Seite 16 von 17 ErsteErste ... 614151617 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 168

Handyverbot beim Autofahren verstösst gegen die Menschenwürd

Erstellt von DisainaM, 04.04.2007, 18:33 Uhr · 167 Antworten · 4.777 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996

    Re: Handyverbot beim Autofahren verstösst gegen die Menschen

    Wie waers mit Helmpflicht fuer Fussgaenger und im Haushalt? Kann einem ja immer wat auf den Kopf knallen .

  2.  
    Anzeige
  3. #152
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Handyverbot beim Autofahren verstösst gegen die Menschen

    [highlight=lightyellow:bbed0c7e75]Wieviele Menschen sterben den nachweislich durch Handynutzung am Steuer? [/highlight:bbed0c7e75]

    das ist sicher schwer zu beweisen, da ein handynutzer bei einem unfall dieser art nicht mehr vernehmungsfähig ist. manche verbote sind deswegen erforderlich, weil es den fahrern, mich nicht ausgenommen, an der einsicht fehlt und der egoismus programm ist.

  4. #153
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Handyverbot beim Autofahren verstösst gegen die Menschen

    Stahlhelm? Oder reicht 'n einfacher Bauhelm? ;-D

    Aber mal im Ernst, wer so die Situation in T. taeglich mit erleben darf.... ich kann schon mit 99% Sicherheit sagen ob der Fahrer im Fahrzeug vor mir am Handy haengt... auf dem Moped, einhaendig und das Mobile am Ohr.... TiT :lachen ;-D

    ahhh well....

  5. #154
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Handyverbot beim Autofahren verstösst gegen die Menschen

    Zitat Zitat von maphrao",p="469510
    ebenso bin ich gegen eine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung... und das Ganze würde schon anders aussehen.

  6. #155
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Handyverbot beim Autofahren verstösst gegen die Menschen

    [highlight=yellow:d5dc2946c1]Stahlhelm? Oder reicht 'n einfacher Bauhelm? ;-D [/highlight:d5dc2946c1]
    blauhelm, da dies anscheinend ein internationales problem ist.

    @ dieter1
    haushaltsunfälle bitte in einem seperaten haus- und gartenfred.

  7. #156
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Handyverbot beim Autofahren verstösst gegen die Menschen

    Zitat Zitat von Micha",p="469490
    Darauf zu warten, dass Gesetzgeber in der Lage wären, jede menschliche Fehleinschätzung per Gesetz und Reglementierung zu erfassen und auszuschalten, ist eine Illusion, die bestenfalls dazu taugt, die unabdingbare Eigenverantwortung abzustumpfen.
    Voll und ganz akzeptiert, wenn dann diese Eigenverantwortung tatsaechlich da ist. Wird nicht immer dann nach dem Gesetzgeber gerufen und auf vermeindliche Rechte gepocht, wenn es Probleme gibt, seien diese nun schuldlos oder durch eigenes Fehlverhalten hervorgerufen worden?

    Beispiel: Jemand kommt wegen eines Gesetzesverstosses im Ausland ins Gefaengnis. Es wird nun haeufig (oder gar immer) erwartet, dass der Gesetzgeber eingreift und die Sache gradebiegt. Die Schuldfrage ist bedeutungslos.

    Angenommen jemand nimmt sich vor die Nordsee zu durchschwimmen und geraet dabei in Not, wird da nicht erwartet, dass die staatlichen Institutionen rettend eingreifen.

    Was ist mit denen die trotz roter Sturmbaelle ins Wasser gehen und in Lebensgefahr geraten? Eigenverantwortung = Einfach Ertrinken lassen, ehe sich irgendjemand anderes gar noch in Gefahr bringt?

    Jemand betrinkt sich bis zur Besinnungslosigkeit und liegt nun auf der kalten Strasse. Wuerde Erfrieren, wenn nicht jemand eingreift. Eigenverantwortung = Erfrieren lassen.

    Freiheit kommt nicht ohne Opfer, es muss tatsaechlich die "muetterliche" Hand losgelassen werden, was aber die wenigsten koennen, speziell in "sozial" orientierten Laendern.

    Ich sehe diese Eigenverantwortung nicht, selbst nicht bei den "Assen" in Wirtschaft und Politik, wie kann sie da vom "kleinen Mann" auf der Strasse erwartet werden?

    Okay, ein Auge um ein Auge.

    Jemand bringt durch Fahrlaessigkeit, sagen wir einmal abgelenkt durch ein Telefonat im Auto, jemand anderes ums Leben.

    Ich bezweifel einfach, dass diese Person tatsaechlich bereit ist, fuer diese vermeindliche Freiheit des Rechts eigenverantwortlich Fehler machen zu duerfen, alles zu geben. Ein eigenes Auge fuer das genommene Auge.

    Stattdesen werden Versicherungen in Anspruch genommen um sich zu schuetzen, so dass ich mich selbst nicht wirklich verantworten muss.

    Jemand ist tot, weil ich fahrlaessig gehandelt habe. Wer ist Mann genug sich bis in alle Konsequenz hierfuer zu verantworten. Meist verstimmen dann die lauten Stimmen und machen einer hilflosen Kleinlautigkeit Platz und Back-Up wird gefunden beim Chor derer, die in Mitleid zerflissen und im Namen der Menschlichkeit Hilfe fuer das Haeuflein Elend einfordern.

    (Leider) viel zu oft erlebt. Die reale Welt ist hart, einfach zu hart fuer die meisten, um sich tatsaechlich eigenverantwortlich durchzubeissen. Tag der Wahrheit ist dann, wenn es tatsaechlich ans eigene Leder geht und sich der Spreu vom Weizen trennt.

    In Eigentverantwortlichkeit hat Mitleid keinen Platz, schon gar nicht Selbstmitleid.

    Viele Gruesse,
    Richard

  8. #157
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.996

    Re: Handyverbot beim Autofahren verstösst gegen die Menschen

    Naja Richard, jetzt hast schon ein bissl weit ausgeholt.

    Im Falle des Verbotes der Benutzung von Mobiltelefonen beim Fuehren eines KFZ hat kein Mensch nach dem Gesetzgeber gerufen, der Gesetzgeber hat ganz einfach erkannt, dass sich hier relativ muehelos noch ne Mark machen laesst :-).

  9. #158
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Handyverbot beim Autofahren verstösst gegen die Menschen

    Zitat Zitat von songthaeo",p="469519
    Zitat Zitat von maphrao",p="469510
    ebenso bin ich gegen eine generelle Geschwindigkeitsbegrenzung... und das Ganze würde schon anders aussehen.
    :???: Du reisst den Zusammenhang aus meinem Beitrag und zitierst, sehr gut

    Die Beispiele von Tramaico, nunja wenn sich jemand bis zur Besinnungslosigkeit besäuft und erfriert, ist er selbst in Schuld. Wenn ihn aber jemand findet und liegen lässt, dann ist es mehr als nur moralisch verwerflich.
    Man kann eben nicht alle Risiken ausschliessen, wäre auch langweilig. Wo Gesetze Sinn machen, weil ein Problem sonst aus den Rudern läuft, spricht nichts dagegen, aber eine Regulierung des Staates bei jeder Kleinigkeit geht mir um einiges zu weit, deshalb entscheide ich auch selbst, an welche Gesetze und Verordnungen ich mich halte, mit allen möglichen Konsequenzen, ohne zu jammern, wenn es negativ für mich endet.

  10. #159
    Avatar von songthaeo

    Registriert seit
    04.06.2006
    Beiträge
    1.965

    Re: Handyverbot beim Autofahren verstösst gegen die Menschen

    Danke Maphrao.Was ich eigentlich damit sagen will, das geht jetzt nicht gegen Dich, ich finde grosse Teile des Threads als gegen die Menschenwuerde.Die Argumentationen zeigen mir,womit ich bei Verkehrsteilnehmern rechnen muss, sowohl in Thailand, wie auch in Deutschland.Es geht nur um "Schuldabwaelzung" und Fehleinschaetzung und Selbstueberschaetzung.Wie ein paar schon schrieben:braucht man das Handy im Auto/auf dem Moped?Braucht man das Bier oder Schnapstrinken vor dem Fahren? :???:

  11. #160
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Handyverbot beim Autofahren verstösst gegen die Menschen

    Zitat Zitat von songthaeo",p="469554
    Wie ein paar schon schrieben:braucht man das Handy im Auto/auf dem Moped?Braucht man das Bier oder Schnapstrinken vor dem Fahren? :???:
    Nein, nicht unbedingt. Wenn ich aber auf der Autobahn einen Anruf bekomme, fahre ich auf die rechte Spur, gehe mit der Geschwindigkeit runter und telefoniere kurz. Wenn es sich um was längeres handelt, fahre ich auf den nächsten Rastplatz und führe das Gespräch weiter. Im Stadtverkehr fahre ich rechts ran, wenn es länger als ein paar Sekunden geht. Würde man mich in der kurzen Zeit erwischen, müsste ich blechen. Das meine ich mit Eigenverantwortung. Dass einige ganz anders handeln, ist mir klar, aber für mich macht das Gesetz keinen Sinn, zumal es ja keinen Vorteil zu bringen scheint, wenn man die Industrie durch den Kauf einer total überteuerten Freisprechanlage unterstützt

Seite 16 von 17 ErsteErste ... 614151617 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Handyverbot während der Fahrt ab 8.Mai
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.03.08, 14:48
  2. Handyverbot während der fahrt ab 7. Mai in TH
    Von Hippo im Forum Thailand News
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.02.08, 16:29
  3. Autofahren in Thailand
    Von ChangLek im Forum Treffpunkt
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 06.08.04, 15:14
  4. Autofahren mit Thaiführerschein?!
    Von Christoph im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.05.04, 11:17
  5. Tips gegen Nachrichtenfenster beim Surfen
    Von Silvus im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.03.03, 11:57