Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 109

Flut in Nakhon Ratchasima

Erstellt von ayap, 03.09.2010, 20:15 Uhr · 108 Antworten · 12.340 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von ayap

    Registriert seit
    07.08.2008
    Beiträge
    242
    Hier die Karte von heute für UBON RATCHATHANI

    http://unosat-maps.web.cern.ch/unosa...2010_v2_HR.pdf

    HEFTIG, da ja nur der Wasserstand ÜBER 1,5m eingefärbt ist.

    Hier der Link zu unosat, dann kann man die aktuellen Karten alle ansehen:
    http://unosat.web.cern.ch/unosat/

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    hm, schlecht das nicht schon mehr wasser abgelaufen ist. also ist mit flächen fluten ja nicht mehr all zu viel.

    zum glück war im vorfeld in ubon nicht so viel regen wie in korat oder buriram.

  4. #83
    Avatar von ayap

    Registriert seit
    07.08.2008
    Beiträge
    242
    Zitat Zitat von J-M-F Beitrag anzeigen
    hm, schlecht das nicht schon mehr wasser abgelaufen ist. also ist mit flächen fluten ja nicht mehr all zu viel.
    zum glück war im vorfeld in ubon nicht so viel regen wie in korat oder buriram.
    Ja, das war Glück - und wie es scheint, dürfte die größte Flutwelle des Mun im Wesentlichen schon durch sein, bevor der Chi seine Wassermassen dazu schwemmt.
    Trotzdem ist Omas Häuschen abgesoffen ... die meisten Reisfelder dazu ... nur die Eltern wohnen hoch genug.

    Mal schaun, was meine Frau berichtet, wenn sie im Dezember rüberfliegt.

  5. #84
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von J-M-F Beitrag anzeigen
    warum sollten hier auch infos zu überschwemmungen im süden sein? dafür gibt es einen extra beitrag! setzt doch mal deine brille auf, da siehst du den warscheinlich auch
    Könnte daran liegen, dass der Norden halt gerne lammentiert, so wie es in D Regionen gibt die halt primär über ihre Situation diskutieren anstelle was zu ändern.

    Das was im Süden z.B. Hat Yai abging war schon eine besondere Nummer, insbesondere da der Wasserspiegel innerhalb von wenigen Stunden um 2 m stieg.

    Der Kim Yong Markt hat es so mit 3 m kräftig erwischt. Die meisten Hotels in der Innenstadt dürften mit abgesoffen gewesen sein, ... Hat Yai hat einen Kanal für den Hochwasserschutz! Selbst in "Sicherheit" gebrachte Autos wurden an anderer Stelle wiedergefunden. Diese Flut hat jeder Nachhaltig unterschätzt.

  6. #85
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Der Kim Yong Markt hat es so mit 3 m kräftig erwischt. Die meisten Hotels in der Innenstadt dürften mit abgesoffen gewesen sein, ... Hat Yai hat einen Kanal für den Hochwasserschutz! Selbst in "Sicherheit" gebrachte Autos wurden an anderer Stelle wiedergefunden. Diese Flut hat jeder Nachhaltig unterschätzt.
    keine frage die flut war heftig, zum größten teil aber leider selbst gemacht. das mussten sogar die örtlichen behörden zugeben. beonders im süden finden sich viele bebaute gegenden tief im gelände, wo nun mal das wasser zusammenläuft. deshalb war es ja auch nach 3 tagen größtenteils schon wieder weg. dazu wird wahrscheinlich das gleiche problem wie im norden/osten des landes kommen, die behörden ließen an gefährdeten stellen jede menge neu bauten zu.

    abhisit sieht sich nun mit mit einem verfahren wegen amtsvergehen konfrontiert. ist aber echt kein wunder, da hat wirklich auch rein gar nix hingehauen bei diesem hochwassermanagemant.

  7. #86
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von J-M-F Beitrag anzeigen
    keine frage die flut war heftig, zum größten teil aber leider selbst gemacht. das mussten sogar die örtlichen behörden zugeben. beonders im süden finden sich viele bebaute gegenden tief im gelände, wo nun mal das wasser zusammenläuft. deshalb war es ja auch nach 3 tagen größtenteils schon wieder weg.
    teilweise fehlt immer noch der Strom, ...

    Die City besteht schon ein paar Tage. Sicherlich wird bei 30 m über dem Meeresspiegel das Land häufig in der Hochwasserzone sein. Auf der einen Seite begrenzen die Hügel die Ausdehnung, ....

    Das ungewöhnliche war dass die Wassermassen viel schneller kamen als geplant. 2m steht ein Bahnhof auch nicht so oft unter Wasser.


    Woran es lag oder liegt. Doch die nächste Regenfront kommt


    Allgemeine Informationen über die Hochwasselage findet ihr auch hier

    ศูนย์ข้à¸*มูล ข่าวนํ้าท่วม ดู ข่าวน้ำท่วม ล่าสุด ร่วมแรง ส่งใจ ช่วยเหลืà¸*ผู้ประสภšà¸*ัย ที่นี่ -

    weiss nicht ob der link funzt. Sollte www.thaiflood.com sein

    kann sich jeder ein bisschen ein Bild von den betroffenen Regionen machen.

    im süden wäre das dann songkla. oder hdy.


    dazu wird wahrscheinlich das gleiche problem wie im norden/osten des landes kommen, die behörden ließen an gefährdeten stellen jede menge neu bauten zu.
    Eine Behörde kann nur was verbieten wenn es Regeln oder Gesetzeswerke gibt. Doch die sind in Thailand Mangelware. Da baut ein Recyclingbetrieb in ein typisches Wohngebiet etc.


    abhisit sieht sich nun mit mit einem verfahren wegen amtsvergehen konfrontiert. ist aber echt kein wunder, da hat wirklich auch rein gar nix hingehauen bei diesem hochwassermanagemant.
    Das sind halt Thaitypische Scharmützel. Was dabei rauskommt wird man sehen. Sind ja schon Ministerpräsidenten an einem bezahlten Kochauftritt im Fernsehen gescheitert.

    Doch es ist auch in Thailand so wie in D. Schlechtleistung ist kein Grund für eine Rüge. Evt. ein Papier falsch zusammenlegen.

  8. #87
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    teilweise fehlt immer noch der Strom, ...
    und auf puket will man alles verkabeln. sieht zwar schöner aus, aber ob das sinnvoll ist ...

  9. #88
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Wenn man die Nachricht richtig quer-liest, dann sagt sie viel aus. Etwas, was die Regierung Abhisit sich von keiner Opposition sagen lassen würde. Hey Leutz tut mal endlich was gegen die Überschwemmungen und ihre Folgen.

    Glücklicherweise darf dies dann der König sagen und Abhisit verliert nicht sein Gesicht. Das passiert aber direkt bei den Wählern.

    King suggests studies be conducted to determine long-term solutions to flooding

    Also ging Thaksin bei seiner gestrigen Telefon-Ansprache an die Rothemden in Udon ebenso auf die vielen Defizite beim Flood-Management ein. Da braucht man nicht viel zu sagen. Die meisten wissen es schon selbst.

  10. #89
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032
    schwein gehabt , scheitelpunkte in ubon waren weit genug auseinander

    nun formiert sich der ärger (lange genug hats aber gedauert) Bangkok Post : Dry capital, wet country
    was in diesem artikel aber mit keinem sterbens wörtchen erwähnt wurde, es baut sich eine fette wut darüber auf, dass es für den süden (bkk so wie so) wesentlich mehr mittel und militärhilfen gegeben hat

    wird nicht lange warten lassen bis die udd diese steilvorlage in ihrem protest einbaut

  11. #90
    Avatar von ayap

    Registriert seit
    07.08.2008
    Beiträge
    242
    Ja, meine Frau hat gestern mit ihren Eltern telefoniert - die Überflutungen in und um Ubon halten sich in Grenzen.

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 7891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Goldschmiede in Nakhon Ratchasima gesucht
    Von Zaphod im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.10.11, 15:18
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.06, 02:24
  3. Khorat / Nakhon Ratchasima
    Von Joerg_N im Forum Touristik
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.07.05, 23:09
  4. Nakhon Ratchasima - Wat Salaloi
    Von Jinjok im Forum Literarisches
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.02.03, 19:59
  5. Noch ein Nakhon Ratchasima-Rätsel
    Von Visitor im Forum Treffpunkt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.01.02, 10:44