Ergebnis 1 bis 8 von 8

Interesse an deutschem Solar-Know-How

Erstellt von Conny Cha, 27.07.2005, 10:02 Uhr · 7 Antworten · 905 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Conny Cha

    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    396

    Interesse an deutschem Solar-Know-How

    Quelle: Der Solarserver

    Thailand interessiert sich für Deutsches Solar-Know-how

    Der stellvertretende Energieminister Thailands, Paichit Thienpaitoon, hat am 25. Juli 2005, im Rahmen einer Informationsreise zur Photovoltaik in Deutschland die Q-Cells AG in Thalheim bei Wolfen (Sachsen-Anhalt) besucht. Der Minister besichtigte die Produktion beim weltweit größten unabhängigen Hersteller von Solarzellen und sprach mit dem Vorstand des Unternehmens über die deutsche Förderungspolitik für die Solarenergie sowie das thailändische Programm zum Ausbau der Photovoltaik.
    ......

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Interesse an deutschem Solar-Know-How

    Bangla Desh hat schon vor einigen Jahren den "Weg der Sonne" beschritten:

    Wenn der Reis dank Sonne kocht

    click hier:

  4. #3
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.049

    Re: Interesse an deutschem Solar-Know-How

    Ein Sonnen bzw. Solarofen dürfte sich in Thailand auch rentieren, oder?

  5. #4
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Interesse an deutschem Solar-Know-How

    einfach unglaublich, daß solche Entwicklung u. Möglichkeiten bisher von TH ferngehalten wurden (ja! denn sicherlich steckt dahinter z.B. der National Electricity Board u. ähnliche "Körperschaften" mit ureigensten, steuerbaren Interessen)

    Es ist jedenfalls absolut entmutigend, Unternehmen mit Photovoltaik
    sind kaum zu finden, und dann ein Angebot von einem mickrigen m2 überteuert, lustlos u. logistisch völlig desinteressiert "Müssen Sie schon in BKK abholen" zu bekommen. Auf-/Einbau durch Fachleute (bei Kauf natürlich von mehreren m2) - no can do

    Mit Grüßen aus dem fast immer sonnigen Phimai

  6. #5
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Interesse an deutschem Solar-Know-How

    Ich hatte eher gedacht, dass TH an Solarenergie sehr interessiert ist. Wir haben vor einiger Zeit mal so eine Kleinanlage auf Staatskosten (ca 30 000Bath) hierhergestellt bekommen. Auf der Webseite der Company (gerade nicht parat) sind ganz interessante Bilder auch von anderen Anwendungen.

    Es gibt offenbar mehrere Firmen in TH die sowas bereits machen.

    Gruss
    mipooh

  7. #6
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Interesse an deutschem Solar-Know-How

    Photovoltaik ist nun nur bedingt eine regenerative Energie. Das liegt daran, daß sich die Energiebilanz (jetzt gerechnet auf deutsche Wetterverhältnisse) nach 5 Jahren ausgleicht, in Thailand mag es (wg. häufiger Sonne) 3 sein. Um so ein Panel herzustellen muß man nämlich erst einmal tüchtg Quarzsand einschmelzen, also ganz enerieintensive Dinge tun. Setzt man die Lebensdauer der Panels bei 8 Jahren an - m.E. ist das durchaus realistisch - erreicht man auf deutsche Verhältnisse einen indiskutablen Wirkungsgrad von unter 40%, auf thailändische Verhältnisse geringfügig mehr als 60%. Betrachtet man hierbei noch die Verluste durch die bei Photovoltaik zwangsläufigen Speicherung von elektrischer Energie landet man auch auf thailändische Wetterbedingungen wieder unter 50%. Moderne Großkraftwerke bieten ähnliche Wirkungsgrade (momentan liegt man bei GuDs so bei 53%), Photovoltaik ist also keinesfalls 'energiesparend', der Primärenergieverbrauch geschieht nur eben schon früher (bei der Herstellung).

  8. #7
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Interesse an deutschem Solar-Know-How

    Zitat Zitat von Nokhu",p="263285
    Ein Sonnen bzw. Solarofen dürfte sich in Thailand auch rentieren, oder?
    Yep, fuer heiss Wasser reicht sogar schon ein schwarzer Schlauch/Roehre auf dem Dach!

    Sonnenofen: ganz einfach Alufolie (je' glatter, desto wirksamer!) oder jede beliebige, spiegelnde Oeberflaeche verwenden um das Sonnenlicht auf das zu erhitzende Objekt richten.

    Indiskutabel: "Im Winter, in Deutschland bei bewoelktem Himmel???"

    Auch auf Samui sieht Mensch immer oefter mal eine Solaranlage, wenn diese auch meist nur zur Warmwasseraufbereitung dienen.

    Strom ist wohl noch fuer ca.6-10 Cent Euro zu billig.

  9. #8
    spirit
    Avatar von spirit

    Re: Interesse an deutschem Solar-Know-How

    @Ralf_aus_Do

    Moderne Großkraftwerke bieten ähnliche Wirkungsgrade (momentan liegt man bei GuDs so bei 53%),
    Ist da alles reingerechnet, auch die Zuleitungen etc.?

    Ich sehe die Photovoltaik mehr als Ergänzung zur bestehenden Versorgung, wenn z.Bsp. kein Strom vor Ort vorhanden ist.

    Servus

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.04.12, 20:01
  2. solar-leuchten
    Von thai-rodax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.09.07, 20:30
  3. Zur Interesse
    Von Odd im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.07, 08:15
  4. Hausbau/-kauf in TH Stromversorgung - Solar
    Von Dr. Locker im Forum Treffpunkt
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.02.03, 17:22