Seite 17 von 31 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 308

Harte Strafe

Erstellt von Rene, 09.05.2007, 00:49 Uhr · 307 Antworten · 9.705 Aufrufe

  1. #161
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Harte Strafe

    Zitat Zitat von DisainaM",p="479969
    Weil man natürlich nur an legalen Drogen verdienen kann,...
    Leider nicht ganz richtig, aber ich darf's ja nicht erklären.
    Hab' sozusagen Schreibverbot zum Thema.

  2.  
    Anzeige
  3. #162
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.857

    Re: Harte Strafe

    also zumindestens in Deutschland sind Geschäfte mit illegalen Drogen kein Thema.
    Nur sind in Deutschland mehr Menschen Medikamentenabhängig, als von illegalen Drogen abhängig,
    und deshalb ein anzuprangerndes Geschäftsfeld.

    während Menschen zumindestens sich entscheiden können,
    ob und was sie sich in die Birne hauen,
    sieht es bei Tieren anders aus,
    nur jeder 3 Papagei überlebt den Transport aus Asien oder Südamerika zu den Konsummenten,
    weshalb mir diese Konsumenten erheblich mehr Ärger auslösen,
    als diejenigen, die sich freiwillig ihre Gehirnzellen einstampfen.

  4. #163
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Harte Strafe

    Fazit: Eine Befuerwortung von Besitz, Handel oder Konsum von nicht frei verfuegbaren Drogen ist somit in diesem Forum nicht tragbar.

    Warum?

    Ich bin selbst kein Befürworter von Drogen, kein Konsument, Nichtraucher, und sehr sparsam mit Wein- und Bierkonsum. Trotzdem sollte man über die Verwendung, Sinn, und Gefahr von Drogen offen diskutieren dürfen.

    Einige der führenden Köpfe in der Transpersonalen Psychologie, wie Stanislav Grof (Entdecker von LSD) oder der Schriftsteller Aldous Huxley haben sich mit den Wirkungen und therapeutischen Möglichkeiten von psychotropen Substanzen auf hohem Niveau auseinandergesetzt. Warum sollten wir das nicht tun dürfen?

    Cheers, X-Pat

  5. #164
    Avatar von fontog

    Registriert seit
    07.04.2007
    Beiträge
    376

    Re: Harte Strafe

    X-pat, genau: die Gedanken sind frei!

    Und wär hat LSD erfunden, wär - hä? Ein Schweizer war´s nämlich Albert Hoffmann. Ich bin nur schon vom Lesen seines Selbstversuches abgehoben. Überhaupt ist Lesen meine stärkste Droge, sie lässt einen nicht mehr los und zaubert Welten vor meinem geistigen Auge die es gar nicht gibt! Und drum hab ich mir auch alles von Aldous Huxley reingezogen. Und den Stoff vonCharles Beaudelaire ... ;-D

    Ein weiterer bekannter LSD Forscher war Timothy Leary. Er flüchtete mal in die Schweiz als ihm wegen ein paar Gramm Marihuana in the US of A Lebenslänglich drohte.

  6. #165
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Harte Strafe

    Aua! Mensch muss Drogen, deren Konsum, geschweige Besitz etc. nicht befuerworten um dieses Phaenomen diskutieren zu koennen.

    Bin ebenfalls der Meinung das in Besitz-konsumfaellen, im Vergleich zu anderen Delikten, viel zu harte Starfen auferlegt werden!

  7. #166
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Harte Strafe

    Um sich überhaupt erst eine Meinung über die Gefahren von sogenannten Drogen wie Haschisch und Nebenprodukten machen zu können, sollte man erst einmal über ein gewisses GRUNDWISSEN verfügen. Was übrigens den Gesetzgebern in Saudi Arabien mit grosser Sicherheit fehlt. Ein Grundwissen zu haben, wie wir ja hier bei einigen Membern am lebenden Beispiel sehen können, schließt wiederum nicht unbedingt ein, dass man ein "Habitué" ist oder war!

    Im Falle von Saudi Arabien kann man sich übrigens leicht vorstellen, wie hoch der aktuelle Marktwert eines Gramms Haschisch sein dürfte, und wie gross die Verlockung für Schmuggler (trotz dem extrem hohen Risiko) damit wird. Somit erhöht sich auch die Steuer und Mehrwertssteuer die dem Staat vorenthalten bleibt. Bei dieser "Zechprellerei" gibt es tatsächlich keinen Unterschied zwischen harten und anderen Drogen. Dies kann man sich übrigens ebensogut vorstellen, ohne Erfahrung in der Materie Schmuggeln oder Drogen zu haben!

    Angesichts der Gestzgebung der Niederlande, der Schweiz und anderen Ländern liegt es auf der Hand dass es sich beim Verhängen und auch Ausführen der Todesstrafe bei dieser Art des Vergehens, - um eine rein authoritär-totalitäre Gesetzgebung handelt, die zudem oportunistisch und bar jeglicher Vernunft ist. Diese undifferenzierte "Handhabe" der Saudis ist weder aus global-juristischer, noch aus menschlicher oder ethischer Sicht vertretbar.

    Befürwortung "illegaler Drogen" in einem Forum? Eine Diskussion ist schliesslich eine Diskussion, keine Befürwortung. Eine offene Diskussion muss also zumindest Raum für Relativierung haben. Sollten einzelne Äusserungen, einer eindeutig unsachgemässen "Befürwortung" gleichkommen, besteht ja zu jeder Zeit die Möglichkeit diese zu kritisieren, abzulehnen oder zu 'verurteilen'. Vorausgesetzt natürlich der Thread wird nicht zum falschen Zeitpunkt wegen "Vernebelungsgefahr" geschlossen.

  8. #167
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Harte Strafe

    Zitat Zitat von x-pat",p="480057
    Einige der führenden Köpfe in der Transpersonalen Psychologie, wie Stanislav Grof (Entdecker von LSD) oder der Schriftsteller Aldous Huxley haben sich mit den Wirkungen und therapeutischen Möglichkeiten von psychotropen Substanzen auf hohem Niveau auseinandergesetzt. Warum sollten wir das nicht tun dürfen?
    Cheers, X-Pat
    Z. B. weil wir keine fuehrenden Koepfe in der Transpersonalen Psychologie sind, keine Drogenmediziner oder Pharmazeuten und somat eine Diskussion ueber die therapeutischen Moeglichen von psychotropen Substanzen nicht auf vergleichbarem hohen (nutzbringenden) Niveau ablaufen wuerde.

    Hasch beruhigt mich, Koks macht meine Gedanken freier und als muendige Menschen koennen wir uns bedrogen wie wir wollen und das geht den Gesetzgeber ueberhaupt nichts an, waere z. B. eine Basis, die nicht mit der Intention (um den obligatorischen Ketzerangriffen vorzeubeugen habe ich jetzt hier absichtlich auf das Wort Niveau verzichtet) konform gehen wuerde.

    Somit bleibt der gelbe Ball weiter hochgefahren, trotz des absoluten Rechts freier Gedanken (nicht ausgesprochene Worte oder ausgeschriebene, was die Forenraete ja dann auf einen inaktiven Posten verbannen wuerde) und sogar Schmerzensrufe ob dieser "unqualifierten und unverstaendlicher Spielverderberworte".

    Viele Gruesse,
    Richard

  9. #168
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Harte Strafe

    Mr. Luk

  10. #169
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Harte Strafe

    fontog: Und wär hat LSD erfunden, wär - hä? Ein Schweizer war´s nämlich Albert Hoffmann.

    Fontog, ja du hast Recht. Es war Albert Hoffmann, nicht Stanislav Grof der LSD entdeckte. Letzterer war maßgeblich an den führen klinischen LSD Forschungsarbeiten beteiligt, bevor die Substanz verboten wurde. Grof hat systematisch alternative Bewusstseinszustände erforscht und ist einer der Begründer der transpersonalen Psychologie.

    Das Problem mit LSD (oder generell mit Hallzinogenen) ist, dass die gegenwärtige klinische Psychatrie die therapeutische Bedeutung dieser Substanzen nicht erkennt, weil sie auf einem relativ rudimentären Niveau arbeitet. Das heisst, sie beschäftigt sich vornehmlich mit der Behandlung von psychischen Krankheiten. Ihr Ziel ist es dabei, psychisch kranke Patienten aus dem Zustand der Debilität in einen konsolidierten Status zu führen, in dem sie als autonome Mitglieder der Gesellschaft funktionieren können.

    Die humanistische und die transpersonale Psychologie gehen über diese Ziel hinaus. Sie beschäftigen sich vornehmlich mit Menschen die allgemein als "gesund" gelten. Ihr Ziel ist es, bei normalen angepassten Menschen einen Entwicklungsprozess einzuleiten, der zu geistig-spiritueller Realisierung auf einem höheren Niveau führt. Die humanistische Psychologie hat dabei Selbst-Aktualisierung im Auge, während die transpersonale Psychologie auf Ego-Transzendenz abzielt. Auf dieser Stufe werden Halluzinogene dann auf einmal therapeutisch interessant.

    Es bleibt zu hoffen, dass die Wissenschaften dies eines Tages erkennen.

    Cheers, X-Pat

  11. #170
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Harte Strafe

    Tramaico: Z. B. weil wir keine fuehrenden Koepfe in der Transpersonalen Psychologie sind, keine Drogenmediziner oder Pharmazeuten...

    Müssen wir das denn sein? Wir haben doch auch ein Computer Forum hier und darin dürfen auch Mitglieder posten, die nicht Informatik studiert haben.

    Cheers, X-Pat

Seite 17 von 31 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Harte Abrechnung
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.08.09, 15:25
  2. Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsverdach
    Von wingman im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 18.06.09, 14:03
  3. Strafe muß sein
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.12.06, 04:43
  4. Harte Nuss
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.06, 00:05
  5. Die Strafe Gottes...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.01.05, 14:40