Seite 8 von 15 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 150

Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

Erstellt von Samuianer, 21.02.2009, 05:55 Uhr · 149 Antworten · 4.495 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Jens

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    2.150

    Re: Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

    Hab gestern erst seinen Brief im TIP gelesen. Sicher hat das www http://www.bringharryhome.com/ auch sein Teil (Aufmerksamkeit) dazu beigetragen.

    ich kenne ihn zwar nicht,...aber....Alles gute Harry


  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von

    Re: Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

    Mr D., der thailaendische Koenig ist oberster Repraesentant und Hueter der in Thailand vertretenen Religionen. Natuerlich vorrangig des Buddhismus, aber nicht nur.
    In der Funktion kannst du ihn dann halt mit dem Papst vergleichen.

    Daruebderhinaus gilt er fuer die meisten Thais natuerlich auch als uebernatuerliches Wesen. Also als lebende Gottheit.

    Wie ich in einem anderen T'hread schon geschrieben hatte, REspekt hat man halt oder auch nicht.

    Genauso wie Verstaendnis fuer andere Kulturen.

    Wenn ich jetzt sarkastisch waere wurde ich schreiben, gar nicht so schlecht dass durch die immer schlimmere Wirtschaftskrise die westliche Lebensart ihre Vorherrschaft einbuesst und das 21. Jahrhundert ein asiatisches ist. ;-D

    Angesichtgs der westlichen Probleme muss sich Thailand aktuell ganz sicher nicht danach richten was irgend welche Westler denken.

  4. #73
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

    Zitat Zitat von Bukeo",p="693758
    darum - das man eben als Besucher die Gesetze anderer Länder respektieren sollte - egal ob einem das Gesetz nun passt oder nicht.
    Ich würde sagen, man sollte als Besucher die Gesetze anderer Länder befolgen und gleichzeitig gegen sie opponieren, wenn sie Unrecht sind oder gegen die dortige Verfassung verstoßen. Sonst könnte ja keiner mehr in Unrechtsstaaten einreisen. Und die Expats aus Rechtsstaaten haben dann - wenn sie gar als Lehrer nach ihren Beobachtungen gefragt werden - eine ganz besondere Bringschuld.

  5. #74
    Avatar von Mr. D

    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    441

    Re: Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

    Zitat Zitat von Bukeo",p="693783

    es ist immer noch verboten. Ich gehe natürlich auch davon aus, das ein Polizist einen Ausländer nicht anzeigen wird, der schelcht Deutsch spricht.
    Damit widersprichst Du Dir zwar selbst, aber ich werte das jetzt mal als Einsicht.

    Zitat Zitat von Bukeo",p="693582

    Oder stell dir vor, eine Thailänderin hat gerade Deutsch gelernt, kann das "DU" und "SIE" noch nicht so richtig auseinderhalten und spricht daraufhin einen Polizisten mit "DU" an - und schon ist sie dran, ohne zu wissen warum.

    Zitat Zitat von Bukeo",p="693783

    ich beziehe mich nun nicht auf diesen Einzelfall - ich bin nur überzeugt, das es den öffentlich Frieden stören würde - wenn dieses Gesetz komplett abgeschafft werden würde.
    Danach eine Kritik an den König in einer falschen Gruppe und es gibt Mord und Totschlag.
    Ich gehe mal davon aus, dass Beleidigung auch in Thailand juristisch geahndet werden kann. Da bräuchte der König also gar kein besonderes Gesetz. Und selbst wenn, könnte man das durchaus so formulieren, dass es rechtsstaatlichen Grundsätzen genügt. Und eine offene Diskussion über die aktuelle und zukünftige Rolle der Monarchie in der thailändischen Gesellschaft ist wirklich mehr als überfällig. Aber diese zu verhindern ist ja genau die Intention des Lese Majeste Gesetzes, .

    Zitat Zitat von Bukeo",p="693783
    Sowie es eben im Kino bei dem Ausländer passiert ist.
    Für diesen Fall gab es nur eine nicht verifizierbare Quelle. Das würde ich also mal mit Vorsicht genießen.

  6. #75
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

    Damit widersprichst Du Dir zwar selbst, aber ich werte das jetzt mal als Einsicht.
    eigentlich nicht, es bleibt verboten. Ich denke nicht, das es hier einen Ausnahmeparagraf für Ausländer gibt.
    Es war ja auch nur als Beispiel gedacht.

    Ich gehe mal davon aus, dass Beleidigung auch in Thailand juristisch geahndet werden kann. Da bräuchte der König also gar kein besonderes Gesetz.
    der König selbst wohl nicht.
    Aber nehmen wir mal an, morgen würde das Gesetz abgeschafft. Man braucht danach im Kino nicht mehr aufzustehen.
    Ich gehe aber hier davon aus, das auch lange nach Abschaffung des Gesetzes - weiterhin Cola-Dosen auf denjenigen geworden werden - der sitzen bleibt.

    Und eine offene Diskussion über die aktuelle und zukünftige Rolle der Monarchie in der thailändischen Gesellschaft ist wirklich mehr als überfällig.
    ist nicht notwendig - das regelt sich in ein paar Jahren von selbst.

    Für diesen Fall gab es nur eine nicht verifizierbare Quelle. Das würde ich also mal mit Vorsicht genießen.
    ich weiss - aber ist ja nicht der einzige Fall.

  7. #76
    Avatar von Mr. D

    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    441

    Re: Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

    Zitat Zitat von Extranjero",p="693791
    Mr D., der thailaendische Koenig ist oberster Repraesentant und Hueter der in Thailand vertretenen Religionen. Natuerlich vorrangig des Buddhismus, aber nicht nur.
    In der Funktion kannst du ihn dann halt mit dem Papst vergleichen.

    Daruebderhinaus gilt er fuer die meisten Thais natuerlich auch als uebernatuerliches Wesen. Also als lebende Gottheit.
    Und das rechtfertigt die umfassende Einschränkung der Meinungsfreiheit? Es sind ja keineswegs nur, wie gerne kolportiert, die Ausländer, die da so ihre Zweifel haben.

    Zitat Zitat von Extranjero",p="693791
    Wie ich in einem anderen T'hread schon geschrieben hatte, REspekt hat man halt oder auch nicht.

    Genauso wie Verstaendnis fuer andere Kulturen.
    Ich habe sehr viel Verständnis und Respekt für andere Kulturen. Warum ich das auch repressive Regime gleich welcher Couleur ausdehnen sollte, leuchtet mir aber in keiner Weise ein.

    Zitat Zitat von Extranjero",p="693791
    Wenn ich jetzt sarkastisch waere wurde ich schreiben, gar nicht so schlecht dass durch die immer schlimmere Wirtschaftskrise die westliche Lebensart ihre Vorherrschaft einbuesst und das 21. Jahrhundert ein asiatisches ist. ;-D

    Angesichtgs der westlichen Probleme muss sich Thailand aktuell ganz sicher nicht danach richten was irgend welche Westler denken.
    Dass Du eine theokratisch verbrämte Militärdiktatur als erstrebenswertes gesellschaftliches Ideal betrachtest, überrascht mich jetzt auch nicht mehr.

  8. #77
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

    Und das rechtfertigt die umfassende Einschränkung der Meinungsfreiheit?
    es gibt in keinem Land der Erde eine 100%ige Meinungsfreiheit.

  9. #78
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

    Zitat Zitat von Bukeo",p="693746
    Es ist verboten, Polizisten in D mit DU anzureden.
    Ich weiss.
    Als ich vor 20 Jahren nach D kam wurde mir das genau so
    erklärt. Ich habe mich da auch nicht leicht gewundert.

    Das Interessante (für mich) ist, dass es in den NL auch
    unterschiedliche Wörter für du und Sie gibt, deren Einsatz
    aber ganz anders als hier in D. Es gibt sowohl Umstände wo
    man in NL eher 'du' sagt als hier in D, als auch anders
    rum.
    Es macht mich immer noch zum Schaffen.

    Erst nach vielen Jahren habe ich dann erfahren dass dieses
    'du' gegenüber einen Polizisten nur als eine besondere Form
    der 'Beamtenbeleidigung' zu verstehen ist, und 'du' zu einem
    Polizisten zu sagen nicht gleich steht mit einer
    Beleidigung.

    Zum Glück ist die Welt noch so weit in Ordnung, dass
    *meistens* Verständniss vor geht. Wenn jemand aus Versehen
    oder Unkenntniss 'du' zu einen Polizisten sagt, dann wird
    er es entweder ignorieren, oder einen darauf aufmerksam
    machen. Das ist definitiv nicht als Beleidigung zu deuten.
    Wenn man es absichtlich macht, könnte das als Beleidigung
    interpretiert werden.
    An sich ist es keine Beleidigung, und das wurde in einer
    Justiz-Fernsehsendung in D vor einiger Zeit ganz klar
    erläutert (nein, es war nicht einer dieser Gerichts-shows ).

    Ähnlich zu Majestätsbleidigung in TH. Man soll nicht auf
    Münzen oder Banknoten treten wo das Bildniss des Königs
    drauf ist. Wer so was versehentlich macht, wird höchstens
    schief angeguckt oder angemotzt. Wer das absichtlich macht
    wird grössere Probleme haben.

    Der Schweizer der die Bilder des Königs mit schwarzer
    Farbe besprüht hat kann sich da wohl kaum auf Versehen
    berufen.

    Der Fall des Nikolaides, worum es hier geht, ist für mich
    allerdings auch extrem und unverständlich.

    Gruss, René

  10. #79
    Avatar von Mr. D

    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    441

    Re: Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="693749
    ...
    Und wenn man ein 2. Exemplar einer solchen Pakets gefunden hat, dann sollte man die Frage stellen, ob dies in einem Rechtsstaat praktiziert wird oder nicht. Gibt ja noch andere "Rechts"systeme auf dieser Erde. :-)
    Hm, da muss die juristische Forschungsabteilung im Institut für Thailandversteherei heute bestimmt Überstunden schieben.

    Bin ja mal auf das Ergebnis gespannt.

  11. #80
    Avatar von

    Re: Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

    Mr. D, haette Thailand die letzten 50 Jahre nicht diesen Koenig gehabt dann waere das Land heute auf dem Stand von Burma, Laos oder Kambodscha mit all den Millionen Toten und nicht nach Kaufkraft bereinigt an 21. Stelle der Welt was das BIP angeht.

    Das sieht auch die UNO so, sonst haette sie ihn nicht fuer sein Lebenswerk akls erste Person ueberhaupt ausgezeichnet.

    Ich sags mal so, wer vor dem Mann keinen Respekt hat dem kann eh nicht mehr geholfen werden.

    Und aktuell ist das Militer der einzige Garant fuer Stabilitet und ein funktionierendes Staatswesen. Ja, das ziehe ich ganz sicher einer autokratischen TaxSin-Diktatur die ohne diese Institution unausweichlich Realitaet waere vor.

    Ihr seit die Wegbereiter einer Diktatur, das merkt ihr blos selber wegen totaler Verkennung der Realitaet nicht.

Seite 8 von 15 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 20.09.08, 12:09
  2. Harry Potter VII
    Von Joerg_N im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.07, 13:07
  3. Schweizer nach Verurteilung begnadigt
    Von kodiak im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.04.07, 10:06
  4. Harry hat Geburtstag
    Von Olli im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.05.04, 18:25