Seite 8 von 17 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 170

Hochwasser/-Flut /-Ueberschwemmung 2013

Erstellt von Siamfan, 17.09.2013, 05:21 Uhr · 169 Antworten · 14.913 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Ich wage mich fast nicht Dein Selbstgespräche - oder nennst Du es Dialog? - zu unterbrechen, aber: mW wird das Wasser über die Khlongs verteilt. Du bist näher dran, ich weiss. Insofern meine Bitte: mach es mal an Beispielen fest. Eine zusätzliche Grafik, die die Problematik visualisiert, wäre zudem sehr willkommen. Danke.
    Selbstgespraeche? Hast du den Eindruck ich wuerde Fragen nicht beantworten oder Ideen, Anregungen nicht aufgreifen? Da ich einige Member auf Ignore stehen habe, kann ich (selbst wenn tatsaechlich mal eine konkrete Frage kaeme, nicht antworten!)
    Also zu deiner Anregung:
    Wohin wird es denn dW nach in Bangkok (zB) das Oberflaechenwasser (Regen) in Hochwasserzeiten (HW im ChaoPhraya und/oder Oberlauf) "verteilt"?
    Geht es in den Kanal? Wird es aus dem Klong in den Chao Phra gepumpt?
    Danke im Voraus fuer die Antwort!

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von Apro Beitrag anzeigen
    Könnte es sein, dass sich das Verteilen des Hochwassers über die Khlongs etwas problematisch gestaltet, weil das Wasser die komische Eigenschaft hat, sich immer am tiefsten Punkt zu sammeln?

    @Apro
    danke fuer dern wichtigen Hinweiss, ich komme gleich darauf zurueck. Ich moechte nur noch die Anregung von strike vorher einfliessen lassen.

  4. #73
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    ... aber: mW wird das Wasser über die Khlongs verteilt. Du bist näher dran, ich weiss. Insofern meine Bitte: mach es mal an Beispielen fest. Eine zusätzliche Grafik, die die Problematik visualisiert, wäre zudem sehr willkommen. Danke.
    Ich denke wir koennten einiges abklaeren, wenn du dein Wissen einfliessen laesst.
    Eine Grafik kann ich zur Zeit nicht machen da mein Excel nicht funzt.

    Ich denke du / man versteht das auch, wenn ich es mit Worten beschreibe.
    Der innere Stadtbereich ist gegen das Hochwasser aus dem Oberlauf des ChaoPhraya abgeschottet. Dazu hat man die Ostufer-/Mauern des Flusses erhoeht und von Norden her (oberhalb des alten Flughafens) ist es der Strassendamm der Ringstrasse.

    In der Regenzeit steht dann, wenn im Oberlauf Hochwasser ist oft das Wasser im Fluss ueber dem Niveau der Innenstadt. In solchen Zeiten kommt es zu Problemen, wenn es stark anfaengt zu regnen.
    Dazu hat man insbesondere am CP Hochleistungspumpen, die das Wasser aus der tieferliegenden Stadt ueber die Ufer in den CP pumpt, eingerichtet.
    Solange das Wasser im Fluss dann die Hoehe des Westufers nicht uebersteigt, erhoeht das nur den Rueckstau im Oberlauf (zB Ayutthaya).

    2011 lief das Wasser aber auch in die westlichen Vororte.
    Ich vermute deshalb, man hat in den letzten 2 Jahren auch das Westufer erhoeht, damit die vielen gebuertigen Isaaner nicht wieder absaufen.

    Ich glaube aber, nach abgeschlossener Erhoehung ist das Ostufer wieder etwas hoeher als das Westufer.

    Jetzt kommt aber der Hinweis , dass das Wasser ueber die Klongs "verteilt" wird.

    .... und das habe ich nicht verstanden, hoert sich aber sehr wichtig an. Eine Grafik erklaert oft mehr als 1000 Worte.

  5. #74
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Das Wasser wird immer mehr "verteilt", aber in Ayutthaya wird es in Teilbereichen immer enger.
    Floods target historic sites in Ayutthaya | Bangkok Post: news
    Pom Phet Fort is on the verge of being flooded from the rising water levels in the Chao Phraya and Pa Sak rivers.
    Auch am "Bang Pakong" wird es in PrachinBuri und Chachoensao wird es immer heftiger.

    Genau hier waere jetzt interessant, in welche Richtung "LatKrabang","Prawet Buri Rom" und "Prawet Buri Ram" fliessen.

    Fliessen die teilweise/alle Richtung Osten waere das eine "Verteilung", die vermutlich Member strike gemeint hat. Aber der laesst mich da etwas haengen.

  6. #75
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von Apro Beitrag anzeigen
    Könnte es sein, dass sich das Verteilen des Hochwassers über die Khlongs etwas problematisch gestaltet, weil das Wasser die komische Eigenschaft hat, sich immer am tiefsten Punkt zu sammeln?
    Man findet leider wenig Infos darueber! Aber ich glaube das ist eine voll geniale Sache mit den Klongs.
    Wie Apro schreibt sammelt sich das Wasser an den tiefsten Punkten in der Stadt. Von da koennte man es aber auch in die Klongs pumpen und dann verteilen (s.o.).

    Wenn ich mal in Bangkok war, hat mich so etwas wenig interessiert, heute bedaure ich das.

    Der ChaoPhrao (CP) fliesst in Richtung Meer. Das Wasser kommt aber auch zum Stillstand und kann zeitweise (meist nahe der Muendung) auch Richtung Berge fliessen.

    In den Klongs steht meiner Ansicht nach das Wasser. Man kann es aber auch in Bewegung bringen, verteilen, ganz ohne Strom und Pumpen.
    Mal sehen, was die 02-er dazu sagen?

    @Apro
    in Krabi muesste es auch Klongs geben. Aber nicht soviele, weil das Land verhaeltnismaessig schnell ansteigt. Da wird vermutlich auch kaum Reis angebaut. Gummi, Oelpalme , Kokosnuss, ...?

  7. #76
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    ... Der ChaoPhrao (CP) fliesst in Richtung Meer. Das Wasser kommt aber auch zum Stillstand und kann zeitweise (meist nahe der Muendung) auch Richtung Berge fliessen.

    ... Man kann es aber auch in Bewegung bringen, verteilen, ganz ohne Strom und Pumpen. ...
    Gab es da nicht mal den Vorschlag eines Politikers, die Motoren der Boote anzuwerfen, weil dies das Wasser schneller Richtung Meer drücke?



    Ansonsten gehe ich davon aus, dass die Formulierung " ...kann zeitweise (meist nahe der Muendung) auch Richtung Berge fliessen." nicht meint, dass das Wasser auch die Berge erklimmt. Mit dieser Vorstellung taete ich mich nämlich schwer.

  8. #77
    Avatar von Apro

    Registriert seit
    28.09.2013
    Beiträge
    260
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    @Apro
    in Krabi muesste es auch Klongs geben. Aber nicht soviele, weil das Land verhaeltnismaessig schnell ansteigt. Da wird vermutlich auch kaum Reis angebaut. Gummi, Oelpalme , Kokosnuss, ...?
    Klongs gibt es in der Tat sehr viele.

    Allerdings so gut wie keine künstlich angelegten, sondern lediglich Seitenarme des indischen Ozeans, welche sich hauptsächlich durch die vom König initiierten Mangrovenwälder ziehen.
    Reisanbau ist hier doch sehr selten. Überwiegend werden Gummibäume und Ölpalmen angebaut. Wobei die Ölpalmen überwiegen.
    Daneben eben noch Kokosnuss und Nasse Annas. Wirf mal einen Blick in meinen Film über den Morgenmarkt in Krabi, dort kann man das am meisten regional hergestellte Gemüse und Obst sehen.

    Habe ich schon einmal erwähnt, dass die Stadt Krabi für Blumenzüchter nicht besonders geeignet ist?
    Es gibt einfach zu viele Schnecken hier.

  9. #78
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von Apro Beitrag anzeigen
    Klongs gibt es in der Tat sehr viele.

    Allerdings so gut wie keine künstlich angelegten, sondern lediglich Seitenarme des indischen Ozeans, welche sich hauptsächlich durch die vom König initiierten Mangrovenwälder ziehen.
    "vom König initiierten Mangrovenwälder " wie ist das zu verstehen? Im Sinne von "geschuetzt", "rekultiviert", "...."??

    In den naturbelassenen Mangroven, "suchen" sich die Klongs insbesondere im Muendungsbereich immer wieder neue Wege.

  10. #79
    Avatar von Apro

    Registriert seit
    28.09.2013
    Beiträge
    260
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    "vom König initiierten Mangrovenwälder " wie ist das zu verstehen? Im Sinne von "geschuetzt", "rekultiviert", "...."??
    Genau, rekultiviert und geschützt.

  11. #80
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.689
    Strike, ist doch 'ne altbekannte Geschichte: Bei einer Springflut drängt das Wasser gen Land bzw. flussaufwärts,teilweise über 60 km. Das ist beim Chao Phraya nunmal Bangkok. Wenn nun das abfließende Wasser auf das hereindrängende Wasser trifft, nun ja...

    Schau mal hier:gulftoday.ae | Spring tide hinders Bangkok flood relief efforts


    Die Idee mit den Schiffen kam übrigens von Plodprasop und war der große Lacherfolg vor zwei Jahren. Jedenfalls schweigt er diesmal dazu.

Seite 8 von 17 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Flut-Politik: Wer hätte welches Hochwasser am besten verhindert?
    Von AndyLao im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 27.09.12, 05:46
  2. Hochwasser im Norden
    Von Andichan im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.11, 20:12
  3. Bilder vom Hochwasser
    Von Talkrabb im Forum Thailand News
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.10.06, 09:31
  4. Hochwasser in Patty
    Von nicknoi im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.09.06, 12:50
  5. Hochwasser !
    Von Otto-Nongkhai im Forum Thailand News
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27.10.03, 09:07