Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Gefaelschte Medikamente

Erstellt von Hippo, 18.11.2008, 13:30 Uhr · 12 Antworten · 1.818 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Gefaelschte Medikamente

    Hört sich recht gefaehrlich an. Wie kann man sicher sein keine gefaelschten angedreht zu bekommen? Gibt es bestimmte Pharmacys (evtl. etwas teurer) bei denen man auf der sicheren Seite ist? Denn die gefaelschten Mittel (Antibiotika) koennten ja dein Todesurteil bedeuten.
    Schlag gegen Medikamentenfälscher in Südostasien

    vor 1 Std. 58 Min.
    In einer internationalen Polizeiaktion in Südostasien ist den Behörden ein Schlag gegen ein Netzwerk von Medikamentenfälschern gelungen. Insgesamt wurden laut Interpol 27 Menschen festgenommen und Medikamente im Wert von umgerechnet mehr als 5,2 Millionen Euro beschlagnahmt. In Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) wurden knapp 200 Razzien in Kambodscha, China, Laos, Birma, Singapur, Thailand und Vietnam vorgenommen. Dabei seien rund 16 Millionen gefälschte Pillen beschlagnahmt worden, die etwa als Antibiotika oder als Medikamente gegen Aids, Tuberkolose oder Malaria deklariert waren.
    Das Fälschernetzwerk habe ein "hohes Risiko für die öffentliche Gesundheit" dargestellt, teilte Interpol mit. Die "Operation Sturm" betitelte Aktion dauerte fünf Monate und wurde Ende Septemer abgeschlossen.
    Yahoo/AFP

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Kai
    Avatar von Kai

    Registriert seit
    07.04.2008
    Beiträge
    187

    Re: Gefaelschte Medikamente

    Zitat Zitat von Changnam43",p="656432
    Hört sich recht gefaehrlich an. Wie kann man sicher sein keine gefaelschten angedreht zu bekommen? Gibt es bestimmte Pharmacys (evtl. etwas teurer) bei denen man auf der sicheren Seite ist? Denn die gefaelschten Mittel (Antibiotika) koennten ja dein Todesurteil bedeuten.
    In Thailand gibt es hohe Strafen, wenn jemand gefälschte Medikamente verkauft. Ich pers. habe überhaubt keine Angst, gefälschte Medikamente zu erhalten - und ich kaufe viel. Der Artikel ist Angstmacherei in Bezug auf Thailand. Natürlich gibt es schwarze Schafe, wo nicht? Aber nicht so, dass man Angst haben müsste.

    P.S. Probiere mal ein starkes Schlafmittel zu kaufen und du bekommst immer die gleiche Antwort: Go Hospital, we can not sell you... Die haben sehr schnell Schiss, das etwas passieren könnte und sie in den Knast müssen.

    Gruss Kai

  4. #3
    Avatar von Pak10

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    616

    Re: Gefaelschte Medikamente

    die frage ist, ob es sinnvoll ist, dass sich europäer, also menschen der ersten klasse, medikamente kaufen können und menschen aus entwicklungs- und schwellenländern sterben, weil es keinen zugang zu denselbigen gibt! wer gift als medikament deklariert, gehört ebenso gefasst wie die pharma-lobby die es unmöglicht macht, dass menschen in den erwähnten ländern geholfen wird

  5. #4
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.669

    Re: Gefaelschte Medikamente

    Zitat Pak10:
    die pharma-lobby die es unmöglicht macht, dass menschen in den erwähnten ländern geholfen wird
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++ +++++++++
    Das finde ich ist der eigentliche Skandal.
    Das es Banditen gibt die Medikamente fälschen, Lebensmittel verseuchen, gefakte Ersatzteile für Autos/Flugzeugen verkaufen, ...
    Ist doch beliebig weiterfürbar. Da helfen nur konsequente Verfolgung und harte Strafen.
    Bei der Pharma-Lobby ist es halt Kapitalismus (und der wird nicht bestraft)
    Gruß

  6. #5
    Kai
    Avatar von Kai

    Registriert seit
    07.04.2008
    Beiträge
    187

    Re: Gefaelschte Medikamente

    Zitat Zitat von Pak10",p="656449
    die frage ist, ob es sinnvoll ist, dass sich europäer, also menschen der ersten klasse, medikamente kaufen können und menschen aus entwicklungs- und schwellenländern sterben, weil es keinen zugang zu denselbigen gibt! wer gift als medikament deklariert, gehört ebenso gefasst wie die pharma-lobby die es unmöglicht macht, dass menschen in den erwähnten ländern geholfen wird
    Da gebe ich dir recht.

    Und Thailand liess sich damals nicht runterkriegen : http://blog.lebensunfaehig.org/medbl...egen-AIDS.html

    Gruss Kai

  7. #6
    Avatar von Jon Doe

    Registriert seit
    24.09.2008
    Beiträge
    354

    Re: Gefaelschte Medikamente

    Hallo

    Ich denke, es geht hier um eine ander Form von "Medikamente".
    Ich geh mal davon aus, dass es hier um Dopingmittel und Anabolika ging.
    Da ich selber schon seit vielen Jahren Kraftsport mache, weiß ich, dass viele der "Möchte-gern-Schwarzeneggers" sich sogenannte "Thais" (Dianabol) aus LOS mitbringen lassen.

    In LOS sind viele Sachen im "Umlauf", die hier glattweg verboten sind...

    Kann ich zwar bis Heute nicht verstehen, warum sich Jemand freiwillig die Gesundheit ruiniert - aber es ist ein riesen Markt mit dem Zeug ...


    Jon Doe

  8. #7
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Gefaelschte Medikamente

    Dabei seien rund 16 Millionen gefälschte Pillen beschlagnahmt worden, die etwa als [highlight=yellow:a37d3b50fd]Antibiotika oder als Medikamente gegen Aids, Tuberkolose oder Malaria deklariert [/highlight:a37d3b50fd]waren.
    Das Fälschernetzwerk habe ein [highlight=yellow:a37d3b50fd]"hohes Risiko für die öffentliche Gesundheit" dargestellt[/highlight:a37d3b50fd], teilte Interpol mit
    Darum gehts mir.

  9. #8
    Avatar von Pak10

    Registriert seit
    26.07.2008
    Beiträge
    616

    Re: Gefaelschte Medikamente

    Zitat Zitat von Changnam43",p="656466
    Dabei seien rund 16 Millionen gefälschte Pillen beschlagnahmt worden, die etwa als [highlight=yellow:fc6d2e2917]Antibiotika oder als Medikamente gegen Aids, Tuberkolose oder Malaria deklariert [/highlight:fc6d2e2917]waren.
    Das Fälschernetzwerk habe ein [highlight=yellow:fc6d2e2917]"hohes Risiko für die öffentliche Gesundheit" dargestellt[/highlight:fc6d2e2917], teilte Interpol mit
    Darum gehts mir.
    Ja, Interpol handelt, genau wie jeder Geheimdienst im Interesse der Wirtschaft und so, würden zumindest Politiker sagen, im Interesse der Bürger, weil Arbeistplätze usw....

    Die Frage ist doch, ob eine gesundheitliche Gefahr deshalb besteht, weil keine Prüfungen der Medikamente erfolgten oder weil Prüfungen ergaben, dass es in der Tat gesundheitsgefährdenede Mittel sind. Ich halte das Erstere für wahrsheinlich.

    Abegsehen davon war es bis vor wenigen Jahren so, dass auch deutsche Hersteller nicht für die Sicherung der Qualität von Produkten von Herstellern aus Asien gehaftet haben. Wenn also eine Bayer vor 5 Jahren Zusatzstoffe aus Asien bestellt hat, die tödlich waren, dann haftete der asiatische Hersteller und nicht Bayer. Nun, das wurd enun geändert!

  10. #9
    Avatar von Jon Doe

    Registriert seit
    24.09.2008
    Beiträge
    354

    Re: Gefaelschte Medikamente

    Zitat Zitat von Changnam43",p="656466
    Dabei seien rund 16 Millionen gefälschte Pillen beschlagnahmt worden, die etwa als [highlight=yellow:3180b9a820]Antibiotika oder als Medikamente gegen Aids, Tuberkolose oder Malaria deklariert [/highlight:3180b9a820]waren.
    Das Fälschernetzwerk habe ein [highlight=yellow:3180b9a820]"hohes Risiko für die öffentliche Gesundheit" dargestellt[/highlight:3180b9a820], teilte Interpol mit
    Darum gehts mir.
    ...hab ich schon verstanden.

    Aber warum wurden die als Solche deklariert ? ... damit man sie außer Landes bekommt.

    ...oder steht in dem Artikel was in den Verpackungen wirklich drin war?

    Jon Doe

  11. #10
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.843

    Re: Gefaelschte Medikamente

    In Thailand gibt es verschiedene Arten des Medikamentenverkaufes,

    - Drugstore, hier werden die harmloseren Pillen verkauft,
    -Clinics, hier werden von einem Arzt Verschreibungspflichtige Medikamente, wie ...... verkauft.

    Auch wenn sich Drugstores und Clinics im normalen Strassenbild kaum unterscheiden, bis auf die Bezeichnung, so weisen doch ...... Werbung meist auf die Clincs hin, wo man dann neben ...... natürlich auch andere Medikamente der roten Liste in Deutschland, in Thailand vom Arzt verschrieben und verkauft bekommen kann.

    Grundsätzlich gilt, Medikamente nur aus zuverlässiger Quelle zu kaufen,
    wenn also ein 4 Pillen Pack ...... in einem Clinics Store 1.500 Baht kostet,
    und ein Strassenverkäufer, oder jemand anderer einen wesentlich günstigeren Preis verlangt,

    sollte allen Beteiligten klar sein,
    das es nur um eine blaue Pille mit dem Aufdruck ...... geht, die tatsächlichen Inhaltsstoffe sind jedoch ein völliges Risiko.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gefaelschte V iagra-Pillen
    Von Otto-Nongkhai im Forum Thailand News
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 13.05.16, 20:24
  2. Medikamente
    Von Christoph im Forum Treffpunkt
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 08.01.12, 18:20
  3. Medikamente in Thailand
    Von Ricci im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.03.07, 20:23
  4. Medikamente und der Zoll
    Von Josch im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.06, 17:08
  5. Medikamente
    Von matthi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.03.04, 13:05