Seite 13 von 59 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 582

Gewaltsame Auflösung der PAD Besetzung

Erstellt von x-pat, 07.10.2008, 03:07 Uhr · 581 Antworten · 17.319 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.167

    Re: Gewaltsame Auflösung der PAD Besetzung

    ......hoffen wir's. Euer Wort in Buddha's Ohr.....

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Gewaltsame Auflösung der PAD Besetzung

    Der gestrige Tag war ein Blutbad und die Schuld liegt einzig und allein bei der Regierung.

    Der Beschuss von Polizisten durch Demonstranten mit scharfer Munition ist bedauerlich. Oft trifft es in diesen Fällen Unschuldige, auch unter der Polizei. Diese Eskalation war jedoch vorhersagbar nachdem Demonstranten durch Explosionswaffen schwer verletzt wurden. Die Ursache dieser schrecklichen Vorkommnisse ist eindeutig das brutale Vorgehen der Polizei in den Morgenstunden. Es waren sicherlich nicht die regulären Tausendschaften, die Handgranaten in die Menge geworfen haben, sondern vermutlich ein eingeschleustes Sonderkommando. Die Sicherheitskräfte in Thailand beherbergen so manche Mördergruppe die für solche schmutzigen Jobs eingesetzt wird. Möglicherweise wird man die Schuldigen nie finden, auch wenn die Indizien sichergestellt sind.

    Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder unsere Journalistin hat Recht, dass der Befehl die "PAD auszuheben" vor zwei Tagen aus England kam. In diesem Fall ist Somchai nur ein williges Instrument. Oder der Befehl kam von bestimmten Gruppierungen innerhalb der Sicherheitskräfte. In diesem Fall hat Somchai die Kontrolle verloren. Beide Fälle sind unakzeptabel. Daher sollte Somchai zum Rücktritt gezwungen werden.

    X-Pat

  4. #123
    Avatar von Mangkon

    Registriert seit
    25.10.2007
    Beiträge
    190

    Re: Gewaltsame Auflösung der PAD Besetzung

    Gestern Abend so gegen 22:30 stand der Typ dem die Hand abgerissen wurde wieder auf der Buehne der PAD und wuetete lauthals ins Mikro . Besser kann man Hass nicht schueren.
    Heute Morgen konnte ich Bilder in der Thai Zeitung sehen die zeigten den Mann dem das Bein fehlt. Also Traenengasgranate war das nicht.
    Das alles nimmt kein gutes Ende.
    Greets

  5. #124
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Gewaltsame Auflösung der PAD Besetzung

    Thomas, nun legst Du die selbe Einseitigkeit an den Tag, die Du Loso auf der Gegenseite vorgeworfen hast.

    Nach meinen Erfahrungen vor Ort will die Majoritaet der Thais ihren Frieden. Sonst nichts. Sie ist dieser Scheisse auf beiden Seiten ueberdruessig.

    Anscheinend ist Frieden in der zivilen Welt tatsaechlich nur auf eine Weise zu erreichen. Siehe Asiens Musterbeispiel Singapur, der Staat, der nicht korrupt ist, kaum Verbrechen kennt, sauber ist und wo niemand lacht. Wer gegen die oeffentliche Ordnung verstoesst, wird mit Stockschlaegen bestraft.

    Der Mensch kann mit Freiheit einfach nicht umgehen.

    Bader und Meinhof moegen zwar tot sein, doch ihr Geist scheint weiter zu leben. Der Kampf gegen den Imperialismus, fuer eine bessere, eine gerechtere Welt. Jedes Mittel ist hierfuer recht. Ideologische Utopien, gepraegt von Bauernfaengern ala eines Karl Marx. Weltfremd, doch Zuckerbrot fuer den Durchschnittsbuerger, aus dem ja die Majoritaet besteht.

    Erstaunlich, die scheinbar dominanteste Spezies, so intellektuell, dass sie in der Lage ist, sich durch Luftschlossideologien selbst zu zerstoeren. Ein Kartenspielertrick der Natur, nachdem alles andere fehlgeschlagen ist?

    Frei nach der buddhistischen Lehre: Idiotie ist unausrottbar. Akzeptiere dies als gegeben und saemtliches Ungemach perlt ab, wie von einem Regencape. Alternativ kann man natuerlich auch ein Huhn schlachten und Voodoo-Rituale betreiben und auf das selbe Ergebnis hoffen. Viele Wege sollen ja bekanntlich nach Rom fuehren.

  6. #125
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Gewaltsame Auflösung der PAD Besetzung

    Hauptsache schön autoritär.
    was war den unter Surayud autoritär - m.E. war es recht ruhig.

  7. #126
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Gewaltsame Auflösung der PAD Besetzung

    Richtig, Richard, die meisten Thais wollen ihren Frieden und lehnen gewalttätige Aktionen ab. Anscheinend gibt es diesen Frieden jedoch nicht solange Verbrecher dieses Land regieren. Das kann man zumindest verstehen.

    Ich frage mich ob es hier einigen entgangen ist, dass sich gestern die dunkelsten Aspekte der jüngsten Geschichte Thailands wiederholt haben. Es sind mal wieder Unschuldige für die Interessen der Mächtigen massakriert worden, wie schon 1976, 1992 und während der Thaksin-Regierungszeit.

    Ich habe mit der PAD nichts am Hut, aber ich verstehe nicht wie man ein durch staatliche Sicherheitskräfte angerichtetes Blutbad gutheißen kann.

    Cheers, X-Pat

  8. #127
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Gewaltsame Auflösung der PAD Besetzung

    jetzt dürfen scheinbar MP´s von der PPP nicht mehr mit Thai Airways fliegen :-)

    A THAI flight denies PPP MP
    By The Nation
    A People Power Party MP was denied boarding a THAI flight from Bangkok to Khon Kaen on Wednesday morning.


    Farida Sulaiman, an MP of Surin province, was about to board TG 1040 flight which was scheduled to leave Bangkok at about 6.15am.

    Manager newspaper online reported that captain of the flight, whose name is not revealed, came out of cockpit and announced that his flight will not allow any PPP MPs or any politicians who harm people to board.

    Farida reportedly wore a jacket which has PPP logo and name on the back.

    Upon learning the captain's announcement, Farida agreed to board another flight

  9. #128
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Gewaltsame Auflösung der PAD Besetzung

    Zitat Zitat von x-pat",p="640036
    Ich habe mit der PAD nichts am Hut, aber ich verstehe nicht wie man ein durch staatliche Sicherheitskräfte angerichtetes Blutbad gutheißen kann.
    Cheers, X-Pat
    Ich verstehe nicht, wie man sich zum Teil eines laermenden gesichtslosen Mobs machen kann.

    Massenveranstaltungen sind immer ein Pulverfass. Ein einziger kleiner Funken und Stampede. Demonstrationen okay, aber OHNE Stoerung der oeffentlichen Ordnung sonst ist es immer nur eine Frage der Zeit bis die staatliche Gewalt eingreift. Immer!

    Ein Blutbad ist niemals gutzuheissen, egal vom wem ausgeloest.

    Schau, ich sehe es so. Meinungsfreiheit und auch Demonstrationen okay. Wem danach ist und wer meint, dass dies fuer ihn notwendig ist, auch okay.

    Persoenlich habe ich aber ein Problem mit folgendem: Sagen wir mal, eine Hundertschaft blockiert meine Soi und verwehrt mir den Eingang zu meiner Behausung.

    Die Bitte den Weg frei zu machen, da ich gerne nach Hause moechte, stoesst auf taube Ohren. Hoehere Ziele eben, dass muss ich verstehen und dafuer muss ich Opfer bringen.

    Gut, abgenickt und Bravo fuer das Engagement, aber jetzt moechte ich doch ganz gerne nach Hause gehen. Somit ein Schritt Richtung meiner Behausung. Man fasst mich am Arm und hindert mich am Weitergehen. Ein Angriff auf meine persoenliche Freiheit, gegen die ich mich mit allen erforderlichen Massnahmen zur Wehr setzen wuerde, unabhaengig davon ob es Korruptionsfaelle in Thailand gegeben hat, Khun Thaksin in Thailand nicht vor Gericht gestellt wird oder doch etc.

    Wer ist in diesem Fall der Angreifer, der Troublemaker? Ich, der nicht fuer die heile Welt kaempft und bereit dafuer ist "Opfer zu bringen"? Bin ich verantwortunglos, egoistisch und sind mir Thailand und seine Buerger voellig egal? Ich moechte meinen Frieden und dieser ist fuer mich persoenlich wichtiger als saemtliche Ideologien einer besseren Welt.

    Haben bzw. hatten wir Zustaende in Thailand wie in Burma, wie in Nord Korea, wie in der ehemaligen DDR? Muss Thailand sich tatsaechlich befreien und moeglicherweise zu einem suedostasiatischen Zimbabwe werden?

    Sehe ich nicht so. Ja, Khun Thaksin hat sich bereichert und es hat in seiner Aera Korruption gegeben. Wie eh und je in Thailand ABER wiederum hat sich im oeffentlichen Dienst auch einiges getan. In meiner Anfangszeit hier in Thailand waren in Bezug auf Arbeitsgenehmigung und Aufenthaltsgenehmigung noch das absolute A und O. Die Beamten waren Musterbilder der Arroganz und klebrigen Haende. Doch deutliche Verbesserung wurde erzielt. Die fruehere Hauptarbeitsbehoerde hat sich erstaunlichst gewandelt. Modern, schnell, effektiv und absolut korruptionsfrei. Das selbe gilt fuer Immigration in Soi Suan Plu, nach meinen Erfahrungen.

    Kann ich diesen Wandel tatsaechlich beurteilen? Sicherlich, da ich bis auf 5 Tage die gesamte restliche Zeit seit Februar 2000 hier in Thailand verbracht habe. Es hat sich was getan unter TRT. Ohne Zweifel! Nein, ich bin kein Khun Thaksin-Fan und die Person ist mir voellig egal.

    Es ist mir auch egal, ob er in GB Asyl bekommt oder nicht, ob er letztendlich vor Gericht gestellt wird oder nicht oder ob er morgen von einem Herzschlag niedergestreckt wird.

    Ja, mir ist unverstaendlich, wie er sich seine eigene Grube geschaufelt hat, obwohl er alles in der Hand hatte. Das ist alles. Sonst nichts und diese Ansicht teilen viele Thais mit mir.

    Ich persoenlich fuehle mich in Thailand nicht so unterjocht, dass ich dafuer in den Krieg ziehen muesste und dieses wird anscheinend von der Majoritaet im Lande auch so gesehen. Wie gesagt, lediglich meine Erfahrungen, meine persoenliche Wahrnehmung.

    Wir haben tatsaechlich ein echtes Kernproblem und zwar in den drei suedlichsten Provinzen. Dort herrscht Anarchie pur und Menschen sterben jeden Tag, so dass es schon fast Gewohnheit geworden ist. Brandstiftung, Bomben, Drive-by shootings. Ja, hier wird auch nur gegen die Unterjochung aus Bangkok gekaempft??!! Gegen die Zustaende dort ist meiner Meinung nach die Hauptstadt ein echtes Paradies.

    Das Gras koennte gruener sein. Immer. Dafuer ist es wert den Frieden, die oeffentliche Ordnung zu opfern. Der Kampf gegen den Polizeistaat. Freiheit, aber gleichzeitig garantierte Sicherheit durch den Staat. Nichts als die eierlegende Wollmilchsau muss es sein. "Por Piang!" ruft seine Majestaet, doch seine Stimme scheint mehr und mehr im Getuemmel unterzugehen. Ja, Thailand ist im Wandel und das gruene Gras lockt verheissungsvoll.

    Haben wir das Ziel erreicht, wenn in Bangkoks Strassen Autos brennen, Scheiben eingeschlagen werden, man sein Haus verrammeln muss? Hat dann Thailand seinen Schritt in die entwickelte Welt endlich geschafft und ist endlich en par mit den Vorzeigmodellen der Demokratie?

    "Por Piang" kann nicht sein, weil die da oben ja die Taschen fuellen. Die da oben sind schuld. Immer. Die sind schuld, dass mein Leben eine Misere ist. Wirklich? Ist dieses nicht nur doch wieder lediglich ein Argument um die eigene Fehlbarkeit zu kompensieren?

    Khun Leekpai, Khun Thaksin, Khun Samak, Khun Somchai... sie kamen, gingen, werden gehen. So what?

    "Toxin, der Herd allen thailaendischen Uebels." Fuer mich Barhockerparolen und Barhocker mit westlichen Helden gibt es hier viele. Ich halte mich von Barhockern fern und falle nicht in den Refrain der Majoritaet der Expaten ein.

    TIT - This is Thailand! Ein anderer abgedroschener Expaten-Slogan. Thailand ist wie es ist und wird immer Thailand sein. Egal, wie der PM auch heissen mag. Mei pen rei. Letztendlich ist jeder ausschliesslich selbst dafuer verantwortlich, ob ein neuer Tag ein guter Tag wird oder nicht. "Por Piang" ist hiefuer der Schluessel. Immer. Traenengas verursacht nur eins. Traenen.

    Unser eigenes kleines Bangkok, in dem ich mit meiner Familie lebe ist frei von Traenen, obwohl unser Gras nicht sonderlich gruen ist. Mei pen rei. Wir haben dazugelernt.

  10. #129
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Gewaltsame Auflösung der PAD Besetzung

    Zitat Zitat von x-pat",p="640026
    Der gestrige Tag war ein Blutbad und die Schuld liegt einzig und allein bei der Regierung.

    Der Beschuss von Polizisten durch Demonstranten mit scharfer Munition ist bedauerlich. Oft trifft es in diesen Fällen Unschuldige, auch unter der Polizei. Diese Eskalation war jedoch vorhersagbar nachdem Demonstranten durch Explosionswaffen schwer verletzt wurden. Die Ursache dieser schrecklichen Vorkommnisse ist eindeutig das brutale Vorgehen der Polizei in den Morgenstunden. Es waren sicherlich nicht die regulären Tausendschaften, die Handgranaten in die Menge geworfen haben, sondern vermutlich ein eingeschleustes [highlight=yellow:6e41a91e9f]Bezahltes?[/highlight:6e41a91e9f] Sonderkommando. Die Sicherheitskräfte in Thailand beherbergen so manche Mördergruppe die für solche schmutzigen Jobs eingesetzt wird. Möglicherweise wird man die Schuldigen nie finden, auch wenn die Indizien sichergestellt sind.

    Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder unsere Journalistin hat Recht, dass der Befehl die "PAD auszuheben" vor zwei Tagen aus England kam. In diesem Fall ist Somchai nur ein williges Instrument. Oder [s:6e41a91e9f]der Befehl kam von bestimmten Gruppierungen innerhalb der Sicherheitskräfte[/s:6e41a91e9f]. In diesem Fall hat Somchai die Kontrolle verloren. Beide Fälle sind unakzeptabel. Daher sollte Somchai zum Rücktritt gezwungen werden.

    X-Pat
    Unterschreibe, bis auf das e[s:6e41a91e9f]Durchgestrichene[/s:6e41a91e9f] jeden Satz!

  11. #130
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Gewaltsame Auflösung der PAD Besetzung

    Zitat Zitat von Tramaico",p="640039
    Zitat Zitat von x-pat",p="640036
    Ich habe mit der PAD nichts am Hut, aber ich verstehe nicht wie man ein durch staatliche Sicherheitskräfte angerichtetes Blutbad gutheißen kann.
    Cheers, X-Pat
    [highlight=yellow:906e067853]Ich verstehe nicht, wie man sich zum Teil eines laermenden gesichtslosen Mobs machen kann.[/highlight:906e067853]

    Massenveranstaltungen sind immer ein Pulverfass. Ein einziger kleiner Funken und Stampede. Demonstrationen okay, aber OHNE Stoerung der oeffentlichen Ordnung sonst ist es immer nur eine Frage der Zeit bis die staatliche Gewalt eingreift. Immer!

    Ein Blutbad ist niemals gutzuheissen, egal vom wem ausgeloest.

    cht vor Gericht gestellt wird oder doch etc.

    Wer ist in diesem Fall der Angreifer, der Troublemaker?


    Richard, mal allen Ernstes, ist nicht dein Ersnt, oder?


    Ist ganz klar WER die Eskalation herbeugefuehrt hat!

    so und um das Ganze noch etwas zu toppen, wie erklaert sich das* in den Augen derer, die meinen die PAD sei nur ein haufen nationalistischer Royalisten die ihre Felle wegschwimmen sehen:

    * Reporters Without Borders

    Français: Un quatrième journalisme assassiné depuis le début de l'année

    Country/Topic: Thailand
    Date: 07 October 2008
    Source: Reporters Without Borders (RSF)
    Person(s): Wallop Bounsampop
    Target(s): editor(s)
    Type(s) of violation(s): killed
    Urgency: Flash

    (RSF/IFEX) - Reporters Without Borders is outraged by the murder of Wallop Bounsampop, editor-in-chief of "Den Siam", a local newspaper based in Chonburi province (south of Bangkok), on 5 October 2008. The motive is not yet known but [highlight=yellow:906e067853]some of his articles on local politics had earned him enemies[/highlight:906e067853]. He is the fourth journalist to be murdered in Thailand since the start of the year.

    "[highlight=yellow:906e067853]We are seeing an unprecedented wave of murders of journalists in Thailand[/highlight:906e067853] and we call on the police and judicial authorities to give themselves the means to deal with it," Reporters Without Borders said. [highlight=yellow:906e067853]"If no real progress is made in solving these four cases, more journalists are likely to be killed at a time when Thailand is still embroiled in a political crisis."
    [/highlight:906e067853]
    Wallop, 52, was helping his wife in a restaurant in his village when two men on a motorcycle fired five shots at him, hitting him twice in the head and killing him instantly.

    Wallop's murder could be linked to his articles on local politics, which had caused controversy. [highlight=yellow:906e067853]He was an active member of his district council and he had criticised some of his opponents in articles about local elections due to take place next month.
    [/highlight:906e067853]
    Meanwhile, Somsak Phusrisak, governor of the central province of Suphanburi, where [highlight=yellow:906e067853]"Matichon" correspondent Jaruek Rangcharoen was gunned down on 27 September[/highlight:906e067853], has reported that the police are on the verge of arresting the leading suspect in that murder, thanks to a facial composite drawn with the help of witnesses.

    For further information on the Rangcharoen case, see: http://www.ifex.org/en/content/view/full/97337


    Steckt da auch Sondhi, mit "seiner" PAD und dem ASTV dahinter?[highlight=yellow:906e067853][/highlight:906e067853]

Seite 13 von 59 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. FDP Vor der Auflösung ???
    Von Sammy33 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.12.10, 22:10
  2. Puea Pandin - auf dem Wege zur Auflösung
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 01.08.09, 02:27
  3. Auflösung index.php passt nicht
    Von tomtom24 im Forum Forum-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.12.08, 02:15
  4. Besetzung des Regierungsgebaeudes offiziell aufgehoben!
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.12.08, 02:09
  5. Auflösung des ASC
    Von garni1 im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.06.08, 08:36