Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 86

Hätte Buddha ein Visum erhalten?

Erstellt von kcwknarf, 14.02.2010, 05:03 Uhr · 85 Antworten · 2.899 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Hätte Buddha ein Visum erhalten?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="825600
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="825226

    Der thailändischen Regierung geht der Aasch auf Grundeis, weil sie anscheinend Angst von Chinas Reaktion haben.
    wer hat nicht Angst vor China.
    Das Problem Burma wäre schon längst gelöst, wenn die USA nicht Rücksicht auf China nehmen würden.
    Was ein Glück, dass den Chinesen der Irak und/oder Afghanistan egal ist, gelle?
    Sollen die Burmesen froh oder traurig sein, dass ihnen ähnliche Hilfeleistungen der USA wie in den genannten Ländern entgehen?

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Hätte Buddha ein Visum erhalten?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="825600
    wer hat nicht Angst vor China.
    Ich

  4. #53
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Hätte Buddha ein Visum erhalten?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="825633
    Zitat Zitat von Bukeo",p="825600
    wer hat nicht Angst vor China.
    Ich

    Kein Wunder, du hast ja die Klingonen im Ruecken!

  5. #54
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Hätte Buddha ein Visum erhalten?

    Zitat Zitat von strike",p="825627
    Zitat Zitat von Bukeo",p="825600
    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="825226

    Der thailändischen Regierung geht der Aasch auf Grundeis, weil sie anscheinend Angst von Chinas Reaktion haben.
    wer hat nicht Angst vor China.
    Das Problem Burma wäre schon längst gelöst, wenn die USA nicht Rücksicht auf China nehmen würden.
    [highlight=yellow:c22734313f]Was ein Glück, dass den Chinesen der Irak und/oder Afghanistan egal ist,[/highlight:c22734313f] gelle?
    Sollen die Burmesen froh oder traurig sein, dass ihnen ähnliche Hilfeleistungen der USA wie in den genannten Ländern entgehen?

    Da musstdu dich abermal besser informieren!

    Nichts in den Mainstraemmedien gehoert, gesehen oder gelesen zu haben heisst ja nicht das sich "die Chinesen NICHT dafuer interessieren"!

    Das nimmst du nur an!

    China teilt schon mal 46 km Grenzverlauf mit Afghanistan...



    NBC News cameraman Steve O’Neill exclaimed, "It’s the Great Wall of China!"

    The "wall" snaking before us, easily several miles long, was made of Hesco sandbags and circled a camp for Chinese workers. Though not permitted to enter the site, we could see rows and rows of neat white buildings with blue trim; the temporary structures looked exactly like the migrant workers’ housing at construction sites all across China.

    Size apart, it was all somewhat unremarkable, except for the fact that we were in eastern Afghanistan.

    .........................
    .........
    .....

    ...the Aynak mine is believed to contain the world’s second-largest untapped copper deposits and could propel Afghanistan into the ranks of the world’s top 15 copper producers.

    After wooing Afghan officials from as early as 2001, a Chinese mainland joint venture finally won the rights in 2007 to develop the site over 30 years. [highlight=yellow:c22734313f]So far, it has sunk more than $4 billion into the project. [/highlight:c22734313f]

    The joint venture – between majority partner China Metallurgical Group Corp. and Jiangxi Copper Corp. – expects production to begin by the end of 2011 with an initial annual output of 180,000 tons of copper that will eventually grow to 320,000 tons.

    ....haengt vielleicht damit zusammen das China seine Medien etwas staerker kontrolliert...wen die chin. Armee einen Auftrag in Afghanistan haette...wuerden mit Sichereheit auch keine Bilder ueber die DW ode Fox-News tickern in dene es heisst: "...wieder 12 Zivilisten getoetet..!"


    Was den Irak abgeht, fahren denn in China nur Rapsoel und Solarfahrzeuge, oder haben die schon das Perpetuum mobile entwickelt?

    Da fragen sich Leute: "The problem is that while America is sacrificing its blood and treasure, the Chinese will reap the benefits. "


    http://www.nytimes.com/2009/10/07/op...0Kaplan&st=cse


    Poliert euch mal die Linsen und stellt mal die Rezeptoren auf "EMPFANG" und nicht nur auf Durchgang und die Filter all auf: "nur leicht Verdauliches und Akzeptables"!

  6. #55
    Avatar von

    Re: Hätte Buddha ein Visum erhalten?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="825643
    Da musstdu dich abermal besser informieren!

    Nichts in den Mainstraemmedien gehoert, gesehen oder gelesen zu haben heisst ja nicht das sich "die Chinesen NICHT dafuer interessieren"!

    Das nimmst du nur an!

    China teilt schon mal 46 km Grenzverlauf mit Afghanistan...

    ....haengt vielleicht damit zusammen das China seine Medien etwas staerker kontrolliert...wen die chin. Armee einen Auftrag in Afghanistan haette...wuerden mit Sichereheit auch keine Bilder ueber die DW ode Fox-News tickern in dene es heisst: "...wieder 12 Zivilisten getoetet..!"




    Poliert euch mal die Linsen undstellt mal die Rezeptoren auf "EMPFANG" und nicht nur auf Durchgang!


    Im uebrigen ist die Lage in den muslimischen Gebieten Chinas um etliches desolater und die Bevoelerung wird weit mehr drangsaliert als das in Tibet der Fall ist.
    Blos liest und hoert man darueber nix in den westlichen Mainstreammedien. Die sind ja alle genuegend mit dem Dalai Lama beschaeftigt.

  7. #56
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Hätte Buddha ein Visum erhalten?

    Zitat Zitat von Extranjero",p="825647
    Zitat Zitat von Samuianer",p="825643
    Da musstdu dich abermal besser informieren!

    Nichts in den Mainstraemmedien gehoert, gesehen oder gelesen zu haben heisst ja nicht das sich "die Chinesen NICHT dafuer interessieren"!

    Das nimmst du nur an!

    China teilt schon mal 46 km Grenzverlauf mit Afghanistan...

    ....haengt vielleicht damit zusammen das China seine Medien etwas staerker kontrolliert...wen die chin. Armee einen Auftrag in Afghanistan haette...wuerden mit Sichereheit auch keine Bilder ueber die DW ode Fox-News tickern in dene es heisst: "...wieder 12 Zivilisten getoetet..!"




    Poliert euch mal die Linsen undstellt mal die Rezeptoren auf "EMPFANG" und nicht nur auf Durchgang!


    [highlight=yellow:7141a89cae]Im uebrigen ist die Lage in den muslimischen Gebieten Chinas um etliches desolater und die Bevoelerung wird weit mehr drangsaliert[/highlight:7141a89cae] als das in Tibet der Fall ist.
    Blos liest und hoert man darueber nix in den westlichen Mainstreammedien. Die sind ja alle genuegend mit dem Dalai Lama beschaeftigt.


    Ja, ja..... sogern ich auch fuer ein "Free Tibet" eintreten wuerde, aber slebst da kennen die meistenLEutz nicht mal die konkreten HIntergruende, die werden einfach ignoriert, wie die Uiguren in Westchina!!


    Aber den Dalai Lama den kennt halt, spaetestens seit Merkelchen sich mit ihm Publikumstraechtig ablichten liess, jeder!

    Wer kennt schon den Uigurenfuehrer, geschweige denn wer die Uiguren sind?

    Blah,, blah, blah von wegen "Gerechtigkeit" hahahahahaha! und Friedenstaeubchen... wieher!

  8. #57
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Hätte Buddha ein Visum erhalten?

    Es geht dabei weder um "historische Erinnerungen" noch um Burma, noch um die USA. Der Dalai Lama hat nicht einmal um Einreise in Thailand gebeten. Aber wenn er es tun würde, wäre die thailändische Regierung vermutlich abgeneigt, jedenfalls wenn man die Äußerungen des thailändischen Außenministers Kasit Piromya, in Betracht zieht:

    "Other countries shouldn't shelter Thaksin, Kasit said, just as Thailand shouldn't allow the Dalai Lama to criticize China from Thai soil."

    Der Außenminister vergleicht hier Thaksin mit dem Dalai Lama was die Einreisepolitik angeht. Da kann man einfach nur noch mit dem Kopf schütteln, nicht weil der Vergleich auf allen Seiten hinkt, sondern weil soviel Stiefelleckerei gegenüber China schon fast Übelkeit verursacht.

    Thailand ist bekanntlich kein Vorreiter im Bereich Liberalisierung und Menschenrechte, weder national noch international. Insofern passen die Äußerungen des Außenministers gut ins Bild. Das Land hat immer schon sein Fähnchen nach dem Wind der vorherrschenden Mächte gedreht, egal ob es sich dabei um die vormaligen Kolonialmächte, um die USA, oder jetzt um China handelt. Opportunismus ist hier alteingesessene Realpolitik.

    Die Ironie des Falles liegt darin, dass der Dalai Lama eine internationale Symbolfigur für den Buddhismus ist und das Thailand immer gerne auf seine eigene buddhistische Tradition (und Tugenden) hinweist. Aber scheinbar nur dann wenn es nichts kostet.

    Wir registrieren das und nehmen es hin. Falls Thailand eine Führungsrolle in Asien hätte, wäre das Image vielleicht jetzt leicht angekratzt. Aber Thailand hat weder eine Führungsrolle, noch kann man erwarten das aus dem Land in naher Zukunft irgendetwas außenpolitisch Bedeutungsvolles kommen wird.

    Cheers, X-Pat

  9. #58
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Hätte Buddha ein Visum erhalten?

    Zitat Zitat von Samuianer",p="825651
    Ja, ja..... sogern ich auch fuer ein "Free Tibet" eintreten wuerde, aber slebst da kennen die meistenLEutz nicht mal die konkreten HIntergruende, die werden einfach ignoriert, wie die Uiguren in Westchina!!
    Es geht beim Thema "Dalai Lama" doch nicht nur um ein Stück Land namens Tibet. Da hat der Dalai Lama ja selber gesagt, dass es für Tibet besser wäre, in einem Wirtschaftssystem mit China zu leben.
    Es geht hier doch vielmehr um eine der weltweit verehrtesten Personen des Buddhimsus.

    Das kann man ja nicht den den Uiguren vergleichen, sondern eben doch so, wie ich es hier im Thread zum Ausdruck bringen wollte.

    Es wäre im Prinzip so, als wenn Thailand dem Papst ein Visum verweigert, weil z.B. Myanmar etwas dagegen hätte.

    Was würde die Regierung eigentlich machen, wenn China von Thailand verlangt, den König auszuweisen?
    Wo endet die Erpressbarkeit?

    Was passiert eigentlich, wenn die afrikanischen Staaten auch alle aufholen und wirtschaftliche Macht ausüben? Hat Thailand das eigentlich nötig? Da kann uns ja noch einiges erwarten....

  10. #59
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Hätte Buddha ein Visum erhalten?

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="825666

    Was würde die Regierung eigentlich machen, wenn China von Thailand verlangt, den König auszuweisen?
    Wo endet die Erpressbarkeit?
    beim König :-)

    Was passiert eigentlich, wenn die afrikanischen Staaten auch alle aufholen und wirtschaftliche Macht ausüben? Hat Thailand das eigentlich nötig? Da kann uns ja noch einiges erwarten....
    wenn afrikanische Staaten die Wirtschaft eines Landes beeinflussen können, wird man diese hofieren - bestes Beispiel nun Libyen.

  11. #60
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: Hätte Buddha ein Visum erhalten?

    knarf,

    Du hast keine ahnung, was fuer einen Kaese Du verzapfst.

    Bei solchen Entscheidungen spielen wirtschaftliche Faktoren und Beziehungen immer eine grosse Rolle. Selbst im fernen Deutschland.

    Es ist immer schoen, mit anzusehen, wie sich Leute darueber aufregen koennen, solange es sie nicht selbst betrifft. Nur dass Du - auf Deinem Level - keinen Deut besser bist:

    Der Grundgedanke vom Internet war/ist freier Meinungs- und Informationsaustausch. Aber bist es nicht auch Du, der selbiges fuer sein Auskommen nutzt, also diesen Grundgedanken rein aus eigenen wirtschaftlichen Gedanken heraus, ignoriert? Ja - sogar noch einen drauf: auch DU traegst dazu bei, dass der Kommerz hier die Oberhand gewinnen wird.

    Wie kann man sich hinstellen und andere fuer eine aehnliche Stellungnahme (Wirtschaft geht vor!) verurteilen, es aber selbst in einem anderen Bereich nicht minder schlecht machen? Heuchlerei das alles.

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. hätte gerne ein eigenes longtailboot
    Von roelfle im Forum Treffpunkt
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 30.11.14, 16:44
  2. Visum erhalten!!! (Schweiz)
    Von tim082 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.10.09, 21:01
  3. welcher Thailandkenner hätte es gewusst ?
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 07.10.08, 00:55
  4. Hätte mal ne Frage
    Von Aki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.10.03, 23:55