Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 129

Hmong-Suche

Erstellt von garni1, 14.01.2010, 17:05 Uhr · 128 Antworten · 5.015 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von phanokkao

    Registriert seit
    08.10.2008
    Beiträge
    411

    Re: Hmong-Suche

    Thailands Landesgrenzen sind faktisch garnicht vorhanden, keine Mauern oder Stacheldraht oder wenn Grenzsteine vorhanden sind die übrigens nur das Miltär weiss wo sie zu finden sind gibt es einfach nur eine sogenannte Grüne Grenze wenn sie denn erkennbar sind und wenn man schon auf der falschen Seite des Landes ist sagt ihne die andere Seite wo die thailändische Grenze ist.
    Thailand sollte sich eine riesige Mauer um sein Land bauen und wenn es 100 Jahre dauern sollte, wäre für Thailand besser haben dann keine Probleme mehr mit ilegalen Zuwanderen mehr.
    Thailand ist an seinem Problem der illegalen Zuwanderer selbst schuld, weil es keine sichere Grenze gibt.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Hmong-Suche

    Zitat Zitat von Grumpy",p="813482
    Deutschland oder Italien hätte die Hmongs gar nicht erst reingelassen....
    ...klar hätten wir die aus humanitären Gründen aufgenommen. So wie die christlichen Irakis auch....[/quote]

    moin,

    .... haben die es versäumt rechtzeitig zu konvertieren und es kundzutun.


  4. #73
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Hmong-Suche

    Nun lese ich in anderen Kontexten die folgende Information:

    "But the Australian Government, which described the forced deportations as ''deeply disappointing'', has confirmed 18 of the Hmong had been granted humanitarian visas and a further 17 were being interviewed for resettlement."

    Auch die 18 koennen die jetzt nicht mehr nutzen, da sie im Lager festsitzen.

    http://www.smh.com.au/world/thailand...0115-mchh.html

  5. #74
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Hmong-Suche

    Zitat Zitat von Grumpy",p="813482
    Deutschland oder Italien hätte die Hmongs gar nicht erst reingelassen.

    ...klar hätten wir die aus humanitären Gründen aufgenommen. So wie die christlichen Irakis auch....[/quote]

    nein, ich erinnere dich an den Fall in Italien, wo ein Schiff von Ärzte ohne Grenzen von den Italienern gehindert wurde, in den Hafen einzulaufen.
    Erst als Krankheiten ausbrachen und in der EU Stimmen von Menschenrechtsorganisationen laut wurden, hatte man das Schiff reingelassen, gleichzeitig aber den Kapitän angeklagt - der gottseidank nun freigesprochen wurde.

  6. #75
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.668

    Re: Hmong-Suche

    Labber, labber, labber

    Viel geschrieben, Bukeo. Aber leider absolut am Thema vorbei.

    Das Thema ist: warum schiebt die thail. Regierung 800 Hmongs nach Laos ab, obwohl sie diese selbst als in Laos gefährdet eingestuft hat und die USA Übernahmegarantien gegeben hat.

    Das ist das Thema, und jetzt gib dazu mal ne klare Antwort (ohne UN; Italien, Deutschland, Zentralafrika, etc)

  7. #76
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Hmong-Suche

    Zitat Zitat von KKC",p="813648
    Labber, labber, labber

    Viel geschrieben, Bukeo. Aber leider absolut am Thema vorbei.

    Das Thema ist: warum schiebt die thail. Regierung 800 Hmongs nach Laos ab, obwohl sie diese selbst als in Laos gefährdet eingestuft hat und die USA Übernahmegarantien gegeben hat.

    Das ist das Thema, und jetzt gib dazu mal ne klare Antwort (ohne UN; Italien, Deutschland, Zentralafrika, etc)
    z.B. wenn Laos Sicherheitsgarantien gegenüber Thailand gegeben hat.

  8. #77
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Hmong-Suche

    Zitat Zitat von KKC",p="813648
    Labber, labber, labber

    Viel geschrieben, Bukeo. Aber leider absolut am Thema vorbei.

    Das Thema ist: warum schiebt die thail. Regierung 800 Hmongs nach Laos ab, obwohl sie diese selbst als in Laos gefährdet eingestuft hat und die USA Übernahmegarantien gegeben hat.

    Das ist das Thema, und jetzt gib dazu mal ne klare Antwort (ohne UN; Italien, Deutschland, Zentralafrika, etc)


    A separate group of [highlight=yellow:6a26dc3f2f]158 asylum seekers has been interviewed by the United Nations, which has labeled them “people of concern” [/highlight:6a26dc3f2f]who could face persecution if returned. But the Thai government says these asylum seekers will be forcibly repatriated eventually.

    The government has said that the deportations will be completed by Thursday, under an agreement with Laos.

    Mr. Panitan said Laos had said that the returnees would be treated well and that the United Nations could interview them within 30 days of arrival to determine if any were eligible for resettlement elsewhere. “There is no reason to believe that they will be harmed,” he said.

    [highlight=yellow:6a26dc3f2f]“We have been repatriating Laotian Hmong in the past few years,” he said. “I think this is the 19th time[/highlight:6a26dc3f2f], and they seem to be fine. Their living conditions seem to be better when they return.”

    Bisher haben die U.S.A 150.000 Hmong aufgenommen!

    Thailand war einst die Heimat fuer 1.5 Millionen Fluechtling aus Vietnam, Laos, Kambodscha und aus Myanmar, wer leistet Thailand dabei Unterstuetzung?

    Ich frage nochmal, da die Frage unbeantwortet bleibt, hat sich mal jemand der Befuerworter allein ueber den Kostenfaktor den "nur 5000 Hmong" verursachen, Gedanken gemacht oder hat sich Thailand einfach den Bedingungen dieser vorgeblich "selbstlosen", aber vor allem TATENLOSEN, Befuerworter zu beugen?


    Hat Thailand kein souveraenes Recht darueber, als Betroffener Staat, selbst zu entscheiden, duerfen die Informationen, die Thailand ueber das Fluechtlingsproblem hat, eventuell ausreichen um die thailaendische Regierung zu diesen Schritten zu veranlassen?





    Das Problem ist die "Spreu vom Weizen" zu trennen und Wirtschaftsfluechtlinge, die nach Expertenmeinungen, Heute die Mehrzahl bilden, von den echten Verfolgten zun unterscheiden.

    Dise Fluechtlinge brauchen Nahrung, Unterkunft, aerztliche Versorgung, das alles muss verwaltet werden, sich malJemand einenKopf darueber gemacht wo die Gelder dazu herkommen duerfen? - Darum geht es in erster Linie!

    Als haette Thailand nicht noch ausreichend eigene Probleme!

    Es ist von der "Machbarkeit und Tragbarkeit" und dem humanitaeren Wuenschen nach "Glueckseeligkeit fuer Alle!" zu unterscheiden - oder wo sind die Voluntaere HIER die mal eben eine Fluechtlingsfamilie aufnehmen oder gar in ihrem Haus wohnen lassen, mit denen ihre Rente teilen wuerden?

    Damit ist es dann nichtsoweit her... aber verantwortlich machen, verurteilen an den Pranger stellen... jup!



    Menschlichkeit die von anderen so vehement eingefordert wird, sollte man erstmal vorbildlichst selbst demonstrieren, dann koennte diese Welt eventuell, oder gar tatsaechlich eine bessere werden - bis dahin ist zu befuerchten das es so bleibt wie es ist!

    Vorerst!



  9. #78
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Hmong-Suche

    Zitat Zitat von Samuianer",p="813897
    ...
    Hat Thailand kein souveraenes Recht darueber, als Betroffener Staat, selbst zu entscheiden, duerfen die Informationen, die Thailand ueber das Fluechtlingsproblem hat, eventuell ausreichen um die thailaendische Regierung zu diesen Schritten zu veranlassen?...
    Natürlich. Thailand hätte auch das Recht alle Ausländer nach einen Aufenthalt von 1 Jahr für eine unbestimmte Zeit nach Hause zu schicken. Denke Du hättest damit auch keine Probleme.

    Ich frage mich nur. Wenn Du nicht das Glück gehabt hättest in D geboren zu sein, sondern im Dschungel von Laos oder Burma.
    Wenn Du Glück gehabt hättest wärst Du als Säugling verhungert, wenn nicht jahrelang verfolgt, gedehmüdigt, verfolgt, gefoltert, etc.

    Ich frage mich, würdest Du in diesem Fall auch von oben herab Deine Meinung widergeben?

  10. #79
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Hmong-Suche

    Zitat Zitat von Silom",p="813944
    Zitat Zitat von Samuianer",p="813897
    ...
    Hat Thailand kein souveraenes Recht darueber, als Betroffener Staat, selbst zu entscheiden, duerfen die Informationen, die Thailand ueber das Fluechtlingsproblem hat, eventuell ausreichen um die thailaendische Regierung zu diesen Schritten zu veranlassen?...
    Natürlich. Thailand hätte auch das Recht alle Ausländer nach einen Aufenthalt von 1 Jahr für eine unbestimmte Zeit nach Hause zu schicken. Denke Du hättest damit auch keine Probleme.
    .... betrifft mich nicht, auch wenn es nochmal so auf die Schmerzgrenze abzielt, es betrifft mich nicht!

    Und wenn, dann wuerde ich gehen, auch wenn sich die Lebensumstaende hier so verschlechtern wuerden das sie nicht mehr meinen Vorstellungen genuegen - dann wuerde ich gehen, ganz gewiss, was soll ich dann noch hier?!



    Zitat Zitat von Silom",p="813944
    Ich frage mich nur. Wenn Du nicht das Glück gehabt hättest in D geboren zu sein, sondern im Dschungel von Laos oder Burma.
    Silom, was soll das? Ist doch rein hypotetisch!

    Haetten, haben, waerest, koenntest - ist aber nicht!

    Ich konnte das Elend der Armen in den 70gern nicht aendern und kann das bis Heute nicht, ich kann nichts daran aendern, deswegen bin ich doch nicht automatisch auch Schuld an deren Misere!

    Ich binauch nicht schuld an der Kriminalitaet, an den Morden ob politisch oder kriminell, auch nicht an all den Verbrechen..obwhol Millionen verurteilt, getoetet, eingespert wurden - es hat sich nichts wirklich gaendert - ausser das wir lange keinen Flaechenbrand wie die beiden Weltkriege mehr hatten, das hat aber Kriege nicht versiegen lassen!

    Kein Mensch kann dafuer was sich z.B. gerade in Haiti abspielt, was sich im Irak, im Iran, in Pakistan, in Afghanistan Heute abspielt, da soll sich mal keiner einm"ischen, ist deren Sache", aus Afghanistan soll man sich raushalten...

    Ja klar, wass denn nun, was dan mit al den Fluechtlingen tun?

    Ist (hier in dieser Frage) Thailand Verursacher oder Laos?

    Auf wen muesste demzufolge groesstmoeglicher Druck ausgeuebt werden?

    Wie war das mit dem Zyklon der ueber Myanmar hereinbrach.. wer war da verantwortlich und tat recht wenig, ja lehnete sogar Helfer und Hilfsmittel ab?



    Zitat Zitat von Silom",p="813944
    Wenn Du Glück gehabt hättest wärst Du als Säugling verhungert, wenn nicht jahrelang verfolgt, gedehmüdigt, verfolgt, gefoltert, etc.
    Familienmitlgieder hatten diese "Ehre" geniesen duerfen... mir wurde die "Gnade der spaeten Geburt" zuteil!

    Zitat Zitat von Silom",p="813944
    Ich frage mich, würdest Du in diesem Fall auch von oben herab Deine Meinung widergeben?

    reine Hypothese, muss ich betroffen sein um eine bestimmte Meinung zu haben bzw. diese nicht zu haben?

    Macht das den Umstand, das Hmong Problem dann zu meinem Problem, zu einem Thai Problem oder zu einem Problem das mit der laotischen Regierung, mit dem Heimtalnd diesr Menschen geregelt werden muss?

    Waere das nicht der rechte Weg - bevor wir uns hier zerhacken und zerfleischen und im "Menschrechtseifer" alle Andersdenken platt zu machen suchen und uns somit den gleichen Vergehen schuldig machen - denk mal nach!

    Mit solchen Plattitueden ist Niemanden geholfen, nur immer mehr "Schuldige", wenn dann alle "schuld" sind, ist den Betroffenen dann geholfen?!

    Ueberleg mal....

    Sollte Thailand gezwungen werden oder eher Laos, das offensichtlich das Problem, wie die Myanmar-Junta das Rohingiya, Karen, Problem verursacht...?



    Wo waere die Basis fuer eine Gerechtigkeit, zu suchen?

    Wo?

  11. #80
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Hmong-Suche

    Solange es einen gut geht, sitzt die Zunge locker.

Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 4.000 Hmong-Flüchtlinge droht die Abschiebung
    Von Silom im Forum Thailand News
    Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 26.01.10, 13:12
  2. Thailand wirft 800 Hmong-Flüchtlinge hinaus
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.03.09, 06:32
  3. Ich suche...
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.01.09, 16:28
  4. 6000 Hmong heimlich deportiert
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20.08.07, 18:26
  5. 6500 Hmong irren durch Nordthailand
    Von hello_farang im Forum Thailand News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.07.05, 04:54