Seite 2 von 50 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 494

Info --> Thailand - Flut 2011

Erstellt von Samuianer, 06.10.2011, 12:03 Uhr · 493 Antworten · 79.461 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998
    Zitat Zitat von beerchang Beitrag anzeigen
    wie sieht es denn in der Silom Road aus????
    Freundin wollte dort heute Ihr Geb.-Geschenk holen und
    nun riefen sie wohl einige Freunde an und rieten Ihr ab!!!
    Weiss da jemand was verlaessliches???
    Beerchang
    So wie immer siehts dort aus. Es gibt bis jetzt (noch) kein Hochwasser in Bangkok.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von beerchang

    Registriert seit
    03.03.2008
    Beiträge
    979
    Tilak ist von der Ram Inthra nach Bangrak unterwegs,nachdem mein Spezl heute dort im Narai
    aufgeschlagen ist.
    Er meldete: Keine ueberfluteten Strassen dort--Tirak wird sich melden,hoffe ich??
    Beerchag

  4. #13
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998
    Hier regnete es am abend 2 Stunden sehr heftig, meine Soi steht ein paar Zentimeter unter Wasser.

    Jetzt wird der Regen schwaecher und ich hoffe das Wasser kann abfliessen.

    Die Drainagen duerften aber bei einem erneuten schweren und laengeren Regen wohl versagen.

    Die Nachbarn verzichten heute seltsamerweise auf die Sandsaecke.

    Nach Thailogik wahrscheinlich deshalb, weil sie dabei nass werden wuerden .

  5. #14
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Hier eine Karte, welche Straßen gesperrt sind:
    ?????º???

  6. #15

  7. #16
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552
    Heute morgen hat es in BKK erneut geregnet, es war recht kalt bei etwa 25 Grad und bewölkt. Offenbar sind in BKK alle Leute ziemlich in Habacht-Stellung. Für ab 13.10. gibt es Prognosen, daß ua. der Stadtteile Satorn überflutet werden könnte.

    Insofern hats Du Dir keinen günstigen Zeitpunkt ausgesucht. Der Flughafen selbst ist ja weit weg, dort wird man also sicher sein vor der Flut. Jedoch würde ich Bangkok City eher meiden. Die Regenfälle sollen ja weiterhin anhalten. Mit einer Besserung ist noch nicht zu rechnen.

    In jedem Fall muss der Verkehr heute morgen super chaotisch gewesen sein.

  8. #17
    Avatar von Rapido

    Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    112
    Unsere Büroangestellte die in BKK-Onnut wohnt, hatte heute morgen grössere Probleme zu uns ins Büro zu kommen. Sie ist sonst immer sehr pünktlich. Sie sagte uns, dass in Onnut etliche Strassen unter Wasser ständen.

    Bei uns Sukhumvit 36, Soi Naphasab, ist allerdings noch nichts. Mal abwarten was kommt.

  9. #18
    Avatar von saigon

    Registriert seit
    23.07.2011
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von tannen...... Beitrag anzeigen
    Hallo
    Tja ich flieg am 12.10. nach BKK. Ich hoffe das der Flughafen nicht unter Wasser steht, wenn ich am 13.10 ankomme. Vielleicht könnt Ihr noch ein paar Infos mir zukommen lassen zur aktuellen Situation in BKK. Bin noch bis Mittwoch früh online.
    Danke.
    der alte airport don muang steht unter wasser -> suvarnaphumi airport ist alles noch im grünen bereich.

  10. #19
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Schwere Fluten in Thailand "Hier schwimmt alles"

    Es sind die schwersten Überschwemmungen in Thailand seit fast 50 Jahren. Mehr als 260 Menschen kamen seit Ende Juli ums Leben. Die antike Stadt Ayutthaya steht unter Wasser - wer kann flüchtet. Inzwischen nähern sich die Überwemmungen der Hauptstadt Bangkok.Hier werden 700.000 Sandsäcke benötigt - und das schnell.
    Von Udo Schmidt, ARD-Hörfunkstudio Singapur
    In kleinen Booten flüchten die Menschen in Ayutthaya aus ihren Häusern vor den Wassermassen, die die Weltkulturerbestadt gestern mit Wucht aus dem Norden Thailands kommend erreichten. Sombat Kattachod sitzt in einer Notunterkunft, froh, dort angekommen zu sein: "Es hast die ganze Nacht ohne Ende geregnet, heute Morgen schwamm dann alles. Ich habe nach Hilfe gerufen, aber es konnte keiner helfen. Dann habe ich meinen Nachbarn gefragt, ob ich in seinem Boot mitfahren kann. Das hat dann geklappt."
    Ayutthaya ist Weltkulturerbe. Die historischen Stätten stehen unter Wasser, der goldene liegende Buddha schwimmt auf dem Wasser. Welche Schäden das Wasser hier anrichten wird, kann noch niemand absehen.
    Krankenhaus evakuiert

    Gestern mussten mitten in Ayutthaya 300 Patienten eines Krankenhauses evakuiert werden, ihre Sicherheit war nicht mehr gewährleistet. Onwira Kanitachai ist Krankenschwester: "Das Krankenhauspersonal tut wirklich sein Bestes, aber es wurde immer schwieriger, auf die Patienten aufzupassen. Der Strom fiel aus, dann haben wir allen Patienten, die in guter Verfassung sind, erlaubt, das Krankenhaus zu verlassen."
    In Ayutthaya mussten Patienten aus einem Krankenhaus in Sicherheit gebracht werden. Hüftstief steht das Wassser in Ayutthaya. Wer kann, der flüchtet aus der Stadt.
    Bangkok braucht 700.000 Sandsäcke - und das schnell

    Inzwischen nähert sich die Flut der Hauptstadt Bangkok, Premierministerin Yingluck Shinawatra sprach gestern in im Radio von sieben Milliarden Kubikmeter Wasser, die Bangkok und die nördlichen Industriezentren bedrohen. Ende der Woche wird das Wasser wohl über die Deiche am Chao Praya Fluss treten. 700.000 zusätzliche Sandsäcke braucht Bangkok nach Angaben des Gouverneurs, um den Schutz zuverlässig zu verbessern.
    Wer kann, schippt Sand, um die Deiche zu erhöhen, aber die Zeit ist knapp. 400 zusätzliche Pumpen sind inzwischen in den Kanälen Bangkoks installiert, um das Wasser abzuleiten. Allerdings sind auch alle Reservoirs bis oben gefüllt. Schlepper liegen an Brücken vertäut, treiben die Schiffsschrauben mit ihren 1000-PS-Dieseln an, um das Wasser abzuleiten.
    59 Provinzen von den Wassermassen bedroht

    Am Ende wird gelten, was Sinawatra bereits in der Nacht zum Samstag der Bevölkerung erklärte: "Mit dieser Flut, die immer mehr Provinzen überschwemmt, steckt das Land in der schwersten Krise seit Jahrzehnten. Die steigenden Wasserpegel bedrohen inzwischen das Leben der Menschen in 59 Provinzen."
    Lange hatte die Regierung - erst zwei Monate im Amt - gehofft, die Überschwemmungen wie gewohnt, wie in den Jahren zuvor, eingrenzen zu können. Es sind jedoch die schlimmsten Fluten seit fast fünfzig Jahren, 260 Menschen sind im Norden Thailands bereits ums Leben gekommen.


    Thailand: Fluten bedrohen Bangkok | tagesschau.de

  11. #20
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von saigon Beitrag anzeigen
    der alte airport don muang steht unter wasser -> suvarnaphumi airport ist alles noch im grünen bereich.
    Quelle? Das wäre ja ziemlich blöd, dass das Krisenzentrum unter Wasser steht.

Seite 2 von 50 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Diskussion --> Thailand - Flut 2011
    Von antibes im Forum Thailand News
    Antworten: 836
    Letzter Beitrag: 21.11.11, 14:01
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.11, 23:34
  3. flut in thailand
    Von Lille im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.07, 15:53
  4. Thailand: Leben nach der Flut, 13.01.05, 22.45 BR3
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.05, 17:34
  5. Flut in Thailand.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.09.02, 10:22