Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 129

Hmong-Suche

Erstellt von garni1, 14.01.2010, 17:05 Uhr · 128 Antworten · 5.004 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Hmong-Suche

    Zitat Zitat von KKC",p="812952
    Ich stelle hier noch mal mein Posting 118 aus dem Jmong Thread hier rein, für alle die ein kurzes Gedächtnis haben. Der vollständige Artikel ist in der BK Post vom Mittwoch zu lesen.
    +++++++++++
    Heutiger halbseitiger Artikel in der BK Post von Eric G John, seines Zeichens US Botschafter für Thailand.
    Darin wird von John geschrieben, das
    ..the royal thai government has assured us that it had conducted its own screening process, during which about 800 people were identified as having protection concerns and should not be returned to laos involuntarily.

    Also nix mit : sind ja eh nur alles Wirtschaftsflüchtlinge.

    Vor dem Hintergrund, das es Aufnahmeversprechen für die gefährdeten Personen gab, ist die dann erfolgte Abschiebung insbesondere dieses Personenkreises nicht mehr nachzuvollziehen.
    +++++++++++++++

    [highlight=yellow:d5d989c78c]Aber wahrscheinlich ist der US Botschafter auch ein Naz[/highlight:d5d989c78c]i.

    Die Argumentationslinie von von enigen Leuten hier ist doch mehr wie durchsichtig:
    [highlight=yellow:d5d989c78c]Sind alles Wirtschaftflüchtlinge
    Da es in Europa auch Rückführungen gegeben hat, ist alles in Ordnung und niemand braucht sich aufzuregen. Abhisit und seine Regierung hat wieder mal alles richtig gemacht.[/highlight:d5d989c78c]

    [highlight=yellow:d5d989c78c]Und da kommt tatsächlich auch noch jemand mit ein paar Fotos aus Laos. GottseiDank ist der in der NPD und nicht in der CDU, sonst hätte man jetzt ja wirklich Argumentationsprobleme.[/highlight:d5d989c78c] Erbärmlich, einfach erbärmlich.

    [highlight=yellow:d5d989c78c]Hier geht es darum, das die thail. Regierung einen Fehler gemacht hat,[/highlight:d5d989c78c] der weltweit kritisiert wurde und wird.
    Und ich finde es bemerkenswert, das der US Botschafter in einer (zwar englischsprachigen) thailändischen Zeitung so deutlich Stellung bezieht und dieses Fehlverhalten der Regierung beim Wort nennt.


    Argumentationsprobleme, wer?

    Was sagen denen die Fotos aus?

    Gibt es kriegerische Auseinandersetzungen ja/nein?

    Warumsind die Hmong nicht die einzigen "Fluechtlinge" die neben
    Warum "darf die thailaendische Regierung" die Fluechtlinge nicht zurueckfuehren wo sie herkommen?

    Der US-Amerikanische Botschafter darf sich mal bezueglich der US Einwanderungsprobleme am Beispiel Mexico - US-mexikanische Grenze nehmen!




    REFUGEES INTERNATIONAL:


    {quote]

    verview
    Thailand is a Buddhist country of 60 million people with a strong economy and an at times troubled constitutional democracy. Over the past two decades, its geography, politics and economy have caused it to play reluctant host to hundreds of thousands of refugees from neighboring countries.

    Current Humanitarian Situation
    Today, 150,000 Burmese (of various ethnic groups) reside in 9 Thai temporary displaced persons camps assisted by the Thai Burmese Border Consortium and UNHCR. Hundreds of thousands of other Burmese, particularly the Shan,live as illegal migrants without access to refugee status or assistance despite having experienced persecution and conflict in Burma. 6,000 Laotian Hmong asylum seekers are being held in an Army supervised camp at Petchabon, without any access to UNHCR or resettlement. The Thai government permits UNHCR to facilitate the international resettlement of Burmese registered in camps, and over 50,000 have been resettled, mainly to the United States, to date. However, the government has given no indication of when it will be able to screen the 70,000 unregistered camp dwellers or assess the claims of thousands of other asylum seekers outside these camps.

    [/quote]

    zum nachlesen:

    http://www.refintl.org/where-we-work/asia/thailand



    [uqote]

    Recruited by the CIA to fight in the 1960s, the Hmong were among the losers in the Vietnam war.[highlight=yellow:d5d989c78c] Hundreds of thousands fled Laos after the Communist victory in 1975 and eventually moved to America. In 2004 America agreed to take in another 14,000 or so Hmong[/highlight:d5d989c78c] who had been staying at a Thai temple. Those bundled back to Laos this week had drifted to another makeshift camp in Phetchabun province, hoping to claim international asylum. [highlight=yellow:d5d989c78c]A separate group of 158 refugees were deported from a detention centre on the border.[/highlight:d5d989c78c]

    A barrage of American, EU and UN criticism failed to stop the expulsion. António Guterres, the UN High Commissioner for Refugees, said the repatriation would “set a very grave international example”. Human-rights groups say the Hmong may face persecution in Laos and that their forced return violates international law. Those linked to ragtag Hmong rebels in remote mountain areas are deemed particularly vulnerable.

    [/quote]


    mehr hier:

    http://www.economist.com/world/asia/...ry_id=15179782






    Wednesday, 13 January 2010 19:28 Usa Pichai
    E-mail Print PDF

    Chiang Mai (Mizzima) -


    Over 17,000 refugees from Thailand were resettled in a third country in 2009 with support from the International Organization for Migration.

    [highlight=yellow:d5d989c78c]The IOM in a press release on Tuesday said that since 2004, the total number of refugees shifted from Thailand’s refugee camps to new homes abroad, accounted for over 74,000. The majority of the refugees over 57,000 or nearly 80 per cent came from Burma[/highlight:d5d989c78c], and belonged to the Karen and Karenni ethnic groups.

    A further 15,000 were ethnic Hmong from the Lao PDR. However, the recent action of the Thai government, which repatriated thousands of ethnic Hmong to Lao, has drawn severe criticism from the international community saying that it may force them to an unsafe situation in their country of origin.



    “Over 80 per cent of the 74,000 refugees were resettled in the USA, with the rest accepted by Australia, Canada, Denmark, Finland, Ireland, New Zealand, Norway, Sweden, the Netherlands and the United Kingdom,” the statement said.

    In 2009, 6,800 or nearly 40 per cent of the resettled refugees came from Ban Mae Nai Soi – a camp located in the north west of the country in Mae Hong Son province, while 3,400 came from Mae La camp, in Thasongyang district of Tak province.

    Quelle:http://www.mizzima.com/news/regional...-thailand.html





    There are currently 140,000 Myanmar refugees living in nine border camps in Thailand, many of them have been there for up to 20 years.

    140.000 allein aus Burma - das duerfte kein problemfuer Thailand darstellen - ohne internationale Hilfe keinen fi....ellen Kraftakt?




    Ich habe in Fang Distrikt (Chiang Mai) Granteinschlaege an bruecken und anderer Infrsturktur gesehen....weil halt Karengruppen auch von thailaendischer Seite zurueckgefuert haben - das stellt Thailand vor keine Problem - der Kidnapping/Hijackakt von dem Krankenhaus in der Provinz?



    nach allem hat diesesProblem wohl auch recht wenig mit der "derzeitigen Regierung" zu tun....sondernstellt ein innenpolitisches Problem dar, mt dem sich unzaehlige vergangene Regierungen konfrontiert sahen, und unzaehlige kommende Regierungen konfrontiert sehen werden!

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Hmong-Suche

    Also, ich kann mich noch gut an ein Vorleben von mir erinnern, als ich noch Kaiser von China war. Da haben wir eigentlich immer, wenn jemand schlechte Nachrichten vermeldete, ersatzweise den Boten umlegen lassen. Warum soll es dem threadstarter hier besser ergehen?

  4. #33
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.665

    Re: Hmong-Suche

    Ist ja schön, was Du da alles zusammengegoogelt hast, von Karen, Burmesen bis hin zur US-Mexiko Grenze.
    Nur was hat das damit zu tun, das die thail. Regierung 800 Hmongs, die sie selber als gefährdet eingeschätzt hat trotzdem nach Laos zurückgekarrt hat. Und das obwohl es klare, mehrfache Aussagen der USA gab, die gefährdeten Hmongs zu übernehmen.
    Ein Fehler bleibt ein Fehler (und zwar der derzeitigen Regierung) und das man damit sein internationales Ansehen nicht erhöht ist wohl auch klar.

    Der letzte Absatz war besonders gut, fehlte bloss noch das der Taxin das alles eingebrockt hat.

  5. #34
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Hmong-Suche

    Zitat Zitat von KKC",p="812958

    Mal ne ganz einfache Frage:
    Warum hat die thail. Regierung nicht die 800 Hmongs, die sie ja selbst als in Laos gefährdet eingestuft hat nicht in Thailand gelassen und den Rest als Wirschaftsflüchtlinge deklariert abgeschoben?
    Noch dazu da es eine klare Aussagen der USA gab, die gefährdeten Hmongs nach USA zu überführen (Orginal US-Botschafter John).
    kann man nur spekulieren. Ich denke, TH wollte keine Hmongs aus Laos ermutigen, doch noch nach TH zu flüchten.
    Die USA und die EU könnten aber immer noch Laos dazu bringen, die Hmongs in andere Länder ausreisen zu lassen.

    Kannst du mir einen Grund nennen, warum Laos auf die Hmongs bestehen sollte. Nur aus Rache? Glaub ich nicht...
    Wichtig wäre nun ein gemeinsames Vorgehen der USA, EU, usw. - um hier den Hmongs zu helfen, doch noch aus Laos ausreisen zu dürfen.

  6. #35
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.665

    Re: Hmong-Suche

    Zitat Zitat von Bukeo",p="812965
    Zitat Zitat von KKC",p="812958

    Mal ne ganz einfache Frage:
    Warum hat die thail. Regierung nicht die 800 Hmongs, die sie ja selbst als in Laos gefährdet eingestuft hat nicht in Thailand gelassen und den Rest als Wirschaftsflüchtlinge deklariert abgeschoben?
    Noch dazu da es eine klare Aussagen der USA gab, die gefährdeten Hmongs nach USA zu überführen (Orginal US-Botschafter John).
    kann man nur spekulieren. Ich denke, TH wollte keine Hmongs aus Laos ermutigen, doch noch nach TH zu flüchten.
    Die USA und die EU könnten aber immer noch Laos dazu bringen, die Hmongs in andere Länder ausreisen zu lassen.

    Kannst du mir einen Grund nennen, warum Laos auf die Hmongs bestehen sollte. Nur aus Rache? Glaub ich nicht...
    Wichtig wäre nun ein gemeinsames Vorgehen der USA, EU, usw. - um hier den Hmongs zu helfen, doch noch aus Laos ausreisen zu dürfen.
    Auf ne klare Frage eine Gegenfrage plus dein übliches Gelabber.
    Hätte ich mir denken können.

  7. #36
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Hmong-Suche

    Zitat Zitat von KKC",p="812968
    Zitat Zitat von Bukeo",p="812965
    Zitat Zitat von KKC",p="812958

    Mal ne ganz einfache Frage:
    Warum hat die thail. Regierung nicht die 800 Hmongs, die sie ja selbst als in Laos gefährdet eingestuft hat nicht in Thailand gelassen und den Rest als Wirschaftsflüchtlinge deklariert abgeschoben?
    Noch dazu da es eine klare Aussagen der USA gab, die gefährdeten Hmongs nach USA zu überführen (Orginal US-Botschafter John).
    kann man nur spekulieren. Ich denke, TH wollte keine Hmongs aus Laos ermutigen, doch noch nach TH zu flüchten.
    Die USA und die EU könnten aber immer noch Laos dazu bringen, die Hmongs in andere Länder ausreisen zu lassen.

    Kannst du mir einen Grund nennen, warum Laos auf die Hmongs bestehen sollte. Nur aus Rache? Glaub ich nicht...
    Wichtig wäre nun ein gemeinsames Vorgehen der USA, EU, usw. - um hier den Hmongs zu helfen, doch noch aus Laos ausreisen zu dürfen.
    Auf ne klare Frage eine Gegenfrage plus dein übliches Gelabber.
    Hätte ich mir denken können.

    "Geblabber"?

    So,so... argumentativ sehr inhaltsreiche Antwort!

    Von der fuer dich so typischen herabsetzenden Form und dem damit vrbundenen Ausweichmanoever mal ganz abgesehen! ;-D

  8. #37
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Hmong-Suche

    Wer keine Ahnung über Laos, Verfolgung von Hmongs besitzt, sollte am besten

    und nicht sich öffentlich der Lächerlichkeit preisgeben.
    Wer in den letzten Jahren die Verfolgung mitverfolgte, indem größtenteils Kinder zum Opfer fielen, hier aber weitere Verfolgungen verneint, befindet sich fernab jeglicher Realität.

    P.S. persönliche Angriffe ist das schlechteste Zeichen für Argumentationsmangel.

  9. #38
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Hmong-Suche

    Zitat Zitat von KKC",p="812968

    Auf ne klare Frage eine Gegenfrage plus dein übliches Gelabber.
    Hätte ich mir denken können.
    nein, auf deine Frage lediglich eine Spekulation - siehe ersten Satz. :-)
    Ob das andere Gelabber ist oder nicht, hängt davon ab, wie man das sieht.

  10. #39
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Hmong-Suche

    Wenn sich alle so drueber beschweren, dass die Hmong wieder n laos sind - warum hat noch keine Regierung wie die Deutsche, kurzerhand gesagt, sie zu uebernehmen?

    Oder wer hier hat auch nur einen Baht fuer die Burmesen ausgegeben?

    Ist doch das selbe wie mit Guantanamo. Erst schreien sie, alle, dass die das rausmuessen, dann schreien sie alle, dass sie sie nicht nehmen wollen und jetzt (nach den angeblichen Zusammenhaengen mit diesem Pseudoattentat - denn was soll ich Regierungen, die dauernd luegen, ueberhaupt noich glauben?) schreien alle Guantanamo Hurra!


  11. #40
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Hmong-Suche

    Zitat Zitat von tomtom24",p="812997
    Wenn sich alle so drueber beschweren, dass die Hmong wieder n laos sind - warum hat noch keine Regierung wie die Deutsche, kurzerhand gesagt, sie zu uebernehmen?
    Amerika hätte wohl ein paar übernommen, aber trotzdem muss das Problem in Laos gelöst werden.
    Notfalls mit Sanktionen, wenn es ums Geld geht, dürfte der Zugang zu den Hmongs recht schnell frei sein.

Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 4.000 Hmong-Flüchtlinge droht die Abschiebung
    Von Silom im Forum Thailand News
    Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 26.01.10, 13:12
  2. Thailand wirft 800 Hmong-Flüchtlinge hinaus
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.03.09, 06:32
  3. Ich suche...
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.01.09, 16:28
  4. 6000 Hmong heimlich deportiert
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 20.08.07, 18:26
  5. 6500 Hmong irren durch Nordthailand
    Von hello_farang im Forum Thailand News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.07.05, 04:54