Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 150

Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

Erstellt von Samuianer, 21.02.2009, 05:55 Uhr · 149 Antworten · 4.515 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

    Zitat Zitat von zero",p="693273
    Zitat Zitat von Samuianer",p="693269
    ... ....insignien zu tragen, Hier stoesst sich zumindest an Letzterem keiner!
    willst Du etwa diesen Umstand jetzt gar als einen der "Vorzüge" Thailands herausstreichen ??

    Das was hier mit dem Australier passiert ist, wirft wie einige andere Ereignisse der letzten Zeit, international kein gutes Licht auf Thailand. Das ganze dann damit rechtfertigen zu wollen, dass "sich zumindest niemand im LOS an ....insignien stört" [highlight=yellow:e4face8bfb]ist sowas von einer jämmerlichen Argumentation. Jeder weitere Kommentar dazu ist überflüssig![/highlight:e4face8bfb]

    Erstens versuchst du das fuer deinen Kommentar so zu drehen und Zweitens stellt sich die Frage WARUM du dich dann bemuehst das zu kommentieren!?

    ISt dir entgangen das Abhisit sich ueber das Image Thailands besorgt?

    Das Harry begnadigt wurde ist doch gut oder?

    Der koennte nach Lage der Dinge ja immer noch in Bangkok Hilton schmoren!

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

    Zitat Zitat von Silom",p="693306
    @ Samuianer,

    wenn ich Deine Kommentare lese fühle ich mich wie am Nockherberg.

    [highlight=yellow:c68d344fc0]Wenn Ausländer oder Inländer nicht die Monarchie umjubeln, riskieren sie eine Gefängnisstrafe.
    [/highlight:c68d344fc0]
    Du vergleichst diese "Straftat" tatsächlich mit .... und Geschichte.

    Das Thais und deren Touris bezgl. einer normalen sterblichen Person keinerlei Rechte haben dürfen, sagt für mich alles.

    Oder anders ausgedrückt, koan oasch in de hoasn ham.

    Abschliessend.

    Hatte er nicht selbst um Kritik gebeten? Darf überhaupt jemand die Krone kritisieren?

    Ist BESTEHENDES Gesetz, wer das bricht.... das wollte ich mit dem Bezug auf D. und ....geschichte vergleich, ist halt so, hueben wie druebn!

    Egal wie sich da wer aufpupt!

    Rotlicht heisst halt Stop, Promillegrenze.... etc. Gesetze eben, aber daruber brauche ich ja Gesetzestreue Staatbuerger nicht aufklaeren wie ich sehe!

  4. #23
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

    @Samuianer,

    was hast Du zum Posting 9 von garni1 zu sagen

    fragt
    AlHash

  5. #24
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

    Zitat Zitat von alhash",p="693368
    @Samuianer,

    was hast Du zum Posting 9 von garni1 zu sagen

    fragt
    AlHash
    Habe ich wohl in Posting (siehe Oben) beantwortet!

    Es ist Gesetz, und Harry kam ins Netz und ist begnadigt, was soll der Laerm, Sulak Sivaraksa ist wiess ich wie oft "dran" gewesen und immer noch auf freiem Fuss!

  6. #25
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

    Für Leute, die aktuelle Fälle und Diskussionen gerne auch mal zum Anlaß nehmen, sich eingehender zu informieren, gibt es eine Ausarbeitung zum Thema:

    Speaking the Unspeakable:
    Lèse-Majesté and the Monarchy in Thailand
    (11,808 words/text, 3,510 words/footnotes)

    By David Streckfuss, University of Wisconsin-Madison and
    Thanapol Eawsakul, Editor of Fah Diew Kan / SameSky

    und zwar hier:
    http://www.box.net/shared/mmciikzyi3

    Die Arbeit ist für Deutsche so überaus spannend zu lesen, weil zur historischen Aufarbeitung des Themas die Autoren die vielen, vielen Lese majeste-Fälle beschreiben, die wir in D einmal hatten. Während des Kaiserreichs.

    Leider ist diese Arbeit - wie so vieles in dieser Welt - nur auf Englisch verfügbar. Aus dem Jahre 2007, 34 Seiten.

    Und ja: Mit der Einstellung Schaps ist Schnaps, Gesetz ist Gesetz eines typisch deutschen Untertanen liest sich die Story garnicht amüsant. :-)

  7. #26
    thurien
    Avatar von thurien

    Re: Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

    Zitat Zitat von zero",p="693273
    ... wirft wie einige andere Ereignisse der letzten Zeit, international kein gutes Licht auf Thailand...
    Über Allem sollten wir nicht vergessen, daß Th. ein wirtschaftlich wenig bedeutendes Land in SOA u. der Welt ist u. die Geschehnisse hier interessieren in der Regel nur ForenMitglieder, die Regenbogenpresse des Landes, aus dem Betroffene kommen (Australien z.B.) und die Handvoll Touristen, die von den Flughäfen nicht wegkamen. Die teilweise bizarren politischen Schnellschüsse (wo gestern Gesagtes heute dementiert wird) sind für die meisten nicht nachzuvollziehen u. landen im Kasten der Beliebigkeit. International war das Land nie im Focus, da gibt es auch kein "gutes oder schlechtes Licht". Toyota, Triumph u. andere produzieren, solange sie die Rahmenbedingungen akzeptieren (man muß nicht alles verstehen), ansonsten sind sie weg. Und alles andere ist wirklich internationaler Kleinkram (so wie der bücherschreibende griechisch- australische Lehrer).

  8. #27
    Avatar von Mr. D

    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    441

    Re: Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="693318
    Man muss nur mal den Sachverhalt austauschen und sehen, was mit einem Thai-Touri passieren würde, der völlig unbedacht (schließlich denkt er sich ja, in so einem Vorzeigeland wie Deutschland gibt es Meinungsfreiheit) mit einem ..........-T-Shirt in einer deutschen Fußgängerzone marschieren würde...
    Ja, was würde denn in so einem Fall passieren? Es ist durchaus sinnvoll, das mal zu Ende zu denken, um die Unterschiede zwischen den deutschen Gesetzen gegen ....-Symbole un den thailändischen Lese-Majeste Gesetzen zu verdeutlichen. Nehmen wir also mal an, die Polizei käme und würde sich des Herrn mit dem .... T-Shirt annehmen? Käme der dann für fünf Monate unter unmenschlichen Bedingungen in Untersuchungshaft? Doch sicher nicht.

    Man würde den Betreffenden sicher darüber aufklären, dass er sowas in Deutschland nicht darf und das Corpus Delicti sicherstellen. Vielleicht auch noch die Personalien aufnehmen. Und das wäre es aller Voraussicht nach auch schon. Schließlich kennt die deutsche Justiz den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit. Da wird bein einem aus Unwissenheit begangenen Vergehen nicht gleich die ganz große Keule rausgeholt.

  9. #28
    Avatar von Mr. D

    Registriert seit
    02.04.2007
    Beiträge
    441

    Re: Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

    Zitat Zitat von thurien",p="693394
    ...
    Und alles andere ist wirklich internationaler Kleinkram (so wie der bücherschreibende griechisch- australische Lehrer).
    Über den Lehrer hat z.B. auch CNN berichtet. Das wird also international schon wahrgenommen. Beim durchschnittlichen Nachrichtenzuschauer bleibt dann halt der Eindruck eines rückständigen, repressiven Landes zurück.

    Die schnelle Begnadigung zeigt meines Erachtens, wie peinlich dieser Fall demjenigen ist, der angeblich durch diese Gesetze geschützt werden soll. Letztendlich wird ja das Ansehen des Königs und auch des ganzen Landes durch derlei Eskapaden der Justiz in den Dreck gezogen.

  10. #29
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060

    Re: Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

    Zitat Zitat von Mr. D",p="693421
    Beim durchschnittlichen Nachrichtenzuschauer bleibt dann halt der Eindruck eines rückständigen, repressiven Landes zurück.
    Ist das wirklich nur ein Eindruck

  11. #30
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Harry Nicolaides begnadigt und wieder in Australien!

    Und.... es geht jetzt ja weiter. Schon auf dem Flughafen in Melbourne hat er angekündigt, dass er nun seine Story schreiben wird. Natürlich eine weniger freundliche Variante von "The King and I", aber wohl mit einer viel größeren Leserschaft als sein Erstlingswerk "Verisimilitude" aus dem Jahre 2005 und 7 verkauften Exemplaren.

    Wie sagte schon Abhisit vor kurzem, wir müssen aufpassen, dass unsere eigenen Idioten uns nicht das Leben in Thailand schwermachen. Ich gebe zu, eine sehr freie, aber dafür den Kern der Sache treffende Übersetzung. :-)

    Der Abhisit verzichtet auch gerne auf einige Floristen hier im Forum, so 'mal ganz nebenbei eingeflochten.

Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 20.09.08, 12:09
  2. Harry Potter VII
    Von Joerg_N im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.07, 13:07
  3. Schweizer nach Verurteilung begnadigt
    Von kodiak im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.04.07, 10:06
  4. Harry hat Geburtstag
    Von Olli im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.05.04, 18:25