Ergebnis 1 bis 10 von 10

Gute Köchin, aber schizophren

Erstellt von Rene, 10.10.2005, 21:30 Uhr · 9 Antworten · 888 Aufrufe

  1. #1
    Rene
    Avatar von Rene

    Gute Köchin, aber schizophren

    Thailand, selbsterklärtes Paradies, kann für Behinderte und psychisch Kranke die soziale Hölle bedeuten. Aber selbst die schockierende Tat einer schizophrenen Frau öffnet keine Augen.

    Eine gute Schule mitten in Bangkok, das sollte es sein. An viel mehr aber erinnert sich Jitrlada Tantiwanitchasuk nicht. Nur wenige Minuten hielt sie sich am 9. September 2005 in der Sankt Joseph-Schule in der Nähe von Silom, dem Vergnügungsviertel Bangkoks, auf; tags darauf bewarb sie sich als Aushilfe in einem Restaurant. Dort wurde sie verhaftet, denn vier junge Schülerinnen lagen in einem Krankenhaus, angegriffen von Jitrlada mit Messern.

    Einen Tag zuvor: Bilder, die mittlerweile aus der ganzen Welt bekant sind, aber bisher noch nie aus Thailand. Panische Eltern umarmen ihre Kinder, Ärzte versogen Menschen unter Schock, Polizisten schauen ratlos. Doch die psychisch kranke Jitrlada schockierte nicht nur Bangkok, sie erschütterte die gesamte Gesellschaft mit ihrer scheinbar willkürlichen Attacke auf die Mädchen.

    Ein Bericht von Patrick Tippelt auf DW

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Gute Köchin, aber schizophren

    *

    Thailand, selbsterklärtes Paradies, kann für Behinderte und psychisch Kranke die soziale Hölle bedeuten. Aber selbst die schockierende Tat einer schizophrenen Frau öffnet keine Augen.
    __________________________________________________ ______________

    " Selbsterklärtes Paradies "...

    wer ?? erklärt da selbst ? und für wen ?

    Psychisch Kranke...soziale Hölle.( Behinderte )

    Liest sich etwas gruselig.

    " Aber selbst die schockierende Tat einer schizophrenen Frau öffnet keine Augen. "

    Ja wie auch..Ist doch alles " Paradies ". Nur für wen ?.. die Augen öffnen ?

  4. #3
    Tilak1
    Avatar von Tilak1

    Re: Gute Köchin, aber schizophren

    @Rene,

    Nicht nur Schlagzeilen,bitte auch mal Hintergründe



    Andreas

  5. #4
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Gute Köchin, aber schizophren

    @ Tilak1:
    " Nicht nur Schlagzeilen,bitte auch mal Hintergründe "

    Hintergründe..?

    Ist wohl eher was für Hobbypsychologen oder Leute vom Fach.

    Evtl. hab ich dich ja falsch verstanden.

  6. #5
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Gute Köchin, aber schizophren

    Ich sehe an der Stelle keinen Unterschied zu D. Zumindest nicht, was die Häufigkeit der Erkrankungen und die Bereitschaft der Normalbürger angeht, sich solche Probleme vom Hals zu schaffen.
    Dass Angehörige keine Fachleute für Psychiatrie sind ist auch nichts Neues. Also irgendwo wohl mehr Sommerloch...oder Mediengeschwätz, wie man´s nimmt.
    Gruss
    mipooh

  7. #6
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Gute Köchin, aber schizophren

    Zitat Zitat von mipooh",p="283129
    Ich sehe an der Stelle keinen Unterschied zu D.
    [...]
    Nun, ich antworte etwas ketzerisch und auch wohl etwas Off Topic:

    Letztendlich habe ich Thailand ja nur mal als Kurzurlauber touristisch besucht und werde wohl frühstens Ostern oder im Sommer 2006 mal in den nicht touristisch hocherschlossenen Gegenden Thailands sein.


    Thailand ist mir nur durch das Verhalten meiner Freundin und einiger anderer Thailänder, die ich durch sie kennenlernte ein Begriff. Gerade einen Unterschied im Umgang mit ´schwachen / alten´ Menschen sehe ich schon. Daher habe ich auch vor eine Woche den ´Schwiegereltern Thread´ eröffnet.

    Meine Freundin und ich wurden vor einiger Zeit damit konfrontiert, daß es mainem Onkel zunehmend schlecht geht. Er hatte mehrere Schlaganfälle, derzeit kümmert sich seine Frau (meine Tante) um ihn, kann aber auch nicht mehr so recht. Mein Onkel hat 3 Kinder und meine Freundin fragte diese Meine Cousins und Cousine wer denn meine Onkel und meine Tante demnächst zu sich aufnähme. Da war ich nicht bei ... ich erfuhr dies erst als meine Freundin zu mir kam und mich bat, daß wir jetzt nach hause führe - ihr erschien es undenkbar, daß meine Cousine es zulassen würde, daß ihre Eltern in ein Pflegeheim kämen.

  8. #7
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Gute Köchin, aber schizophren

    @ Ralf

    Ich habe hier auch so einige psychisch Kranke herumlaufen sehen (hab da einen Blick für und weiss es bei einigen auch definitiv). Die leben in ihren Familien und werden nur eingewiesen wenn wirklich etwas Besonderes passiert.

    Hab auch noch nicht gehört, dass die schlecht behandelt würden (ausser in einem weit entfernten Bericht eines konkreten Falls).

    Dass es in Systemen mit krassen Moral- und Wertvorstellungen besonders viele Menschen gibt, die dies nicht verkraften, habe ich schon früh in Statistiken zB über Selbstmörder gelesen (hoher Anteil an Katholiken). Da ist es naheliegend, dass es in einer (geistig) totalitäreren (als D) Gesellschaft wohl mehr Leute gibt, die "rausfallen". Andererseits profitiert hier die Gesellschaft noch von überkommenen Werten, was den Familienverband angeht. Das wird sicher kaum noch lange Auswirkungen haben, denn "die Zivilisation" ist ja bekanntlich auf dem Vormarsch.

    (Übrigens in der Unendlichen Geschichte als eine dunkle Masse dargestellt, die sich unbegrenzt auszuweiten versucht...)

    Gruss
    mipooh

  9. #8
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Gute Köchin, aber schizophren

    Zitat Zitat von mipooh",p="283401
    [...]
    (hab da einen Blick für und weiss es bei einigen auch definitiv). Die leben in ihren Familien und werden nur eingewiesen wenn wirklich etwas Besonderes passiert.
    [...]
    Nun, ich meine mich erinnern zu können, Du hast Dich professionell mit sowas beschäftigt.

    Zitat Zitat von mipooh",p="283401
    [...]
    Dass es in Systemen mit krassen Moral- und Wertvorstellungen besonders viele Menschen gibt, die dies nicht verkraften, habe ich schon früh in Statistiken zB über Selbstmörder gelesen (hoher Anteil an Katholiken). Da ist es naheliegend, dass es in einer (geistig) totalitäreren (als D) Gesellschaft wohl mehr Leute gibt, die "rausfallen".
    [...]
    Dennoch denke ich, daß umgekehrt ein Schuh draus wird, daß nämlich "krasse Moral- und Wertvorstellungen" in starker Wechselwirkung zu psychischen Erkrankungen stehen, das eine jeweils Folge des anderen ist.

    Ich habe hier schon viel über Moral geschrieben, in Meinen Augen zerstört aber von außen vorgegebene Moral Menschen.

  10. #9
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Gute Köchin, aber schizophren

    Dennoch denke ich, daß umgekehrt ein Schuh draus wird, daß nämlich "krasse Moral- und Wertvorstellungen" in starker Wechselwirkung zu psychischen Erkrankungen stehen, das eine jeweils Folge des anderen ist.
    Genau das meinte ich, wobei ich mit der Henne und dem Ei immer so meine Probleme habe... ich seh immer das Ei aus der Henne kommen...
    Gruss
    mipooh

  11. #10
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Gute Köchin, aber schizophren

    mipooh: Genau das meinte ich, wobei ich mit der Henne und dem Ei immer so meine Probleme habe... ich seh immer das Ei aus der Henne kommen...

    Das Problem ist doch schon lange gelöst. Das Ei war zuerst da. Schon Saurier haben Eier gelegt. Die Klasse der Vögel -und damit die Henne- ist aus den Theropdae Dinosauriern hervorgegangen.

    mipooh: Ich sehe an der Stelle keinen Unterschied zu D. Zumindest nicht, was die Häufigkeit der Erkrankungen und die Bereitschaft der Normalbürger angeht, sich solche Probleme vom Hals zu schaffen.

    Der Unterschied zwischen TH und D liegt vor allem in der gesellschaftlichen Wahrnehmung von geistigen Störungen (was schon in dem Artikel angedeutet wurde) und im existierenden Versorgungssystem. Zur gesellschaftlichen Wahrnehmung lässt sich sagen, dass Krankheiten -einschliesslich psychischer Störungen- in Thailand generall als Karma angesehen werden und oft mit sozialer Stigmatisierung (wie z.B. Aids) verbunden sind. Diese Situation ist in der Tat furchtbar für die Erkrankten. Hier spürt man ganz deutlich, dass die thailändische Gesellschaft eben keine aufgeklärte moderne Gesellschaft ist, sondern noch tief in traditionellen Denkmustern steckt.

    Was die Versorgungslage angeht, hinkt diese dem generellen Entwicklungsstand des Landes bedeutend hinterher. Besonders prägnant ist die chronische Knappheit von ausgebildeten Psychatern und Beratern. Auch die Zahl der Einrichtungen und die Verfügbarkeit von Beratung ist mäßig. Hier zeigt sich leider wieder der Trend, dass der Staat nicht geneigt ist, den humanitären Einrichtungen ein ähnliches Budget zuzustehen wie anderen Infrastrukturprojekten. Die politische Führung Thailands tendiert dazu, Probleme wie Drogenmissbrauch, ungewollte Schwangerschaften, Alkoholismus, etc. durch authoritäre Maßnahmen anstatt durch Aufklärung und Beratung zu lösen. Die Thaksin Regierung hat die Ausgaben für das Ministry Of Public Health seit Amtsantritt um mehr als 30% gekürzt. Darunter leidet natürlich auch die klinische Versorgung im Mental Health Department.

    Daten und Statistiken: http://www.dmh.go.th/english/trends1.asp

    X-Pat

Ähnliche Themen

  1. Thai Köchin / Koch für Imbiss in Unterhaching gesucht.
    Von clemensk im Forum Essen & Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.09.10, 07:55
  2. Gute blasmusik
    Von rolf2 im Forum Essen & Musik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 28.06.10, 17:20
  3. gute Schule bis 400€ in BKK
    Von monkey im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.08.09, 07:39
  4. Koch/Köchin aus Thailand
    Von rocketass im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.06.09, 11:48
  5. Gute Bank ?
    Von BenHur im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.03.07, 19:19