, als seien die Themen 5extourismus und 5ex mit Kindern untrennbar miteinander verbunden. Immer wieder wird da en passant so ein Zusammenhang suggeriert.

    Kann diese Denkweise nicht mal im Ansatz nachvollziehen.

    Meiner Meinung nach, handelt es sich vielmehr um zwei grundverschiedene Themen, nämlich zum einen, geht es um durchaus angenehme und erfreuliche Möglichkeiten für Männer,

    bei 5ex mit Kindern geht es schlichtweg um Verbrechen !

  5. #4
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Irgendwo...

    @Micha schreibt:
    "Finde es einfach nur ärgerlich, wenn stets so getan wird, als seien die Themen 5extourismus und 5ex mit Kindern untrennbar miteinander verbunden. Immer wieder wird da en passant so ein Zusammenhang suggeriert.
    Kann diese Denkweise nicht mal im Ansatz nachvollziehen."

    Das kann ich genauso wenig nachvollziehen.
    Hinter dieser Verknüpfung steckt die Intention, das Thema aufzubauschen. Was einer Versachlichung nicht gerade dient.
    Es ist wohl immer noch eine große Unterscheidung angebracht zwischen 5extourismus und Prostitution im allgemeinen in diesen Regionen.

    Gruß
    Monta

  6. #5
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Irgendwo...

    Ich finde den Text auch sonst etwas schlampig. 1950 gab es nur 20000 Prostituierte? Meines Wissens sind die Touristen doch nur ein sehr geringer Prozentsatz derjenigen, die in Thailand zu Prostituierten gehen oder stimmen diese Infos nicht, die unter anderem in fast jedem Reiseführer zu finden sind?

  7. #6
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Irgendwo...

    Ist immer wieder die gleiche Leier.

    5ex mit Kindern = 5extourismus
    Prostitution = Verkauf der eigenen Kinder an Menschenhaendler

    Genau aus solchen Artikeln heraus ensteht das negative Bild SO-Asiens und der Philippinen.

    Mit der Wirklichkeit hat das Ganze nichts zu tun.

    Sioux

  8. #7
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Irgendwo...

    Das es im ach so hochmoralischen und ethisch sterilen Deutschland, wo diese Moralapostel, ihre Artikel zwischen FMH, Coupe, Playboy, Hustler, Bild, Frau im Spiegel etc. anbiedern, ebenfalls Kinderarbeit und mit einiger Sicherheit auch Kinder im Rotlicht zu finden waren faellt bei dem Fingergezeige unter den Sektionstisch.

    So passt's dann wieder, warum, wieso, weshalb, die Kinder, Jugendlichen, Frauen, Jungen sich dafuer hergeben, ja das sie sogar "Liebe" und "Zuneigung" gekonnt vortaeuschen, das ist alles bekannt und durchlauchtet, Warum aber...das ist dem Verfasser wohl garnicht so wichtig, ist ja auch nicht so befleckt wie die Taetigkeit oder gar die boesen Buben die sich an so unschuldige Wesen als 5extourist ranmachen.

    So was aber auch - letzte Nacht habe ich mich doch wieder in diesem vefleckten Ghetto des 5extourimus herumgetrieben - hatte aber wieder mal meine rosarote 5extouristenbrille auf - oder bin schlichtweg so verroht das mir garnicht auffaellt wie laestig wir den Maedelz sind - hatte lange nicht mehr soviel Spass - haben alle zusammen getanzt, gesungen, gelacht, getrunken, was gegessen, ganz ohne 5ex, viele sind solo nach Hause gegangen... ich auch.

  9. #8
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012

    Re: Irgendwo...

    Beim Thema sollte man auch immer wissen, der auf die Touristen anfallende Anteil der gesamten Prostitution in Thailand ist kaum groesser als 2 %.

  10. #9
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Irgendwo...

    Zitat Zitat von Dieter1",p="329306
    Beim Thema sollte man auch immer wissen, der auf die Touristen anfallende Anteil der gesamten Prostitution in Thailand ist kaum groesser als 2 %.
    Das meinte ich ja mit meiner Frage. Der Autor tut ja so, als wenn es die Prostitution in Thailand erst dank der Amis gibt.
    Sie ist dadurch erst medienwirksam geworden, nicht mehr und nicht weniger.

  11. #10
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Irgendwo...

    Hier die Augsburger Allgemeine schreibt auch sehr gerne solche moralischen Aufguesse. Auch ueber die armen Zwangsprostituierten hier im Ort.

    Dabei haben die jede Woche zwei Seiten Anzeigen mit Coras, Lindas und Kims. ;-D

    Selbst an den Maedels verdienen und den Moralapostel raushaengen, das sind mir immer die liebsten.

    Sioux

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.03.10, 17:17
  2. Gibts irgendwo nen dt. Podcast aus/über LOS
    Von superchecker1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.01.07, 06:03
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.03.04, 12:36