Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 87

Gefaehrliches Thailand?

Erstellt von strike, 08.12.2012, 13:05 Uhr · 86 Antworten · 11.503 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.880
    Zitat Zitat von raksiam Beitrag anzeigen
    Man weiss dann manchmal garnicht mehr wohin man als Gentleman noch schauen kann
    schau neutral an Dir runter, ob der Platz auch dort immer enger wird

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952
    Zitat Zitat von Kurt Beitrag anzeigen
    Ja, wenn Otto einen roten Bus betritt, dann schwenken alle weiblichen Thais Fähnchen mit der Aufschrift: OTTO WIR LIEBEN DICH, DU BIST DER GRÖSTE.

    Kurt
    Doppelpost

  4. #73
    Avatar von eber

    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    1.336
    Zitat Zitat von Kurt Beitrag anzeigen
    Ja, wenn Otto einen roten Bus betritt, dann schwenken alle weiblichen Thais Fähnchen mit der Aufschrift: OTTO WIR LIEBEN DICH, DU BIST DER GRÖSTE.

    Kurt
    Hallo Otto, die sind nur neidisch auf dich mit den rot beige Busse zufahren. Die nehmen lieber die krankende Virusbussen oder Taxi mit ihren Virenklimaanlagen.

  5. #74
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.820
    wenn man sich den Film vom ORF online von gestern abend ansieht,

    WELTjournal - 06.02.2013 22:30 Uhr - ORF TVthek

    insbesondere das Schlusswort,

    so klingt an, dass in Thailand soetwas wie Fremdenfeindlichkeit am entstehen ist.

    Im Filmbericht heisst es,
    in Hua Hin haben sich die Grundstückspreise vervierfacht,
    die Ausländer leben in gated communities, wo Thais überhaupt keinen Einfluss haben,
    an den dortigen Geschäften zu profitieren,
    und ein ausländischer Resorteigentümer sagt,
    man kann nicht die ausländische Kaufkraft wollen, aber den Ausländer nicht.

  6. #75
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Was sagte frueher Thaksin,das Geld des Farangs ist willkommen ,der Farang aber nicht wenn er kein Quallitaetstourist ist,
    In Gegenden mit Farangueberschusse,Pattaya-Puket ,merkt man diese Fremdenfeindlichkeit auch schon etwas,aber in Farangarmen Gegenden ist es noch angenehmer.
    Nur ist Farang heute kein Hahn mehr im Korb so wie frueher.
    War damals noch eine schoene Zeit hier in LOS aber Stressig denn man durfte keine Party schwaenzen und die die Weiblichkeit interessierte sich auch besonders fuer unseren Koerperbau heute eher fuer das Portogeld,

  7. #76
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.820
    darum werden manche Leute nervös,

    oversupply of rooms and that urgent action was required.
    Überangebot an Hotelzimmern,

    Among the top source countries for international visitors, China stays at the top, followed by Malaysia, Japan, Russia, South Korea, India, Laos, Australia, the United Kingdom and Singapore.
    Farangs in Thailand, sind heute vornehmlich Russen, Australier und Engländer,

    and attract "quality" travellers is urgently needed ahead
    wobei die Zielgruppe verstärkt der Qualitätstourist werden soll,

    den man unter anderem mit der Legalisierung von Casinos anlocken will.

    Reits add new facet to local market | Bangkok Post: news


    immer mehr günstige Hotelzimmer verschwinden deshalb und werden zu Luxusherbergen umgewandelt,

    wie ich neulich im renovierten Asia Hotel nahe Siam Square feststellen konnte.

    Thailand wandelt sich, doch andere Länder, wie Burma, Laos und Kambodscha sind nicht bereit, die alte Rolle von Thailand zu übernehmen,

    den auch ein Zielland für einen Billig-Tourismus braucht bestimmte Rahmenbedingungen,

    wie allgemeine Sicherheit, aber auch günstige Herbergen mit Sauberkeit gehörten zu den Geheimnissen, mit denen Thailand damals punkten konnte.

    Gerade bei den Herbergen findet man für teures Geld weitaus weniger Gegegenwert, wie heute noch in Thailand.

    Während die Schaffung der Sicherheit damals auch durch die Verhandlungen mit internationalen Tourismusunternehmen aus dem Westen massgeblich beeinflusst wurden,

    hat sich heute der Markt verändert,
    sodass Verhandlungen von beispielsweise Tui mit Burma über den Aufbau von Hotelketten an ausgesuchten Gebieten, nicht absehbar sind,
    zumal auch der Umsatz, den die Tui mit Thailand Massentourismus aus dem Westen macht,
    weitaus geringer geworden ist,
    als der Massentourismus, den die Tui aus Russland nach Thailand bewegt,
    und da Russen andere Ansprüche stellen,
    kommt die Erschliessung neuer Gebiete nicht mehr in Frage.

    So wechselt der Russe den West Touristen ab, und führt mit seinem Auftreten massgeblich zum neuen Farangbild bei.

  8. #77
    Avatar von Ron22

    Registriert seit
    30.07.2008
    Beiträge
    249
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    darum werden manche Leute nervös,



    Überangebot an Hotelzimmern,



    Farangs in Thailand, sind heute vornehmlich Russen, Australier und Engländer,



    wobei die Zielgruppe verstärkt der Qualitätstourist werden soll,

    den man unter anderem mit der Legalisierung von Casinos anlocken will.

    Reits add new facet to local market | Bangkok Post: news


    immer mehr günstige Hotelzimmer verschwinden deshalb und werden zu Luxusherbergen umgewandelt,

    wie ich neulich im renovierten Asia Hotel nahe Siam Square feststellen konnte.

    Thailand wandelt sich, doch andere Länder, wie Burma, Laos und Kambodscha sind nicht bereit, die alte Rolle von Thailand zu übernehmen,

    den auch ein Zielland für einen Billig-Tourismus braucht bestimmte Rahmenbedingungen,

    wie allgemeine Sicherheit, aber auch günstige Herbergen mit Sauberkeit gehörten zu den Geheimnissen, mit denen Thailand damals punkten konnte.

    Gerade bei den Herbergen findet man für teures Geld weitaus weniger Gegegenwert, wie heute noch in Thailand.

    Während die Schaffung der Sicherheit damals auch durch die Verhandlungen mit internationalen Tourismusunternehmen aus dem Westen massgeblich beeinflusst wurden,

    hat sich heute der Markt verändert,
    sodass Verhandlungen von beispielsweise Tui mit Burma über den Aufbau von Hotelketten an ausgesuchten Gebieten, nicht absehbar sind,
    zumal auch der Umsatz, den die Tui mit Thailand Massentourismus aus dem Westen macht,
    weitaus geringer geworden ist,
    als der Massentourismus, den die Tui aus Russland nach Thailand bewegt,
    und da Russen andere Ansprüche stellen,
    kommt die Erschliessung neuer Gebiete nicht mehr in Frage.

    So wechselt der Russe den West Touristen ab, und führt mit seinem Auftreten massgeblich zum neuen Farangbild bei.
    Wobei die TUI noch nie der Bringer in Thailand war / ist!

  9. #78
    Avatar von pegasus

    Registriert seit
    27.02.2009
    Beiträge
    2.010
    Wenn man ein wenig hinter die Kulissen schaut, ist Thailand eigentlich nicht sonderlich Ausländerfreundlich. Das fängt schon mit dem ganzen Prozedere für Visum und Arbeitserlaubnis an und spiegelt sich auch im täglichen Leben wider. Generell ist man zwar immer freundlich, aber gegenüber Ausländern häufig reserviert.

    Die Visum/Arbeitserlaubnis Auflagen hängen sicherlich mit den Nachbarstaaten zusammen, man möchte die Zahl der Zuwanderer aus Kambodscha/Burma begrenzen. Aber trotzdem nervt die immer gleiche Prozedur bei der Verlängerung des Visums. Immer wieder die gleichen Dokumente nochmal und nochmal vorlegen, alle 90 Tage melden, jedes Jahr zur Immigration. Ist aus meiner Sicht schon etwas übertrieben.

    Der Nationalstolz ist in Thailand ziemlich ausgeprägt, zuerst kommt Thailand, danach lange nix und dann......
    Vielleicht Singapur oder Japan. Habe schon öfter abfällige Bemerkungen über andere Nationalitäten gehört, oft über Chinesen, Inder und die Bürger der schon genannten Nachbarländer.

    Muss aber sagen, dass ich selbst noch nie angemacht worden bin, weil ich Ausländer bin. Aber es fällt dann immer wieder auf, dass man oft nicht direkt angesprochen wird (z.B. im Restaurant), wenn man in einer Gruppe Thais unterwegs ist. Es wird immer davon ausgegangen, dass man der Landessprache sowieso nicht mächtig ist und die anderen werden dann gefragt, was man trinken oder essen möchte. Ist nicht immer so, aber häufig.

  10. #79
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    wenn man hier, in Thailand, als Zaungast mal vorbeischaut, erkennen das Thais genauso wie Kärntner deutsche Zaungäste am Wörthersee. Hingegen Farangs, die hier, in Thailand, leben und sich intuitiv dementsprechend geben, werden sofort auf Thai angesprochen....das ist so

  11. #80
    Avatar von Kumanthong

    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    1.674
    Zitat Zitat von pegasus Beitrag anzeigen
    Habe schon öfter abfällige Bemerkungen über andere Nationalitäten gehört, oft über Chinesen, Inder und die Bürger der schon genannten Nachbarländer.
    das stimmt . die haben fuer jeden nen gemeines schimpfwort . aber wehe du sagst was gegen thailand

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte