Seite 14 von 31 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 308

Harte Strafe

Erstellt von Rene, 09.05.2007, 00:49 Uhr · 307 Antworten · 9.688 Aufrufe

  1. #131
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Harte Strafe

    Zitat Zitat von maphrao",p="478747
    Zitat Zitat von songthaeo",p="478731
    Drogen sind halt immer das Spiel mit dem Tod.So oder so.
    Besonders der Alkohol, wie Statistiken eindrucksvoll beweisen.
    Mittelalterliche Methoden sind für mich durch nichts zu entschuldigen.
    wobei es für den Verurteilten sicherlich egal sein dürfte, durch mittelalterliche Methode oder durch neuzeitliche Methode
    hingerichtet zu werden.
    m.E. ist vermutlich die mittelalterliche Methode sogar schmerzloser als z.B. die Giftspritze, bei der es in letzter Zeit in der USA wohl zahlreiche Pannen gegeben haben soll.

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Harte Strafe

    Süchtig machen Cannabisprodukte jedenfalls nicht
    nein, nicht physisch aber psychisch - d.h. du wirst dann süchtig nach dem Kik.

    Es gibt z.B. von der Uni Maastrich eine 4j. Studie über den Konsum von Haschisch bei 14 - 25 jährigen.
    Hierbei wurde festgestellt, dass es sehr wohl einen Zusammenhang zwischen Cannabiskonsum als Teenager und dem Entstehen einer Psychose als Erwachsener gibt.

  4. #133
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Harte Strafe

    ich dachte "Psychose" ist genetisch bedingt.
    Wenn ja, schaetze ich Alkohol- und Drogenkonsum( inclusive Cannabis) dieses Personenkreises als "Selbstheilungsversuch" ein.Und somit als Selbstmedikation.Und das ist dann wohl auch kein Missbrauch, sondern Gebrauch.
    Und der Handelt findet dann bei der Chemie-Industrie, Aerzten und Apothekern statt. :-)

  5. #134
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Harte Strafe

    ch dachte "Psychose" ist genetisch bedingt.
    nicht unbedingt - nur ist die Wahrscheinlichkeit an einer psychotischen Störung zu erkranken bei einer genetischen Vorbelastung etwas höher.

  6. #135
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Harte Strafe

    Zitat Zitat von Rene",p="479596
    Zitat Zitat von Paddy",p="479594
    Nein, ich weiss nichts von Deinen Erfahrungen. Du bist ja leider nicht Manns genug, dazu zu stehen und dadurch aufzuklären.
    Ich werde nicht alles öffentlich machen. Ob ich dazu stehe oder nicht, das kannst Du nicht beurteilen. Lass also bitte die persönlichen Angriffe.

    Zivilcourage ist ein ganz anderes Thema, welches aber nicht hier in diesen Tread gehört.

    René
    Was Du nicht bereits als persönlichen Angriff bezeichnest . Komisch nur, daß Du das so einseitig beurteilst.

    Was sollen denn erst diejenigen sagen, die komplette Biographien verfassen und öffentlich machen? Warum sollte sich jemand, auch für Fehler, die er einmal gemacht hat, schämen, angesichts dieser Welt und den täglichen Schlagzeilen? Mir jedenfalls ist gar nichts peinlich und ich habe auch nichts zu bereuen. Im Gegenteil. Ich habe gelernt und lerne weiter täglich hinzu.

    WEnn es um Anerkennung perverser Gesetze geht, wo auch immer, und davon das Leben von Menschen betroffen ist, dann ist es sehr wohl gebotene Zivilcourage, dagegen die Stimme zu erheben.

    Nur meine bescheidene Meinung dazu. Kein Angriff.

  7. #136
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Harte Strafe

    Zitat Zitat von Bukeo",p="479606
    Süchtig machen Cannabisprodukte jedenfalls nicht
    nein, nicht physisch aber psychisch - d.h. du wirst dann süchtig nach dem Kik.

    Es gibt z.B. von der Uni Maastrich eine 4j. Studie über den Konsum von Haschisch bei 14 - 25 jährigen.
    Hierbei wurde festgestellt, dass es sehr wohl einen Zusammenhang zwischen Cannabiskonsum als Teenager und dem Entstehen einer Psychose als Erwachsener gibt.
    Wurde da nicht festgestellt, daß ein Suchtverhalten (egal woduch, eben auch z.B. Zigaretten) bei Erwachsenen umso stärker ausfällt, je früher die Probanden damit begonnen haben?

    Ja, auch Haschisch kann, wie viele andere Faktoren auch, eine spätere Psychose früher zum Ausbruch kommen lassen. Gleichfalls kann THC für die Heilung von einer Psychose verwendet werden. Den Link dazu hatte ich bereits gepostet (siehe Arte-Bericht).

    THC intensiviert die (bereits vorhandenen) Sinne, Gefühlslagen und genetischen Veranlagungen der Psyche, nicht mehr und nicht weniger.

    Manchem würde etwas mehr Tiefe und Sensibilität im Denken durchaus gut tun. ;-D

  8. #137
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Harte Strafe

    Alkohol und Tabak sind für die persönliche Gesundheit und die Gesellschaft schädlicher als Cannabis oder LSD.SpiegelOnline


    Nächster Artikel:

    Starker Cannabiskonsum verursacht geringere gesundheitliche Schäden als der starke Konsum der gebräuchlichsten anderen legalen und illegalen Drogen. Zwei Studien haben damit bestätigt, was viele seit langem annehmen. Anfang dieses Jahres erschien eine Untersuchung australischer und kanadischer Wissenschaftler über die Gefährlichkeit von Cannabis im Vergleich zu Tabak, Alkohol und Opiaten. Bereits im Juni 1998 war der Öffentlichkeit der Bericht einer französischen Expertenkommission über die Gefährlichkeit von Drogen vorgestellt worden.

    Eine der zentralen Aussagen des "Roques-Reports" an das französische Gesundheitsministerium ist die Einteilung der Substanzen in drei Risikogruppen. Zu den gefährlichsten Mitteln zählen danach Opiate, Alkohol und Kokain. In die mittlere Kategorie fallen Ecstasy, Aufputschmittel, Benzodiazepine (Beruhigungsmittel) und Tabak. Relativ geringe Risiken seien dagegen mit Cannabisprodukten wie Haschisch und Marihuana verbunden.
    1997 hatte Bernhard Kouchner, Staatssekretär für Gesundheit im französischen Ministerium für Arbeit und Solidarität den Pariser Pharmazieprofessor Bernard Roques, der das Nationale Institut für Gesundheit und medizinische Forschung (INSERM) leitet, beauftragt, die internationale Literatur zu sichten und die Gefährlichkeit von Drogen zu vergleichen. Im Mai 1998 legte er dem Ministerium einen 190 Seiten starken Bericht vor, der von einer zehnköpfigen Expertenkommission und weiteren externen Beratern erstellt worden war. Im Juni 1998 wurde der Bericht der Öffentlichkeit präsentiert.




    Quelle

    Dies sind nur zwei von vielen Untersuchungen, die alle zu sehr ähnlichen Ergebnissen kommen.

    Kommentiert man also Strafen, wie in diesem Fall gar die Todestrafe, sollte man eigentlich die Verhältnismässigkeit und die Realität im Auge haben.

    Und nur darum geht es mir.

  9. #138
    Avatar von fontog

    Registriert seit
    07.04.2007
    Beiträge
    376

    Re: Harte Strafe

    Paddy, in unserer Gesellschaft werden Informationen, welche die angebliche Gefährlichkeit von Hanfkonsum relativieren, unterdrückt.

    Es gab z.B. schon Untersuchungen zum Fahrverhalten welche gezeigt haben dass bekiffte Fahrer noch vorsichtiger fahren als wenn sie nüchtern sind, hingegen Besoffene sich und andere durch aggresives Fahren gefährden:

    "It was of some interest that cannabis tended to show a negative effect on relative risk when other drug groups showed an increase. The most likley reason probably relates to the over compensation of marijuana-using drivers on their driving skills. Over compensation may be caused simply by slowing down and avoiding adverse driving situations." ;-D

    Cannabis rauchende Fussballfans sind ruhig im Stadion, alkoholisierte Fans suchen Randale. Und Probleme mit Rauschtrinkern nehmen mehr und mehr zu weil Alkohol in der Gesellschaft angesehen und ´normal´ ist. Alkoholmissbrauch führt nach EU-Angaben jedes Jahr zu 195 000 Todesfällen in der EU.


    Zurück zum Thema: Todesurteil für Cannabis. Man sollte nicht vergessen dass Thailand unter Thaksin sich viel Übleres zu Schulden kommen lies als die Saudis: Over the next seven weeks, press reports indicate that around 2,700 people were killed...

    Um Missverständnisse zu vermeiden: Man soll nur nüchtern Auto fahren! Und Ich bin ein strikter Gegner aller synthetisch aufbereiteter Drogen wie Ya-Ba, Heroin, Kokain, Ecstasy etc. Aber die Kulturpflanze Hanf überzeugt mich nach wie vor mit all ihren Verwertungsmöglichkeiten.

  10. #139
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: Harte Strafe

    @fontog

    Kann nur jedes Wort unterstreichen

  11. #140
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Harte Strafe

    Zitat Zitat von Paddy",p="479759
    [...]Kann nur jedes Wort unterstreichen
    Na, das ist doch mal was Positives
    Jungs, argumentativ habt ihr im großen und ganzen ja nicht Unrecht, allein wenn man den Joint morgens bedenkt, der den Tag zum Freund werden lässt.
    Es steckt ja auch in Drogen - dosiert - mitunter eine heilende Wirkung, sieht man schon an dem Schnäppsken, das unser Oppa abends vor´m Schlafengehen trank. Und mir war nicht bekannt geworden, dass er anschließend randaliert hätte oder besoffen Auto gefahren wäre.
    Vielleicht könnten wir uns auf die ´Missbrauchsgefahr´, also die Sucht an sich, einigen, welche eben alles mögliche Potential bis hin zum Kriminellen in sich birgt.

Seite 14 von 31 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Harte Abrechnung
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.08.09, 15:25
  2. Harte Massnahmen gegen Hartz IV Empfänger bei Betrugsverdach
    Von wingman im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 18.06.09, 14:03
  3. Strafe muß sein
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.12.06, 04:43
  4. Harte Nuss
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.06, 00:05
  5. Die Strafe Gottes...
    Von Tel im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.01.05, 14:40